Forum / Beauty

Naturkosmetik vs chemie

Letzte Nachricht: 27. Juli 2006 um 18:30
A
an0N_1263940899z
24.07.06 um 8:37

hallo mädels,

also erstmal bin ich kein absoluter fan der naturkosmetik, aber auch nicht der chemischen kosmetik. mir ist es egal, was auf meine haut kommt, hauptsache, sie fühlt sich gut an und sieht gut aus (über längere zeit).
ich habe jetzt mal eine frage, manche dieser folgenden inhaltsstoffe hören sich chemisch an, aber ich kenn mich da auch nicht so aus.
vielleicht können mir die kosmetikerinnen und die, die sich mit naturprodukten auskennen helfen, das zu verstehen.
wäre schön.
danke im voraus!
lg nika

Alkohol, Titandioxid (mikronisiert), Zucker-Fettsäureester, Lecithin, Ferulasäureester, Xanthan, Hektorit, Aesculin (aus Kastanienrinde), Propolis, Stearinsäure, Aluminiumhydroxid.

wie gesagt: ich kenne mich da gar nicht aus

Mehr lesen

A
an0N_1263940899z
24.07.06 um 10:57

Alles richtig
ich wollte ja auch lediglich wissen, ob die aufgelisteten sachen chemisch sind, oder nicht.
ich finde diese diskussionen sehr interessant. außerdem glaube ich auch, dass einige der naturkosmetik-benutzer gar nicht die größten öko-fans sind, wie sie behaupten, sondern zb auch gerne ein stinkt normales shampoo benutzen.
aber ich finde es auch interessant zu wissen, dass du ein gegner der tierversuche "in der kosmetik" bist. ich denke mal, da können wir wirklich drauf verzichten. aber so leid es mir tut, in der medizin nicht.
aber jetzt nochmal:
kann mir jemand sagen, ob das chemie ist oder nicht?

Gefällt mir

E
esi_12311823
24.07.06 um 17:16
In Antwort auf an0N_1263940899z

Alles richtig
ich wollte ja auch lediglich wissen, ob die aufgelisteten sachen chemisch sind, oder nicht.
ich finde diese diskussionen sehr interessant. außerdem glaube ich auch, dass einige der naturkosmetik-benutzer gar nicht die größten öko-fans sind, wie sie behaupten, sondern zb auch gerne ein stinkt normales shampoo benutzen.
aber ich finde es auch interessant zu wissen, dass du ein gegner der tierversuche "in der kosmetik" bist. ich denke mal, da können wir wirklich drauf verzichten. aber so leid es mir tut, in der medizin nicht.
aber jetzt nochmal:
kann mir jemand sagen, ob das chemie ist oder nicht?

"Gugst"
Du hier: www.inhaltsstoffe-kosmetik.de Na und ich denke mal, auch in der Medizin können wir getrost auf Tierversuche verzichten.

Gefällt mir

A
an0N_1263940899z
24.07.06 um 17:43
In Antwort auf esi_12311823

"Gugst"
Du hier: www.inhaltsstoffe-kosmetik.de Na und ich denke mal, auch in der Medizin können wir getrost auf Tierversuche verzichten.

Ich weiß nicht
die haltung ist wirklich grauenhaft. ich mag es auch gar nicht mehr sehen, aber trotzdem, wenn du mehrere krebsfälle in der familie hattest, darunter der kleine bruder, denkst du anders.
lg

Gefällt mir

R
ronnie_12902983
25.07.06 um 10:44

Na aber
nicht alle stoffe werden synthetisch hergestellt. ist schon ein unterschied, ob man aus einer pflanze einen saft rauspresst, oder ob dieser stoff im labor aus anderen teilen zusammmengesetzt wird.
das war wohl gemeint.

Gefällt mir

A
an0N_1263940899z
25.07.06 um 10:49
In Antwort auf ronnie_12902983

Na aber
nicht alle stoffe werden synthetisch hergestellt. ist schon ein unterschied, ob man aus einer pflanze einen saft rauspresst, oder ob dieser stoff im labor aus anderen teilen zusammmengesetzt wird.
das war wohl gemeint.

Versteh ich nicht
bezeichnet man das als natur-produkt oder nicht?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1263940899z
25.07.06 um 15:48

Ja,
da sind ja noch andere sachen drin, aber das war alles natur. ich wollte lediglich wissen, ob man dieses produkt mit den inhaltsstoffen noch als naturprodukte bezeichnen kann. mir ist egal, bin nur neugierig. will nur keine pickel.

Gefällt mir

F
fanny_12516731
26.07.06 um 9:36
In Antwort auf an0N_1263940899z

Alles richtig
ich wollte ja auch lediglich wissen, ob die aufgelisteten sachen chemisch sind, oder nicht.
ich finde diese diskussionen sehr interessant. außerdem glaube ich auch, dass einige der naturkosmetik-benutzer gar nicht die größten öko-fans sind, wie sie behaupten, sondern zb auch gerne ein stinkt normales shampoo benutzen.
aber ich finde es auch interessant zu wissen, dass du ein gegner der tierversuche "in der kosmetik" bist. ich denke mal, da können wir wirklich drauf verzichten. aber so leid es mir tut, in der medizin nicht.
aber jetzt nochmal:
kann mir jemand sagen, ob das chemie ist oder nicht?

....
Man muss ja kein Ökofan sein um Naturkosmetik zu benutzen. Bei Leuten wie mir waren es in erster Linie die Allergien, die mir herkömmliche Kosmetikprodukte bescherten und mich dadurch zum Umdenken bewegten. Durch meinen Umstieg auf NK bin ich für diesen Bereich sehr sensibilisiert und habe nach und nach auch alle anderen Bereiche umgestellt, auch die Haarkosmetik. Ich benutze gerne Shampoos von Logona, und diese auch nur stark verdünnt. Mit stinknormalen Shampoos hatte ich immer nur strohige und schuppige Haare, ganz egal wie pflegend oder reparierend diese Shampoos angepriesen wurden.

PS: statt "chemisch" kann man auch "künstlich hergestellte Stoffe" sagen. Sonst verliert man sich hier in sinnlose Grundsatzdiskussionen. Denn wie Beautysilvie schon anmerkte: alles ist chemisch, auch Inhaltsstoffe aus der NK sind in ihrer Sache an sich chemisch. Die Frage wäre dann vielmehr: ist der chemische Stoff von der Basis her natürlich oder künstlich?
Super hilfreich ist auch immer das BDIH-Siegel, dass nur wirklich seriöse Naturkosmetikprodukte auszeichnet.

Grüßle!

Gefällt mir

A
an0N_1263940899z
26.07.06 um 11:49
In Antwort auf fanny_12516731

....
Man muss ja kein Ökofan sein um Naturkosmetik zu benutzen. Bei Leuten wie mir waren es in erster Linie die Allergien, die mir herkömmliche Kosmetikprodukte bescherten und mich dadurch zum Umdenken bewegten. Durch meinen Umstieg auf NK bin ich für diesen Bereich sehr sensibilisiert und habe nach und nach auch alle anderen Bereiche umgestellt, auch die Haarkosmetik. Ich benutze gerne Shampoos von Logona, und diese auch nur stark verdünnt. Mit stinknormalen Shampoos hatte ich immer nur strohige und schuppige Haare, ganz egal wie pflegend oder reparierend diese Shampoos angepriesen wurden.

PS: statt "chemisch" kann man auch "künstlich hergestellte Stoffe" sagen. Sonst verliert man sich hier in sinnlose Grundsatzdiskussionen. Denn wie Beautysilvie schon anmerkte: alles ist chemisch, auch Inhaltsstoffe aus der NK sind in ihrer Sache an sich chemisch. Die Frage wäre dann vielmehr: ist der chemische Stoff von der Basis her natürlich oder künstlich?
Super hilfreich ist auch immer das BDIH-Siegel, dass nur wirklich seriöse Naturkosmetikprodukte auszeichnet.

Grüßle!

Sorry
wollte keinen beleidigen. ich reagiere leider auch empfindlich auf bestimmte stoffe und bin bei hauschka gelandet.
aber die diskussion sind immer herrlich...

Gefällt mir

A
an0N_1263940899z
27.07.06 um 18:30

Noch ne frage:
benutzt jemand weitere naturprodukte für den ganzen körper oder haare? oder vlt noch make-up? und wie findet ihr die?
lg!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers