Home / Forum / Beauty / Nasenpiercing-Problems

Nasenpiercing-Problems

23. Februar 2005 um 18:33

Hey ihr da draussen ! Ich hab ein paar fragen bezüglich Nasenpiercings! könnt ihr mir helfen?

1) Meine Eltern sind dagegen, weil sie es hässlich finden !! habt ihr tipps sie vom gegenteil zu überzeugen?

2) Ich hab gehört es soll jezz ne neue methode geben zu schießen (!). ich weiß nich genau wie dass geht, allerdings soll dass loch vollständig zuwachsen, wenn man kein bock mehr auf das piercing hat. ich wollte es mir eigentlich stechen lassen, aber hier is das schießen doch eingentlich von vorteil oder?

danke schon mal

Mehr lesen

23. Februar 2005 um 18:49

Zu schiessen?
von der methode hab ich noch nichts gehört.kannst ja mal alle seiten im netz absurfen und mir dann den link dazu schicken. prinzipiell ist schiessen, wie wir es von der ohrlochpistole her kennen, kompletter wahnsinn.!ich kann mir nicht vorstellen, dass das loch wieder komplett zuwachsen soll, denn es ist nunmal zu anfang eine offene wunde. wenn sie abgeheilt ist, ist dort ein loch...natürlich wird es mit der zeit irgendwann, wenn du dein stecker/ring rausgenommen hast, wieder kleiner, vielleicht wächst es auch wieder soweit zu, dass du keinen stecker mehr durchbekommst, aber eine kleine narbe bleibt. aber wen störts?- wozu gibts schminke...

wie alt bist du?

wenn deine eltern dagegen sind, kannst du sie wohl schlecht vom gegenteil überzeugen. es sei denn, du bietest an, dir einen ganz kleinen funkelnden stein in die nase zu stecken. das lassen sich eltern unter umständen evtl. gerade noch gefallen. je nachdem wie spiessig sie sind..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2005 um 20:11

Hey
also das schiessen kenn ich das ist in polen weit verbreitet ich habe mir mein bauchnabelpiercing geschossen ...würd ich keinem raten! Hab auch ein nasenpiercing und hab es mir stechen lassen schiesse ine nase is wirklich keine gute idee!!!!! Dann doch besser stechen also ich habe damit keine probleme wie alt biste denn? ich hab mein nasen piercing mit 14 bekommen und es tata eigentlich kaum weh! Wenne n kleinen stecker hast der nicht SO auffällt ist das ok und sieht hübsch aus


LG UND VIEL GLÜCK

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2005 um 14:36
In Antwort auf eunice_12313546

Zu schiessen?
von der methode hab ich noch nichts gehört.kannst ja mal alle seiten im netz absurfen und mir dann den link dazu schicken. prinzipiell ist schiessen, wie wir es von der ohrlochpistole her kennen, kompletter wahnsinn.!ich kann mir nicht vorstellen, dass das loch wieder komplett zuwachsen soll, denn es ist nunmal zu anfang eine offene wunde. wenn sie abgeheilt ist, ist dort ein loch...natürlich wird es mit der zeit irgendwann, wenn du dein stecker/ring rausgenommen hast, wieder kleiner, vielleicht wächst es auch wieder soweit zu, dass du keinen stecker mehr durchbekommst, aber eine kleine narbe bleibt. aber wen störts?- wozu gibts schminke...

wie alt bist du?

wenn deine eltern dagegen sind, kannst du sie wohl schlecht vom gegenteil überzeugen. es sei denn, du bietest an, dir einen ganz kleinen funkelnden stein in die nase zu stecken. das lassen sich eltern unter umständen evtl. gerade noch gefallen. je nachdem wie spiessig sie sind..

Danke schonma
also ich bin 16 jahre alt.....
meine freundin hat mir von der methode erzählt, sie hat es sich auch schießen lassen. die piercerin hat ihr ihr ehemaliges nasenpiercing gezeigt, und da war keine narbe oder sonstiges da! (mmh, alles nur fake??)
also nen link hab ich irgentwie nich gefunden...es scheint mir langsam dass es doch alles nich soo der wahrheit entspricht. kann ja sein dass es halt nur bei der frau so schnell zewachsen is.... wer weiß wie lange die das drinne hatte..
ab wann darf man sich denn offieziell piercen lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2005 um 15:18
In Antwort auf nydia_12504027

Danke schonma
also ich bin 16 jahre alt.....
meine freundin hat mir von der methode erzählt, sie hat es sich auch schießen lassen. die piercerin hat ihr ihr ehemaliges nasenpiercing gezeigt, und da war keine narbe oder sonstiges da! (mmh, alles nur fake??)
also nen link hab ich irgentwie nich gefunden...es scheint mir langsam dass es doch alles nich soo der wahrheit entspricht. kann ja sein dass es halt nur bei der frau so schnell zewachsen is.... wer weiß wie lange die das drinne hatte..
ab wann darf man sich denn offieziell piercen lassen?

Die
Narbenbildung ist bei jedem anders! und wenn du es dir schießen lässt ist das Risiko Narben zurückzubehalten größer als beim stechen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2005 um 18:02
In Antwort auf minou_11968733

Die
Narbenbildung ist bei jedem anders! und wenn du es dir schießen lässt ist das Risiko Narben zurückzubehalten größer als beim stechen...

Echt?
okkee dann lass ich es mir lieber stechen! tut das denn mehr weh?
kann man das auch mit eisspray machen lassen, oder macht das keiner?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2005 um 22:41
In Antwort auf nydia_12504027

Echt?
okkee dann lass ich es mir lieber stechen! tut das denn mehr weh?
kann man das auch mit eisspray machen lassen, oder macht das keiner?

Von betäubung
rät dir jeder gute piercer ab. der schmerz gehört zum piercing eben dazu...
und innerhalb von einer sekunde ist es auch schon vorbei.

wer 18 ist, darf gepierct werden. andernfalls brauchst du eine schriftliche einverständniserklärung BEIDER eltern. oder wenn deine eltern getrennt sind, die des erziehungsberichtigten.
alles andere sind nicht seriöse piercer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2005 um 23:19

Alles Blödsinn
Also ich habe mir mein Nasenpiercing schiessen lassen , und ich hatte und habe nie irgendwelche Komplikationen gehabt !
Ist alles super verheilt und meiner Nase und dem Loch geht es gut
Also ich habe NUR POSITIVE Erfahrungen gemacht !!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2005 um 11:04
In Antwort auf graga_12485066

Alles Blödsinn
Also ich habe mir mein Nasenpiercing schiessen lassen , und ich hatte und habe nie irgendwelche Komplikationen gehabt !
Ist alles super verheilt und meiner Nase und dem Loch geht es gut
Also ich habe NUR POSITIVE Erfahrungen gemacht !!!!

Dann hattest du nur glück
hier ist ein interessanter beitrag dazu

http://www.tattoocity.info/html/ohrlochpistole.htm-l

sag nicht, dass auch das blödsinn ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2005 um 16:08

Nicht schiessen lassen....
ich glaube, in österreich darf man schon ab 16 gepierct werden, mit einverständniserklärung der eltern. also wenn du in österreich wohnst, kannst du dich da noch genauer erkundigen, zb bei toms-piercing.at
da gibts einiges an info.

das schiessen ist keine neue methode, das ist das gleiche wie es bei ohrläppchen angewendet wird und das wächst genauso leicht oder schwer zu, wie ein gestochenes loch. ich würde dir davon absolut abraten. erstens wird das gewebe dabei zerfetzt, beim stechen geschieht das nicht. zweitens können diese pistolen, die da verwendet werden, nur desinfiziert werden, nicht sterilisiert- desinfizieren reicht aber nicht aus, um alle krankheitserreger abzutöten, zb hepatitis c. du kannst dir also eine heftige krankheit einfangen
und der schmuck der verwendet wird ist auch nicht so toll, ist nämlich meist nickelhaltig, worauf viele menschen allergisch reagieren.

also bitte bitte lass es dir normal stechen in einem guten piercingstudio! ich denke auch, dass die chancen, dass es wieder gut zuwächst bzw keine auffällige narbe bleibt, beim stechen höher sind als beim schiessen, weil wie gesagt das gewebe nicht so schlimm zerstört wird.

erkundige dich noch ganz genau, eventuell lassen sich deine eltern auch eher davon überzeugen, wenn sie merken, dass du dich damit wirklich gut beschäftigt hast, dass du dich damit gut auskennst- dann merken sie, dass es dir ernst ist und dass du verantwortungsvoll handelst und nicht einfach irgendwohin rennst und dir unter schlechtesten hygienischen bedingungen irgendeinen "gesundheitsstecker" ins fleisch rammen lässt

http://www.toms-piercing.at/info/Shooting/nabel.jp-g <- so kann das übrigens enden, wenn man sich mit einer pistole den nabel "piercen" lässt.

auauauauaua!

also viel erfolg bei deinen eltern und viel spaß mit dem piercing, falls du es bekommst!

lg,
stephi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2005 um 18:25
In Antwort auf eunice_12313546

Von betäubung
rät dir jeder gute piercer ab. der schmerz gehört zum piercing eben dazu...
und innerhalb von einer sekunde ist es auch schon vorbei.

wer 18 ist, darf gepierct werden. andernfalls brauchst du eine schriftliche einverständniserklärung BEIDER eltern. oder wenn deine eltern getrennt sind, die des erziehungsberichtigten.
alles andere sind nicht seriöse piercer.

Oh man
also ich habe mir mein piercing auch mit 14 schießen lassen und es ist nichts passiert. das mit dem haste noch glück gehabt wäre stumpfsinnig,denn ansonsten hätten ja sagen wir mal 80% der leute in meinem alter mit nasenpiercing probleme denn zu der zeit war das auch noch gar nicht so bekannt mit dem stechen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2005 um 21:01

An alwaysalldays
Hi
Kann dir nur einen Tipp geben, lass am besten die Finger ganz weg von nem Nasenpiercing, ich hatte eins(gestochen bekommen vom Piercer) und habs vor ca. nem halben Jahr raus gemacht,
1. ich hatte nur probleme damit, es war ewig entzündet o.ä.
2. ich hab immer noch im Gesicht einen Punkt an der Stelle, wo das Piercing war ( Arzt sagt wär eine Pigmentstörung, oder wie man das auch schreibt *g*)
3. es hat wirklich verdammt weh getan, ich hab mir schon mehrere Piercings stechen lassen und ich muss sagen, das das Piercing mit abstand am meisten weh getan hat

also kann dir nur einen guten Tipp geben, lass es am besten, hab nur schlechte Erfahrungen damit gemacht

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2006 um 23:01
In Antwort auf waldfee1985

Oh man
also ich habe mir mein piercing auch mit 14 schießen lassen und es ist nichts passiert. das mit dem haste noch glück gehabt wäre stumpfsinnig,denn ansonsten hätten ja sagen wir mal 80% der leute in meinem alter mit nasenpiercing probleme denn zu der zeit war das auch noch gar nicht so bekannt mit dem stechen

Nasenpiercing
Also, meine Mutter und ich haben dieses Jahr uns nen Nasenpiercing schießen lassen. Da ist überhaupt nix passiert, wir waren beide zufrieden. naja, aber dann ist das piercing irgendwie beim schwimmen nach ein paar tagen rausgegangen, und das och zugewachsen.
Jetzt willich mir noch mal eins machen lassen, Piercing studios in der Nähe kenn ich nicht, also am besten beim Arzt. Weiß jemand, wie teuer es da ist, und ob ich das mit 13 darf, wenn meine Mutter dabei ist?
Lb, cagla ( tschala -> wird so ausgesprochen lol)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2008 um 22:20

Nasenpiercing
Hallöchen...lese erst jetzt den Beitrag, aber hoffe dir helfen zu können. Also gibt auch die möglichkeit das Piercing zu schiessen, soll nicht ganz so weh tun, aber stechen is besser. Habe auch eíns und habs stechen lassen, tut garnet weh. Aber überlege dir das ganz genau und versuche deine Eltern zu verstehn, warte leiber noch bis du volljährig bist..achso das schiessen is wie bei Ohringen wird genau so gemacht...

Ich hoffe deine Fragen beantwortet zu haben...bis dann LG Nailgirl2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2008 um 1:11
In Antwort auf kilie_12857804

Nicht schiessen lassen....
ich glaube, in österreich darf man schon ab 16 gepierct werden, mit einverständniserklärung der eltern. also wenn du in österreich wohnst, kannst du dich da noch genauer erkundigen, zb bei toms-piercing.at
da gibts einiges an info.

das schiessen ist keine neue methode, das ist das gleiche wie es bei ohrläppchen angewendet wird und das wächst genauso leicht oder schwer zu, wie ein gestochenes loch. ich würde dir davon absolut abraten. erstens wird das gewebe dabei zerfetzt, beim stechen geschieht das nicht. zweitens können diese pistolen, die da verwendet werden, nur desinfiziert werden, nicht sterilisiert- desinfizieren reicht aber nicht aus, um alle krankheitserreger abzutöten, zb hepatitis c. du kannst dir also eine heftige krankheit einfangen
und der schmuck der verwendet wird ist auch nicht so toll, ist nämlich meist nickelhaltig, worauf viele menschen allergisch reagieren.

also bitte bitte lass es dir normal stechen in einem guten piercingstudio! ich denke auch, dass die chancen, dass es wieder gut zuwächst bzw keine auffällige narbe bleibt, beim stechen höher sind als beim schiessen, weil wie gesagt das gewebe nicht so schlimm zerstört wird.

erkundige dich noch ganz genau, eventuell lassen sich deine eltern auch eher davon überzeugen, wenn sie merken, dass du dich damit wirklich gut beschäftigt hast, dass du dich damit gut auskennst- dann merken sie, dass es dir ernst ist und dass du verantwortungsvoll handelst und nicht einfach irgendwohin rennst und dir unter schlechtesten hygienischen bedingungen irgendeinen "gesundheitsstecker" ins fleisch rammen lässt

http://www.toms-piercing.at/info/Shooting/nabel.jp-g <- so kann das übrigens enden, wenn man sich mit einer pistole den nabel "piercen" lässt.

auauauauaua!

also viel erfolg bei deinen eltern und viel spaß mit dem piercing, falls du es bekommst!

lg,
stephi

Sooo
ein Schwachsinn hier!!

Wieso sollte man eine Pistole nicht sterilisieren können??? Man kann doch die Nadel austauschen hallo!!

Habe meins auch schießen lassen und keinerlei Probleme damit, nach Jahren noch nicht!! Es gab weder Entzündungen noch sonstwas, wers natürlich nicht richtig pflegt dem passierts - auch beim Stechen!!

Unsinn...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen