Home / Forum / Beauty / Nach einer Weisheitszahn-OP

Nach einer Weisheitszahn-OP

22. August 2010 um 8:46

Am Donnerstag den 19.8.10 wurden mir alle 4 Weisheitszähne bei örtlicher Betäubung gezogen.. Die OP an sich selbst war nicht so schlimm.. Ich hatte riesige Angst davor, aber als der erste gezogen war, ging es mir schon besser.. Er hat nicht lange gebraucht.. vllt. 20 Minuten oder weniger um alle 4 zu ziehen.
Er hat mir auch davor extra noch eine Spritze in den Arm gegeben, damit die Backen nicht so anschwellen.
Als ich dann fertig war, sind meine Mutter und ich wieder nach Hause gefahren..
Ich hab gleich eine Schmerztablette genommen und mir ging es soweit auch ganz ok. Ich konnte den ganzen Tag nichts essen und hatte am Abend schrecklichen Hunger.. Mein Vater wollte auch noch Pizza bestellen.. Und wer mich kennt, weiß dass ich einfach eine essen MUSS..
Meine Schwester hat mir geraten keine zu essen, weil cih es nicht könnte.. Also hab ich Tortellini bestellt.. Ich hab sie klein gemacht und dann runtergeschluckt..
Es ging eigentlich ganz gut.
Am nächsten Tag hab ich den Rest der Tortellini gegessen und Abends noch kleingehackte Spaghetti
Glaubt ihr, dass es schon richtig war so früh sowas zu essen?
Hab ja gelesen, man sollte nicht gleich Warmen essen oder so..

Naja, jetzt zu meiner anderen Frage...
Nach dem 2. Tag sah ich aus wie ein Hamster!
Ich dachte, ich würde aussehen wie am ersten Tag, da sah man nämlich nichts..
Ich hab es gekühlt. Am nächsten Tag sah ich fast schlimmer aus (Oder ich habe mir das nur eingebildet) .. Jetzt ist der 3. Tag und ich sehe aus wie gestern.. Was soll ich gegen die Schwellung machen? Und wann kann ich wieder fußballspielen gehen?

Danke schon mal für die Antworten

Mehr lesen

24. August 2010 um 10:06

Willkommen in Club
Hallo erstmal - und mein Beileid, denn ich hab das gleiche und sogar noch bisschen mehr hinter mir .
Mir wurden am letzten Mittwoch (18.08.) alle Weisheitszähne entfernt, allerdings unter Vollnarkose, da ich eine OP am Kiefer hatte, die sogenannte "Gaumennahterweiterung". Kurz gesagt wird der Oberkiefer praktisch aufgesägt und ein "Distraktor" (eine Art Metallstab) eingesetzt, an dem dann täglich gedreht werden muss, um den Oberkiefer zu weiten, da er zu schmal ist.
Weisheitszähne haben die bei mir "nebenbei" gezogen - das waren die Worte des Chirurgen . Bei mir wurde das ganze zugenäht, weiß nicht wie das bei dir ist?? Aber essen durfte ich dann gleich schon wieder, allerdings beschränkt sich das auf Brei, Suppe, Joghurt und sonstige Flüssignahrung, da ich erstmal nix hartes kauen darf für die nächsten 6 Wochen...
Bei mir hieß es, dass normal der zweite Tag nach der OP der schlimmste ist, was die Schwellung angeht und so war es auch. Heute ist der 6. Tag nach der OP und mein Gesicht ist immer noch nicht normal aber schon besser. Angeblich soll bis Ende der Woche alles wieder soweit normal sein. Aber das ist ja bei jedem anders.
Kühlen war bei mir nur mit Waschlappen und kaltem Wasser erlaubt, mit ein wenig Eis drin - pures Eis macht alles laut den Ärzten noch schlimmer, da es die Durchblutung so anregt.
Auf die Frage, wann du wieder Fußball spielen darfst kann ich dir eigentlich keine Antwort geben. Aber solange die Schwellung noch da ist, würde ich das ganz sein lassen.

Hoffe, ich konnte dir hiermit ein wenig helfen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 16:15


Hast du Kortison bekommen?!
Wenn nicht, ist es ganz normal dass du anschwillst.
Dagegen helfen Schmerztabletten nicht!

Frag deinen Zahnarzt mal nach Kortisontabletten. Die haben bei mir wunder gewirkt!
Ok. ich hatte gar keine Backen wenn dann nur Bäckelein, wirklich minimal!
Nur ob sie jetzt noch was bringen ist fraglich!

Du sollst ca. 2 Wochen keinen Sport machen. Bis die Nähte einigermaßen gut verheilt sind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 17:34

Danke ^^
Danke für die Antworten. Ich hab es überlebt..
Die Schwllung ing nach ca. 1 Woche weg und Fußball gespielt habe ich auch schon.. ist eiegntlich alles gut bis jetzt.. Ich esse auch wieder richtig. Letzten Donnerstag hat man die Fäden gezogen.. Allerdings kam er links oben nicht richtig ran, und weiß jetzt nicht, ob da noch ein Faden ist oder nicht.. Also ich hoffe mal nicht
ich glaube es aber auch nicht.. Spüre nix, sehe nix.. Von dem her ^^
Jetzt bin ich aber froh endlich alles überstanden zu haben..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2011 um 3:01
In Antwort auf noella_11985117

Willkommen in Club
Hallo erstmal - und mein Beileid, denn ich hab das gleiche und sogar noch bisschen mehr hinter mir .
Mir wurden am letzten Mittwoch (18.08.) alle Weisheitszähne entfernt, allerdings unter Vollnarkose, da ich eine OP am Kiefer hatte, die sogenannte "Gaumennahterweiterung". Kurz gesagt wird der Oberkiefer praktisch aufgesägt und ein "Distraktor" (eine Art Metallstab) eingesetzt, an dem dann täglich gedreht werden muss, um den Oberkiefer zu weiten, da er zu schmal ist.
Weisheitszähne haben die bei mir "nebenbei" gezogen - das waren die Worte des Chirurgen . Bei mir wurde das ganze zugenäht, weiß nicht wie das bei dir ist?? Aber essen durfte ich dann gleich schon wieder, allerdings beschränkt sich das auf Brei, Suppe, Joghurt und sonstige Flüssignahrung, da ich erstmal nix hartes kauen darf für die nächsten 6 Wochen...
Bei mir hieß es, dass normal der zweite Tag nach der OP der schlimmste ist, was die Schwellung angeht und so war es auch. Heute ist der 6. Tag nach der OP und mein Gesicht ist immer noch nicht normal aber schon besser. Angeblich soll bis Ende der Woche alles wieder soweit normal sein. Aber das ist ja bei jedem anders.
Kühlen war bei mir nur mit Waschlappen und kaltem Wasser erlaubt, mit ein wenig Eis drin - pures Eis macht alles laut den Ärzten noch schlimmer, da es die Durchblutung so anregt.
Auf die Frage, wann du wieder Fußball spielen darfst kann ich dir eigentlich keine Antwort geben. Aber solange die Schwellung noch da ist, würde ich das ganz sein lassen.

Hoffe, ich konnte dir hiermit ein wenig helfen .

OP
Hey, also ich denke mal ich muss auch ne eine gaumennahterweiterung machen da ich gehört habe das ich mit fast 17 schon zu alt für diesen "spreitzer" also diese spange bin. Und ich hätte echt angst wenn ich mich operieren lassen müsste. ich weiß dein beitrag ist jetzt ein jahr alt aber ich hoffe du siehst das trotzdem. Hattest du nach der OP i-welche schmerzen? und können irgendwelche schwerliegenden nebenwirkungen auftreten? was sollte man noch so wissen? wie ist es denn jetzt bei dir nach einem jahr? ich hoffe du kannst mir da ein wenig helfen :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest