Home / Forum / Beauty / Nase!(n) - OP

Nase!(n) - OP

2. Oktober 2004 um 18:51 Letzte Antwort: 8. Oktober 2004 um 22:37

Hey .... Ich.... versuch hier einfach ma reinzuschreiben was mich sehr belastet seit langem, hoffe das Foru is hierfür richtig.
Ich hab ein grosses Problem mit meiner Nase sie is einfach zu gross die Nasenflügel sind zu weit sie entstellt fast mein ganzes gesicht......ich hasse mich mittlerweile so sehr dass ich nich mehr in den spiegel schan kann...... ich meid es wos nur geht, und wenn ich mal reinschaun muss zieht mich dieses teufelsding magisch an.
Ich weiss andre leute haben schlimmere Probleme aber mein slebstwertgefühl ist dewegen total im keller ........ ich kann mir keine bilder von mir anschaun und hab angst den männern nicht zu gefallen meiner nase wegen.
Ich fühle mich so hässlich deswegen , ansonsten bin ich mit mir zufrieden naja .... war ich ........aber langsam kann ich damit einfach nich mehr leben.

Ich denk schon soo lange über eine OP nach, einfach verkleinern lassen ich jobbe dewegen schon nebenbei, mich machtdas so fertig
schminken hilft au nix mehr ..... mit dem hell dunkel effekt.......
Ich hab angst vor der OP aba viel mehr angst habe ich mein ganzes leben lang darunter zu leiden unddas die leute nur meine nase sehn...... so wie ich das tue .......

Ich hoff der beitrag war für euch nich total sinnfrei . vl kennt jmd das problem oder hat schon ne OP hinter sich?
Ich bin echt über jede antwort dankbar

x4n

Mehr lesen

4. Oktober 2004 um 6:47

Also,
ich habe Anfang 2002 eine Nasen-Op gehabt. Bei mr gab es aber acuh medizinische Gründe, o das die Abwägung nicht so schwer fiel.
Meine HNO- Ärztin sagt das fast alle Menschen die keine optimale Nasenform (damit sind schon größere Abweichungen gemneint) haben, Probleme bei der Nasenatmung haben.
Ich bin damals zum Arzt gegangen weil ich schlecht Luft bekam und mir wurde zur OP geraten. Die Scheidenwände und auch die Form der nase wurden verändert. Die ersten Tage so zugeschwollen war nicht so toll, aber naja. War da auch ein schwerer Fall, bei anderen war das nicht so doll. Heut kann ich gar nicht mehr genau sagen wie ich vorher aussah. Fühle nich super,trage alle Frisuren bei den ich vorher dachte lieber nicht... Und möchte die neue Nase nicht missen.
Bezahlt hat die Krankenversicherung

Gefällt mir
4. Oktober 2004 um 17:04

Wichtig: Informieren, informieren, informieren!
Hallo,

ich habe mir selber die Nase korregieren lassen.

Wichtig: der Operateur sollte unbedingt der Vereinigung Deutscher Plastischer Chirurgen und Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen angehören: www.vdpc.de

Man sollte sich einen Chirurgen auch nicht nach dem Preis aussuchen! Und auf keinen Fall würde ich zum boomenden Schönheits-Tourismus ins Ausland raten. Es können immer Schwierigkeiten und Komplikationen auftreten, oder Du hast noch Fragen etc. und dann solltest Du Dich in jedem Fall mit dem Arzt ohne Dolmetscher und ohne Probleme verständigen können!

Generell: überlege Dir gut, ob Du etwas an Deinem Körper verändern lassen möchtest. Ich selber habe überlegt, seit ich Teenager bin und es jetzt mit 27 (!) machen lassen. Habe Fotos von mir gehasst, die nicht in einem bestimmten Winkel zu meinem Gesicht aufgenommen wurden... Ich kann Dein Problem verstehen.

Wie gesagt, schau Dir den o.g. Link an. Die site ist sehr (!) informativ. Dort wirst Du die meissten Informationen zu den sogenannten Rhino-Plastiken (Nasen-OP) finden.

Ach ja, ein seriöser Chirurg bietet Dir das Informationsgespräch KOSTENFREI und UNVERBINDLICH an! (manch' Arzt nimmt Geld dafür und rechnet Dir die Summe dann später auf Deine OP-Kosten an. Aber, man sollte sich doch nicht wegen dem Geld "genötigt" fühlen, diesen Arzt mit der OP zu betrauen! Und - schau' Dir vielleicht 2 oder 3 Ärzte an...!)

Alles Gute!
SANDY


Gefällt mir
7. Oktober 2004 um 13:44
In Antwort auf dulcie_12259767

Wichtig: Informieren, informieren, informieren!
Hallo,

ich habe mir selber die Nase korregieren lassen.

Wichtig: der Operateur sollte unbedingt der Vereinigung Deutscher Plastischer Chirurgen und Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen angehören: www.vdpc.de

Man sollte sich einen Chirurgen auch nicht nach dem Preis aussuchen! Und auf keinen Fall würde ich zum boomenden Schönheits-Tourismus ins Ausland raten. Es können immer Schwierigkeiten und Komplikationen auftreten, oder Du hast noch Fragen etc. und dann solltest Du Dich in jedem Fall mit dem Arzt ohne Dolmetscher und ohne Probleme verständigen können!

Generell: überlege Dir gut, ob Du etwas an Deinem Körper verändern lassen möchtest. Ich selber habe überlegt, seit ich Teenager bin und es jetzt mit 27 (!) machen lassen. Habe Fotos von mir gehasst, die nicht in einem bestimmten Winkel zu meinem Gesicht aufgenommen wurden... Ich kann Dein Problem verstehen.

Wie gesagt, schau Dir den o.g. Link an. Die site ist sehr (!) informativ. Dort wirst Du die meissten Informationen zu den sogenannten Rhino-Plastiken (Nasen-OP) finden.

Ach ja, ein seriöser Chirurg bietet Dir das Informationsgespräch KOSTENFREI und UNVERBINDLICH an! (manch' Arzt nimmt Geld dafür und rechnet Dir die Summe dann später auf Deine OP-Kosten an. Aber, man sollte sich doch nicht wegen dem Geld "genötigt" fühlen, diesen Arzt mit der OP zu betrauen! Und - schau' Dir vielleicht 2 oder 3 Ärzte an...!)

Alles Gute!
SANDY


Hey,....
danke für eure antworten , ich denk das hat mir weitergeholfen , zu wissen das es da auch noch andre menschen gibt die das alles versthn können ( das unverständniss menier mitmenschen is da sehr sehr gross ..... ...zb es gibt leute die habenwirklich probleme und wie kann man sichselbst risiken aussetzen ...... usw usw ....)

Ich bin 20 ,..... machenlassen kann ichdas jetz sowieso noch net...aber sobald ich genug zusammengespart habe......

Ich hab zwar mit dem gedanken gespielt eine OP in polen ( oder sonstwo....) machen zu lassen, wegem dem Geld aber .....das wer ich in keimem Fall tun......

könnt ihr denn kliniken emphelen?
Man liest ja immer soviel oder siehts im Tv oder kriegt soooviel angedreht ich weiss da einfach nimma wirklich was ich glauben soll.

Gefällt mir
7. Oktober 2004 um 14:39
In Antwort auf dulcie_12259767

Wichtig: Informieren, informieren, informieren!
Hallo,

ich habe mir selber die Nase korregieren lassen.

Wichtig: der Operateur sollte unbedingt der Vereinigung Deutscher Plastischer Chirurgen und Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen angehören: www.vdpc.de

Man sollte sich einen Chirurgen auch nicht nach dem Preis aussuchen! Und auf keinen Fall würde ich zum boomenden Schönheits-Tourismus ins Ausland raten. Es können immer Schwierigkeiten und Komplikationen auftreten, oder Du hast noch Fragen etc. und dann solltest Du Dich in jedem Fall mit dem Arzt ohne Dolmetscher und ohne Probleme verständigen können!

Generell: überlege Dir gut, ob Du etwas an Deinem Körper verändern lassen möchtest. Ich selber habe überlegt, seit ich Teenager bin und es jetzt mit 27 (!) machen lassen. Habe Fotos von mir gehasst, die nicht in einem bestimmten Winkel zu meinem Gesicht aufgenommen wurden... Ich kann Dein Problem verstehen.

Wie gesagt, schau Dir den o.g. Link an. Die site ist sehr (!) informativ. Dort wirst Du die meissten Informationen zu den sogenannten Rhino-Plastiken (Nasen-OP) finden.

Ach ja, ein seriöser Chirurg bietet Dir das Informationsgespräch KOSTENFREI und UNVERBINDLICH an! (manch' Arzt nimmt Geld dafür und rechnet Dir die Summe dann später auf Deine OP-Kosten an. Aber, man sollte sich doch nicht wegen dem Geld "genötigt" fühlen, diesen Arzt mit der OP zu betrauen! Und - schau' Dir vielleicht 2 oder 3 Ärzte an...!)

Alles Gute!
SANDY


HNO-Arzt
Hast Du denn Probleme nit der Nasenatmung?
Dann geh doch einfach mal zum HNO- Arzt. der kann genau messe, wieviel Luft durchgeht. es kann durchaus sein das die Op auxh medizinisch notwendig ist und dann zahlt die Kasse.Der HNO- Arzt empfiehlt Dir dann auch nen guten Arzt

Gefällt mir
7. Oktober 2004 um 17:40
In Antwort auf an0N_1188355699z

HNO-Arzt
Hast Du denn Probleme nit der Nasenatmung?
Dann geh doch einfach mal zum HNO- Arzt. der kann genau messe, wieviel Luft durchgeht. es kann durchaus sein das die Op auxh medizinisch notwendig ist und dann zahlt die Kasse.Der HNO- Arzt empfiehlt Dir dann auch nen guten Arzt

Ich weiss net....
eigentlich weniger ....( leider )....
ich fürchte mal das ich das dann alles selbst zahlen muss ......aber ausprobiern werd ichdas ganz klar , halt dich aufm laufenden !

ist das denn nich bissel auffällig wenn ich das unterschwellig ma andeut? oder kommt er von allein drauf , sollte das wirklich nicht ganz ok sein mit der atmung?

Gefällt mir
8. Oktober 2004 um 6:57
In Antwort auf jaron_12162204

Ich weiss net....
eigentlich weniger ....( leider )....
ich fürchte mal das ich das dann alles selbst zahlen muss ......aber ausprobiern werd ichdas ganz klar , halt dich aufm laufenden !

ist das denn nich bissel auffällig wenn ich das unterschwellig ma andeut? oder kommt er von allein drauf , sollte das wirklich nicht ganz ok sein mit der atmung?

Kein Problem
Ich habe geschildert, dass ich beim Schlafen und Sport ziemlich Probleme habe und alles dann verschleimt, war ja auch so... Dann hat sie einmal reingeschaut gesehen das die Scheidewand schief ist und die Dürchlässigkeit mit so nem Gerät überprüft, das wars...

Gefällt mir
8. Oktober 2004 um 22:35

Nasenoperation
halli hallo.
ich hatte das selbe problem wie du, hab mich vor 2 monaten operieren lassen und bin nun sehr glücklich.
ist aber nicht ganz billig die op und du solltest in guten händen sein.

Gefällt mir
8. Oktober 2004 um 22:37
In Antwort auf an0N_1188355699z

Also,
ich habe Anfang 2002 eine Nasen-Op gehabt. Bei mr gab es aber acuh medizinische Gründe, o das die Abwägung nicht so schwer fiel.
Meine HNO- Ärztin sagt das fast alle Menschen die keine optimale Nasenform (damit sind schon größere Abweichungen gemneint) haben, Probleme bei der Nasenatmung haben.
Ich bin damals zum Arzt gegangen weil ich schlecht Luft bekam und mir wurde zur OP geraten. Die Scheidenwände und auch die Form der nase wurden verändert. Die ersten Tage so zugeschwollen war nicht so toll, aber naja. War da auch ein schwerer Fall, bei anderen war das nicht so doll. Heut kann ich gar nicht mehr genau sagen wie ich vorher aussah. Fühle nich super,trage alle Frisuren bei den ich vorher dachte lieber nicht... Und möchte die neue Nase nicht missen.
Bezahlt hat die Krankenversicherung

Re
halli hallo.
ich hatte das selbe problem wie du und vor 2 monaten hab ich sie operieren lassen und fühle mich nun gut.
es ist aber nicht ganz billig und du solltest aufpassen, dass du in gute hände gerätst.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers