Home / Forum / Beauty / Naturlocken - Was tun?

Naturlocken - Was tun?

17. Dezember 2009 um 16:39

Hallo liebe Leute!

Also ich hab Naturlocken, aber ich wollte sie andauert geglättet haben und jetzt sind sie völlig ... "kaputt", zumindestens hab ich das Gefühl (ich habe Locken früher gehasst).
Dann hab ich angefangen meine Locken eben zu akzeptieren (ich hoffe nicht zu spät) und würde sie gerne stylisch haben.
Mein Problem: Immer nach dem Waschen, egal ob ich föhne oder nicht, nach dem sie getrocknet sind, sind sie "strohig" und "zerzaust", ich weiß nicht, wie ich's anders nennen soll. Sie fühlen sich trocken an und an den Spitzen sind die Locken richtig ... durcheinander. Das sieht aus, als hätte ich Haarbüschel zusammengesucht und drangeklebt, die sehen weder lockig noch glatt aus, einfach nur zerzaust. Nur am Hinterkopf zeigen sich die Locken, aber auch da sind die Spitzen keins von beidem. Und ich würde sie jetzt lieber als Locken behalten, weil ich eben nun mal schon von klein auf Naturlocken habe (die waren auch vorher schon sehr lockig).

Was soll ich nun tun?

Liebe Grüße,
soundstar

Mehr lesen

23. Dezember 2009 um 19:52

Hm
Ich habe damals ganz oft versucht sie mit einem Fön glatt zu föhnen oder nachdem ich 'n Glätteisen hatte hab ich halt angefangen damit zu glätten. Ist ja aber eigentlich nicht so gut. Ich trage sie auch immer in einem Zopf, weil es sonst noch bescheuerter aussieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2009 um 14:07

Hey ich hab auch Naturlocken, ich mach das so :
Natürlich benutzt ich nur Lockenprodukte.
Also Lockenshampoo& Lockenspülung sind pflicht.
Dazu nach dem Waschen noch ein Lockenspray und Haaröl.
( Das Haaröl kannst du immer wieder zur erfrischung reinsprühen und bisschen kneten, dann bilden sich locken )

Dazu kommt noch 2 Mal die Woche eine Feuchtigkeitskur, die ich wenns geht über Nacht oder mehrere Stunden einwirken lasse.

Also erstmal, vor dem Waschen die Haare kämmen.
Dann ganz normal die Haare waschen. Wenn Spülung drauf ist, am besten noch mal Mit einem Lockenkann durch.
Denn ganz wichtig. Sobald Locken trocken sind, sollte man sie nicht mehr kämmen und bloß nich mehr anfassen.
Sonst frizzen sie.

Nachdem du sie gekämmt hast, kannst du die Spülung ausspülen und je nach Bedarf noch eine Kur reinmachen.

Danach am besten nicht mit einem Handtuch durchs Haar wuscheln, das macht nur noch mehr frizz. Am besten einmal so "ausringen" damit überschüssiges Wasser rauskommt. und dann Handtuch auf die Schulten und dann warten bis die Haare von allein trocknen. Währenddessen kann man noch etwas Lockenspray reinmachen, das formt natürlich schöne Locken und je nachdem noch Lockenmousse zum Halt.

Wenn die Haare dann getrocknet sind, bloß nicht kämmen.
Am besten immer nur im Nassen zustand kämmen.


Und naja. Wenn deine Haare von dem Glätten zerstört sind. Dann musst du wohl erstmal die kaputten Spitzen abschneiden und seeehr seehr viel pflegen mit Repair Produkten und Feuchtigkeit.
Denn locken trocknen viel schneller aus als alle anderen Haare und benötigen um schön und gesund auszusehen viel mehr Pflege.

Alle Produkte findest du übrigens bei Dm. Lockenshampoo,Spülung, Spray, Mousse von Balea. Das Haar Öl von Gliss Kur.

Hoffe habe dir geholfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2009 um 12:13

Heyy
naturlocken sind super schön =)

hau di doch mal bisschen schaumfestiger in die haare nach dem waschen, dann einfach föhnen aber nicht mehr durchkämmern =)

bei mir sieht das supi aus^^
und dadurch glänzen auch die haare viel besser hehe ^^
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2010 um 0:26

Danke!
Danke Leute für die Tipps.

Ich selbst benutze zur Zeit Lockenshampoo und Lockenspülung und werde allmähnlich zufriedener mit den Locken, sie wirken wieder ntürlicher und nicht nach dem Waschen richtig schön glänzend.
Und ich werde eure Tipps auch gerne einmal ausprobieren. ^^

Ich habe allerdings irgendwo schonmal gelesen, dass sich die Locken irgendwann an das Shampoo gewöhnen und dass man dann wechseln muss?

Mit freundlichen Grüßen,
Soundstar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2010 um 0:27
In Antwort auf mira_12096498

Danke!
Danke Leute für die Tipps.

Ich selbst benutze zur Zeit Lockenshampoo und Lockenspülung und werde allmähnlich zufriedener mit den Locken, sie wirken wieder ntürlicher und nicht nach dem Waschen richtig schön glänzend.
Und ich werde eure Tipps auch gerne einmal ausprobieren. ^^

Ich habe allerdings irgendwo schonmal gelesen, dass sich die Locken irgendwann an das Shampoo gewöhnen und dass man dann wechseln muss?

Mit freundlichen Grüßen,
Soundstar

Ups
Ich meinte: *sie wirken natürlicher und sind nach dem Waschen schön glänzend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2010 um 21:11

Endlich zufrieden!
Also, nach langem probieren von den verschiedensten Sachen habe ich endlich gute Ergebnisse gefunden und trage meine Haare jetzt auch gerne mal offen und lockig, ohne zu glätten.

Ich danke sehr euren Tipps, habe die kaputten Spitzen abgeschnitten, viele Repair-Shampoos und Spülungen benutzt (Dove, Pantene Pro-V, Elvital) und bin jetzt sehr zufrieden, muss ich schon sagen.

Zur Zeit mache ich das so:

- vor dem Waschen mit einem grobzinkigem Kamm die Knoten in den Haaren lösen, von unten nach oben hocharbeiten
- Nivea Flexible Curls Locken Shampoo + dessen Spülung
- bevor die Spülung aufgetragen wird durchkämmen, mit einer Bürste
- nach dem Waschen, wenn die Haare noch klatschnass sind, wieder mit dem grobzinkigem Kamm durchkämmen
- Wasser aus den Haaren ausringen, Handtuch nehmen, um den Kopf wickeln, warten, restliches Wasser im Handtuch ausdrücken

Ich habe mir das Locken Mousse von Schwarzkopf got2b besorgt und kann's nur weiterempfehlen! Nach dem Waschen je nach Haarlänge gewohnt Schaum in die Hände sprühen eben verteilen. Dann kopfüber mit niedriger Wärmestärke föhnen. Man kann's aber auch schon auf trockenem Haar benutzen, das Ergebnis bleibt gleich. Abgesehen davon, dass es gut riecht, hält es den ganzen Tag. Trotzdem sollte man hin und wieder vielleicht als Hilfe auch mal ein wenig Haarspray benutzen, für besseren Halt.
Hin und wieder eine Kur schadet auch nicht.

Bei mir hilft es jedenfalls, so kriege ich auch mal meine Locken gestylt. Ich schreibe es nur noch mal für diejenigen auf, die das gleiche Problem haben/hatten.

Liege Grüße,
Soundstar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2010 um 16:24

...
ich würde die spitzen Schneiden eher ein bisschen mehr ab als zu wenig nicht traurig sein wächst nach und dann pfleegen !! nicht mehr färben und nicht mehr glätten!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2010 um 12:31
In Antwort auf hagir_12711769

...
ich würde die spitzen Schneiden eher ein bisschen mehr ab als zu wenig nicht traurig sein wächst nach und dann pfleegen !! nicht mehr färben und nicht mehr glätten!!

Danke
Ich hab schon meine Spitzen so weit wie möglich geschnitten, wie ich's mich auch nur getraut habe. Zum Glück hatte ich genug langes Haar, dass ich sie mit der Länge her noch akzeptieren kann.

Färben habe ich noch nie getan, werde es auch demnächst nicht machen, von daher macht mir das nichts aus. Und das Glätten gewöhne ich mich langsam ab.

Ich hätte aber noch eine Frage: Hätte jemand noch eine/paar Empfehlung/en für Lockenshampoos + Lockenspülungen? Welche Marke und so? Ich benutze zur Zeit das Lockenshampoo + Lockenspülung von Nivea.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen