Forum / Beauty

Naturkosmetik nützt nichts???!!!!!

28. Juli 2005 um 0:05 Letzte Antwort: 1. August 2005 um 1:34

Hilfe!!!!
Hab gerade in einem Artikel von einem Friseur gelesen, dass Naturkosmetik angeblich nichts bringt. Oder zu mindest nicht so viel wie beispielsweise die Friseurprodukte von Wella oder Redken. Der Friseur schreibt in seinem Artikel das man für eine richtige aufbauende Tiefenpflege Produkte benötigt die in einem Labor von Spezialisten hergestellt werden.

Ich bin ein großer Fan von Naturkosmetik und benutze für meine Haare ausschließlich Olivenöl, Eier, Apfelessig, Bier und die Produkte von Alverde. Bin jezt ehrlich gesagt ein bißchen schockiert und wollte fragen ob ihr etwas genaueres dazu wisst?

Hab nebenbei noch eine Frage, habe etwas von einem Honig-Milch Kur gelesen, das sehr wirksam gegen Spliss sein soll. Weiß in welchem Verhältniss man das Mischen muss bzw. ob man das erwärmen muss? Meine Haare sind echt sehr kaputt und ich würde eigentlich (fast) alles tun um sie wieder auf Fordermann zu bekommen!

Danke schon mal im Voraus für Eure Antworten.

Mehr lesen

28. Juli 2005 um 1:50

Weshalb sind sie denn kaputt?
auch wenns altmodisch klingt: Haare sind ein Naturprodukt und die muss man auch so behandeln. Wenn ich hier lese, was die meisten mit ihren Haaren veranstalten, ists kein Wunder, wenns nur noch Spliss gibt. Je mehr Chemie und Streß - auch körperlich, desto mehr kaputte Haare. Und bei vielem ist ja noch nicht mal raus, welche Nebenwirkungen noch kommen. Ich nehme dann und wann Repair-Shampoos und jetzt gibts auch Haarspitzenfluids, fast ohne Chemie. Nix generell gegen Chemie, aber in Dosen nicht in Fässern.

Gefällt mir

28. Juli 2005 um 9:31

Sooo
wie lange verwendest du schon naturprodukte? und was haben deine haare hinter sich das sie kaputt sind? Isst du genug Vitamine und andere wichtigen Nährstoffe?

Gefällt mir

28. Juli 2005 um 14:23
In Antwort auf

Sooo
wie lange verwendest du schon naturprodukte? und was haben deine haare hinter sich das sie kaputt sind? Isst du genug Vitamine und andere wichtigen Nährstoffe?

Hab meine haare
blondiert und das über eine ziemlich lange Zeit hinweg. Ich blondiere zwar immer nur den Ansatz aber trotzdem sind meine Haare total angegriffen. Ich verwende jetzt seit ca 2 Monaten Naturprodukte, da ich das Gefühl hatte das von den "normalen" Produkten meine Haare noch mehr kaputt gehen.
Da ich mich nicht wirklich gesund Ernähre nehme ich noch ein Vitaminpreperat das Zink, Biotin usw. enthält.


@Sunshinebabe:
Woher weißt du das die Produkte die im Labor hergestellt werden besser sind für kaputte Haare? Kann es nicht sein das Sie dadurch noch mehr angegriffen werden und das man mit Hausmitteln viel weiter kommt, da sie keine chemischen Stoffe beinhalten?so war zumindest mein Gedanke als ich von den "normalen" Produkten auf Naturkosmetik umgestiegen bin. Ich habe davor die Pflegeserie von Loreal "Anti Haarbruch" verwendet.

Gefällt mir

28. Juli 2005 um 21:38
In Antwort auf

Hab meine haare
blondiert und das über eine ziemlich lange Zeit hinweg. Ich blondiere zwar immer nur den Ansatz aber trotzdem sind meine Haare total angegriffen. Ich verwende jetzt seit ca 2 Monaten Naturprodukte, da ich das Gefühl hatte das von den "normalen" Produkten meine Haare noch mehr kaputt gehen.
Da ich mich nicht wirklich gesund Ernähre nehme ich noch ein Vitaminpreperat das Zink, Biotin usw. enthält.


@Sunshinebabe:
Woher weißt du das die Produkte die im Labor hergestellt werden besser sind für kaputte Haare? Kann es nicht sein das Sie dadurch noch mehr angegriffen werden und das man mit Hausmitteln viel weiter kommt, da sie keine chemischen Stoffe beinhalten?so war zumindest mein Gedanke als ich von den "normalen" Produkten auf Naturkosmetik umgestiegen bin. Ich habe davor die Pflegeserie von Loreal "Anti Haarbruch" verwendet.

Gegensätze
Du bist voll gegen Chemie und so...aber machst eine Blondierung??? Das ist wohl schädlicher als jedes Shampoo.

Gefällt mir

29. Juli 2005 um 9:32
In Antwort auf

Gegensätze
Du bist voll gegen Chemie und so...aber machst eine Blondierung??? Das ist wohl schädlicher als jedes Shampoo.

Huh
das is schwierig, blondieren und dann mit herkömmlichen mitteln pflegen...

eigenlich bin ich auch nich so chemie-versessen, aber wollt auch unbedingt blonde haare und bevor ich mir da tonnenweise olivenöl inne haare schmier, dann doch lieber ne gut duftende maske ...

aber was mir schon mal ganz doll geholfen hat: von den normalen shmpoos weg. die tenside sind (für mich) einfach zu agressiv! bin auf babyshampoo umgestiegen, aber das war fast zu soft, sprich war zu schwach um das fett aus meienn dicken haare zu lösen und bin jetzt bei seifenfreien syndets. mit eubos komm ich bis jetzt am besten klar! lustigerweise brauchen die haare auch weniger pflege, ich denk weil n natürlicher fettgehalt erhalten bleibt ( nein sie sind NICHT fettig nachm haare waschen) und deswegen auch langsamer nachfetten.

kaputte haare bekommste weder mit natur noch mit chemie in griff! die müssen einfach ab, so weh es tut!

und kieselsäure und die ganzen präparate zum einnehmen, bringen nur für das wachsende haar was, nicht für die, die schon da sind! also vorbeugen geht aber heilen nich!

lg, velvet

Gefällt mir

31. Juli 2005 um 23:33
In Antwort auf

Gegensätze
Du bist voll gegen Chemie und so...aber machst eine Blondierung??? Das ist wohl schädlicher als jedes Shampoo.

Egal
Ach egal, vergessts einfach!

Gefällt mir

1. August 2005 um 1:34

....
Du hast das sehr gut auf den Punkt gebracht. Man hört so viel gutes von den Pflanzenhaarfarben, jedoch ist man in der Farbauswahl so eingeschränkt - das macht einfach keinen Spaß!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers