Home / Forum / Beauty / Haare färben / Nervender Ansatz, was tun?

Nervender Ansatz, was tun?

18. September 2007 um 12:27 Letzte Antwort: 18. September 2007 um 20:41

Seit mehreren Jahren lasse ich mir immer wieder blonde Strähnchen machen. Mittlerweile sind meine Haare fast komplett blond geworden, natürlich in allen möglichen Nuancen. Mittlerweile finde ich meine Haarfarbe ziemlich langweilig. Ausserdem nervt der ständige Ansatz. Meine Naturhaarfarbe ist dunkelblond, der Unterschied zwischen Ansatz und Strähnen ist wie Tag und Nacht, einfach hässlich. Jetzt suche ich nach Veränderungmöglichkeiten und Tipps!
Ich weiß, das Haare vor dem dunklerfärben erstmal rot und dann dunkel gefärbt werden, nach ein paar Haarwäschen kommt der Rotstich allerdings hervor, das möchte ich nach Möglichkeit vermeiden!

Hat jemand Tipps, Tricks und Ideen?

Mehr lesen

18. September 2007 um 14:50

...
das ist nicht nötig, die erst rot zu färben, das mach ich persönlich nie und hatte noch nie probleme mit dem umfärben. vor allem ist der rückwärtsschritt (also wieder zurück zu blond) viel einfacher und schonender. wenn zwischendurch kein rot gefärbt wurde.

nimm einfach einen goldstichigen braunton oder mittelblond und das sollte genügen.

du könntest dir auch einfach dunklere strähnchen zwischensetzen (rehbraun und mittelblond vielleihct), um das ganze etwas abzudunkeln, ohne gleich alles blond zu tilgen. wie du möchtest.

rehbraun von poly brillance sieht übrigens auch noch verblasst total schön aus und wird nicht sehr rötlich (was der name ja vermuten lässt), aber auch nicht zu dunkel. außerdem ist dieser farbton sehr einfach wieder in ein schönes blond zuverwandeln, wenn er dir mal nicht mehr gefallen sollte.

LG

Gefällt mir
18. September 2007 um 20:11
In Antwort auf quy_12161090

...
das ist nicht nötig, die erst rot zu färben, das mach ich persönlich nie und hatte noch nie probleme mit dem umfärben. vor allem ist der rückwärtsschritt (also wieder zurück zu blond) viel einfacher und schonender. wenn zwischendurch kein rot gefärbt wurde.

nimm einfach einen goldstichigen braunton oder mittelblond und das sollte genügen.

du könntest dir auch einfach dunklere strähnchen zwischensetzen (rehbraun und mittelblond vielleihct), um das ganze etwas abzudunkeln, ohne gleich alles blond zu tilgen. wie du möchtest.

rehbraun von poly brillance sieht übrigens auch noch verblasst total schön aus und wird nicht sehr rötlich (was der name ja vermuten lässt), aber auch nicht zu dunkel. außerdem ist dieser farbton sehr einfach wieder in ein schönes blond zuverwandeln, wenn er dir mal nicht mehr gefallen sollte.

LG

Danke ...
für den Tipp. Werde gleich morgen losgehn und mir das Rehbraun von Poly Brillance kaufen und mir erstmal dunklere Strähnen setzen ... je nachdem wie es mir gefällt werde ich sie dann komplett färben.

Vielen Dank nochmal!

Gefällt mir
18. September 2007 um 20:41
In Antwort auf an0N_1288252099z

Danke ...
für den Tipp. Werde gleich morgen losgehn und mir das Rehbraun von Poly Brillance kaufen und mir erstmal dunklere Strähnen setzen ... je nachdem wie es mir gefällt werde ich sie dann komplett färben.

Vielen Dank nochmal!

Pass dann aber auf
dass du die gleichmäßig machst. oft kann es sein, dass die farbe bei strähnchen nicht richtig greift, also lieber richtig strähnchen abteilen, diese mit der farbe einmassieren und vorsichtig wieder "runterlegen" oder wegstecken (aber nicht mir metallklammern, sondern mit gummis oder krebsspangen).

LG

Gefällt mir