Forum / Beauty

Ohrloch?

Letzte Nachricht: 17. Februar 2012 um 14:23
C
camilo_12906754
16.02.12 um 21:07

Ich wollte mir letztes Wochenende beim Juwelier an jeder Seite je ein Ohrloch stechen (bzw. reinschießen) lassen (hab auch schon eins an jeder Seite), aber die Verkäuferin meinte, nachdem sie mir den Stecker ins Ohr gejagt hat, dass sie den Verschluss nicht drauf kriegen würde, weil mein Ohrläppchen zu dick wäre und der Stecker zu kurz (ist ihr ja auch früh aufgefallen *grummel*). Dann hat sie den Stecker wieder rausgenommen und meinte, ich solle doch in ein "Piercing-Studio" gehen.
Ich habe jetzt folgende Fragen:

Wie viel kostet es ungefähr, ein Ohrloch in einem Piercing- bzw. Tattoostudio stechen zu lassen?

Ist es überhaupt sinnvoll, das Ganze nochmal zu versuchen?
Schließlich ist mein Ohrläppchen ja angeblich zu dick (obwohl das bei den zwei Ohrlöchern, die ich schon habe auch kein Problem darstellt), würde dass mit dem Stechen und der Länge der Stecker denn beim Piercer (heißt das so?) klappen??

Es wäre echt toll, wenn ihr mir da weiterhelfen könntet^^

Mehr lesen

A
addie_12331780
16.02.12 um 21:44

Ähm,
es ist ansich schn nicht pfiffig sich die Löcher schießen zu lassen, Thema Hygiene, Infektionsgefahr und so weiter...

Der Piercer wird begeistert sein, wenn er die Scheiße von anderen ausbaden kann...aber grundsätzlich kann er einen anderen Schmuck verwenden...

Gefällt mir

C
camilo_12906754
16.02.12 um 23:25
In Antwort auf addie_12331780

Ähm,
es ist ansich schn nicht pfiffig sich die Löcher schießen zu lassen, Thema Hygiene, Infektionsgefahr und so weiter...

Der Piercer wird begeistert sein, wenn er die Scheiße von anderen ausbaden kann...aber grundsätzlich kann er einen anderen Schmuck verwenden...

Selber "Ähm" ^^
Von "Scheiße ausbaden" kann nicht wirklich die Rede sein, schließlich ist es schon so gut wie verheilt.
Das mit der Hygiene, Infektionsgefahr etc. weiß ich selbst, aber da ich mir meine ersten Ohrlöcher damals auch bei dem Juwelier hab stechen lassen und es keine Probleme gab, hab ichs eben wieder da versucht.
Trotzdem danke für deine Antwort.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
addie_12331780
17.02.12 um 12:20
In Antwort auf camilo_12906754

Selber "Ähm" ^^
Von "Scheiße ausbaden" kann nicht wirklich die Rede sein, schließlich ist es schon so gut wie verheilt.
Das mit der Hygiene, Infektionsgefahr etc. weiß ich selbst, aber da ich mir meine ersten Ohrlöcher damals auch bei dem Juwelier hab stechen lassen und es keine Probleme gab, hab ichs eben wieder da versucht.
Trotzdem danke für deine Antwort.

Oh Blitzheilung!
Kommt immer mal wieder vor....naja...

Mit Scheiße ausbaden meinte ich eigentlich nicht Deine Wunde sondern Dein zerschossenes Gewebe....aber egal...

Gefällt mir

G
gunter_11871882
17.02.12 um 14:23

Pff, Ohrläppchen zu dick...
diese Stecker mit Butterflyverschluss sind für ein frisches Ohrloch IMMER zu kurz! Dein Ohr schwillt an und der Stecker verschließt von beiden Seiten den Stickkanal, sodass keine Wundflüssigkeit ablaufen kann... da halte ich gar nix von.

Ich hab für meine Ohrlöcher beim Piercer jeweils 25 Euronen hingeblättert, aber das ist je nach Studio unterschiedlich.

Und ja, es wird beim Piercer klappen, die verwenden keine billigen "Gesundheitsstecker" sondern Piercingschmuck aus Titan oder Teflon. Das gibts in vielen Längen. Google mal "Barbell", sowas kriegst du dann wahrscheinlich rein.

Bitte lass den Salat aber anständig abheilen, bevor du zum Piercer gehst.

LG

Gefällt mir