Home / Forum / Beauty / Neues zum Thema Haare abbrennen

Neues zum Thema Haare abbrennen

6. November 2011 um 6:09

Ich bin manchmal mutig und habe das probiert. Nachdem FCKW als Treibgas verboten wurde, ist heute jede Deo- oder Haarspraydose ein Flammenwerfer. Man braucht nur einmal ein Feuerzeug in den Strahl zu halten. Aber dabei schon grösste Vorsicht!!! Die Stichflamme wird bis zu 1m lang. Keine Vorhänge o.ä. in der Nähe! Okay, ich habe mich auf die Couch gelegt (Leder, da brennt so schnell nichts), und den Feuerstrahl für 1 Sekunde auf Oberschenkel und Knie gerichtet. Um Himmels Willen dabei nichts anhaben! Kleidung brennt dabei sofort! Dann-Gestank nach verbrannten Haaren, und die Haare waren auch fast weg. Nur, hähä, es brannte, und ich musste danach mit kalten nassen Handtüchern kühlen. Das Resultat war: Meine Schenkel und Knie waren danach nicht verbrannt, das hat die sofortige Kühlung verhindert. Aber die Haare waren nicht bis zur Wurzel abgebrannt. Es blieben durch die Hitze gelockte Stoppel stehen. Das Resultat mit der Enthaarungscreme war wesentlich besser. Fazit: Wer seine Haare abbrennen will, muß so lange brennen, bis die Haut verbrannt ist. Also ein absolutes No-Go. Nochmals: Nicht nachmachen, und wenn, dann nicht auf einer Stoffcouch und sich langsam herantasten. Es ist nicht jedermanns Sache, einen Feuerstrahl auf sich zu richten. Ich konnte die Auswirkungen aufgrund meiner Erfahrung abschätzen, daher war das Risiko gering. Nur, es funktioniert einfach nicht.

Mehr lesen

6. November 2011 um 12:00

Ach
Was für eine Erkenntnis...
Wenn Du jetzt noch Fotos postet, glaub ich Dir den Roman sogar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen