Home / Forum / Beauty / Naturkosmetik bei chem. behandeltem Haar? HILFE!

Naturkosmetik bei chem. behandeltem Haar? HILFE!

16. Oktober 2007 um 13:01

Hallo und Hilfe!
Ich habe blondierte Haare (super hell, fast weiß, will auch so bleiben). Selbstverständlich sind sie strapaziert, brechen ab und all die schönen Sachen.
Habe nun viel ausprobiert, damit sie wenigstens besser aussehen und weniger abbrechen.
Ich habe meine Friseurin auf Nk angesprochen und sie meinte, die Sachen wären zu schwach und könnten chem. behandeltes Haar nicht ausreichend pflegen, das kann ich irgendwie nicht ganz glauben.

Wie sind eure Erfahrungen bzgl. NK- Shampoos,Spülungen,Kuren?

Lieben Dank im Voraus

Mehr lesen

16. Oktober 2007 um 15:47

Also...
ich hoffe ich kann dir ein bisschen bei deinem Problem weiterhelfen.
Ich habe bis jetzt eher gute erfahrungen mit NK gemacht, ich habe selber blondierte haare, aber nur mittelblonde Strähnen.Für mich ist die Pflege optimal, jedoch kommt das ja auch immer darauf an, welche produkte du verwendest.
Jedoch ist es auch so, dass die haare nach der umstellung auf NK noch trockener sind und leichter abbrechen, weil dann nämlich die haarschäden vom blondieren hervorkommen, die unter der silikonschicht liegen. Für mich selber kann ich das nicht so ganz bestätigen, aber jedes Haar ist eben anders.
Mh, also könnte es evtl. gar nicht mal so falsch sein, was deine Friseurin sagt, aber wenn du es gerne mal ausprobieren möchtest mit der NK, dann mach es, das ist deine entscheidung und nicht die deiner friseurin!

LG, Lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2007 um 17:40
In Antwort auf vickie_12440958

Also...
ich hoffe ich kann dir ein bisschen bei deinem Problem weiterhelfen.
Ich habe bis jetzt eher gute erfahrungen mit NK gemacht, ich habe selber blondierte haare, aber nur mittelblonde Strähnen.Für mich ist die Pflege optimal, jedoch kommt das ja auch immer darauf an, welche produkte du verwendest.
Jedoch ist es auch so, dass die haare nach der umstellung auf NK noch trockener sind und leichter abbrechen, weil dann nämlich die haarschäden vom blondieren hervorkommen, die unter der silikonschicht liegen. Für mich selber kann ich das nicht so ganz bestätigen, aber jedes Haar ist eben anders.
Mh, also könnte es evtl. gar nicht mal so falsch sein, was deine Friseurin sagt, aber wenn du es gerne mal ausprobieren möchtest mit der NK, dann mach es, das ist deine entscheidung und nicht die deiner friseurin!

LG, Lena

Welche
sachen benutzt du im speziellen?
ich hatte vor einiger mal dr. hauschka, war nur nicht sehr ergibig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2007 um 17:52
In Antwort auf ume_12236345

Welche
sachen benutzt du im speziellen?
ich hatte vor einiger mal dr. hauschka, war nur nicht sehr ergibig.

Das habe ich jetzt schon öfter gehört, dass...
dr. hauschka nicht so gut sein soll, ich wollte es mir selber auch mal kaufen und es selbst testen, aber um ehrlich zu sein, war es mir ein wenig zu teuer.
Naja, im moment verwende ich das Zitronenmilch-Shampoo von Lavera für schnell fettendes Haar und häufigeres Haarewaschen und dann beutzte ich noch die Pflegespülung Aloe/Hibiskus von alverde aus dem dm. So 2-3 mal im monat mache ich auch mal ne Haarkur, da nehme ich die von Logona, da gibts auch nur die eine.Die lasse ich dann meistens so um die 90min einwirken, danach sind die Haare richtig schön weich und gepflegt. Ach ja und natürlich tue ich mir noch nach jeder Haarwäsche etwas Kokosöl, ebenfalls von Logona, in die noch nassen Spitzen, die wirkung ist echt super!

LG, Lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2007 um 18:08

Quark ^^
das stimmt nicht, das ist absoluter käse.

viele probieren eine marke durch und kommen damit nicht klar und sagen dann "naturkosmetik ist schlecht!", aber es gibt so viele unterschiedliche bedürfnisse, du z.B. brauchst viel, viel feuchtigkeit!

ich würd dir empfehlen:

ein shampoo mit rosenmilch oder kokosmilch
eine spülung mit vielen pflegenden ölen (alverde ist da find ich ziemlich gut)
eine reichhaltige haarkur mit ölen und milch
eine gute spitzenpflege wie z.B. kokosöl

das sollte auf jeden fall besser pflegen als silikonhaltige chemie.

wenn du zusätzlich noch mehr glanz willst: einfach bissl kokoshaarwachs (z.B. swiss o par) übers deckhaar streichen und haare aufschütteln. das pflegt auch noch schön ist zwar keine NK, aber trotzdem gut, es sei denn du magst kein parrafin, einige wollen das ja nicht, aber es schadet den haaren nicht, ist ja fett.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2007 um 19:00
In Antwort auf quy_12161090

Quark ^^
das stimmt nicht, das ist absoluter käse.

viele probieren eine marke durch und kommen damit nicht klar und sagen dann "naturkosmetik ist schlecht!", aber es gibt so viele unterschiedliche bedürfnisse, du z.B. brauchst viel, viel feuchtigkeit!

ich würd dir empfehlen:

ein shampoo mit rosenmilch oder kokosmilch
eine spülung mit vielen pflegenden ölen (alverde ist da find ich ziemlich gut)
eine reichhaltige haarkur mit ölen und milch
eine gute spitzenpflege wie z.B. kokosöl

das sollte auf jeden fall besser pflegen als silikonhaltige chemie.

wenn du zusätzlich noch mehr glanz willst: einfach bissl kokoshaarwachs (z.B. swiss o par) übers deckhaar streichen und haare aufschütteln. das pflegt auch noch schön ist zwar keine NK, aber trotzdem gut, es sei denn du magst kein parrafin, einige wollen das ja nicht, aber es schadet den haaren nicht, ist ja fett.

LG

Was sind...
paraffine
das höre ich schon sehr oft nur ich kann mir nciht erklären,was daran schlimm sein soll?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2007 um 19:43
In Antwort auf tabby_11882391

Was sind...
paraffine
das höre ich schon sehr oft nur ich kann mir nciht erklären,was daran schlimm sein soll?!

Das sind
erzeugnisse aus erdöl. eben vaseline (was der grundstoff vieler salben und cremes sowie lippenstiften ist) oder sowas.

manche vertragen es auf der haut nicht, aber ist halt eigentlich nur fett und den haaren tut das eigentlich auch gut.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 11:59
In Antwort auf quy_12161090

Quark ^^
das stimmt nicht, das ist absoluter käse.

viele probieren eine marke durch und kommen damit nicht klar und sagen dann "naturkosmetik ist schlecht!", aber es gibt so viele unterschiedliche bedürfnisse, du z.B. brauchst viel, viel feuchtigkeit!

ich würd dir empfehlen:

ein shampoo mit rosenmilch oder kokosmilch
eine spülung mit vielen pflegenden ölen (alverde ist da find ich ziemlich gut)
eine reichhaltige haarkur mit ölen und milch
eine gute spitzenpflege wie z.B. kokosöl

das sollte auf jeden fall besser pflegen als silikonhaltige chemie.

wenn du zusätzlich noch mehr glanz willst: einfach bissl kokoshaarwachs (z.B. swiss o par) übers deckhaar streichen und haare aufschütteln. das pflegt auch noch schön ist zwar keine NK, aber trotzdem gut, es sei denn du magst kein parrafin, einige wollen das ja nicht, aber es schadet den haaren nicht, ist ja fett.

LG

....
was für produkte benutzt du denn genau?
shampoo und kur würden mich interessieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 17:25
In Antwort auf alale_12570580

....
was für produkte benutzt du denn genau?
shampoo und kur würden mich interessieren

Ich selbst?
ich benutz nicht immer NK, momentan probeweise das alverde aloe/hibiskus, was aber keine reine NK ist, da es ein eher scharfes tensid beinhaltet, aber ich komm sonst nur an sante ran und damit komm ich gar nicht klar, die meisten anderen NK shampoos sind mir auch zu teuer ^^

aber die spülungen von alverde sind sehr gut, die haben meine haare sogar butterweich gemacht, als sie todblondiert waren (hatte mehrmals blondiert und gefärbt um von schwarzviolett auf fast weißblond zu kommen). momentan sind mir diese spülungen aber zu reichhaltig und ich benutz halt das aloe/hibiskus und bissl olivenöl für die spitzen.

wenn meine haare länger werden, werd ich wohl auch wieder die passende spülung dazu nehmen, aber dauert noch bissl.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 19:32
In Antwort auf vickie_12440958

Das habe ich jetzt schon öfter gehört, dass...
dr. hauschka nicht so gut sein soll, ich wollte es mir selber auch mal kaufen und es selbst testen, aber um ehrlich zu sein, war es mir ein wenig zu teuer.
Naja, im moment verwende ich das Zitronenmilch-Shampoo von Lavera für schnell fettendes Haar und häufigeres Haarewaschen und dann beutzte ich noch die Pflegespülung Aloe/Hibiskus von alverde aus dem dm. So 2-3 mal im monat mache ich auch mal ne Haarkur, da nehme ich die von Logona, da gibts auch nur die eine.Die lasse ich dann meistens so um die 90min einwirken, danach sind die Haare richtig schön weich und gepflegt. Ach ja und natürlich tue ich mir noch nach jeder Haarwäsche etwas Kokosöl, ebenfalls von Logona, in die noch nassen Spitzen, die wirkung ist echt super!

LG, Lena

Ich denke,
ich werde es mal mit der lavera rosenmilch-serie und auch mal mit lush probieren.
danke für eure bisherigen beiträge, dieses thema ist für mich noch laaange nicht abgeschlossen, deshalb freue ich mich über weitere beiträge
lieben dank
herzkaro

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 21:11
In Antwort auf ume_12236345

Ich denke,
ich werde es mal mit der lavera rosenmilch-serie und auch mal mit lush probieren.
danke für eure bisherigen beiträge, dieses thema ist für mich noch laaange nicht abgeschlossen, deshalb freue ich mich über weitere beiträge
lieben dank
herzkaro

Hab gestern
auch über die rosen-milch serie gelesen und werde vielleicht später auch mal shampoo und spülung testen, jetzt sind meine haare aber noch zu kurz für so reichhaltige pflege, die wären dann nur platt ^^

kannst ja mal schreiben, wie du die findest, wenn du sie ausprobierst!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2007 um 16:47
In Antwort auf quy_12161090

Hab gestern
auch über die rosen-milch serie gelesen und werde vielleicht später auch mal shampoo und spülung testen, jetzt sind meine haare aber noch zu kurz für so reichhaltige pflege, die wären dann nur platt ^^

kannst ja mal schreiben, wie du die findest, wenn du sie ausprobierst!

LG

Habe vor...
..zwei Wochen erstmal mit Proben von Dr. Hauschka Tonikum spezial und Geischtsöl+Gesichtsmilch angefangen (da ich Mischhaut habe) und war in der ersten Woche mehr als zufrieden, meine Haut, sogar auf der Stirn,wo ich viele Mitessen ud kleine Pickel hatte, wurde schlagartig besser. Dann 2 Wochen später ging es plötzlich mit kleinen Eiterpickeln an der Nase und Kinn los. Da ich so viel versch. Meinungen über Erstverschlimmerung/oder keine Erstversclimmerung im Internet gelesen habe, fing ich an sie wieder abzusetzen, da ich Angst hatte, dass es noch viel schlimmer wird.

Nun würde ich gerne wissen, ob eine Erstverschlimmerung auftreten kann? Hört man ja bei vielen Medikamenten, aber ob es bei Dr. Hauschka auch so sein kann, weiß ich nicht.
Ich bitte euch mir eure Erfahrungen und euer Wissen mitzuteilen.

Vielen Dank schonmal für eine Kommentare

Lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen