Forum / Beauty / Wellness

Neue Dehnungsstreifen vermeiden

18. Juni 2002 um 16:44 Letzte Antwort: 9. September 2012 um 22:56

Ich habe in jungen Jahren ziemlich viel in kurzer Zeit abgenommen und dadurch ein paar Dehnungsstreifen an Oberschenkeln und Brust.

Jetzt habe ich das dumpfe Gefühl - und das obwohl ich seit Jahren mein Gewicht halte - daß die Streifen immer mehr werden. Sie sind nicht fies rot sondern eigentlich meißt "weiß", was sie aber auch nicht hübscher macht.

Was kann man tun außer besagtes Kieselerde-Gel? Helfen bei Dehnungsstreifen auch Cellulite/Orangenhaut Cremes?

Wer hat gute Erfahrungen mit solchen Produkten und kann Empfehlungen geben?

Was ist mit Sport? Inlinern und Radfahren? Hilft das?

Mehr lesen

18. Juni 2002 um 18:53

Hallo latinoqueen
ich glaube nich, das dir cremes oder sport unbedingt weiterhelfen werden.
Wie du schreibst, sind sie das Resultat einer zu schnellen Gewichtsabnahme.Das gleiche Problem tritt oft nach einer Schwangerschaft auf, manche Frauen haben eine tadellose Haut hinterher, andere trifft es widerum extrem. Ich persönlich hab 3 Kinder und hab auch son bissel was zurückbehalten, nicht viel(ich sag mal andere sehen das garnicht!!), aber halt an Busen und hinten an den Beckenknochen (über den Hüften).
Wenn du jetz nicht ständigen Gewichtsschwankungen unterliegst, brauchst du dir keine Sorgen machen, das es jemals mehr werden. Duschen hingegen mit einem Massagehandschuh und eincremen kann nie verkehrt sein, auch Sport und ( vernünftiges
!!) sonnenbaden tragen zu einer schönen Haut bei...
Ansonsten akzeptiere Dich so und mach dir bloß nich so viele Gedanken deswegen, wie gesagt, andere sind noch schlimmer dran....

liebe grüße
Spacy

Gefällt mir

19. Juni 2002 um 9:09
In Antwort auf

Hallo latinoqueen
ich glaube nich, das dir cremes oder sport unbedingt weiterhelfen werden.
Wie du schreibst, sind sie das Resultat einer zu schnellen Gewichtsabnahme.Das gleiche Problem tritt oft nach einer Schwangerschaft auf, manche Frauen haben eine tadellose Haut hinterher, andere trifft es widerum extrem. Ich persönlich hab 3 Kinder und hab auch son bissel was zurückbehalten, nicht viel(ich sag mal andere sehen das garnicht!!), aber halt an Busen und hinten an den Beckenknochen (über den Hüften).
Wenn du jetz nicht ständigen Gewichtsschwankungen unterliegst, brauchst du dir keine Sorgen machen, das es jemals mehr werden. Duschen hingegen mit einem Massagehandschuh und eincremen kann nie verkehrt sein, auch Sport und ( vernünftiges
!!) sonnenbaden tragen zu einer schönen Haut bei...
Ansonsten akzeptiere Dich so und mach dir bloß nich so viele Gedanken deswegen, wie gesagt, andere sind noch schlimmer dran....

liebe grüße
Spacy

Hallo Spacy
Vielen Dank für Deine Antwort. Ist schon schlimm, daß man zum Skalven der Beauty-Industrie gemacht wird. Es stimmt: Viele, viele Frauen haben "Schwangerschaftsstreifen" (auch ohne Schwangerschaft). Ich glaube auch nicht wirklich an die Wirkung von irgendwelchen Mittelchen obwohl ich es gerne täte. Irgendwie hofft man doch auf ein Wundermittel, daß den perfekten Body macht. Ich leb soweit ganz gut mit den Dingern, aber ab und zu überkommt mich doch der Neid, wenn ich am Baggersee Mädels sehe, die eben doch (fast) perfekt sind.

Alles liebe!
Latinoqueen

Gefällt mir

13. Juli 2002 um 13:10

Dehnungsstreifen
Hallo,

versuche es mal mit den Schüsslersalzen, die gibt es in der Apotheke. Diese Tabeltten haben keine Nebenwirkungen, sind homöopathisch und haben alle meine Dehnungsstreifen erfolgreich verschwinden lassen. Ich habe das Mittel von einen Arzt für Natur-
heilverfahren bekommen. Sie sind aber nicht verschreibungspflichtig.

Mein Mittel war:

Silicea D6

Viel Erfolg!

Dc

Gefällt mir

9. September 2012 um 22:56

Tipps gegen Dehnungsstreifen
Im allgemeinen entstehen Dehnungsstreifen durch einen Wachstumsschub, einer starken Gewichtszu- oder abnahme oder einer Schwangerschaft. Weitere hilfreiche Informationen auch unter http://www.dehnungsstreifen-entfernen.de/ Die Seite hat mir einige Tipps gegeben.Viel Erfolg!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers