Home / Forum / Beauty / Ohrpiercing

Ohrpiercing

31. August 2001 um 8:10

Hallo Leute,

wer von euch hat Erfahrung mit Ohrpiercings? Ich würde mir gern eins ganz oben am Knorpel machen lassen. Nun bin ich mir nicht ganz sicher, ob das nicht ziemlich gefährlich ist. Oder würdet ihr es lieber wie einen ganz normalen Ohrring stechen lassen?

Freue mich auf eure Antworten

Ciao Snowgirl

Mehr lesen

31. August 2001 um 9:10

Informieren...!!!
Hi Snowgirl!
Ich habe selber seit 5 Jahren ein Ohrpiering im Knorpel! Wenn Du Dich richtig informierst, ob in Deiner Nähe ein seiöser Piercer ist, kann das gar nicht gefährlich werden...Ich habe meins allerdings damals beim Ohrenarzt machen lassen - er kennt sich, glaub ich, etwas besser mit den Nervensträngen aus! Aber ich habe noch 2 weitere Piercings ( Lippenbändchen und Bauchnabe)... - da ich mich gut informiert hab, ist dabei gar nichts passiert und es hat sich auch nix entzündet!
Und es tut oben im Ohr auch weniger weh als ein "normaler" Ohrring!
Wenn Du mir sagst, in welchem Umkreis Du wohnst, kann ich Dir vielleicht ein paar Adressen nennen...

Liebe Grüsse
FIESTA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2001 um 9:36
In Antwort auf amadi_12299666

Informieren...!!!
Hi Snowgirl!
Ich habe selber seit 5 Jahren ein Ohrpiering im Knorpel! Wenn Du Dich richtig informierst, ob in Deiner Nähe ein seiöser Piercer ist, kann das gar nicht gefährlich werden...Ich habe meins allerdings damals beim Ohrenarzt machen lassen - er kennt sich, glaub ich, etwas besser mit den Nervensträngen aus! Aber ich habe noch 2 weitere Piercings ( Lippenbändchen und Bauchnabe)... - da ich mich gut informiert hab, ist dabei gar nichts passiert und es hat sich auch nix entzündet!
Und es tut oben im Ohr auch weniger weh als ein "normaler" Ohrring!
Wenn Du mir sagst, in welchem Umkreis Du wohnst, kann ich Dir vielleicht ein paar Adressen nennen...

Liebe Grüsse
FIESTA

Ich wohne in Bayern
genauergesagt ca. 100 km östlich von München. In der Nähe von Mühldorf, bzw. Burghausen.

Danke für deine Tipps. Werde mich vielleicht auch an einen Ohrenarzt wenden. Ist wahrscheinlich das sicherste.

Danke nochmal und liebe Grüße

Snowgirl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2001 um 10:02

Auf keinen Fall Ohrenarzt!
Hallo Snowgirl,

wie Du schon richtig gesagt hast, willst Du ein PIERCING oben am Ohr...und ein Fachmann für Piercings ist nunmal ein Piercer und kein Arzt! Ärzte machen keine Ausbildung zum Piercer und kennen sich damit auch nicht aus!
Ein guter Piercer weiss wo er hinstechen darf und wo nicht, damit er auch ja keinen Nerv oder ähnliches trifft.
Komm auch bitte bloss nicht auf die Idee, Dir dort oben ein Ohrloch mit einer Ohrlochpistole schiessen zu lassen, denn dass wäre das allerschlimmste, was Du tun könntest.
Informiere Dich doch im Intenet ma über Piercer in Deiner Gegend. Wenn Du diese Frage in ein Forum stellen möchtest, empfehle ich Dir hier ein paar: Entweder das Forum bei www.wildcat.de oder bei parsimony: http://f24.parsimony.net/forum56858/ .
Ich wünsche Dir auf alle Fälle viel Glück und melde Dich doch nochmal, für was Du dich entschieden hast!

Liebe Grüße,
Mone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2001 um 18:47
In Antwort auf ling_12972115

Ich wohne in Bayern
genauergesagt ca. 100 km östlich von München. In der Nähe von Mühldorf, bzw. Burghausen.

Danke für deine Tipps. Werde mich vielleicht auch an einen Ohrenarzt wenden. Ist wahrscheinlich das sicherste.

Danke nochmal und liebe Grüße

Snowgirl

Ich habe es mit einer Pistole stechen lassen!
hey snowgirl!Ich hatte auch so einen Ohrpiercing und habe ihn beim ganz normalen Schmuckgeschäft machen lassen so wie meine andern 6 Ohrlöcher auch mit der Pistole! Das tat zwar ganz schön weh und ich wäre fast umgefallen weil mir total schwindelig war aber das war nicht so teuer wie beim piercer und genau so gut! Als ich aber noch so 2 Monaten das erste mal ein Ring rein machte, entzündete es sich so schlimm und eiterte auch schlimm! Ich musste ihn ganz raus machen! Als nach 2 Tagen die Entzündung weg war, wollte ich wieder einen Stecker rein machen, aber das Loch war in zwei Tagen so zugewachsen, dass man nicht mal mehr sehen oder fühlen konnte wo das loch war! Und damit war schluss! Meine Freundinen aber haben einen und auch ganz normal für ca. 12 DM beim Schmuckladen machen lassen und haben keine Probleme damit! Eine Freundin hat an einem Ohr 8 Löcher! Kannst mir ja mal schreiben wenn du noch Fragen hast! BYE Americangirl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2001 um 21:32
In Antwort auf raelyn_11872544

Ich habe es mit einer Pistole stechen lassen!
hey snowgirl!Ich hatte auch so einen Ohrpiercing und habe ihn beim ganz normalen Schmuckgeschäft machen lassen so wie meine andern 6 Ohrlöcher auch mit der Pistole! Das tat zwar ganz schön weh und ich wäre fast umgefallen weil mir total schwindelig war aber das war nicht so teuer wie beim piercer und genau so gut! Als ich aber noch so 2 Monaten das erste mal ein Ring rein machte, entzündete es sich so schlimm und eiterte auch schlimm! Ich musste ihn ganz raus machen! Als nach 2 Tagen die Entzündung weg war, wollte ich wieder einen Stecker rein machen, aber das Loch war in zwei Tagen so zugewachsen, dass man nicht mal mehr sehen oder fühlen konnte wo das loch war! Und damit war schluss! Meine Freundinen aber haben einen und auch ganz normal für ca. 12 DM beim Schmuckladen machen lassen und haben keine Probleme damit! Eine Freundin hat an einem Ohr 8 Löcher! Kannst mir ja mal schreiben wenn du noch Fragen hast! BYE Americangirl

Denk mal nach...
...was ist besser?
Einen stumpfen Gegenstand mit hoher Geschwindigkeit durch Haut und Knorpel zu schiessen oder einen Spitzen Gegenstand glatt durch Haut und knorpel zu stechen?
Wenn mit einer Ohrlochpistolge geschossen wird, wird das Gewebe durch die Wucht um das Loch herum zerstört und der Knorpel zersplittert!
Ohrlochpistolen sind nur dafür da, um die Ohrläppchen zu durchstossen, für nichts anderes!
Für den harten Knorpel sind diese nicht gebaut!
Auch wenn es beim Piercer etwas teurer ist, würde ich es Dir auf alle Fälle empfehlen, denn ich habe auch den Fehler gemacht und habe es mir mit einer Pistole durchschiessen lassen...es ist nie richtig abgeheilt, so dass ich es zum Schluss rausgenommen habe!
Ach ja, noch ein dicker Nachteil vom Schiessen:
Bei diesen sogenannten medizinischen Steckern ist leider für eine evtl. auftretenden Schwellung nicht genügend Platz! Bei mir ist es angeschwollen und der Stecker sass dann press auf dem Ohr. Es hat dermassen wehgetan, dass ich Ihn entfernen wollte, aber dass hat leider nicht geklappt und ich hatte HÖLLISCHE Schmerzen!

Ich würde sagen: überleg es Dir sehr gut, ich kann nur abraten von der Pistole!

Liebe Grüsse,
Mone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2001 um 17:38

Ist wirklich nicht schlimm!!!!!!!!!!
Hi Snowgirl

Ich habe selber an jedem Ohr 5 Piercings ( 2 an jedem Ohrläppchen, 2 an den Ohrknorpeln, 2 an der Ohrmuschel und 2 durch die Ohrmuschel hindurch)
Es tut wirklich nicht weh, es ist einfach ein Adrenalinstoß. Jedoch kann es sich am Knorpel entzünden ( ist meistens der Fall) und es heilt sehr langsam, aber wenn du nicht daran rumdrehst bis es abgeheilt ist dürfte es keine Probleme geben. Außerdem siehts wirklich total schön aus. Viel Spaß bei deinen eigenen Erfahrungen.

Deine Lopez

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2001 um 17:17
In Antwort auf claire_12555160

Denk mal nach...
...was ist besser?
Einen stumpfen Gegenstand mit hoher Geschwindigkeit durch Haut und Knorpel zu schiessen oder einen Spitzen Gegenstand glatt durch Haut und knorpel zu stechen?
Wenn mit einer Ohrlochpistolge geschossen wird, wird das Gewebe durch die Wucht um das Loch herum zerstört und der Knorpel zersplittert!
Ohrlochpistolen sind nur dafür da, um die Ohrläppchen zu durchstossen, für nichts anderes!
Für den harten Knorpel sind diese nicht gebaut!
Auch wenn es beim Piercer etwas teurer ist, würde ich es Dir auf alle Fälle empfehlen, denn ich habe auch den Fehler gemacht und habe es mir mit einer Pistole durchschiessen lassen...es ist nie richtig abgeheilt, so dass ich es zum Schluss rausgenommen habe!
Ach ja, noch ein dicker Nachteil vom Schiessen:
Bei diesen sogenannten medizinischen Steckern ist leider für eine evtl. auftretenden Schwellung nicht genügend Platz! Bei mir ist es angeschwollen und der Stecker sass dann press auf dem Ohr. Es hat dermassen wehgetan, dass ich Ihn entfernen wollte, aber dass hat leider nicht geklappt und ich hatte HÖLLISCHE Schmerzen!

Ich würde sagen: überleg es Dir sehr gut, ich kann nur abraten von der Pistole!

Liebe Grüsse,
Mone

OhrlochPIERCING
Hallo auch wenn ich mit meinem Beitrag etwas spät bin, vielleicht interessiert sich ja trotzdem jemand*g*
Ich habe mir vor 2 1/2 Monaten auch ein Ohrlochpiercing machen lassen.
War aber leider zu dumm um mich erstmal vernünftig zu informieren und bin zum Juwelier gegangen (Pistole) Also ich hatte den ganzen Abend tierische Kopfschmerzen und die Nacht war auch nicht besser. Meine beiden Bekannten hatten sich 2 Tage vor mir auch welche 'schießen' lassen und die eine hat es direkt nach einem Tag schon nicht mehr ausgehalten und rausgenommen
Nun habe ich das Ding (die Schmerzen die damit verbunden waren) auch nicht mehr ertragen und es zuheilen lassen (seit 2 Tagen)
Die einzige die es noch hat ist die 3. Bekannte und bei ihr dauert es auch nicht mehr lange*gg*
das Ohr ist rot wie eine Tomate und ich möchte nicht wissen wie weh das tut.....
Ich werd jetzt erstmal noch warten und dann überleg ich mir ob ichs richtig machen lasse oder gar nicht mehr
Ich kann nur allen Leuten abraten es mit einer Pistole stechen zu lassen
Viele Grüße
Janette

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2001 um 7:52
In Antwort auf hafza_12281356

OhrlochPIERCING
Hallo auch wenn ich mit meinem Beitrag etwas spät bin, vielleicht interessiert sich ja trotzdem jemand*g*
Ich habe mir vor 2 1/2 Monaten auch ein Ohrlochpiercing machen lassen.
War aber leider zu dumm um mich erstmal vernünftig zu informieren und bin zum Juwelier gegangen (Pistole) Also ich hatte den ganzen Abend tierische Kopfschmerzen und die Nacht war auch nicht besser. Meine beiden Bekannten hatten sich 2 Tage vor mir auch welche 'schießen' lassen und die eine hat es direkt nach einem Tag schon nicht mehr ausgehalten und rausgenommen
Nun habe ich das Ding (die Schmerzen die damit verbunden waren) auch nicht mehr ertragen und es zuheilen lassen (seit 2 Tagen)
Die einzige die es noch hat ist die 3. Bekannte und bei ihr dauert es auch nicht mehr lange*gg*
das Ohr ist rot wie eine Tomate und ich möchte nicht wissen wie weh das tut.....
Ich werd jetzt erstmal noch warten und dann überleg ich mir ob ichs richtig machen lasse oder gar nicht mehr
Ich kann nur allen Leuten abraten es mit einer Pistole stechen zu lassen
Viele Grüße
Janette

Dankeschön
Hallo Janette,

danke für deinen Beitrag. Mich würd noch interessieren ob das jetzt ein "Piercing" am Ohrknorpel oben war oder nur ein zweiter Ohrring so wie man es normal beim Juwelier machen lässt. Denn ein richtiges Piercing würd ich auf jeden Fall bei einem Fachmann machen lassen.

Mal ne andere Frage. Wieviel hat das beim Juwelier eigentlich gekostet? Is wahrscheinlich billiger als beim Piercer oder?

Ciao Snowgirl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2002 um 14:02
In Antwort auf ling_12972115

Dankeschön
Hallo Janette,

danke für deinen Beitrag. Mich würd noch interessieren ob das jetzt ein "Piercing" am Ohrknorpel oben war oder nur ein zweiter Ohrring so wie man es normal beim Juwelier machen lässt. Denn ein richtiges Piercing würd ich auf jeden Fall bei einem Fachmann machen lassen.

Mal ne andere Frage. Wieviel hat das beim Juwelier eigentlich gekostet? Is wahrscheinlich billiger als beim Piercer oder?

Ciao Snowgirl

Hmmmm...
Tagchen...

Ich habe mir meine Ohrlöcher, die auch oben durch den Ohrknorpel gehen, alle mit der Pistole schießen lassen. Ich habe je zwei Löcher durch den Knorpel an jeder Seite und weiter auch keine Probleme damit. Wenn man es gut desinfiziert und den Schmuck nicht allzufrüh durch einen anderen ersetzt, ist wohl kaum ein Risiko einer Infektion da.

Gruß, Engelsblut

PS: Übrigens haben die Löcher bei mir ca. 6 DM / 3 € pro Loch gekostet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2002 um 21:02

Ohrpiercing
Hallo Snowgirl!

Ich habe mir letztes Jahr im April auch ganz oben im Ohr ein Loch stechen lassen, aber mit einer Pistole! Es hat fürchterlich wehgetan und mir war danach total schwindlig! Ich konnte zwei Nächte lang nicht schlafen, dann wurde es etwas besser, tat aber weiterhin ohne Grund weh! Nach 6 Wochen (solange hab ich das ausgehalten!) bin ich morgens aufgewacht und es war eingewachsen und total vereitert! Mein Hausarzt hat es mir dann rausgenommen und ich hatte zwei Tage lang ein fettes Pflaster am Ohr! Würde es mir auch nur bei einem ordentlichen Piercer machen lassen, wie dir hier auch schon geraten wurde! Ich hätte nämlich auch gern wieder eins, muß mir jetzt nur nich einen Piercer in meiner Umgebung suchen! Die Beiträge hier haben mich doch jetzt wieder sehr ermutigt...

LG

BellaConFuoco

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2006 um 19:06
In Antwort auf amadi_12299666

Informieren...!!!
Hi Snowgirl!
Ich habe selber seit 5 Jahren ein Ohrpiering im Knorpel! Wenn Du Dich richtig informierst, ob in Deiner Nähe ein seiöser Piercer ist, kann das gar nicht gefährlich werden...Ich habe meins allerdings damals beim Ohrenarzt machen lassen - er kennt sich, glaub ich, etwas besser mit den Nervensträngen aus! Aber ich habe noch 2 weitere Piercings ( Lippenbändchen und Bauchnabe)... - da ich mich gut informiert hab, ist dabei gar nichts passiert und es hat sich auch nix entzündet!
Und es tut oben im Ohr auch weniger weh als ein "normaler" Ohrring!
Wenn Du mir sagst, in welchem Umkreis Du wohnst, kann ich Dir vielleicht ein paar Adressen nennen...

Liebe Grüsse
FIESTA

War bei mir ganz anders
hey!
hab mir (auch) ein piercing im knorpeln schiessen lassen und eigentlich lief alles ganz gut. tat am anfang zwar n bisschen weh, aber das hat sich relativ schnell gelegt, nachdem ich nen ring reingetan hab....hab das piercing jetzt schon fast vier jahre!!!
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 11:20
In Antwort auf yael_11883625

Hmmmm...
Tagchen...

Ich habe mir meine Ohrlöcher, die auch oben durch den Ohrknorpel gehen, alle mit der Pistole schießen lassen. Ich habe je zwei Löcher durch den Knorpel an jeder Seite und weiter auch keine Probleme damit. Wenn man es gut desinfiziert und den Schmuck nicht allzufrüh durch einen anderen ersetzt, ist wohl kaum ein Risiko einer Infektion da.

Gruß, Engelsblut

PS: Übrigens haben die Löcher bei mir ca. 6 DM / 3 € pro Loch gekostet.

Kann irgendwer helfen?
hey also ich habe meinen Piercing auch mit der pistole schießen lassen hier in neuseeland... Macht das niemals bei mir hatte die schwellung wegen medizinstecker auch keinen platz und es tut einfach nur höllisch weh also niemals mit der pistole schießen lassen außerdem bekommt man dann einen eiterhubbel und das tut schön weh!!! Ich habe meins jetzt rausgenommen und lass es zuwachsen weil das einfach zu viel schmerzen sind. Mhm ich hab gehört das man das wenn das entzündet is nich rausnehmen soll weil die entzündung dann einwachsen kann weiß irgendjemand ob das stimmt? und ist irgendwem von dem piercing schwindelig geworden so das alles kribbelt und man sich komisch fühlt kann das davon kommen? Ich würde mich sehr freuen wenn mir irgendwer Antworten und mir helfen könnte!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 11:15

Ohr selber stechen..
Hallo...
also ich hab mir beim Ohr die Ohrläppchen, und 2 obere Ohrknorpel selber gestochen (mit einer normalen Büronadel) und es ist nichts passiert, war auch nicht entzunden zum Glück... auser beim den 2 piercings Oben hat es bisschen weh getan und leicht geblutet... klar is es gefährlich voralem wenn man es sich selber sticht,... aber no risk no fun ... DU kannst dich ja beim Piercer oder Arzt informiern was besser ist.. das schiesen oder stechen! aber das schiesen tut angeblich mehr weh!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2008 um 10:17
In Antwort auf selima_12266760

Kann irgendwer helfen?
hey also ich habe meinen Piercing auch mit der pistole schießen lassen hier in neuseeland... Macht das niemals bei mir hatte die schwellung wegen medizinstecker auch keinen platz und es tut einfach nur höllisch weh also niemals mit der pistole schießen lassen außerdem bekommt man dann einen eiterhubbel und das tut schön weh!!! Ich habe meins jetzt rausgenommen und lass es zuwachsen weil das einfach zu viel schmerzen sind. Mhm ich hab gehört das man das wenn das entzündet is nich rausnehmen soll weil die entzündung dann einwachsen kann weiß irgendjemand ob das stimmt? und ist irgendwem von dem piercing schwindelig geworden so das alles kribbelt und man sich komisch fühlt kann das davon kommen? Ich würde mich sehr freuen wenn mir irgendwer Antworten und mir helfen könnte!!!

Problem..
Hey ihr,
Ich habe ein Problem.
Und zwar habe ich mir vor ca. 2 Jahren oben am Ohr ein Piercing stechen lassen und eine Kugel einsetzen lassen. Seitdem habe ich öfter mal versucht andere Piercings einzusetzen (zb. Klemmkugelring), die sich aber immer sofort entzündet haben. Musste dann immer wieder die Kugel reinmachen.
Hat jmd ne Idee woran das liegen könnte und was ich da machen könnte?
Hoffe, ihr könnt mir helfen.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2008 um 12:56

Ohrpiercings
Hallo,nachdem ich gerade eben einen halben Roman zu deiner Frage schrieb, der dann irgendwo im Netz unterging und mein PC nur noch Error anzeigte, fasse ich mich jetzt kurz. Will das mal probieren, ob es überhaupt funktioniert.
Also ich habe 3 Ohrpiercings in Knorpelregionen und bin super zufrieden und happy damit. Piercer, die betäuben aussuchen, danach regelmäßig und gründlich reinigen und pflegen, so bekommt man auch keine Probleme oder Schmerzen!
Auf jeden Fall piercen und nicht schießen lassen, denn das zerfetzt innen drin das Gewebe. Nimm mal Kugelschreiber und piekse kurz in ein Blatt Papier...schau dir das Blatt danach von der anderen Seite an... beim Piercen wird mit einer Kanüle gestochen, so wie bei Spritze oder Blutabnahme beim Arzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2009 um 21:27

Ohrlöcher und Piercings mit Pistole geschossen
Also ich hab mir gestern von meinem Freund 2 normale Ohrlöcher und 2 Piercings oben rechts durch den Knorpel schießen lassen mit Pistole (Der macht sowas beruflich). Ich muss allerdings sagen dass ich mir die Schmerzen schlimmer vorgestellt hab und ich bin wirklich extrem wehleidig. Die Ohrlöcher hab ich schon nach ein paar Minuten gar nicht mehr gespürt, nur die oberen tun noch etwas weh, besonders wenn man sie berührt (wenn auch ausversehen).
Ich würde sagen, wenn man die Dinger regelmäßig 2 x am Tag desinfiziert und etwas dreht dann dürfte das normalerweise keine Probleme machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2009 um 18:25


Heii.

Also ich habe mich mal Informiert ,da ich mir solch einen Piercing auch machen möcht. Und ich habe in einem Piercing Studio nach gefragt und der Piercing muss auf jeden fall gestochen werden und darf nicht geschossen werden ,da man so den Knorpel zerstörn kann .Und das kann sehr schmerzhaft werden .
Achja und noch zur Frage obs gefährlich wäre: Nein es ist nur gefährlich wenn du dir das schießen lässt .

Lg Sarah .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2010 um 16:51
In Antwort auf ling_12972115

Ich wohne in Bayern
genauergesagt ca. 100 km östlich von München. In der Nähe von Mühldorf, bzw. Burghausen.

Danke für deine Tipps. Werde mich vielleicht auch an einen Ohrenarzt wenden. Ist wahrscheinlich das sicherste.

Danke nochmal und liebe Grüße

Snowgirl

Burghausen !!
Da wohn ich auch..
und ich will da oben auch son piercing... aber weis net... ich hab angst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2011 um 21:21

Helix piercing
Hey.
also ich habe mir vor zwei Monaten so ein Piercing stechen lassen, und ich hatte keine Schmerzen und auch sonst keine Probleme.Ich warne davor sich das schießen (also mit einer Pistole zu lassen das zerstört das ganze gewebe.
Das dauert ein halbes jahr bis es abheilt ;
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2011 um 22:04

PIERCER
Hi,
also ich wollt da auch immer so ein ohrring/piercing.
Habs mir dann n paar mal schon versucht schießen zu lassen, hat sich jedes mal entzündet, und habs jedes mal neu versucht. vor 3 tagen hab ich mir dann beim piercer eins piercen lassen. und bis jetzt tuts kein bisschen weh. also das stechen tat wirklich nur ganz kurz weh und jetzt kann ich sogar drauf liegen ohne das es weh tut. das war beim schießen nie so.

Also ich würd auf jedenfall zu einem piercer gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 0:42
In Antwort auf jowita_12356155

Problem..
Hey ihr,
Ich habe ein Problem.
Und zwar habe ich mir vor ca. 2 Jahren oben am Ohr ein Piercing stechen lassen und eine Kugel einsetzen lassen. Seitdem habe ich öfter mal versucht andere Piercings einzusetzen (zb. Klemmkugelring), die sich aber immer sofort entzündet haben. Musste dann immer wieder die Kugel reinmachen.
Hat jmd ne Idee woran das liegen könnte und was ich da machen könnte?
Hoffe, ihr könnt mir helfen.
Liebe Grüße

Nickelallerige
hallo crazybitch,

bei mir entzündete sich auch immer alles und ich hab mich gewundet - dann kam raus das ich eine nickelallergie habe. vllt hast du auch so eine? oder gegen andere materialien?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 10:29

Echter Steinschmuck 100% Nickelfrei
Meine Empfehlung: www.carolines-jewellery.com - handgefertigter Edelsteinschmuck - metallfrei & nickelfrei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2012 um 22:50

Akkupunturpunkte
Meine Tochter möchte auch ein Ohrpearcing doch ich habe grosse Bedenken wegen der vielen Akkupunkturpunkte am Ohr. Hat einer von euch schon deswegen Probleme zbsp. Migräne, extreme Müdigkeit, Gelenkprobleme, Probleme der inneren Oorgane, , oder eventuell davon gehört?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe! bin 16 habe Hängebrüste mit Dehnungsstreifen die auch noch nicht gleich groß sind
Von: erzsi_12454487
neu
21. Juni 2012 um 20:07
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen