Home / Forum / Beauty / Pergamentartige Augenpartie

Pergamentartige Augenpartie

7. November 2006 um 11:49

Hallo ihrs,

ich habe ein Problem; vor Jahren litt ich an einer Allergie, die den Hautärzten einige Rätsel aufgab und sich durch extreme SChwellungen und Juckreiz an den Augen bemerkbar machte...die Helden verschrieben mir tonnenweise Cortison und ich schmierte kräftig, da ich ja nicht ewig wie ein Monster rumlaufen wollte...
... nun ist die Haut um meine Augen wie Pergamentpapier...dünn und knittrig...übliche Faltencremes kann ich vergessen...

hat jemand einen Tip, wie man diese Partie wieder aufbauen kann (eventuell Schüßlersalze?) oder welche FAltencreme ein bischen Glättung rein bringen kann ?

Ich wäre sehr dankbar über zahlreiche Beiträge

Mehr lesen

7. November 2006 um 13:08

Hallo sweetsunny
Das kenn ich nur zu gut. Ich hatte lt. Schulmedizin auch jahrelang eine angeblich unheilbare Sonnenallergie sowie eine leichte Neurodermitis. Cortison hatten die mir auch in Massen verschrieben.

Ich hab meine Ernährung aber komplett auf die Vollwertkost nach Dr. Bruker umgestellt, nicht zuletzt auch wegen meiner Hautunreinheiten. Da die Allergien aber nachweislich ernährungsbedingt entstehen, ist es logisch, dass man hier ansetzten muss und nicht lebenslang mit Cortison behandeln soll. Das würde ja nie das Problem selbst aus der Welt schaffen, sondern nur ständig übertünchen.

Bin diesen Sommer auch erstmalig völlig frei von Symptomen bzw. Hautausschlägen gewesen Kann ich daher nur empfehlen.

Nimm bitte keine Anti-Falten-Creme!! Darin ist meist massig Glycerin in viel zu hohen Dosen eingesetzt. Dieser Stoff wirkt wasserbindend und ab einer gewissen Dosis trocknet er langfristig die unteren Hautschichten aus. Lediglich der oberflächliche Film der Creme täuscht optisch eine glatte haut vor. Oft ist diesen Cremes auch Hyaluron beigemischt. Ein bewusst von der Kosmetikindustrie eingesetztes Allergen!! Es bewirkt, dass die Haut durch den allergischen Reiz etwas anschwillt und aufquellt, somit "verschwinden" dann optisch die Fältchen im Gesicht. Also wieder nur ein Schwindel....

Wie sieht Deine Gesichtspflege im Moment aus und was benutzt Du so?
Grüßle!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2006 um 14:00
In Antwort auf fanny_12516731

Hallo sweetsunny
Das kenn ich nur zu gut. Ich hatte lt. Schulmedizin auch jahrelang eine angeblich unheilbare Sonnenallergie sowie eine leichte Neurodermitis. Cortison hatten die mir auch in Massen verschrieben.

Ich hab meine Ernährung aber komplett auf die Vollwertkost nach Dr. Bruker umgestellt, nicht zuletzt auch wegen meiner Hautunreinheiten. Da die Allergien aber nachweislich ernährungsbedingt entstehen, ist es logisch, dass man hier ansetzten muss und nicht lebenslang mit Cortison behandeln soll. Das würde ja nie das Problem selbst aus der Welt schaffen, sondern nur ständig übertünchen.

Bin diesen Sommer auch erstmalig völlig frei von Symptomen bzw. Hautausschlägen gewesen Kann ich daher nur empfehlen.

Nimm bitte keine Anti-Falten-Creme!! Darin ist meist massig Glycerin in viel zu hohen Dosen eingesetzt. Dieser Stoff wirkt wasserbindend und ab einer gewissen Dosis trocknet er langfristig die unteren Hautschichten aus. Lediglich der oberflächliche Film der Creme täuscht optisch eine glatte haut vor. Oft ist diesen Cremes auch Hyaluron beigemischt. Ein bewusst von der Kosmetikindustrie eingesetztes Allergen!! Es bewirkt, dass die Haut durch den allergischen Reiz etwas anschwillt und aufquellt, somit "verschwinden" dann optisch die Fältchen im Gesicht. Also wieder nur ein Schwindel....

Wie sieht Deine Gesichtspflege im Moment aus und was benutzt Du so?
Grüßle!!

Momentan
momentan nehm ich nur die salbe nummer 11 von den Schüsslersalzen, da meine Augenpartie "blühte" nachdem ich ihr das "neueste" Anti-falten-Produkt angetan hatte...
mittlerweile seh ich wieder "normal" aus und kann ohne Sonnenbrille raus...die lavera serie hatte ich mal - geht aber auch ganz schön aufs geld...als einzigen Ausweg hat mir meine Heilpraktikerin heut die Meerfenchel creme von Apotheker Scheller empfohlen, reines Naturkonzept...mal sehen was das wieder kostet....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2006 um 14:26
In Antwort auf cosima_12290601

Momentan
momentan nehm ich nur die salbe nummer 11 von den Schüsslersalzen, da meine Augenpartie "blühte" nachdem ich ihr das "neueste" Anti-falten-Produkt angetan hatte...
mittlerweile seh ich wieder "normal" aus und kann ohne Sonnenbrille raus...die lavera serie hatte ich mal - geht aber auch ganz schön aufs geld...als einzigen Ausweg hat mir meine Heilpraktikerin heut die Meerfenchel creme von Apotheker Scheller empfohlen, reines Naturkonzept...mal sehen was das wieder kostet....

Hab mir mal die Incis ergoogelt....
folgendes ist da drin:

Mineral Balance, Augencreme (Meerfenchel):
aqua, glycerin, butyrospermum parkii, pentylene glycol, shorea stenoptera, hydrogenated lecithin, olea europaea, caprylic/capric triglyceride, tocopheryl acetate, crithmum maritimum, algae, sodium hyaluronate, retinyl palmitate, sodium carboxymethyl betaglucan, ceramide 3, silica, kaolin, sclerotium gum, tocopherol, ascorbyl palmitate, ascorbic acid, citric acid.

Das hätten wir schonmal das Glycerin an fast erster Stelle und ist damit ein Hautbestandteil der Creme. Also eigentlich gar nicht gut! Weiter hinten findet man noch den Stoff "sodium hyaluronate", sprich: da ist auch wieder Hyaluron mit drin.....

Eine gute Pflege für die Augenpartie sind Proukte mit Bienenwachs und Pflanzenölen. Da gibt es z.b. die Augenpflege bzw. das Augenbalsam von Dr. Hauschka. Es ist aber sehr ergiebig und es enthält kein Hyaluron und Glycerin ist lt. Deklaration an allerletzter Stelle aufgeführt. Das bedeutet, dass dieser Stoff kaum darin verarbeitet wurde Ist auch ausgewiesene Naturkosmetik mit BDIH-Siegel.

Generell lässt sich sagen, je weiter ein Stoff auf der Deklaration vorne aufgeführt ist, desto mehr ist davon enthalten. Bei einem Produkt bilden nämlich immer die ersten 4-8 Inhaltsstoffe den Hauptbestandteil von etwa 60-70%! Der Rest ist nur noch in sehr geringer Dosis vorhanden. So kann man ein Produkt vor dem Kauf auch besser einschätzen.


Hier zum Vergleich nochmal die Incis von Hauschka:
Augenbalsam (bisher: Augenlidpflege)

Deutsche Deklaration:
Inhaltsstoffe: Rizinusöl, Erdnussöl, Bienenwachs, Auszüge aus Karotte und Wundklee, Aprikosenkernöl, Auszug aus Ringelblume, Kakaobutter, Auszug aus Johanniskraut, Seidenpulver, Jojobaöl, Auszug aus Neemblättern, Ätherische Öle, Lecithin, Glycerin.

EU-Deklaration:
Ingredients: Ricinus Communis, Arachis Hypogaea, Cera Flava, Daucus Carota, Anthyllis Vulneraria, Prunus Armeniaca, Calendula Officinalis, Theobroma Cacao, Hypericum Perforatum, Serica, Buxus Chinensis, Melia Azadirachta, Parfum: Citronellol*, Geraniol*, Limonene*, Linalool*, Citral*, Eugenol*, Farnesol*, Lecithin, Glycerin.
*Bestandteil natürlicher ätherischer Öle


Welche Reinigungsprodukte benutzt Du?

Das Schüsslersalz no.11 ist in erster Linie dazu gedacht, dass der Körper mit Mineralstoffen versorgt wird, die in der womöglich einseitigen oder ungesunden Ernährung bisher fehlten. Damit gleicht es ein bisschen die Unterversorgung aus. Es soll aber eine gesunde Ernährung nicht ersetzen. Sonst macht es natürlich keinen Sinn....

Schüssler Nr. 11 - Silicea
Beschreibung:
Baut das Bindegewebe auf bezüglich der Brüchigkeit, Bestandteil von Haaren, Nägeln, Nerven, bei Bluterguß, blauen Flecken, Lichtempfindlichkeit, unangenehm riechender Schweiß, Leistenbruch, gereizte Nerven, Lärmempfindlichkeit, Zuckungen der Augenlider oder von Muskeln, Schwangerschaftsstreifen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2006 um 14:53
In Antwort auf cosima_12290601

Momentan
momentan nehm ich nur die salbe nummer 11 von den Schüsslersalzen, da meine Augenpartie "blühte" nachdem ich ihr das "neueste" Anti-falten-Produkt angetan hatte...
mittlerweile seh ich wieder "normal" aus und kann ohne Sonnenbrille raus...die lavera serie hatte ich mal - geht aber auch ganz schön aufs geld...als einzigen Ausweg hat mir meine Heilpraktikerin heut die Meerfenchel creme von Apotheker Scheller empfohlen, reines Naturkonzept...mal sehen was das wieder kostet....

Salbe Nr. 11
Hallo Sweetsunny,
so gut kenn ich mich mit den Inhaltsstoffen nicht aus wie morro, jedoch eines kann ich Dir auch sagen: ich würde die Salben/Gele/Cremes zu den Schüßlersalzen von der Fa. Adler Pharma nehmen, denn die enthalten keine Paraffine. Anders als bei den Cremes usw. von DHU (die man hier automatisch in den Apotheken bekommt, wenn man nichts anderes verlangt). Die DHU-Cremes fühlen sich zwar im ersten Moment (und in den ersten Wochen) gut an - wuuundervooooll, ich spreche aus Erfahrung - jedoch enthalten sie Paraffin.
Jede Apotheke kann die Produkte von Adler Pharma bestellen, die normalerweise nur in Österreich erhältlich sind (völlig gängige Marke bei unseren Nachbarn).
Gruß
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2006 um 20:47
In Antwort auf fanny_12516731

Hab mir mal die Incis ergoogelt....
folgendes ist da drin:

Mineral Balance, Augencreme (Meerfenchel):
aqua, glycerin, butyrospermum parkii, pentylene glycol, shorea stenoptera, hydrogenated lecithin, olea europaea, caprylic/capric triglyceride, tocopheryl acetate, crithmum maritimum, algae, sodium hyaluronate, retinyl palmitate, sodium carboxymethyl betaglucan, ceramide 3, silica, kaolin, sclerotium gum, tocopherol, ascorbyl palmitate, ascorbic acid, citric acid.

Das hätten wir schonmal das Glycerin an fast erster Stelle und ist damit ein Hautbestandteil der Creme. Also eigentlich gar nicht gut! Weiter hinten findet man noch den Stoff "sodium hyaluronate", sprich: da ist auch wieder Hyaluron mit drin.....

Eine gute Pflege für die Augenpartie sind Proukte mit Bienenwachs und Pflanzenölen. Da gibt es z.b. die Augenpflege bzw. das Augenbalsam von Dr. Hauschka. Es ist aber sehr ergiebig und es enthält kein Hyaluron und Glycerin ist lt. Deklaration an allerletzter Stelle aufgeführt. Das bedeutet, dass dieser Stoff kaum darin verarbeitet wurde Ist auch ausgewiesene Naturkosmetik mit BDIH-Siegel.

Generell lässt sich sagen, je weiter ein Stoff auf der Deklaration vorne aufgeführt ist, desto mehr ist davon enthalten. Bei einem Produkt bilden nämlich immer die ersten 4-8 Inhaltsstoffe den Hauptbestandteil von etwa 60-70%! Der Rest ist nur noch in sehr geringer Dosis vorhanden. So kann man ein Produkt vor dem Kauf auch besser einschätzen.


Hier zum Vergleich nochmal die Incis von Hauschka:
Augenbalsam (bisher: Augenlidpflege)

Deutsche Deklaration:
Inhaltsstoffe: Rizinusöl, Erdnussöl, Bienenwachs, Auszüge aus Karotte und Wundklee, Aprikosenkernöl, Auszug aus Ringelblume, Kakaobutter, Auszug aus Johanniskraut, Seidenpulver, Jojobaöl, Auszug aus Neemblättern, Ätherische Öle, Lecithin, Glycerin.

EU-Deklaration:
Ingredients: Ricinus Communis, Arachis Hypogaea, Cera Flava, Daucus Carota, Anthyllis Vulneraria, Prunus Armeniaca, Calendula Officinalis, Theobroma Cacao, Hypericum Perforatum, Serica, Buxus Chinensis, Melia Azadirachta, Parfum: Citronellol*, Geraniol*, Limonene*, Linalool*, Citral*, Eugenol*, Farnesol*, Lecithin, Glycerin.
*Bestandteil natürlicher ätherischer Öle


Welche Reinigungsprodukte benutzt Du?

Das Schüsslersalz no.11 ist in erster Linie dazu gedacht, dass der Körper mit Mineralstoffen versorgt wird, die in der womöglich einseitigen oder ungesunden Ernährung bisher fehlten. Damit gleicht es ein bisschen die Unterversorgung aus. Es soll aber eine gesunde Ernährung nicht ersetzen. Sonst macht es natürlich keinen Sinn....

Schüssler Nr. 11 - Silicea
Beschreibung:
Baut das Bindegewebe auf bezüglich der Brüchigkeit, Bestandteil von Haaren, Nägeln, Nerven, bei Bluterguß, blauen Flecken, Lichtempfindlichkeit, unangenehm riechender Schweiß, Leistenbruch, gereizte Nerven, Lärmempfindlichkeit, Zuckungen der Augenlider oder von Muskeln, Schwangerschaftsstreifen

Wieder bissel schlauer
Danke, da bin ich wieder ein bischen schlauer...
Reinigen tue ich nur mit wasser...alles andere fühlte sich an als zieht sich die Haut ab...
Auf gesunde Ernährung bin ich schon vor der Allergie umgestiegen...allerdings ließ sich die Ursache nie genau ergründen...durch nen zufall habe ich mal rausbekommen, dass ich künstliche Zitronensäure in Verbindung mit E330 nicht vertrage...
mir geht es nun hauptsächlich darum, die ruinierte Haut zu pflegen und eventuell auch bissel aufzubauen, damit ich nicht nen 80jähriges Gesicht auf nem 30 jährigen Körper sitzen habe...jeder der mal nen riesenpickel auf der Nase hatte, weiß wie unangenehm es ist, wenn ein jeder fragend ins Gesicht schaut...

werde mal das von Dr. Hauschka versuchen...

Ich danke Euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2006 um 21:13
In Antwort auf cosima_12290601

Wieder bissel schlauer
Danke, da bin ich wieder ein bischen schlauer...
Reinigen tue ich nur mit wasser...alles andere fühlte sich an als zieht sich die Haut ab...
Auf gesunde Ernährung bin ich schon vor der Allergie umgestiegen...allerdings ließ sich die Ursache nie genau ergründen...durch nen zufall habe ich mal rausbekommen, dass ich künstliche Zitronensäure in Verbindung mit E330 nicht vertrage...
mir geht es nun hauptsächlich darum, die ruinierte Haut zu pflegen und eventuell auch bissel aufzubauen, damit ich nicht nen 80jähriges Gesicht auf nem 30 jährigen Körper sitzen habe...jeder der mal nen riesenpickel auf der Nase hatte, weiß wie unangenehm es ist, wenn ein jeder fragend ins Gesicht schaut...

werde mal das von Dr. Hauschka versuchen...

Ich danke Euch

Eine gesunde Ernährung ist immer relativ
Befinden sich denn noch Zucker oder zuckerhaltige Nahrungsmittel sowie Auszugsmehle/Typenmehle und Produkte daraus in Deiner Ernährung??

Sie sind nämlich die Hautursache, dass Allergien überhaut erst entstehen! Tierische Eiweiße können zusätzlich eine Ausheilung der Krankheit verlangsamen oder sogar gänzlich verhindern.
Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind ebenso darauf zurückzuführen. Denn Zucker und Co. verändern nachhaltig die Darmflora und führt langfristig zu Stoffwechselstörungen, aus denen sich dann Krankheiten wie Allergien usw. herausbilden können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2006 um 21:58
In Antwort auf fanny_12516731

Eine gesunde Ernährung ist immer relativ
Befinden sich denn noch Zucker oder zuckerhaltige Nahrungsmittel sowie Auszugsmehle/Typenmehle und Produkte daraus in Deiner Ernährung??

Sie sind nämlich die Hautursache, dass Allergien überhaut erst entstehen! Tierische Eiweiße können zusätzlich eine Ausheilung der Krankheit verlangsamen oder sogar gänzlich verhindern.
Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind ebenso darauf zurückzuführen. Denn Zucker und Co. verändern nachhaltig die Darmflora und führt langfristig zu Stoffwechselstörungen, aus denen sich dann Krankheiten wie Allergien usw. herausbilden können.

Wurde alles getestet
und auch eine halbjährige Darmsanierung hat keine Klärung gebracht...jedenfalls ist der Ausschlag nicht mehr da - ich möchte nur die ruinierte Haut pflegen...sind die anderen Dr. Hauschka Produkte auch gut für so ne Haut ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2006 um 23:14
In Antwort auf cosima_12290601

Wurde alles getestet
und auch eine halbjährige Darmsanierung hat keine Klärung gebracht...jedenfalls ist der Ausschlag nicht mehr da - ich möchte nur die ruinierte Haut pflegen...sind die anderen Dr. Hauschka Produkte auch gut für so ne Haut ?

Für später
sind die anderen Hauschka-Sachen schon sehr gut. Aber im Moment könnte es wohl vorteilhafter sein, wenn noch so wenig wie möglich auf die Haut kommt. Sie ist ja von dem Cortison noch so dünn. Und ich kann schwer abschätzen, wie empfindlich sie noch reagiert. Lieber mal vorsichtiger rangehen.
Aber am verträglichsten ist auf jeden Fall die Quittencreme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 8:06
In Antwort auf fanny_12516731

Für später
sind die anderen Hauschka-Sachen schon sehr gut. Aber im Moment könnte es wohl vorteilhafter sein, wenn noch so wenig wie möglich auf die Haut kommt. Sie ist ja von dem Cortison noch so dünn. Und ich kann schwer abschätzen, wie empfindlich sie noch reagiert. Lieber mal vorsichtiger rangehen.
Aber am verträglichsten ist auf jeden Fall die Quittencreme.

Herzlichen Dank
ich Danke von Herzen für den Tip...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2006 um 8:32
In Antwort auf fanny_12516731

Für später
sind die anderen Hauschka-Sachen schon sehr gut. Aber im Moment könnte es wohl vorteilhafter sein, wenn noch so wenig wie möglich auf die Haut kommt. Sie ist ja von dem Cortison noch so dünn. Und ich kann schwer abschätzen, wie empfindlich sie noch reagiert. Lieber mal vorsichtiger rangehen.
Aber am verträglichsten ist auf jeden Fall die Quittencreme.

Bin begeistert
liebe morro77 ich bin begeistert...gestern kam meine Lieferung und es ist eine Wohltat die Creme aufzutragen ohne Brennen und Spannen...ich danke Dir für den Tip...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2006 um 12:13
In Antwort auf cosima_12290601

Bin begeistert
liebe morro77 ich bin begeistert...gestern kam meine Lieferung und es ist eine Wohltat die Creme aufzutragen ohne Brennen und Spannen...ich danke Dir für den Tip...

Dankeschön!!!!
Freut mich, dass ich Dir damit weiterhelfen konnte. Hoffe, Deiner Haut geht es bald besser
Liebe Grüße!!

PS: In Apotheken kann man Hauschka auch problemlos bestellen, so musst Du keine Versandkosten zahlen. Und Reformhäuser und Bioladen führen die Marke sogar standardmäßig....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2006 um 12:58
In Antwort auf fanny_12516731

Dankeschön!!!!
Freut mich, dass ich Dir damit weiterhelfen konnte. Hoffe, Deiner Haut geht es bald besser
Liebe Grüße!!

PS: In Apotheken kann man Hauschka auch problemlos bestellen, so musst Du keine Versandkosten zahlen. Und Reformhäuser und Bioladen führen die Marke sogar standardmäßig....

Portofrei
ich habe über mediherz.de bestellt, da war es günstig und portofrei....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2012 um 18:35

Hallo sweetsunny75
http://www.hautschutzengel.de/hautschutzengels-empfehlungen.html

Hier findest du milde Produkte, die auch für dein Hautproblem geeignet sind.
Und mach dir bitte keine Sorgen über bedenkliche Inhaltsstoffe, denn die empfohlenen Produkte in der Datenbank, wurden nach ihrer Zusammenstellung der Stoffe geprüft, dann getestet und neutral nach ihrer Wirksamkeit bewertet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest