Forum / Beauty

Naturlocken selbst glätten

Letzte Nachricht: 26. November 2012 um 18:27
T
tira_12295799
10.09.03 um 19:12

Hallo ihr Lieben!

Ich hätt mal wieder eine Frage.
Ich habe richtig kringelige Naturlocken, um die mich immer alle beneiden. Ich selbst mag sie nicht mehr sehen!
Den stufigen neuen Haarschnitt kann man nichtmal erkennen, weil die blöden Locken einfach wieder wirr durcheinander kringeln.
Ausserdem krieg ich auch die Locken nie vernünftig gestylt.
Irgendwie sehen die immer nur "fusselig" aus.
Jeden Morgen stehe ich vor dem Spiegel und föne mir die Locken mühsam raus - auf Dauer strapaziert das die Haare natürlich ungemein.
Weiß jemand, wie ich die Haare selbst zu Hause dauerhaft glätten kann?!
(Für den Friseur reicht gerade das Geld einfach nicht).
Kann ich nicht mit Hilfe einer Dauerwellenflüssigkeit die Haare irgendwie glatt ziehen? Oder auf irgendeine andere Art und Weise?!
Nichts kann so schädlich sein, wie die Zotteln täglich mit dem Fön glatt zu brennen!

Bin für jeden Tip dankbar!

Mehr lesen

T
tira_12295799
10.09.03 um 19:57

Meine Locken sind ganz komisch
Also die sind schon recht arg gewellt - so richtige Kringel.
Aber wenn ich sie über 'ne Rundbürste glatt föne, dann hält das meistens schon ganz gut, ohne dass ich da irgendwas reinpappe.
Allerdings föne ich die Haare immer quasi tot.
So aus etwa 2cm Entfernung mit voller Hitze drauf. Klar, dass das nicht allzu gesund aussieht! Aber immerhin bleiben die Kringel weg (bis es dann mal anfängt zu regnen...).
Und die ganze Prozedur dauert dann etwa 30 - 40 Minuten, weil ja wirklich jede Strähne einzeln komplett trocken gefönt wird, so dass wirklich kein Funken Feuchtigkeit mehr drin ist.
Klar - das kann nicht die optimale Lösung auf Dauer sein. Die Haare sind schon total spröde.
Was verwendest du denn so an Pflegeprodukten?!

Gefällt mir

K
keara_12501126
10.09.03 um 19:58

Guck mal unter:
www.afrohairshop.de
Da gibts Mittel zum Haare glätten (ich glaub für ca 18 ). Das müsste dir schonend helfen und ist auch ganz toll zu den Haaren. Wie der Name schon sagt, die Afroamerikaner haben ja das selbe Problem. Die Haarstruktur mag etwas anders sein bei denen, aber ich denke das müsste gehen, bei dir erst recht, wenns die super krausen Haare entkraust. Frag zur Not mal die Corina von dem Laden, die ist sehr nett und hilft dir gerne weiter.

1 -Gefällt mir

S
sri_12111836
22.09.03 um 14:43

Ich kenn da auch was!
Hallo!
Ich hab das Gefühl ihr schreibt exakt über meine Probleme!!!
Ich behandle meine Locken mittlerweile so: Ich wasche sie mit einem Antischuppen schampoo um alte Stylingreste komplett zu entfernen und dann benutze ich die Kur von Fructis "Silk and shine", quasi um das vorher vom Schuppenschampoo entfettete Haar wieder geschmeidig zu machen. Das reicht eigentlich schon um die Haare bei mir gesund und nicht ganz so arg gelockt aussehen zu lassen. Wenn ich nämlich auch noch ein Pflegeschampoo benutze, anstatt Schuppenschampoo, werden meine Haare mit der Zeit ganz fahl und stumpf und hängen runter weil das Haar sozusagen "überpflegt ist".

Nach dieser Prozedur benutze ich wenn ich Zeit habe "Nutrileum" von El Vital. Ist zwar teuer ich glaub 7 Euro, und es dauert auch eine Weile bis man jede Strähne eingerieben hat ( Ich mach das immer beim Fernsehen) aber die Haare fühlen sich dann Super gesund an und sind nicht so schwer und leicht klebrig wie von der Fructis Glatt Milch.

Das ganze mache ich ohne Föhnen weil je mehr ich föhne desto rauher wird das Haar und um so krusseliger und fusseliger wird es dann auch.

So.. mein nächstes Versuchsprojekt wird sein ich kaufe mir diese Rotierende Bürste....bin gespannt! Wenn die schonmal jemand ausprobiert hat bitte schreiben! Die heisst glaub ich Roto Styler Pro oder so. Gibts auf jeden Fall bei Ebay ganz billig.

MfG
Leonida

Gefällt mir

H
helena_11934142
28.09.03 um 18:01

Naturlocken
Halli HAllo
auch ich hab Narutlocken und kann daher Dein Problem sehr gut verstehen.
Bei mir bringen schöne Haarschnitte leider auch sehr wenig, da sie entweder erstens gar nicht zur Geltung kommen oder ich STUNDEN mit dem Fön vor dem Spiegel stehe um dann zusehen zu müssen wie sich diese Locken bei Luftfeuchtogkeit zusehends wieder zeigen.
Vor einigen Jahren habe ich mir die Locken mittels Dauerwellenlösung rausziehen lassen, was zu folgendem Ergebnis führte : totaler Kurzhaarschnitt weil Haare kaputt!!
Mittlerweile hab ich mit meinen fast 37 Jahren diese Locken akzeptiert und gelernt mit Ihnen zu leben. Mal Schulterlang mal länger, mal offen und mal hoch gesteckt.
Tja die Natur will es so
Sorry aber ich kann Dir keinen exellenteren Tip geben als: lebe mit diesen Locken
Bye Andrea aus Berlin

Gefällt mir

A
amita_12511298
22.10.03 um 14:42
In Antwort auf tira_12295799

Meine Locken sind ganz komisch
Also die sind schon recht arg gewellt - so richtige Kringel.
Aber wenn ich sie über 'ne Rundbürste glatt föne, dann hält das meistens schon ganz gut, ohne dass ich da irgendwas reinpappe.
Allerdings föne ich die Haare immer quasi tot.
So aus etwa 2cm Entfernung mit voller Hitze drauf. Klar, dass das nicht allzu gesund aussieht! Aber immerhin bleiben die Kringel weg (bis es dann mal anfängt zu regnen...).
Und die ganze Prozedur dauert dann etwa 30 - 40 Minuten, weil ja wirklich jede Strähne einzeln komplett trocken gefönt wird, so dass wirklich kein Funken Feuchtigkeit mehr drin ist.
Klar - das kann nicht die optimale Lösung auf Dauer sein. Die Haare sind schon total spröde.
Was verwendest du denn so an Pflegeprodukten?!

Meine Locken wirken stumpf und sehen ungepflegt aus
Hi zusammen,

ich hab da auch ein großes Problem mit meinen Haaren:
Seit ich denken kann habe ich Locken, die ich als Kind schon nicht wirklich mochte. Da hatte ich allerdings noch größere Locken als jetzt.
Mit Einsetzen der Pupertät kringelten sie sich immer mehr, so dass man nachher eigentlich nur noch von Naturkrause sprechen konnte. Der Traum vom glatten Haar wurde immer größer! Ich war sterbensunglücklich und habe sie nur noch als Zopf getragen, offen sah ich aus wie frisch in die Steckdose gegriffen.
Als ich dann in den USA im Urlaub war, habe ich das erste Mal mit diversen "Afroprodukten" versucht, meine Haare zuglätten. Ein Teilerfolg war zwar zusehen, denn sie waren nicht mehr soooo krauss wie vorher, aber Locken hatte ich trotzdem. Irgendwann habe ich dann sie mir beim Friseur "rausziehen" lassen, allerdings auch wieder nur mit mäßigem Erfolg. Glattfönen musste ich trotzdem immer noch. Schlussendlich sind mir dann allerdings einige Deckhaare bis zum Ansatz abgebrochen, so dass ich die Variante des Entkrausen auch nicht mehr wollte. Also, blieb nur noch das elende, meist bis an 1 Stunde grenzende Glattfönen. Meine Haare haben darunter tierisch gelitten, hatten keine Feuchtigkeit und keinen Glanz mehr. Insgesamt habe ich meine Locken fast 8 Jahre lang rausgefönt, dementsprechend strapaziert sind sie auch.
In diesem Sommer habe ich allerdings entgültig dazu entschieden, zu meinen Locken zu stehen, weil ich es einfach Leid bin. Sie haben jetzt also schon seit ca. 3 Monaten keinen Fönstab oder ähnliches gesehen und konnten sich wieder erholen, doch leider habe ich immer noch super trockene Locken, die mal kleiner, dann wieder ein bißchen größer gelockt sind und irgendwie nicht wirklich gut aussehen (
Wenn ich andere Mädels sehe, die ihre Locken super in den Griff bekommen, beneide ich sie richtig und fühle mich mit meinem "Wischmop" total ungepflegt und zottelig...

Kann mir jemand Tipps & Tricks verraten, wie auch ich auf meine Naturlocken stolz sein kann?


Gefällt mir

O
olive_11941858
23.10.03 um 11:53
In Antwort auf amita_12511298

Meine Locken wirken stumpf und sehen ungepflegt aus
Hi zusammen,

ich hab da auch ein großes Problem mit meinen Haaren:
Seit ich denken kann habe ich Locken, die ich als Kind schon nicht wirklich mochte. Da hatte ich allerdings noch größere Locken als jetzt.
Mit Einsetzen der Pupertät kringelten sie sich immer mehr, so dass man nachher eigentlich nur noch von Naturkrause sprechen konnte. Der Traum vom glatten Haar wurde immer größer! Ich war sterbensunglücklich und habe sie nur noch als Zopf getragen, offen sah ich aus wie frisch in die Steckdose gegriffen.
Als ich dann in den USA im Urlaub war, habe ich das erste Mal mit diversen "Afroprodukten" versucht, meine Haare zuglätten. Ein Teilerfolg war zwar zusehen, denn sie waren nicht mehr soooo krauss wie vorher, aber Locken hatte ich trotzdem. Irgendwann habe ich dann sie mir beim Friseur "rausziehen" lassen, allerdings auch wieder nur mit mäßigem Erfolg. Glattfönen musste ich trotzdem immer noch. Schlussendlich sind mir dann allerdings einige Deckhaare bis zum Ansatz abgebrochen, so dass ich die Variante des Entkrausen auch nicht mehr wollte. Also, blieb nur noch das elende, meist bis an 1 Stunde grenzende Glattfönen. Meine Haare haben darunter tierisch gelitten, hatten keine Feuchtigkeit und keinen Glanz mehr. Insgesamt habe ich meine Locken fast 8 Jahre lang rausgefönt, dementsprechend strapaziert sind sie auch.
In diesem Sommer habe ich allerdings entgültig dazu entschieden, zu meinen Locken zu stehen, weil ich es einfach Leid bin. Sie haben jetzt also schon seit ca. 3 Monaten keinen Fönstab oder ähnliches gesehen und konnten sich wieder erholen, doch leider habe ich immer noch super trockene Locken, die mal kleiner, dann wieder ein bißchen größer gelockt sind und irgendwie nicht wirklich gut aussehen (
Wenn ich andere Mädels sehe, die ihre Locken super in den Griff bekommen, beneide ich sie richtig und fühle mich mit meinem "Wischmop" total ungepflegt und zottelig...

Kann mir jemand Tipps & Tricks verraten, wie auch ich auf meine Naturlocken stolz sein kann?


Naturlocken
Hey!
Also ich habe selbst auch so eine Naturkrause, aber inzwischen sehen sie richtig schön lockig aus
Bei mir ist es allerdings auch so, dass meine Haare recht flexibel sind, also wenn ichdie Locken rausföhne, sind meine Haare auch richtig glatt und es dauert auch nciht allzu lange..
Aber egal: also ich verwende ganz mildes Shampoo, das auch keine Silikone und son Mist enthält. Dazu einmal die Woche die Olivenölpflegekur aus der Apotheke. Damit werden die Haare wieder gesünder und glänzen. Allerdings darfst du nicht mit "Sofortwundern" rechnen, denn es dauert ein bisschen, und ich bin auch der Meinung, das alle Produkte, die sofort helfen, das Haar nicht wirklich gesünder machen, meist wird nur eine Schicht um sie gehüllt (wie z.B. Silikonshampoos das tun).
So dann knete ich nach dem Haarewaschen Lockenschaum ins feuchte Haar (kann den von WellaDesign sehr empfehlen!!) und lasse sie damit entweder Lufttrocknen, oder föhne sie mit einem Diffusorföhnaufsatz über dem Kopf!
Also meine Haare werden langsam gesünder, hab (bzw. hatte) ein arges Splissproblem auf dem Deckhaar, das nun fast weg ist und meine Locken gringeln sich nach dem Stling auch wohlgeformt
Ich hoffe ich hab dir helfen können, das du auf deine Naturlocken wieder richtig stolz sein kannst!!

Liebe Grüße: mary

Gefällt mir

A
aria_12464832
23.10.03 um 12:24

Also meine Schwetser...
... hat im Gegensatz zu mir richitge Locken. Aber die sehen echt geil aus!
Und irgendwie sitzen die auch immer. Finde es echt schön, dass sie ihre Locken so mag, sind halt was Besonderes!

Aber manchmal hat sie die halt doch gerne glatt und dann bügeln wir ihre Haare mit dem Lockenstab, weil wir noch kein Glätteisen gekauft haben.

Einfach Haarspray auf die trockenen Haare, und dann Drüber Bügeln.

Hält bei ihr 3 Tage, und wäscht sie ja eh wieder.

Aber wenn ich ehrlich bin...
Locken stehen ihr viiiel besser!

Gefällt mir

A
amita_12511298
23.10.03 um 15:12
In Antwort auf olive_11941858

Naturlocken
Hey!
Also ich habe selbst auch so eine Naturkrause, aber inzwischen sehen sie richtig schön lockig aus
Bei mir ist es allerdings auch so, dass meine Haare recht flexibel sind, also wenn ichdie Locken rausföhne, sind meine Haare auch richtig glatt und es dauert auch nciht allzu lange..
Aber egal: also ich verwende ganz mildes Shampoo, das auch keine Silikone und son Mist enthält. Dazu einmal die Woche die Olivenölpflegekur aus der Apotheke. Damit werden die Haare wieder gesünder und glänzen. Allerdings darfst du nicht mit "Sofortwundern" rechnen, denn es dauert ein bisschen, und ich bin auch der Meinung, das alle Produkte, die sofort helfen, das Haar nicht wirklich gesünder machen, meist wird nur eine Schicht um sie gehüllt (wie z.B. Silikonshampoos das tun).
So dann knete ich nach dem Haarewaschen Lockenschaum ins feuchte Haar (kann den von WellaDesign sehr empfehlen!!) und lasse sie damit entweder Lufttrocknen, oder föhne sie mit einem Diffusorföhnaufsatz über dem Kopf!
Also meine Haare werden langsam gesünder, hab (bzw. hatte) ein arges Splissproblem auf dem Deckhaar, das nun fast weg ist und meine Locken gringeln sich nach dem Stling auch wohlgeformt
Ich hoffe ich hab dir helfen können, das du auf deine Naturlocken wieder richtig stolz sein kannst!!

Liebe Grüße: mary

Naturlocken
Hi Mary,

danke für Deine Tipps, werde sie direkt mal ausprobieren.
Kannst Du mir denn auch ein gutes MILDES Shampoo empfehlen?
und noch eine Frage: Kämmst Du die Locken nach dem Waschen nochmal durch?
Ich hab irgendwie immer das Gefühl, wenn ich Sie, nach dem Waschen nochmal kurz durchkämme, dass Sie beim Trocknen dadurch zotteliger werden und sich nicht so schön in dickeren Stränen kringeln!?
Aber gekämmt werden müssen sie ja irgendwann, Dreadlocks

LG,
Curly

Gefällt mir

A
amita_12511298
23.10.03 um 15:23
In Antwort auf amita_12511298

Naturlocken
Hi Mary,

danke für Deine Tipps, werde sie direkt mal ausprobieren.
Kannst Du mir denn auch ein gutes MILDES Shampoo empfehlen?
und noch eine Frage: Kämmst Du die Locken nach dem Waschen nochmal durch?
Ich hab irgendwie immer das Gefühl, wenn ich Sie, nach dem Waschen nochmal kurz durchkämme, dass Sie beim Trocknen dadurch zotteliger werden und sich nicht so schön in dickeren Stränen kringeln!?
Aber gekämmt werden müssen sie ja irgendwann, Dreadlocks

LG,
Curly

Nachtrag
Sorry, letzter Satz sollte lauten:
"...., sonst hat man früher oder später Dreadlocks!"

Gefällt mir

O
olive_11941858
23.10.03 um 21:33
In Antwort auf amita_12511298

Nachtrag
Sorry, letzter Satz sollte lauten:
"...., sonst hat man früher oder später Dreadlocks!"

Shampoos
Hey!
Also, ich nehme das "5% Urea" von Eucerin, aber eigentlich deshalb, weil ich so trockene Kophaut habe und daher sonst auch Schuppen. Wenn man normale Haut hat sollte man keine Shampoos aus der Apotheke nehmen. Am Besten sind Shampoos vom Friseur, z.B. von Wella. In der neuen Ökotest würde das Shampoo von Dr.Hauschka als Bestes getestet, aber das kostet ja auch einiges. Billig und trotzdem gut ist das von Lidl! Ich glaub das von Polykur war auch noch gut... Hab den Test grad nicht zur Hand, aber ich persönlich würde das von Lidl holen! Probiers einfach mal aus. Wenn du noch Fragen dazu hast, kannst du gerne noch nachfragen wegen den Shampoos, aber ich hab den Test gerade verliehen Ah fast hätt ichs vergessen: auf keinen fall zu empfehlen ist Pantene ProV oder Fructis! Da sind ganz viele Silikone drin und laut Ökotest auch keine gesunden Inhaltsstoffe.
So jetzt hab ich dich zugelabert *g*
Wegen dem Kämmen: Ich kämm sie immer mit einem grobzinkigem Kamm durch, dann werden sie entwusselt aber die Locken werden nciht rausgekämmt!
Erzähl auf jeden Fall mal, ob und wie das Pflege- und Stylingprogramm geklappt hat! Würd mcih doch mal interessieren.
Liebe Grüße: mary

Gefällt mir

A
amita_12511298
27.10.03 um 10:10
In Antwort auf olive_11941858

Shampoos
Hey!
Also, ich nehme das "5% Urea" von Eucerin, aber eigentlich deshalb, weil ich so trockene Kophaut habe und daher sonst auch Schuppen. Wenn man normale Haut hat sollte man keine Shampoos aus der Apotheke nehmen. Am Besten sind Shampoos vom Friseur, z.B. von Wella. In der neuen Ökotest würde das Shampoo von Dr.Hauschka als Bestes getestet, aber das kostet ja auch einiges. Billig und trotzdem gut ist das von Lidl! Ich glaub das von Polykur war auch noch gut... Hab den Test grad nicht zur Hand, aber ich persönlich würde das von Lidl holen! Probiers einfach mal aus. Wenn du noch Fragen dazu hast, kannst du gerne noch nachfragen wegen den Shampoos, aber ich hab den Test gerade verliehen Ah fast hätt ichs vergessen: auf keinen fall zu empfehlen ist Pantene ProV oder Fructis! Da sind ganz viele Silikone drin und laut Ökotest auch keine gesunden Inhaltsstoffe.
So jetzt hab ich dich zugelabert *g*
Wegen dem Kämmen: Ich kämm sie immer mit einem grobzinkigem Kamm durch, dann werden sie entwusselt aber die Locken werden nciht rausgekämmt!
Erzähl auf jeden Fall mal, ob und wie das Pflege- und Stylingprogramm geklappt hat! Würd mcih doch mal interessieren.
Liebe Grüße: mary

Shampoos mit Silikon!?
Hi Mary,

was bedeutet das denn, wenn in einem Shampoo Silikone enthalten sind? Ist das schätzlich fürs Haar?
Hab` am WE versucht, mir einige Dinge für die Lockenpflege und das -Styling zu besorgen, aber leider nur ein paar Sachen gefunden.
U.a. das Locken fresh up spray und die Glattmilch von Fructies, die hier im forum auch empfohlen wurde... muss sagen, vom Freshup-Spray bin ich noch nicht so wirklich überzeugt, aber übung macht ja bekanntlich den Meister ) , aber die Glattmilch ist ganz gut... manche strähnen sehen damit nicht mehr so sehr zerfusselt aus...

LG Curlysue

Gefällt mir

O
olive_11941858
27.10.03 um 12:29
In Antwort auf amita_12511298

Shampoos mit Silikon!?
Hi Mary,

was bedeutet das denn, wenn in einem Shampoo Silikone enthalten sind? Ist das schätzlich fürs Haar?
Hab` am WE versucht, mir einige Dinge für die Lockenpflege und das -Styling zu besorgen, aber leider nur ein paar Sachen gefunden.
U.a. das Locken fresh up spray und die Glattmilch von Fructies, die hier im forum auch empfohlen wurde... muss sagen, vom Freshup-Spray bin ich noch nicht so wirklich überzeugt, aber übung macht ja bekanntlich den Meister ) , aber die Glattmilch ist ganz gut... manche strähnen sehen damit nicht mehr so sehr zerfusselt aus...

LG Curlysue

Also,
Schau mal auf http://www.wella-ingredients.com/ing_de.jsp. Das ist ein Inhaltsstofflexikon, wo du genau gucken kannst, was in deinem Shampoo drin ist. Silikone legen so eine Schicht ums Haar, daher wirken diese dann meistens weich. Aber sie werden halt nicht wirklich in der Haarstruktur verbessert. Dann ist das Haar auch unempfänglich für weitere Pflegeprodukte..
Ja die Fructis Glättemilch hab ich auch, aber naja ich find sie nicht so prickelnd, manchmal nehme ich dieses Lockenspray, ahja genau "Forming Water", das ist ganz gut wenn man die Locken ein bisschen auffrischen will...
Hast du dir auch den Haarschaum von Wella geholt?

Bis dann, mary

Gefällt mir

A
amita_12511298
27.10.03 um 15:30
In Antwort auf olive_11941858

Also,
Schau mal auf http://www.wella-ingredients.com/ing_de.jsp. Das ist ein Inhaltsstofflexikon, wo du genau gucken kannst, was in deinem Shampoo drin ist. Silikone legen so eine Schicht ums Haar, daher wirken diese dann meistens weich. Aber sie werden halt nicht wirklich in der Haarstruktur verbessert. Dann ist das Haar auch unempfänglich für weitere Pflegeprodukte..
Ja die Fructis Glättemilch hab ich auch, aber naja ich find sie nicht so prickelnd, manchmal nehme ich dieses Lockenspray, ahja genau "Forming Water", das ist ganz gut wenn man die Locken ein bisschen auffrischen will...
Hast du dir auch den Haarschaum von Wella geholt?

Bis dann, mary

Haarschaum von Wella...
... hab ich mir noch nicht geholt. Stand zwar davor und habe überlegt, aber hab noch ne halb volle Flasche von Nivea haircare für lockiges, welliges Haar. Der ist eigentlich auch nicht schlecht, da ist zumindest kein Alkohol drin, so dass die Haare noch trockener werden (wie bei dem Lockenschuam von Loréal).

Sag mal, hast Du Dir schonmal Strähnchen machen lassen? Ich möchte mir nämlich am Donnerstag welche machen lassen (Premiere!!! *g*) und hab jetzt aber von ner Freundin gehört, dass das für die lockigen Haare gar nicht gut wäre. (Ich lasse nichts bleichen, ausschließlich Farbe wird benutzt!)
und, muß man da was gewisses beachten, also gibt es da Unterschiede zwischen Strähnen in glattem Haar und in lockigem?

LG, Curlysue

Gefällt mir

A
an0N_1266846599z
28.10.03 um 11:42
In Antwort auf olive_11941858

Naturlocken
Hey!
Also ich habe selbst auch so eine Naturkrause, aber inzwischen sehen sie richtig schön lockig aus
Bei mir ist es allerdings auch so, dass meine Haare recht flexibel sind, also wenn ichdie Locken rausföhne, sind meine Haare auch richtig glatt und es dauert auch nciht allzu lange..
Aber egal: also ich verwende ganz mildes Shampoo, das auch keine Silikone und son Mist enthält. Dazu einmal die Woche die Olivenölpflegekur aus der Apotheke. Damit werden die Haare wieder gesünder und glänzen. Allerdings darfst du nicht mit "Sofortwundern" rechnen, denn es dauert ein bisschen, und ich bin auch der Meinung, das alle Produkte, die sofort helfen, das Haar nicht wirklich gesünder machen, meist wird nur eine Schicht um sie gehüllt (wie z.B. Silikonshampoos das tun).
So dann knete ich nach dem Haarewaschen Lockenschaum ins feuchte Haar (kann den von WellaDesign sehr empfehlen!!) und lasse sie damit entweder Lufttrocknen, oder föhne sie mit einem Diffusorföhnaufsatz über dem Kopf!
Also meine Haare werden langsam gesünder, hab (bzw. hatte) ein arges Splissproblem auf dem Deckhaar, das nun fast weg ist und meine Locken gringeln sich nach dem Stling auch wohlgeformt
Ich hoffe ich hab dir helfen können, das du auf deine Naturlocken wieder richtig stolz sein kannst!!

Liebe Grüße: mary

Pflegekur
hi...könntest du mir mal sagen von welcher firma die olivenölpflegekur ist?denn ich habe schon lange nach so etwas gesucht.
würde mich auf jedenfall riesig freuen!

liebe grüße paz

Gefällt mir

A
amita_12511298
28.10.03 um 17:06

Na dann, Strähnchen "hallo"...
Hi Sun,

da bin ich ja beruhigt... Brauch mir also nur noch nen kopf zu machen, ob mir das überhaupt steht
Du hast ja selber mal welche gehabt, sag mal fällt das bei Locken denn auch so krass auf, wenn die rauswachsen? finde bei vielen mit glatten Haaren fällt der Ansatz extrem auf!

Viele Grüße
curly

Gefällt mir

O
olive_11941858
28.10.03 um 22:23
In Antwort auf amita_12511298

Na dann, Strähnchen "hallo"...
Hi Sun,

da bin ich ja beruhigt... Brauch mir also nur noch nen kopf zu machen, ob mir das überhaupt steht
Du hast ja selber mal welche gehabt, sag mal fällt das bei Locken denn auch so krass auf, wenn die rauswachsen? finde bei vielen mit glatten Haaren fällt der Ansatz extrem auf!

Viele Grüße
curly

Strähnchen
Hey,
also ich find Strähnchen auch superschön, aber meint ihr das sieht bei lockigem Haar überhaupt aus? Ich kann mir das gar nciht so gut vorstellen, obwohl ich Strähnchen sonst sehr mag...

Gruß: mary

Gefällt mir

A
amita_12511298
29.10.03 um 13:58

Farbe der Strähnchen
Also, ich habe mir auch 2 Farben an Strähnchen vorgestellt. Habe dunkelblonde/hellbraune Locken und finde da fehlt einfach der Pep. Dachte daher an ein paar hellere und ein paar dunklere Strähnchen...
2 Farbnuancen heller als mein naturton (also mehr ins Blonde hinein) und 2 Farbnuancen dunkler (ins Braun gehend), da es irgendwie noch natürlich aussehen soll.
Bin mal gespannt, morgen ist der große Tag

Gefällt mir

O
olive_11941858
29.10.03 um 18:33
In Antwort auf an0N_1266846599z

Pflegekur
hi...könntest du mir mal sagen von welcher firma die olivenölpflegekur ist?denn ich habe schon lange nach so etwas gesucht.
würde mich auf jedenfall riesig freuen!

liebe grüße paz

Olivenölkur
Hi,
also die Kur ist von "medipharma cosmetics" und heißt "Olivenöl Intensiv Pflege-Kur". Willst du auch ncoh die PZN? Dann kannst du die problemlos in der Apotheke bestellen, wenn die die nicht da haben, aber in meiner sind die sowieso immer vorrätig

Hoffe, ich hab dir helfen können

Lg, mary

Gefällt mir

O
olive_11941858
01.11.03 um 10:49
In Antwort auf amita_12511298

Nachtrag
Sorry, letzter Satz sollte lauten:
"...., sonst hat man früher oder später Dreadlocks!"

Mir ist da noch was eingefallen!
Guten Morgen curlySue3,
ich weiß nciht wieso ich das vorher nciht shcon geschreiben haben, aber es ist mir wohl einfach entfallen.
Mild sind nämlich alle Babyshampoos, also z.B. Penaten!
Vielleicht hilfts dir ja weiter...

Schönes Wochenende, mary

Gefällt mir

L
lyra_12903784
04.11.03 um 11:39
In Antwort auf sri_12111836

Ich kenn da auch was!
Hallo!
Ich hab das Gefühl ihr schreibt exakt über meine Probleme!!!
Ich behandle meine Locken mittlerweile so: Ich wasche sie mit einem Antischuppen schampoo um alte Stylingreste komplett zu entfernen und dann benutze ich die Kur von Fructis "Silk and shine", quasi um das vorher vom Schuppenschampoo entfettete Haar wieder geschmeidig zu machen. Das reicht eigentlich schon um die Haare bei mir gesund und nicht ganz so arg gelockt aussehen zu lassen. Wenn ich nämlich auch noch ein Pflegeschampoo benutze, anstatt Schuppenschampoo, werden meine Haare mit der Zeit ganz fahl und stumpf und hängen runter weil das Haar sozusagen "überpflegt ist".

Nach dieser Prozedur benutze ich wenn ich Zeit habe "Nutrileum" von El Vital. Ist zwar teuer ich glaub 7 Euro, und es dauert auch eine Weile bis man jede Strähne eingerieben hat ( Ich mach das immer beim Fernsehen) aber die Haare fühlen sich dann Super gesund an und sind nicht so schwer und leicht klebrig wie von der Fructis Glatt Milch.

Das ganze mache ich ohne Föhnen weil je mehr ich föhne desto rauher wird das Haar und um so krusseliger und fusseliger wird es dann auch.

So.. mein nächstes Versuchsprojekt wird sein ich kaufe mir diese Rotierende Bürste....bin gespannt! Wenn die schonmal jemand ausprobiert hat bitte schreiben! Die heisst glaub ich Roto Styler Pro oder so. Gibts auf jeden Fall bei Ebay ganz billig.

MfG
Leonida

Hab auch ganz furchtbare naturlocken...
Hallo zusammen,

ich hab auch Naturlocken+extrem Volumen+ Krause,...
Ich wollte schon als Kind glatte Haare haben und hab fast alles probiert, was es gibt. Afroshops, Glätteisen, sämtliche Glättungsmittel, Glätten beim normalen Friseur, Bügeln, Rotostyler (NICHT KAUFEN!! TUT NUR BEI EXTREM KURZEN HAAR, SONST BLEIBT DER HÄNGEN).
Das einzige was mir wirklich geholfen hat ist Glattfönen! Dauert bei mir 2-3 Stunden!
Und ein Glätteeisen der Gastmama, dass ich in England bei ner Gastfamilie benutzen durfte und hier irgendwie nicht mehr finde.
Wenn ich die Haare lockig lasse, stehen sie nach allen seiten ab und sind trocken und wirken extrem ungepflegt. Ich hab im Internet von nem Glätteisen der Firma Muster aus Italien gelesen! www.muster-dikson.com Des soll richtig gut sein und ich hab auch mal auf der Homepage geguckt aber irgendwie kann man des da nicht bestellen.
Habt ihr vielleicht noch irgendwelche Tipps für mich?
Gruß
Lockenkopf

Gefällt mir

A
an0N_1205127499z
17.04.04 um 15:12
In Antwort auf sri_12111836

Ich kenn da auch was!
Hallo!
Ich hab das Gefühl ihr schreibt exakt über meine Probleme!!!
Ich behandle meine Locken mittlerweile so: Ich wasche sie mit einem Antischuppen schampoo um alte Stylingreste komplett zu entfernen und dann benutze ich die Kur von Fructis "Silk and shine", quasi um das vorher vom Schuppenschampoo entfettete Haar wieder geschmeidig zu machen. Das reicht eigentlich schon um die Haare bei mir gesund und nicht ganz so arg gelockt aussehen zu lassen. Wenn ich nämlich auch noch ein Pflegeschampoo benutze, anstatt Schuppenschampoo, werden meine Haare mit der Zeit ganz fahl und stumpf und hängen runter weil das Haar sozusagen "überpflegt ist".

Nach dieser Prozedur benutze ich wenn ich Zeit habe "Nutrileum" von El Vital. Ist zwar teuer ich glaub 7 Euro, und es dauert auch eine Weile bis man jede Strähne eingerieben hat ( Ich mach das immer beim Fernsehen) aber die Haare fühlen sich dann Super gesund an und sind nicht so schwer und leicht klebrig wie von der Fructis Glatt Milch.

Das ganze mache ich ohne Föhnen weil je mehr ich föhne desto rauher wird das Haar und um so krusseliger und fusseliger wird es dann auch.

So.. mein nächstes Versuchsprojekt wird sein ich kaufe mir diese Rotierende Bürste....bin gespannt! Wenn die schonmal jemand ausprobiert hat bitte schreiben! Die heisst glaub ich Roto Styler Pro oder so. Gibts auf jeden Fall bei Ebay ganz billig.

MfG
Leonida

Ness186
Hey Leonida!kauf dir bitte nicht diese Rotierende Bürste!Klappt nämlich eh nicht!Liebe Grüße Ness

Gefällt mir

L
lyubov_12774034
03.05.04 um 14:56

Gesträhnte Naturlocken
Hi,

ich bin ebenfalls eine richtige Curly mit vielen Curlies. Ich lebe mittlerweile mit der Lockenpracht. Ich habe schulterlanges blondgesträhntes Haar. Die Frauen, die mich darauf angesprechen, finden, dass ich doch recht gesunde Locken habe. Das macht mir auch Mut, diese nicht zu verstecken oder wütend zu sein, wenn sie mal nicht so liegen, wie sie sollen.

Also ich benutze immer das Shampoo und die Spülung Ultra Beauty mit Olivenöl und Zitrone von Garniere, und ins handtuchtrockene Haar knete ich diese Kur, die man nicht ausspülen soll. Dann kopfüber föne ich wirklich nur den Nacken-Haaransatz, dann mit Schwung nach hinten. Den Pony mit ner großen Rundbürste etwas ausgefönt. Und das war es. Zwischendurch knete ich dann die Haare. Ich benutze ansonsten überhaupt keine Sprays oder Fönlotion usw. Ausserdem gehe so ca. alle sechs Monate zum Spitzen schneiden (spezieller Lockenschnitt) und bekomme wieder frische Strähnen. Ergebnis: ganz selten finde ich mal ein Haar mit Spliss, angenehme glänzende (nicht so schwere) Locken und schöne Lichtreflexe durch die Strähnen. Mit der Länge des Haare wird das Haar automatisch etwas schwerer.

Wenn ich denn wirklich mal glatte Haare will, klar muss ich sie ausföhnen. Dann benutze ich diese heissen Lockenwickler von der Fa. Wick (TravelCurly). Und wenn ich dann raus gehe, setze ich im Winter immer einen Hut oder ne Mütze auf, und für den Sommer habe ich so ne moderne Fischermütze. Das schützt die Haare sowohl vor Kälte und Feuchtigkeit und im Sommer vor der heissen Sonneneinstrahlung. Beides macht die Haare noch trockener und spröder. Und dass will ich ja nicht.

Ich hoffe, ich konnte Euch ein wenig helfen. Ich mache mittlerweile keine Experimente mehr und das dankt mir mein Haar auch.

Eure
CurlyMONE

Gefällt mir

A
antje_12937399
12.05.04 um 20:09
In Antwort auf sri_12111836

Ich kenn da auch was!
Hallo!
Ich hab das Gefühl ihr schreibt exakt über meine Probleme!!!
Ich behandle meine Locken mittlerweile so: Ich wasche sie mit einem Antischuppen schampoo um alte Stylingreste komplett zu entfernen und dann benutze ich die Kur von Fructis "Silk and shine", quasi um das vorher vom Schuppenschampoo entfettete Haar wieder geschmeidig zu machen. Das reicht eigentlich schon um die Haare bei mir gesund und nicht ganz so arg gelockt aussehen zu lassen. Wenn ich nämlich auch noch ein Pflegeschampoo benutze, anstatt Schuppenschampoo, werden meine Haare mit der Zeit ganz fahl und stumpf und hängen runter weil das Haar sozusagen "überpflegt ist".

Nach dieser Prozedur benutze ich wenn ich Zeit habe "Nutrileum" von El Vital. Ist zwar teuer ich glaub 7 Euro, und es dauert auch eine Weile bis man jede Strähne eingerieben hat ( Ich mach das immer beim Fernsehen) aber die Haare fühlen sich dann Super gesund an und sind nicht so schwer und leicht klebrig wie von der Fructis Glatt Milch.

Das ganze mache ich ohne Föhnen weil je mehr ich föhne desto rauher wird das Haar und um so krusseliger und fusseliger wird es dann auch.

So.. mein nächstes Versuchsprojekt wird sein ich kaufe mir diese Rotierende Bürste....bin gespannt! Wenn die schonmal jemand ausprobiert hat bitte schreiben! Die heisst glaub ich Roto Styler Pro oder so. Gibts auf jeden Fall bei Ebay ganz billig.

MfG
Leonida

Ich habe das Selbe Problem
Habe auch totale Naturkrause. Hab auch schon den ach so tollen RotoStyler ausprobiert (TV-Shop) - er war nicht so toll, die Haare sind darin hängen geblieben, hab wohl zu starke Naturkrause!
Hab mir die Locken auch mittels Dauerwelle-Umkehr-Methode ausziehen lassen - ich sah danach gleich aus wie davor!
Mitlerweile habe ich mich mehr schlecht als recht mit den Locken abgefunden. Ich habe einen Stufenschnitt mit Strähnchen und binde die Haare fast immer zu einem Pferdeschwanz
zusammen!
Ich kann alle verstehen, die wie ich gerne glatte, unkomplizierte Haare hätten!

Gruß Moni

Gefällt mir

J
jilly_12331993
23.05.04 um 9:47
In Antwort auf sri_12111836

Ich kenn da auch was!
Hallo!
Ich hab das Gefühl ihr schreibt exakt über meine Probleme!!!
Ich behandle meine Locken mittlerweile so: Ich wasche sie mit einem Antischuppen schampoo um alte Stylingreste komplett zu entfernen und dann benutze ich die Kur von Fructis "Silk and shine", quasi um das vorher vom Schuppenschampoo entfettete Haar wieder geschmeidig zu machen. Das reicht eigentlich schon um die Haare bei mir gesund und nicht ganz so arg gelockt aussehen zu lassen. Wenn ich nämlich auch noch ein Pflegeschampoo benutze, anstatt Schuppenschampoo, werden meine Haare mit der Zeit ganz fahl und stumpf und hängen runter weil das Haar sozusagen "überpflegt ist".

Nach dieser Prozedur benutze ich wenn ich Zeit habe "Nutrileum" von El Vital. Ist zwar teuer ich glaub 7 Euro, und es dauert auch eine Weile bis man jede Strähne eingerieben hat ( Ich mach das immer beim Fernsehen) aber die Haare fühlen sich dann Super gesund an und sind nicht so schwer und leicht klebrig wie von der Fructis Glatt Milch.

Das ganze mache ich ohne Föhnen weil je mehr ich föhne desto rauher wird das Haar und um so krusseliger und fusseliger wird es dann auch.

So.. mein nächstes Versuchsprojekt wird sein ich kaufe mir diese Rotierende Bürste....bin gespannt! Wenn die schonmal jemand ausprobiert hat bitte schreiben! Die heisst glaub ich Roto Styler Pro oder so. Gibts auf jeden Fall bei Ebay ganz billig.

MfG
Leonida

Zum Rotostyler
HAllo Leonida

Ich habe auch einen wischmopp auf meinem Kopf kann dir aber von diesem rotostyler absolut abraten vor allem die bei ebay echt billiger sch.. einmal benutzt und dann war er hinüber.

Die haare waren nach dem einen mal echt spitze glatt und glänzend aber ein zweites mal hat es der ebay roto nicht geschaft die funktion zum drehen war völlig fertig schade um das geld.

sonst lebe ich mit meinen locken und bin immer am jammern weil grundlegend gefallen sie mir aber leider habe ich einfach das problem das die hinterkopfpartie ab einer bestimmten länge immer voll mit spliss wird abschneiden hilft hauch nur kurzfrist und ich hätte soooooo gerne eine lange lockenmähne aber der traum wird sich wohl nie erfüllen wegen dem spliss

gruss gaby

Gefällt mir

A
amy_12882081
23.05.04 um 16:00
In Antwort auf amita_12511298

Nachtrag
Sorry, letzter Satz sollte lauten:
"...., sonst hat man früher oder später Dreadlocks!"

Also..
...ich habe auch Naturlocken und glätte meine Immer und komme damit auch mittlerweile gut zurecht. Von einer chemischen Glättung kann ich nur abraten. Selber machen, kann man das schon gar nicht (ich hab es höchsten mal für den Ponny selbst gemacht, das ging schon )Aber wenn man es machen läßt und es einigermaßen klappt, sind die Haare nur unnatürlich glatt und man muß trotzdem noch fönen um sie in eine schöne Form zu bringen. Außerdem muß man dann den löckig nachwachsenden Ansatz immer weiter behandeln und früher oder später sind die Haare dann wirklich tot!

Das beste was ich hatte war der Rotostyler!
Ich hatte ih direkt über TV Shopping und er hat bei mir ein Jahr gehalten. Bei Gelegenheit werde ich mir einen neuen zulegen. Wenn er schon am Anfang kaputt geht, kann man ihn ja zurückschicken (Garantie)wie das auf ebay ist weiß ich nicht. Aber richtig angewendet ist er super und das beste und leichteste wa ich je zu glätten hatte. Naturlocken müssen halt unbedingt vorgefönt werden! Die Strähne (das Passe) darf nicht zu dick sein und das Passe sollte erst mal über eine große Rundbürste gezogen werden ein paar mal bis es schon fast trocken ist und vorgeglättet, der Rest macht dann der Rotostyler. Das A und O beim Fönen ist das oftmalige Drehen über die Bürste und da ist mit Armkraft halt kaum zu schaffen deshalb ist der Styler halt so gut.

Mitlerweile habe ich ir wieder meine Technik mit Fön und Lockenwickler angewöhnt. Zuerst mal brauch man eine richtige gute Bürste. Icb habe eine ganz große Holzbürste, die es nur im Friseurhandel gibt, das Ding ist eine gute Investition, weil sie sicher das ganze Leben hällt. Da ich auch troclkene Haare habe, mache ich in das Handtuchtrockene Haar eine gute Portion Babylöl, das schützt und macht geschmeidig und glänzend. Dann föne ich alles etwas voe. Dann teile ich die Haare ab und fange im Nacken an. In jedes Passe mache ich auch noch ein bisschen Haarglätter und etwas Wachs (keinen klebrigen, zum Beispiel Kokoswachs) in die Spitzten. Dann föne ich das Haar über die große Rundbürste bis es so gut wie trocken ist und dann drehe ich es auf einen ganz großen Klett-Lockenwickler, die gibt es auch im Frieseurhandel. Die Wickler sollten da noch einige Minuten verbleiben,je nachdem wie viel Zeit man hat. So arbeite ich mich mich halt rauf und es hällt auf jeden Fall gut. Bei allem brauch man halt ein bisschen Übung und leicht ist es sicher nicht, aber wenn man es erst mal drin hat, dann ist es auch kein Akt mehr

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

K
krista_12254271
16.06.04 um 16:02

Friseur
Hallo!
Es ist schon teuer zum friseur zu gehen und die haare glätten lassen aber es lohnt sich! Ich hab auch natur locken gehabt und jetzt sind sie weg! Es ist eine neue dauerhafte glättung aus Japan und macht die haare wiklich schön glatt.Wirklich wie in der werbung allerdings kostet es auch ca 100- 160 und hält für 6- 8 Monaten. Ich bin total zufrieden mit meinen haaren jetzt und kieg immer wieder komplimente. Vorausetzung: Die haare müssen gesund sein( nicht gefärbt oder mit anderen chemikalien behandelt worden)und Du musst aufpassen daß das produkt wirklich aus japan(tokio) ist. Temperatur glätten heist es glaub ich. Beim friseur bauer hab ich meins machen lassen...
Gruß
Claire

Gefällt mir

A
anita_12699865
15.09.04 um 16:23
In Antwort auf krista_12254271

Friseur
Hallo!
Es ist schon teuer zum friseur zu gehen und die haare glätten lassen aber es lohnt sich! Ich hab auch natur locken gehabt und jetzt sind sie weg! Es ist eine neue dauerhafte glättung aus Japan und macht die haare wiklich schön glatt.Wirklich wie in der werbung allerdings kostet es auch ca 100- 160 und hält für 6- 8 Monaten. Ich bin total zufrieden mit meinen haaren jetzt und kieg immer wieder komplimente. Vorausetzung: Die haare müssen gesund sein( nicht gefärbt oder mit anderen chemikalien behandelt worden)und Du musst aufpassen daß das produkt wirklich aus japan(tokio) ist. Temperatur glätten heist es glaub ich. Beim friseur bauer hab ich meins machen lassen...
Gruß
Claire

...
Hallo Claire!
ICh habe auch ein großesa Problem mit meinen Haaren. Ich wäre sehr froh, über glatte Haare oder über Locken. Ich habe leider ganz ungleichmäßige und hässliche Wellen, mit denen man nichts machen kann. wenn ich die Haare offen tragen möchte, muss ich die Haare glatt fönen oder mir mit Schaum und anderen Pflegeprodukten die Locken reinkneten. Mich würde interessieren, wo der Frisör ist, bei dem du dir die Haare hast glätten lassen? Weil ich Angst davor habe, dass meine feinen Haare abbrechen, da ich dabei bin, sie lang wachsen zu lassen. Vielen Dank
Gruß Rebecca

Gefällt mir

M
malika_11917979
25.09.04 um 13:07
In Antwort auf lyra_12903784

Hab auch ganz furchtbare naturlocken...
Hallo zusammen,

ich hab auch Naturlocken+extrem Volumen+ Krause,...
Ich wollte schon als Kind glatte Haare haben und hab fast alles probiert, was es gibt. Afroshops, Glätteisen, sämtliche Glättungsmittel, Glätten beim normalen Friseur, Bügeln, Rotostyler (NICHT KAUFEN!! TUT NUR BEI EXTREM KURZEN HAAR, SONST BLEIBT DER HÄNGEN).
Das einzige was mir wirklich geholfen hat ist Glattfönen! Dauert bei mir 2-3 Stunden!
Und ein Glätteeisen der Gastmama, dass ich in England bei ner Gastfamilie benutzen durfte und hier irgendwie nicht mehr finde.
Wenn ich die Haare lockig lasse, stehen sie nach allen seiten ab und sind trocken und wirken extrem ungepflegt. Ich hab im Internet von nem Glätteisen der Firma Muster aus Italien gelesen! www.muster-dikson.com Des soll richtig gut sein und ich hab auch mal auf der Homepage geguckt aber irgendwie kann man des da nicht bestellen.
Habt ihr vielleicht noch irgendwelche Tipps für mich?
Gruß
Lockenkopf

Idee zum dauerhaftem Glätten???
Hi Lockenkopf,

hast du mitleerweile eine einfache, günstige Methode gefunden um die Haare zu glätten?

Wie du, habe ich mit sicherheit dass selbe Problem. Meine Mutter ist aus Deutschland und mein Vater aus Marokko. Dem entsprechend habe ich auch so ganz furchtbar schreckliche grause Locken.

Vor einem halben Jahr habe ich aufgehört meine Haare zu Glätten, sind schon sehr kurz geworden, lasse sie wieder wachsen.

Vor ca. zwei Jahren habe ich meine Haare selber mit einer Freundin durch eine Glättungscreme(Optimumcare) aus dem Afro-Shop geglättet. Habe dabei echt viele Haare verlohren, was für mich natürlich zum Vorteil war, weil ich echt dicke Haare habe.

Durch einfaches Trocknen danach sind sie auch nicht glänzend glatt geworden. Musste dann wieder zu einem Bügeleisen (auf höchster Stufe nach dem Waschen, Strähne für Strähne)greifen (erstes mal in meinem Leben hatte ich glatte Haare durch bügeln).

Ergebniss: Wunderbar glatt, wie so geboren!!!
Ich könnte dir Bilder zeigen?!

Ab und zu habe ich auch ein Glättungseisen (Babyliss Pro) benutzt(habe auch gehört das die Glättungseisen in Belgien, Frankreich und Amerika heiss genug sind um perfekt zu glätten), nur die deutschen Eisen bringen nicht so viel wie das Bügeleisen.

Nur nach einer gewissen Zeit gehen deine Haare ganz schön kaputt. Und so habe ich jetzt wieder Locken, die ich immer mit Pferdeschwanz trage(Kriese!). ((

Wir Wuschelköpfe müssen zusammen halten und eine gute Methode rausbekommen.

Ich hoffe das wir bald eine gute Lösung dafür finden werden...

Grüss dich nett, Baeckchen83

Gefällt mir

S
sheona_12858223
30.09.04 um 12:09
In Antwort auf an0N_1266846599z

Pflegekur
hi...könntest du mir mal sagen von welcher firma die olivenölpflegekur ist?denn ich habe schon lange nach so etwas gesucht.
würde mich auf jedenfall riesig freuen!

liebe grüße paz

Mal glatt.. mal wellig...
Hallo... bei mir ist es das selbe *grr* entweder glätte ich Sie oder ich versuche mene Locken in Schwung zu bringe, wobei das glätten eher funktioniert. Habe da eine Lotion vom Friseur - total super !!! Leider ist sie gerade alle und ich kann euch nicht sagen, wie sie heißt. Sie ist grün und in einer birnenförmigen Flasche. Ist eher ein Gel als eine Lotion. Das gleiche gibt es auch in blau -das bringt es aber irgendwie nicht so.

Meine Haare sind extrem füllig und schwer, daher halten die Locken nicht sehr lange. Meistens sind sie schon nach 2 oder 3 Stunden total ausgehangen und hängen kreuz und quer und schief usw. Was benutzt ihr denn FÜR die Locken ??? Ich brauche was, was die Haare nicht noch zusätzlich erschwert.

Gefällt mir

A
an0N_1257510899z
04.10.04 um 19:40

Ich habe es geschafft!OSIS
Hi
ich kennen dein Problem, ich habe etwa so lange Haare das sie mir in die Hälfte des Rückens reichen. Schlimm bei mir, um so länger die Haare werden, desto krausliger werden sie. Da meine Haare sich vom Ansatz her schon klein kringeln.
Ich habe eine tolle Friseurin die mit mir schon alles versucht hat, was es auf dem Markt gibt um endlich meine Haare zu glätten. Dann haben wir OSIS entdeckt. Es ist im Prinzip das selbe wie eine Dauerwelle nur genau anders herum. Auftragen und glatt kämmen. Dann ausspülen und im Anschluss ein fixierer drauf.
Ich habe noch von dem Zeug, es ist sehr schwer zu kriegen, wenn du interesse hast, melde dich. nanafromla@gmx.de

MEine Haare sind nicht 100%ig glatt, bei Witterungsverhältnissen sind sie ganz leicht gewellt, aber ansonsten einwandfrei.
Ich trage auch jeden Tag eine Kur auf und style die Haare mit flat cream von osis. und ich bin absolut begeistert. Man muss ab und zu den Ansatz nachmachen, aber ich finde es spitze und meine Haare sind nicht belastet worden.Und ich habe seeehr trockenes Haar. Also das kann ich dir raten.. Grüße

Gefällt mir

A
an0N_1212962299z
11.12.04 um 21:57
In Antwort auf jilly_12331993

Zum Rotostyler
HAllo Leonida

Ich habe auch einen wischmopp auf meinem Kopf kann dir aber von diesem rotostyler absolut abraten vor allem die bei ebay echt billiger sch.. einmal benutzt und dann war er hinüber.

Die haare waren nach dem einen mal echt spitze glatt und glänzend aber ein zweites mal hat es der ebay roto nicht geschaft die funktion zum drehen war völlig fertig schade um das geld.

sonst lebe ich mit meinen locken und bin immer am jammern weil grundlegend gefallen sie mir aber leider habe ich einfach das problem das die hinterkopfpartie ab einer bestimmten länge immer voll mit spliss wird abschneiden hilft hauch nur kurzfrist und ich hätte soooooo gerne eine lange lockenmähne aber der traum wird sich wohl nie erfüllen wegen dem spliss

gruss gaby

Hey gaby
hi!
also wegen der sache mit dem spliss kann ich dir echt n richtig guten tipp geben!Also ich lass mir die haare ja auch lang wachsen aber da ich natur-locken habe und mir die deshalb täglich glätte und oft färbe sind sie sehr splissig!
Aber neulich habe ich von einem haarspitzen-konzentrat gehört von el vital!
Also bin ich einfach in dem Rossmann oder Schlecker laden um die ecke gegangen und hab mir dieses haarspitzenkonzentrat von el vital gekauft!Und ich bin echt begeistert!Es repariert gespaltene splissige trockene und geknickte spitzen vollständig!
Echt klasse!
Kann ich nur empfehlen!

dein spike!

Gefällt mir

A
an0N_1212962299z
14.12.04 um 17:52
In Antwort auf amita_12511298

Meine Locken wirken stumpf und sehen ungepflegt aus
Hi zusammen,

ich hab da auch ein großes Problem mit meinen Haaren:
Seit ich denken kann habe ich Locken, die ich als Kind schon nicht wirklich mochte. Da hatte ich allerdings noch größere Locken als jetzt.
Mit Einsetzen der Pupertät kringelten sie sich immer mehr, so dass man nachher eigentlich nur noch von Naturkrause sprechen konnte. Der Traum vom glatten Haar wurde immer größer! Ich war sterbensunglücklich und habe sie nur noch als Zopf getragen, offen sah ich aus wie frisch in die Steckdose gegriffen.
Als ich dann in den USA im Urlaub war, habe ich das erste Mal mit diversen "Afroprodukten" versucht, meine Haare zuglätten. Ein Teilerfolg war zwar zusehen, denn sie waren nicht mehr soooo krauss wie vorher, aber Locken hatte ich trotzdem. Irgendwann habe ich dann sie mir beim Friseur "rausziehen" lassen, allerdings auch wieder nur mit mäßigem Erfolg. Glattfönen musste ich trotzdem immer noch. Schlussendlich sind mir dann allerdings einige Deckhaare bis zum Ansatz abgebrochen, so dass ich die Variante des Entkrausen auch nicht mehr wollte. Also, blieb nur noch das elende, meist bis an 1 Stunde grenzende Glattfönen. Meine Haare haben darunter tierisch gelitten, hatten keine Feuchtigkeit und keinen Glanz mehr. Insgesamt habe ich meine Locken fast 8 Jahre lang rausgefönt, dementsprechend strapaziert sind sie auch.
In diesem Sommer habe ich allerdings entgültig dazu entschieden, zu meinen Locken zu stehen, weil ich es einfach Leid bin. Sie haben jetzt also schon seit ca. 3 Monaten keinen Fönstab oder ähnliches gesehen und konnten sich wieder erholen, doch leider habe ich immer noch super trockene Locken, die mal kleiner, dann wieder ein bißchen größer gelockt sind und irgendwie nicht wirklich gut aussehen (
Wenn ich andere Mädels sehe, die ihre Locken super in den Griff bekommen, beneide ich sie richtig und fühle mich mit meinem "Wischmop" total ungepflegt und zottelig...

Kann mir jemand Tipps & Tricks verraten, wie auch ich auf meine Naturlocken stolz sein kann?


Hi
hi curly!

ich kann dich echt gut verstehen!
Aber es gibt n super mittel um seine Locken wunderschön aussehen zu lassen nd sie in den griff zu bekommen!
Hast du schonmal zufällig was von Pantene ProV
gehört!Davon gibt es ja verschiedene Serien wie z.B:
Pantene ProV - Glatt und Seidig
oder
Pantene ProV - Repair and caire

jedenfalls wenn du wirklich gepflegte und schone locken haben willst dann benutz doch die komplette Serie von Pantene ProV-Locken Pur!
Wasch dir einfach deine Haare mit Dem Pflegeshampoo von Pantené ProV-locken pur benute 2mal in der woche die 2-minuten intensiv kur Von Pantene - locken pur und benutze nach jeder haarwäsche die Pflegespülung von Pantene ProV Locken pur!
DAS WIRKT ECHT WUNDER!
Danach sehen deine Locken wuuuuuuunderschön aus!

Gefällt mir

Z
zinnia_12451321
21.12.04 um 8:13

Hi,
ich selber hab zwar keine locken aber auch keine ganz glatten haare. so wellig hald. lass mir (wenn ich wieder kohle hab) die haare beim frisör dauerhaft glätten. ich glaube das nennt sich straight therapy. kostet bei meinen lange haaren satte 220 aber das ist es mir wert. hab auch bilder gesehen und war echt begeistert. da war eine türkin mit richtigen locken und die hatte danach total glänzende und total glatte haare. ich hoffe das es bei mir klappt weil meine haare ja gefärbt sind. aber der frisör meinte das man es trotzdem machen kann.

lg

Gefällt mir

U
uda_12512698
04.01.05 um 17:22
In Antwort auf tira_12295799

Meine Locken sind ganz komisch
Also die sind schon recht arg gewellt - so richtige Kringel.
Aber wenn ich sie über 'ne Rundbürste glatt föne, dann hält das meistens schon ganz gut, ohne dass ich da irgendwas reinpappe.
Allerdings föne ich die Haare immer quasi tot.
So aus etwa 2cm Entfernung mit voller Hitze drauf. Klar, dass das nicht allzu gesund aussieht! Aber immerhin bleiben die Kringel weg (bis es dann mal anfängt zu regnen...).
Und die ganze Prozedur dauert dann etwa 30 - 40 Minuten, weil ja wirklich jede Strähne einzeln komplett trocken gefönt wird, so dass wirklich kein Funken Feuchtigkeit mehr drin ist.
Klar - das kann nicht die optimale Lösung auf Dauer sein. Die Haare sind schon total spröde.
Was verwendest du denn so an Pflegeprodukten?!

Hilfe?!
Ich habe ne Mischung zwischen Locken und gewellten schulterlange Mischhaar und hätte gerne schöne glatte Haare. Gibt es da ( evtl. preisgünstige) Methoden, die man nicht so oft (höchstens einmal in der Woche) machen muss und man dann die Haare noch färben kann?

Gefällt mir

C
cybele_12436361
07.01.05 um 22:38

Hey ein tip von mir!
ich hab mir meine haare vor knapp einer woche selbst dauerhaft geglättet. hatte davor eine dauerwelle und das sah bei mir einfach nur noch scheisse aus. hab mir also eine dauerwelllüssigkeit geholt.. die in meine haare geschmiert und am anfang die haare mit einem feinen kamm durchgekämmt und noch einmal nach der hälfte der einwirkzeit und tadaaaaaaaa ich hatte wieder glatte haare! sah aus, als ob ich die schon immer gehabt hätte. die haare waren nachher superweich und so...aber am besten trotzdem immer mit kuren und so verwöhnt! wenn du das machst,dann achte darau,dass du mit der dauerwelllüssigkeit nicht zu nach an deine kopfhaut kommst! bei mir sind nachher auch nicht die haare abgebrochen oder so. bin jetzt voll happy! ich hab die starke dauerwelllüssigkeit genommen, falls es dich interessiert

Gefällt mir

B
blythe_12129623
24.01.05 um 17:54

LOCKEN GLÄTTEN
hallo ihr !
Ich würd mir gerne meine Locken rausziehen lassen und sie somit dauerhaft glätten!Ich habs bei frisör schon mittels dauerwelle machen lassen aber das hat nix gebracht!Ich hab jetzt von Xtenso und osis gehört womit man dauerhaft seine haare glätten kann!Wenn mir jemand informationen zu osis und xtenso geben kann(wie viel das kostet und wie es wirkt) wäre das echt super nett!Ich bin auch immer dann bereit euch zu helfen!
Wenn ihr mir dann schreiben wollt und infos zu osis oder xtenso für mich hat dann schickt mir das bitte zu folgender e-mail adresse:
felix-peters@t-online.de
Wäre für jeden tipp sehr dankbar!
euer oz

Gefällt mir

A
an0N_1185595499z
29.01.05 um 17:49

Glätteeisen!
Hallo!

Ich habe auch Naturlocken.. Und für mich ist das auch manchmal der reinste Horror!
Ich stand auch immer stundenlang im Badezimmer und habe mir meine langen Haare glatt geföhnt. Hatte mir auch überlegt mir die Haare chemisch zu glätten, doch mein Frisör riet mir davon ab. Es würde die Haare kaputt machen. Ich mag meine Locken und dauerhaft darauf verzichten möchte ich eigentlich auch nicht. Doch jetzt hab ich das ideale gefunden. Ein super super Glätteeisen. Es hat Keramikplatten und ist für die Haare mit den richtigen Pflegemitteln nicht schädlich. Ich lasse die Haare an der Luft trocknen und gehe dann 10Min. mit dem Glätteeisen da durch. Und sie sind sooooo gatt. Ich bin total begeistert. Und es hält bis zur nächsten Haarwäsche.. Und dann kannst du entscheiden ob wieder glatt oder mal lockig.. Hatte vorher auch ein Glätteeisen, aber da waren schlechte Platten drinnen und auch nicht aus Keramik. Das Glätteeisen was ich habe kostet wohl 100, aber das hat sich echt mehr als gelohnt.

Gefällt mir

A
an0N_1185595499z
07.02.05 um 16:42
In Antwort auf an0N_1185595499z

Glätteeisen!
Hallo!

Ich habe auch Naturlocken.. Und für mich ist das auch manchmal der reinste Horror!
Ich stand auch immer stundenlang im Badezimmer und habe mir meine langen Haare glatt geföhnt. Hatte mir auch überlegt mir die Haare chemisch zu glätten, doch mein Frisör riet mir davon ab. Es würde die Haare kaputt machen. Ich mag meine Locken und dauerhaft darauf verzichten möchte ich eigentlich auch nicht. Doch jetzt hab ich das ideale gefunden. Ein super super Glätteeisen. Es hat Keramikplatten und ist für die Haare mit den richtigen Pflegemitteln nicht schädlich. Ich lasse die Haare an der Luft trocknen und gehe dann 10Min. mit dem Glätteeisen da durch. Und sie sind sooooo gatt. Ich bin total begeistert. Und es hält bis zur nächsten Haarwäsche.. Und dann kannst du entscheiden ob wieder glatt oder mal lockig.. Hatte vorher auch ein Glätteeisen, aber da waren schlechte Platten drinnen und auch nicht aus Keramik. Das Glätteeisen was ich habe kostet wohl 100, aber das hat sich echt mehr als gelohnt.

Name Glätteisen
Mein Glätteisen ist von der Firma Tondeo und heisst eco-cerion. Wie gesagt, ist ein super Gerät und man kann sich auch jeden Tag damit die Haare glätten, ohne dass sie kaputt gehen.

Gefällt mir

B
bengta_11918493
27.04.05 um 19:17
In Antwort auf an0N_1185595499z

Glätteeisen!
Hallo!

Ich habe auch Naturlocken.. Und für mich ist das auch manchmal der reinste Horror!
Ich stand auch immer stundenlang im Badezimmer und habe mir meine langen Haare glatt geföhnt. Hatte mir auch überlegt mir die Haare chemisch zu glätten, doch mein Frisör riet mir davon ab. Es würde die Haare kaputt machen. Ich mag meine Locken und dauerhaft darauf verzichten möchte ich eigentlich auch nicht. Doch jetzt hab ich das ideale gefunden. Ein super super Glätteeisen. Es hat Keramikplatten und ist für die Haare mit den richtigen Pflegemitteln nicht schädlich. Ich lasse die Haare an der Luft trocknen und gehe dann 10Min. mit dem Glätteeisen da durch. Und sie sind sooooo gatt. Ich bin total begeistert. Und es hält bis zur nächsten Haarwäsche.. Und dann kannst du entscheiden ob wieder glatt oder mal lockig.. Hatte vorher auch ein Glätteeisen, aber da waren schlechte Platten drinnen und auch nicht aus Keramik. Das Glätteeisen was ich habe kostet wohl 100, aber das hat sich echt mehr als gelohnt.

Glätteeisen
Halllo 1982 Ich schreibe aus Österreich, könntes du mir vielleicht den Namen von deinem Glätteisen per E-mail schicken? Wäre echt super nett von dir!Ich ahbe auch dieses Problem mit den Locken habe aber bis jetzt nichts dagegen gefunden.

Gefällt mir

L
luna_12158859
03.05.05 um 17:01
In Antwort auf sri_12111836

Ich kenn da auch was!
Hallo!
Ich hab das Gefühl ihr schreibt exakt über meine Probleme!!!
Ich behandle meine Locken mittlerweile so: Ich wasche sie mit einem Antischuppen schampoo um alte Stylingreste komplett zu entfernen und dann benutze ich die Kur von Fructis "Silk and shine", quasi um das vorher vom Schuppenschampoo entfettete Haar wieder geschmeidig zu machen. Das reicht eigentlich schon um die Haare bei mir gesund und nicht ganz so arg gelockt aussehen zu lassen. Wenn ich nämlich auch noch ein Pflegeschampoo benutze, anstatt Schuppenschampoo, werden meine Haare mit der Zeit ganz fahl und stumpf und hängen runter weil das Haar sozusagen "überpflegt ist".

Nach dieser Prozedur benutze ich wenn ich Zeit habe "Nutrileum" von El Vital. Ist zwar teuer ich glaub 7 Euro, und es dauert auch eine Weile bis man jede Strähne eingerieben hat ( Ich mach das immer beim Fernsehen) aber die Haare fühlen sich dann Super gesund an und sind nicht so schwer und leicht klebrig wie von der Fructis Glatt Milch.

Das ganze mache ich ohne Föhnen weil je mehr ich föhne desto rauher wird das Haar und um so krusseliger und fusseliger wird es dann auch.

So.. mein nächstes Versuchsprojekt wird sein ich kaufe mir diese Rotierende Bürste....bin gespannt! Wenn die schonmal jemand ausprobiert hat bitte schreiben! Die heisst glaub ich Roto Styler Pro oder so. Gibts auf jeden Fall bei Ebay ganz billig.

MfG
Leonida

RotoStyler ist bei Naturlocken machtlos!
Hallo Leonida! Mein Mann steht bei mir auch mehr auf glatte Haare und hat mir daher zu Weihnachten den RotoStyler geschenkt... *grinst* Aber bei meinen überschulterlangen Kringellocken hatte das arme Teil KEINE Chance - die Haare haben sich um die Bürste gewickelt und den Rotor gestoppt! Nicht sehr angenehm und vor allem null Hilfe. Ich habe es dann einer Freundin mit glatten, schulterlangen Haaren geschenkt, die ganz gut damit zurechtkommt. Wenn Du also dickes Haar haben solltest, hol Dir lieber bei dm ne dicke Rundbürste, damit komme ich ganz gut über die Runden!

Gefällt mir

L
luna_12158859
03.05.05 um 17:04
In Antwort auf antje_12937399

Ich habe das Selbe Problem
Habe auch totale Naturkrause. Hab auch schon den ach so tollen RotoStyler ausprobiert (TV-Shop) - er war nicht so toll, die Haare sind darin hängen geblieben, hab wohl zu starke Naturkrause!
Hab mir die Locken auch mittels Dauerwelle-Umkehr-Methode ausziehen lassen - ich sah danach gleich aus wie davor!
Mitlerweile habe ich mich mehr schlecht als recht mit den Locken abgefunden. Ich habe einen Stufenschnitt mit Strähnchen und binde die Haare fast immer zu einem Pferdeschwanz
zusammen!
Ich kann alle verstehen, die wie ich gerne glatte, unkomplizierte Haare hätten!

Gruß Moni

Umkehrmethode hat nicht funktioniert??
Hallo Moni! Eine Freundin erzählte mir auch von der Umkehrmethode. Sie meinte, dass das hier bei uns ein Afroshop anbieten würde. Da ich aber Angst habe, dass ich mir die Haare danach kinnlang abschneiden muss, weil sie hinüber sind, wollte ich mich hier erstmal erkundigen, was andere Mädels für Erfahrungen damit gemacht haben. Bei Dir hat es also überhaupt nicht lang gehalten???

Gefällt mir

S
sophie_12869323
28.06.05 um 12:24

Warum glätten?
hallo leidensgenossin!
hab deinen beitrag erst heute eher durch zufall entdeckt... keine ahnung ob du immernoch dran interessiert bist... egal ich leg einfach mal los:
Also ich hab auch so richtig kleine Kringellöckchen und ich konnt sie irgendwann auch nicht mehr sehen. Ich fön sie immer mit "garnier fructis silk & shine activ-kur" raus. So hält das ganze dann zumindest 3-4 Tage. Hab auch erst das passende Shampoo genommen aber das macht die Haare so kaputt wegen dem Silikon das drin ist. Damit können die Haare nicht atmen und werden splissig.
mittlerweile hab ich mich allerdings mit meinen locken abgefunden. zum stylen nehm ich dann einfach von Pantene Pro-V das Curl Forming Mousse. Damit sehen die Locken nicht mehr so durcheinander und fusslig aus!

Gefällt mir

U
una_12434006
17.07.05 um 14:17
In Antwort auf an0N_1257510899z

Ich habe es geschafft!OSIS
Hi
ich kennen dein Problem, ich habe etwa so lange Haare das sie mir in die Hälfte des Rückens reichen. Schlimm bei mir, um so länger die Haare werden, desto krausliger werden sie. Da meine Haare sich vom Ansatz her schon klein kringeln.
Ich habe eine tolle Friseurin die mit mir schon alles versucht hat, was es auf dem Markt gibt um endlich meine Haare zu glätten. Dann haben wir OSIS entdeckt. Es ist im Prinzip das selbe wie eine Dauerwelle nur genau anders herum. Auftragen und glatt kämmen. Dann ausspülen und im Anschluss ein fixierer drauf.
Ich habe noch von dem Zeug, es ist sehr schwer zu kriegen, wenn du interesse hast, melde dich. nanafromla@gmx.de

MEine Haare sind nicht 100%ig glatt, bei Witterungsverhältnissen sind sie ganz leicht gewellt, aber ansonsten einwandfrei.
Ich trage auch jeden Tag eine Kur auf und style die Haare mit flat cream von osis. und ich bin absolut begeistert. Man muss ab und zu den Ansatz nachmachen, aber ich finde es spitze und meine Haare sind nicht belastet worden.Und ich habe seeehr trockenes Haar. Also das kann ich dir raten.. Grüße

Glatte Haare
HI!
Ich habe eben gerade deinen Beitrag gelesen und bin sehr neugierig geworden. Ich habe selber auch sehr lockige Haare. Dazu kommt noch das sie super dick sind und besonders am Oberkopf sehr doll abstehen. Ich habe meine Haare ständig mit einem Glätteeisen geglättet, das hat erstens super lange gedauert und zweitens die Haare ziemlich kaputt gemacht. Ich würde gerne mal wissen wo man dieses super zeug bekommt und wie teuer es ist, ob man das nur beim friseur machen lassen kann, wie lange es hält und ob es die haare wirklich nicht kaputt macht? Das waren jetzt Fragen über Fragen, wäre nett wenn du mir antworten würdest!!
Liebe Grüße, Laura

Gefällt mir

K
katie_12642496
22.07.05 um 10:42

Locken
Ich habe auch Naturlocken und natürlich habe ich auch einiges versucht sie loszuwerden...ich habe anfangs einen Crimper benutzt, das sah eigentlich immer ganz gut aus, aber es hat halt zu lange gedauert...ich habe mir dann vor kurzem ein Glätteeisen von Phillips gekauft und meine Haare jeden zweiten Tag glattgezogen. Am Anfang waren sie dann auch richtig glatt, aber später waren sie wohl etwas zu strapaziert und sie blieben wellig...mittlerweile habe ich auch meine Locken akzeptiert und habe mir zusätzlich eine Lockenzange gekauft, damit ich kräuselige Strähnen nachdrehen kann.Das kann ich nur empfehlen, es sieht echt gut aus.

Gefällt mir

M
miren_11978523
03.09.05 um 22:36

Naturkrause endlich gebändigt!!!
Hallo Ihr Lieben,
ich weiß, dass dieser Beitrag schon eine Weile herliegt, trotzdem möchte ich Euch berichten, was für Erfahrungen ich mit krausen Haaren habe und EENDLICH eine Möglichkeit gefunden habe(dank dieses Forums) wie ich meine Haare bändigen kann!
Ich bin Halbafrikanerin und habe eben auch die dementsprechende Haarstruktur! Natürlich hatte ich bisher einige Anläufe gestartet mit meinen Haaren in irgendeiner Form irgendetwas anfangen zu können!
Ich bin sicher ihr kennt das!..also, haarverlängerungen,um das haar schwerer zu machen, Rastazöpfe, die auf Dauer auch nicht gut für die Haare waren, und schon gar nicht das Glätten mit chemischen Keulen aus dem Afroladen!...bitte lasst die Finger davon!
Naja,letztendlich entschloss ich mich dazu erstmal nichts zu tun, da doch alles nichts hilft!
Bis ich auf diese Seite gestoßen bin und eine Leserin von diesem CHI-System berichtet hatte! Kurz darauf informierte ich mich bei dem Friseur in Freiburg und ließ mir dann auch die Behandlung machen,..und ich muss Euch sagen, das ist das BESTE was ich je machen lassen habe,..das ist so ein tolles Gefühl, einfach endlich mal überhaupt einen Schnitt im Haar zu haben!!!
Also, wer Interesse hat und sich das Ergebniss ansehen möchte, kann mir gerne Mailen, hab extra Vorher-Nacher-Bilder gemacht!
Mailt mir doch einfach an Chimaeru@aol.com,ihr werdet begeistert sein..freu mich wenn ich helfen kann!

Eure Mitgenossin
Silvia

Gefällt mir

S
sandra_11841732
19.09.05 um 10:42

Nur teilweise Locken
Ich habe das Problem, dass ich (ich hab sehr lange Haare) viele Kringellocken habe, doch das Deckhaar ist glatt (und so ein wenig kraus, also sieht immer ungesund aus).

Nun hab ich zwei Möglichkeiten: Ich föhne es stundenlang glatt, was nur solange hält, wie das Wetter trocken ist oder ich knete ins Deckhaar Lockencreme ein, damit auch dieses sich kringelt.

Hält allerdings nicht gut, verklebt die Haare und darf nicht (!) durchfrisiert werden, sonst wird alles nur wieder abstehend glatt (doch nicht wirklich glatt sondern so komisch kraus-glatt, so ganz klein gewellt, die Haare sehen dadurch völlig kaputt aus).

Nun muss ich jeden Tag aufs Neue die Deckhaare anfeuchten, besprühen, kneten und darf nie so "richtig" durchbürsten...

Eine Friseurin hat mir mal einen Stufenschnitt gemacht, dadurch wurden die Problem-Deckhaare einfach weggeschnitten. War eine gute Lösung, nur ist das bei meiner Länge (die ich nicht verlieren möchte) technisch nicht mehr möglich, weil die Stufen nicht zu "groß" sein können.

Wäre für einen hilfreichen Tipp sehr dankbar! *verzweifeltguck*

Liebe Grüße
Astrid

Gefällt mir

E
elodia_12438329
25.09.05 um 20:38

Ich habs geschafft
also ich hab auch naturlocken gehabt und hab auch echt alles versucht aber nichts hat so wirklich geklappt. Doch dann habe ich einfach mal beim Friseur nachgefragt was mann alles machen kann und dann haben die mir da so eine stinkende Flüssigkeit draufgemacht die Dauerwellenentferner heißt.Ja danach waren meine haare komplett glatt und sie bleiben auch bis die haare wieder nachgewachsen sind .Danach kann man sich ja wieder behandeln lassen also ich kannes nur empfehlen

Gefällt mir

I
iris_12850970
05.11.05 um 17:20
In Antwort auf cybele_12436361

Hey ein tip von mir!
ich hab mir meine haare vor knapp einer woche selbst dauerhaft geglättet. hatte davor eine dauerwelle und das sah bei mir einfach nur noch scheisse aus. hab mir also eine dauerwelllüssigkeit geholt.. die in meine haare geschmiert und am anfang die haare mit einem feinen kamm durchgekämmt und noch einmal nach der hälfte der einwirkzeit und tadaaaaaaaa ich hatte wieder glatte haare! sah aus, als ob ich die schon immer gehabt hätte. die haare waren nachher superweich und so...aber am besten trotzdem immer mit kuren und so verwöhnt! wenn du das machst,dann achte darau,dass du mit der dauerwelllüssigkeit nicht zu nach an deine kopfhaut kommst! bei mir sind nachher auch nicht die haare abgebrochen oder so. bin jetzt voll happy! ich hab die starke dauerwelllüssigkeit genommen, falls es dich interessiert

Locken
ich selbst habe auch locken und bin sehr unzufrieden. woher hast du dieses mittel, das die haare glatt macht?

Gefällt mir

B
bernat_12444000
13.01.06 um 17:09
In Antwort auf elodia_12438329

Ich habs geschafft
also ich hab auch naturlocken gehabt und hab auch echt alles versucht aber nichts hat so wirklich geklappt. Doch dann habe ich einfach mal beim Friseur nachgefragt was mann alles machen kann und dann haben die mir da so eine stinkende Flüssigkeit draufgemacht die Dauerwellenentferner heißt.Ja danach waren meine haare komplett glatt und sie bleiben auch bis die haare wieder nachgewachsen sind .Danach kann man sich ja wieder behandeln lassen also ich kannes nur empfehlen

Glatte Haare!
Habe auch beim Friseur nachgefragt. Die haben mir dann auch die Haare geglättet. Leider hält es nicht wirklich lange und die Locken gehen nicht vollständig weg, aber immerhin. Sie benutzten "Wella Perform Carnitin", das normalerweise für Dauerwellen verwendet wird. Hier wird es aber auch verwendet, jedoch werden hier die Haare ganz glatt nach unten gekämmt. Ist dann schon erstaunlich wie glatt die haare dann sind. Aber wenn die gewaschen und getrocknet sind, sehen sie nicht mehr ganz so glatt aus, aber sie sind schon ziemlich glatt. Ich denke, dass ist auch bei jedem individuell verschieden. Zum Schluß wurde dann noch eine milchartige Flüßigkeit auf die Haare getragen, die das ganze dann für einen längeren Zeitraum festigen soll.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers