Home / Forum / Beauty / Peeling gegen Narben?

Peeling gegen Narben?

14. März 2005 um 18:39

Hi!

ich habe nach einem Jahr Akne die ich endlich im Griff habe, leider ein paar Narben zurück behalten. Kann mir jemand sagen, ob die Peelings die man beim Hautarzt machen lassen kann von der Krankenkasse übernommen werden? Oder muss man die selbst bezahlen? Oder hat jemand einen Tipp wie ich die Narben sonst etwas mildern kann?

Mehr lesen

14. März 2005 um 22:25

Hallo...
Nein,von den Krankenkassen wird das meines wissens nicht übernommen.Ein erfolgreiches Mittel vom Arzt durchgeführt ist zb. das Glycolsäure Peeling in Konzentration von 20-70%. Ergebnisse wie Verbesserung des Hautbildes,Abflachung von Aknenarben,Verringerung der Porentiefe und Verminderung kleiner Hautfältchen können damit erzielt werden.Die Behandlung erstreckt sich im Durchschnitt über sechs Monate bei acht bis neun Behandlungen. Bei der Kosmetikerin kannst Du zb eine Fruchtsäurekur machen.Zu Beginn erhält man ein Pflegeset für die Heimbehandlung.Während der folgenden vier bis sechs Wochen soll sich die Haut an die 5-10%igen Fruchtsäurekonzentrationen gewöhnen.Danach beginnt die eigentliche Schälbehandlung.Sechs Wochen lang wird die Haut jeweils einmal pro Woche mit einer 40%igen Zubereitung,oder mit steigenden Fruchtsäurekonzentrationen von 20-40% behandelt.Ebenfalls von der Kosmetikerin durchgeführt,wird die Mikrodermabrasion.Die Behandlung ist schmerzfrei und Entzündungen sind nicht zu befürchten.Hierbei wird die Abtragung der Hornschicht durch Mikrokristalle erreicht.Und dann gibt es noch die Kräutertiefenschälkur,eine Mischung verschiedenster Kräuter die nach einigen Tagen die obere Epidermisschicht löst.Nach der Behandlung ist die Haut gerötet.Nach drei bis vier Tagen setzt der Schälprozess ein.Danach folgt eine Nachbehandlung zur Unterstützung des Regenerationsprozesses.Mit dieser Schälkur können Poren verkleinert,Narben geglättet und das Hautbild insgesamt verfeinert werden.Die Kräutertiefenschälkur wird außerdem angewandt bei Dehnungsstreifen,Cellulite und erschlaffter Haut.Alle hier genannten Schälkuren sind Zeitaufwendig und manche auch kostenintensiv.Normale Peeling Präperate zb Rubbelpeelings wirken nicht gegen Narben,sie verfeinern lediglich das Hautbild.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2005 um 8:17
In Antwort auf thekla_12466498

Hallo...
Nein,von den Krankenkassen wird das meines wissens nicht übernommen.Ein erfolgreiches Mittel vom Arzt durchgeführt ist zb. das Glycolsäure Peeling in Konzentration von 20-70%. Ergebnisse wie Verbesserung des Hautbildes,Abflachung von Aknenarben,Verringerung der Porentiefe und Verminderung kleiner Hautfältchen können damit erzielt werden.Die Behandlung erstreckt sich im Durchschnitt über sechs Monate bei acht bis neun Behandlungen. Bei der Kosmetikerin kannst Du zb eine Fruchtsäurekur machen.Zu Beginn erhält man ein Pflegeset für die Heimbehandlung.Während der folgenden vier bis sechs Wochen soll sich die Haut an die 5-10%igen Fruchtsäurekonzentrationen gewöhnen.Danach beginnt die eigentliche Schälbehandlung.Sechs Wochen lang wird die Haut jeweils einmal pro Woche mit einer 40%igen Zubereitung,oder mit steigenden Fruchtsäurekonzentrationen von 20-40% behandelt.Ebenfalls von der Kosmetikerin durchgeführt,wird die Mikrodermabrasion.Die Behandlung ist schmerzfrei und Entzündungen sind nicht zu befürchten.Hierbei wird die Abtragung der Hornschicht durch Mikrokristalle erreicht.Und dann gibt es noch die Kräutertiefenschälkur,eine Mischung verschiedenster Kräuter die nach einigen Tagen die obere Epidermisschicht löst.Nach der Behandlung ist die Haut gerötet.Nach drei bis vier Tagen setzt der Schälprozess ein.Danach folgt eine Nachbehandlung zur Unterstützung des Regenerationsprozesses.Mit dieser Schälkur können Poren verkleinert,Narben geglättet und das Hautbild insgesamt verfeinert werden.Die Kräutertiefenschälkur wird außerdem angewandt bei Dehnungsstreifen,Cellulite und erschlaffter Haut.Alle hier genannten Schälkuren sind Zeitaufwendig und manche auch kostenintensiv.Normale Peeling Präperate zb Rubbelpeelings wirken nicht gegen Narben,sie verfeinern lediglich das Hautbild.

Vielen Dank!
Vielen Dank für deine sehr ausführliche Antwort.
Hast du auch eine Ahnung was diese ganzen Anwendungen kosten? Nur so ungefähr?
Hast du auch schon eine dieser Behandlungen machen lassen, ist Erfolg zu sehen?
Nochmals vielen Dank für deine Bemühungen Maureen,

liebe Grüße,

Whitebeauty!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2005 um 14:02
In Antwort auf daria_12094677

Vielen Dank!
Vielen Dank für deine sehr ausführliche Antwort.
Hast du auch eine Ahnung was diese ganzen Anwendungen kosten? Nur so ungefähr?
Hast du auch schon eine dieser Behandlungen machen lassen, ist Erfolg zu sehen?
Nochmals vielen Dank für deine Bemühungen Maureen,

liebe Grüße,

Whitebeauty!

Preise...
Die Fruchtsäure Behandlung dürfte so bei 30 Euro pro Sitzung liegen.Meine Freundin wollte das mal machen lassen,hat sich aber dann doch für die Kräutertiefenschälkur entschieden.Die liegt so im Schnitt bei 215 Euro + Nachbehandlung.Dazu kommen noch 3 Heimpflegeprodukte die unbedingt zur Behandlung dazu gehören.Dann liegt der Preis ungefähr bei 280 Euro.Eine Behandlung reicht hier sicher nicht.Wieviele es sein müssen hängt vom Zustand der Haut ab.Von 2-3 Behandlungen muss ausgegangen werden.Die Preise können je nach Arzt,oder Kosmetikinstitut variieren.Zu der Microdermabrasion kann ich leider keinerlei Angaben machen. Gruß, Maureen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2005 um 23:05

Ergänzend zu Maureen
kann ich noch Spirulina Peelings empfehlen, nicht nur fürs Gesicht. Ist wirklich ne sehr angenehme Sache

Hab mal geschaut: habs hier gefunden:

http://www.beautyfuchs.de/index.php?site=product_g-roup&cat_id=296

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2005 um 11:53
In Antwort auf llyr_12942108

Ergänzend zu Maureen
kann ich noch Spirulina Peelings empfehlen, nicht nur fürs Gesicht. Ist wirklich ne sehr angenehme Sache

Hab mal geschaut: habs hier gefunden:

http://www.beautyfuchs.de/index.php?site=product_g-roup&cat_id=296

Spirulina
ist eine Algensorte.Prima für die Haut,da Algen die hauteigene Feuchtigkeit binden,das Gewebe straffen und die Elastizität der Haut erhalten.Einigen Algen werden sogar antibiotische Wirkungen nachgesagt.Man schadet seiner Haut sicher nicht,aber gegen Narben hilft ein normales Cremepeelin nicht, oder hast Du das an Deiner Haut beobachten können? Gruß Maureen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2005 um 14:45

Also...
von der krankenkasse wird sowas auf keinen fall übernommen. kann mich sonst nur den anderen anschließen geh zu einer kosmetikerin. mal ne andere frage wie hast du denn deine akne in griff bekommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2005 um 18:03
In Antwort auf petra171

Also...
von der krankenkasse wird sowas auf keinen fall übernommen. kann mich sonst nur den anderen anschließen geh zu einer kosmetikerin. mal ne andere frage wie hast du denn deine akne in griff bekommen?

Mary Kay
Also meine Akne hat vor etwas über einem Jahr angefangen nachdem ich die Pille abgesetzt hatte.
Ich habe die Pille auch wegen Unreinheiten genommen, aber ich wollte sie nicht mehr nehmen, da ich extrem zugenommen hatte (10kg). Nach dem absetzten wurde die Haut wesentlich schlechter als vor der Einnahme.
Als sich die Akne nicht wie ich zunächst dachte von selbst reguliert hatte, ging ich vor ca. einem halben jahr zum Hautarzt. Der verordnete mir ein Schälmittel, Aknemycin und eine leichte Reinigung und Creme. Das half auch für ne Zeitlang, aber nach dem absetzen des Schälmittels und des Aknemycins wurde alles wieder schlimmer.
Dann war ich bei einer Freundin auf nem Kosmetikabend von Mary Kay eingeladen. Ich halte normalerweise nichts von solchen Sachen, aber ich hab mir dann als die Frau von Mary Kay mir versprochen hatte, dass meine Unreinheiten in kürzester Zeit besser werden würden, das teure Zeug (5 Produkte 160 ) gekauft. Und siehe da, nach mittlerweile drei Wochen hat sich meine Haut extrem gebessert. Es ist natürlich nicht alles weg, aber entweder kommt das noch, oder es bleibt halt so, aber das was jetzt noch ist, iss echt sehr sehr wenig, damit kann ich sehr gut leben. Nur die Narben sind halt nicht so schön, die Frau von Mary Kay sagte zwar ich bekäme die auch weg mit dem Zeug, aber das will ich nicht so recht glauben.
Naja, wenn du weitere Infos bezüglich der Mary Kay Produkte brauchst, da gibts ne Web-Site, hab aber die Adresse net, findest du aber bestimmt mit Google.

Liebe Grüße,

Whitebeauty

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook