Home / Forum / Beauty / Öl gegen trockenes haar->nach 1 monat noch trockener?!

Öl gegen trockenes haar->nach 1 monat noch trockener?!

20. Dezember 2006 um 18:22

hi leute, ich hatte ganz lang trockenes haar, dann hab ich umgestellt auf silikonfrei und öl in die spitzen gemacht. das hat ca. einen monat super geklappt, meine haare waren echt gesund und weich, aber seit kurzem merk ich dass ich immer mehr benutzen muss und dass es auch nicht mehr viel bringt. die spitzen sind trotzdem trocken und strohig. liegt das an dem öl? kann ja aber irgendwie nich sein... falls jemand was anderes weiß was man in die spitzen massieren kann, immer her mit den ratschlägen *g*, weil so wie das jetzt grad aussieht kann man sich echt nich blicken lassen. danke schonmal! glg verenschen

Mehr lesen

20. Dezember 2006 um 21:21

Hi
ich habe letztens das Oleo Relax von Kerastase ausprobiert. Da gibt es verschiedene Sachen. Ich hatte die Kur die im Haar bleibt! Wirklich super, kann ich dir nur empfehlen. Ich benutze eigentlich die Produkte von Redken, aber das hat mich echt vom Hocker gehauen Bis jetzt die beste Kur die ich je hatte, werde mir wahrscheinlich auch noch die anderen Produkte der Serie holen.

Viele Grüße

Gefällt mir

21. Dezember 2006 um 21:47

Kokosöl hilft
hast du das Öl aus den Naturkosmetikserien benutzt oder waren Silikone drin, dann könnte es evtl. daran liegen.

Gefällt mir

22. Dezember 2006 um 17:18
In Antwort auf dreamy1982

Kokosöl hilft
hast du das Öl aus den Naturkosmetikserien benutzt oder waren Silikone drin, dann könnte es evtl. daran liegen.

Hi
ich hab ganz normales sonnenblumenöl genommen, aber ist kokosöl besser? wo bekommt man das denn her? gestern hab ich meine haare mal wieder mit tiefenreinigungsshampoo gewaschen und danach hat es allerdings wieder wunderbar geklappt mit dem öl. also ich versteh das nicht, jetzt hab ich ein shampoo ohne silikone und auf dauer lagert sich doch irgendwas am haar ab, obwohl ich es echt gut auswasche.
mit kerastase hab ich ganz schlechte erfahrungen. ich hab mir für sage und schreibe 30 ne haarkur gekauft und es hat null gebracht. hatte jedes mal das gefühl das ich das zeug gar nimmer rausbekomme, egal wie lang ich ausspüle. teuer und schlecht, zumindest bei mir. trotzdem danke für den tipp, lg verenschen

Gefällt mir

23. Dezember 2006 um 14:08
In Antwort auf verenschen

Hi
ich hab ganz normales sonnenblumenöl genommen, aber ist kokosöl besser? wo bekommt man das denn her? gestern hab ich meine haare mal wieder mit tiefenreinigungsshampoo gewaschen und danach hat es allerdings wieder wunderbar geklappt mit dem öl. also ich versteh das nicht, jetzt hab ich ein shampoo ohne silikone und auf dauer lagert sich doch irgendwas am haar ab, obwohl ich es echt gut auswasche.
mit kerastase hab ich ganz schlechte erfahrungen. ich hab mir für sage und schreibe 30 ne haarkur gekauft und es hat null gebracht. hatte jedes mal das gefühl das ich das zeug gar nimmer rausbekomme, egal wie lang ich ausspüle. teuer und schlecht, zumindest bei mir. trotzdem danke für den tipp, lg verenschen

Also...
Kokosöl gibt es im Reformhaus oder im Internet, speziell auch für Haare, man darf aber nur sehr wenig davon nehmen, sonst werden sie zu fettig. Man kann es drinlassen oder auch wieder ausspülen. Soll angeblich gut helfen, werde es demnächst auf jeden Fall mal ausprobieren.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen