Anzeige

Forum / Beauty

Nippelpiercing nach Brustvergrößerung?!

Letzte Nachricht: 2. September 2019 um 11:53
A
arlie_12501266
09.04.18 um 17:17

Hey ihr Lieben,

ich bräuchte mal einen Rat bezüglich meiner Brustvergrößerung. Ich habe mir vor 2 Monaten meine Brüste vergrößern lassen (Implantat liegt unter dem Muskel). Meine neuen Brüste finde ich total toll, deswegen hatte ich darüber nachgedacht, mir einen Brustwarzenpiercing stechen zu lassen. Aber geht das schon oder ist es zu früh?  

Ich freue mich über jede Antwort! 

Liebe Grüße,

Bea




 

Mehr lesen

A
andrin_12916749
09.04.18 um 17:24

Frag doch mal im Studio nach, die sollten das am besten wissen.

Gefällt mir

A
arlie_12501266
24.04.18 um 18:21

Also ich war nochmal in der Klinik zur Nachkontrolle und der Chrirug meinte besser nicht, da die Brustwarzen noch sehr empfindlich sind. Man soll am besten ein halbes Jahr damit warten, da das Infektionsrisiko noch zu hoch ist. 

Gefällt mir

N
nicole.b21
28.04.18 um 19:58

Hi,


Grundsätzlich denke ich, dass es kein Problem darstellt solang alles ordentlich verheilt ist.
Ich würde dir allerdings davon abraten eins zu stechen.
Die Stichkanäle heilen zwar, aber die Drüsengänge durch die Brustwarze bleiben immer geöffnet. Das hat mir eine richtig "schöne" Brustentzündungen eingebrockt(Obwohl ich bei der Pflege meiner Piercings immer sehr penibel war)...so als kleiner Ratschlag nebenbei...es sieht zwar nett aus, aber diese Tatsache hat mein Piercer mir damals nicht gesagt (aus Unwissenheit oder Unwillen ..wer weiß obwohl es, wie ich finde, eine sehr wichtige Information ist. Bei anderen Piercings verheilt der Stichkanal und gut ist...aber wenn du ein Loch durch Gewerbe knallst, was dann ständig mit Fremdkörpern und auch Ablagerungen gereizt wird und durch offene Kanäle in das innere des Körpers gelangen können, ist das ne andere Nummer. Es muss natürlich nichts passieren, aber die Möglichkeit besteht bei der Brust halt im höheren Maße.

Gefällt mir

Anzeige
beatrice1180
beatrice1180
23.07.19 um 1:39

Hallo bealein1n

na hast du inzwischen Nippelpiercings?

Beatrice
 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

beatrice1180
beatrice1180
23.07.19 um 1:49
In Antwort auf nicole.b21

Hi,


Grundsätzlich denke ich, dass es kein Problem darstellt solang alles ordentlich verheilt ist.
Ich würde dir allerdings davon abraten eins zu stechen.
Die Stichkanäle heilen zwar, aber die Drüsengänge durch die Brustwarze bleiben immer geöffnet. Das hat mir eine richtig "schöne" Brustentzündungen eingebrockt(Obwohl ich bei der Pflege meiner Piercings immer sehr penibel war)...so als kleiner Ratschlag nebenbei...es sieht zwar nett aus, aber diese Tatsache hat mein Piercer mir damals nicht gesagt (aus Unwissenheit oder Unwillen ..wer weiß obwohl es, wie ich finde, eine sehr wichtige Information ist. Bei anderen Piercings verheilt der Stichkanal und gut ist...aber wenn du ein Loch durch Gewerbe knallst, was dann ständig mit Fremdkörpern und auch Ablagerungen gereizt wird und durch offene Kanäle in das innere des Körpers gelangen können, ist das ne andere Nummer. Es muss natürlich nichts passieren, aber die Möglichkeit besteht bei der Brust halt im höheren Maße.

Hallo nicole.b21

Dieses Argument ist Unsinn, da die Drüsengänge auch ohne Piercing etwas offen sein können.

Nicht nur daher bekommen auch Frauen ohne je ein Nippelpiercing gehabt zu haben manchmal eine Brustentzündung d.h. Mastitis. Das kann natürlich passieren und muß behandelt werden.

In den USA wo sehr viel mehr Frauen Nippelpiercings haben wurde das mal untersucht und es konnte keine besonders signifikante Auffälligkeit gefunden werden.
Ich hab meine Nippelpiercings seit ca. 17 Jahren und noch nie eine Brustentzündung gehabt.

Beatrice
 

Gefällt mir

L
lexia_18452103
01.08.19 um 14:00

Also ich hatte auch eine BV und wartete ca.1 Jahr und lies mir dann auf beiden Brüsten ein Piercing stechen das ich dann nach zwei Monaten gegen brustschielde austauschte schaut super aus

2 -Gefällt mir

Anzeige
N
nicole.b21
02.09.19 um 11:53
In Antwort auf beatrice1180

Hallo nicole.b21

Dieses Argument ist Unsinn, da die Drüsengänge auch ohne Piercing etwas offen sein können.

Nicht nur daher bekommen auch Frauen ohne je ein Nippelpiercing gehabt zu haben manchmal eine Brustentzündung d.h. Mastitis. Das kann natürlich passieren und muß behandelt werden.

In den USA wo sehr viel mehr Frauen Nippelpiercings haben wurde das mal untersucht und es konnte keine besonders signifikante Auffälligkeit gefunden werden.
Ich hab meine Nippelpiercings seit ca. 17 Jahren und noch nie eine Brustentzündung gehabt.

Beatrice
 

Mutig etwas als Unsinn abzutun ohne Ahnung zu haben.
Aber wenn irgendeine Studie aus den USA (Seriöse Quelle?) das sagt dann muss es ja stimmen 🙄

Gefällt mir

Anzeige