Home / Forum / Beauty / "Normale haare" gibts doch gar nicht?

"Normale haare" gibts doch gar nicht?

11. Juli 2014 um 1:20

Hallihallo,
mal angenommen, man würde sich eine Glatze rasieren und die Haare ganz neu wachsen lassen, nur Naturkosmetik ohne Silikone und Sls hernehmen, sich gesund ernähren und nur zwei mal die Woche Haare waschen, würden die trotzdem fettig oder strohtrocken werden? Oder hätte man halt normale Haare und bräuchte kein Shampoo gegen trockenes Haar mehr? Oder gibt es keine "normalen" Haare? Man findet im Handel ja eigentlich Shampoo "gegen" alles: von fettig bis trocken über brüchig usw. Aber normales Shampoo gibts immer nur eins und dazu gibts meist gar keine Spülung. Weil man dann keine Spülung braucht? Oder hat man sich seine Haare halt kaputt gespült und gewaschen? Weil kaputt ausm Kopf raus wachsen können die ja kaum..
Also vielleicht hat jemand eine Idee

Mehr lesen

11. Juli 2014 um 2:34


Haha...Das klingt irgendwie lustig.
Müsste man ausprobieren...

Naja, mein Mann rasiert sich auch ab und zu seine ganzen Haare komplett ab (meist jetzt im Sommer).
Aber die wachsen genauso nach wie vorher.
Also glaub ich, wird das bei uns Frauen auch nicht viel anders sein.

Höchstens wenn man extrem strapaziertes Haar oder sonst irgendwie Probleme hatte, und einfach mal einen "Neustart" braucht, könnte man versuchen ganz kurz abschneiden zu lassen (wenn man sich traut) und dann sieht man eh.

Die Haarstruktur ändert sich dadurch natürlich nicht, und ob sie schneller fetten oder so, wird wohl auch ungefähr gleich bleiben...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen