Forum / Beauty

Nach der Bauchstraffung!

Letzte Nachricht: 15. Juni 2012 um 13:48
C
celina_11868908
26.10.05 um 23:34

Hallo Ihr!

Ich habe mal eine frage!
Ich habe seit einer Woche ein Bauchstraffung hinter mir.
manchmal tut die Wunde noch weh wenn ich Lachen oder Husten muß.Was mir sorgen macht ist das mein bauch noch sehr Dick ist.Ich sehe irgendwie aus wie eine Schwangere im 5.-6.monat.
Gut,ich weiß das es noch geschwollen ist,aber jetzt würde ich gerne von euch wissen:wird der Bauch noch flacher und wie lange dauert das bis ich sagen kann mein bauch ist jetzt endlich richtig verheilt???
Ich hoffe Ihr könnt mir irgendwie weiter helfen

Ganz Liebe Grüße

Alishamaus

Mehr lesen

X
xylina_12848253
27.10.05 um 14:36

Hast...
du dafür was bezahlen müssen? Wenn ja, wieviel kostet sowas?
Wäre Dir dankbar für eine Antwort.
LG

Gefällt mir

L
letty_12839490
28.10.05 um 5:33

Hallo Alishamaus!
Leider kann ich Dir dazu auch keine genaue Auskunft geben, sondern nur von meiner eigenen Erfahrung bisher berichten.
Also meine OP ist nun über 3 Wochen her, aber mein Bauch ist/war nur sehr leicht geschwollen.
Warst Du denn vorher übergewichtig bzw. wurde sehr viel Haut weggeschnitten?
Allerdings ist bei mir dafür die Narbe am Nabel noch offen + etwas entzündet. Heilt wohl langsamer, weil ich Raucherin bin?
Der Querschnitt ist bisher besser verheilt, aber habe große Sorgen, das man die Narbe sehr lange sieht bzw. sie mich dann mehr stört, als die paar kleinen Röllchen, die ich vorher hatte.
Das mit dem Lachen + Husten kenn' ich!
Wünsche Dir weiterhin alles Gute beim Heilungsprozeß...Gruß: Sonja

Gefällt mir

C
celina_11868908
28.10.05 um 19:41
In Antwort auf letty_12839490

Hallo Alishamaus!
Leider kann ich Dir dazu auch keine genaue Auskunft geben, sondern nur von meiner eigenen Erfahrung bisher berichten.
Also meine OP ist nun über 3 Wochen her, aber mein Bauch ist/war nur sehr leicht geschwollen.
Warst Du denn vorher übergewichtig bzw. wurde sehr viel Haut weggeschnitten?
Allerdings ist bei mir dafür die Narbe am Nabel noch offen + etwas entzündet. Heilt wohl langsamer, weil ich Raucherin bin?
Der Querschnitt ist bisher besser verheilt, aber habe große Sorgen, das man die Narbe sehr lange sieht bzw. sie mich dann mehr stört, als die paar kleinen Röllchen, die ich vorher hatte.
Das mit dem Lachen + Husten kenn' ich!
Wünsche Dir weiterhin alles Gute beim Heilungsprozeß...Gruß: Sonja

Hallo Sonja!
Also erst mal danke für Deine Antwort.
Nein Übergewichrig bin ich nicht, es wurde auch nicht viel weggeschnitten.Ich wiege so 50-51 kg und bin 1,60cm!Rauchen tu ich auch nicht.Aber ich kann nichts anziehen was ein bißchen enger ist, das sieht echt so aus als wäre ich schwanger!
Hast Du an deiner Narbe auch solche Fältchen?Denkst Du die gehen noch weg???
Also ich wünsche Dir auch alles Liebe und das alles weiterhin gut verheilt!!!
Alishamaus

Gefällt mir

L
letty_12839490
29.10.05 um 7:37
In Antwort auf celina_11868908

Hallo Sonja!
Also erst mal danke für Deine Antwort.
Nein Übergewichrig bin ich nicht, es wurde auch nicht viel weggeschnitten.Ich wiege so 50-51 kg und bin 1,60cm!Rauchen tu ich auch nicht.Aber ich kann nichts anziehen was ein bißchen enger ist, das sieht echt so aus als wäre ich schwanger!
Hast Du an deiner Narbe auch solche Fältchen?Denkst Du die gehen noch weg???
Also ich wünsche Dir auch alles Liebe und das alles weiterhin gut verheilt!!!
Alishamaus

Guten Morgen "Alishamaus"!
Aha, dann hattest Du also auch nur zuviel Haut am Bauch, wie ich. Drum hätte ja das Absaugen meiner "Miniröllchen" nichts gebracht...dann hätte ich halt leere Hautläppchen da hängen gehabt!Also ganz leicht geschwollen ist mein Bauch bzw. eher die Naht ansich + der Nabelbereich auch, aber da ich meist Stretchhosen trage, passen die trotzdem. Allerdings bewege ich mich selten ohne dieses (blöde) Korsett. Da ich einen Hund habe + Single bin, muß ich aber zwangsweise raus. Bei den Gassiradelrunden trage ich einfach das Korsett (hat ja nen verstellbaren Klettverschluß) über der Hose + nen Schlabberpulli drüber. Habe irgendwie immer noch Angst, da könnte was Reißen. Soll man ja auch min. 4-6 Wochen tragen + nächste Woche werden's bei mir 4 Wochen. Ganz durchstrecken kann ich mich übrigens auch noch nicht (schlafe immer in "Embryonalstellung"), was mir aber die Hoffnung gibt, das es die kleinen Fältchen über dem Bauch dann auch noch "rauszieht".
Wegen der Falten kann ich Dich etwas beruhigen, die hatte/habe ich auch. Aber auch einer Seite, sind schon kaum mehr welche, schätze also, das ich mich da auf meinen Arzt verlassen kann, der meinte, die verschwinden alle noch ganz.
Übrigens, seit Anfang dieser Woche darf ich nun auch endlich wieder Duschen, also die Wunde (obwohl im Nabelbereich noch offen) darf feucht werden. Verbandszeugs + Wundsalbe hat mir der Arzt verschrieben + mitgegeben, also "verpacke" mich jetzt immer nach dem Duschen selbst.
Wurden bei Dir eigentlich schon die Fäden gezogen? Macht man ja nach 1-2 Wochen. Bei mir ist noch ein Teil drin, weil eben die Wunde noch nicht überall geschloßen ist.

Wünsch' Dir auch weiterhin alles Gute für den Heilungsprozeß + halte Dich auf dem Laufendem: Sonja

Gefällt mir

C
celina_11868908
29.10.05 um 9:42
In Antwort auf letty_12839490

Guten Morgen "Alishamaus"!
Aha, dann hattest Du also auch nur zuviel Haut am Bauch, wie ich. Drum hätte ja das Absaugen meiner "Miniröllchen" nichts gebracht...dann hätte ich halt leere Hautläppchen da hängen gehabt!Also ganz leicht geschwollen ist mein Bauch bzw. eher die Naht ansich + der Nabelbereich auch, aber da ich meist Stretchhosen trage, passen die trotzdem. Allerdings bewege ich mich selten ohne dieses (blöde) Korsett. Da ich einen Hund habe + Single bin, muß ich aber zwangsweise raus. Bei den Gassiradelrunden trage ich einfach das Korsett (hat ja nen verstellbaren Klettverschluß) über der Hose + nen Schlabberpulli drüber. Habe irgendwie immer noch Angst, da könnte was Reißen. Soll man ja auch min. 4-6 Wochen tragen + nächste Woche werden's bei mir 4 Wochen. Ganz durchstrecken kann ich mich übrigens auch noch nicht (schlafe immer in "Embryonalstellung"), was mir aber die Hoffnung gibt, das es die kleinen Fältchen über dem Bauch dann auch noch "rauszieht".
Wegen der Falten kann ich Dich etwas beruhigen, die hatte/habe ich auch. Aber auch einer Seite, sind schon kaum mehr welche, schätze also, das ich mich da auf meinen Arzt verlassen kann, der meinte, die verschwinden alle noch ganz.
Übrigens, seit Anfang dieser Woche darf ich nun auch endlich wieder Duschen, also die Wunde (obwohl im Nabelbereich noch offen) darf feucht werden. Verbandszeugs + Wundsalbe hat mir der Arzt verschrieben + mitgegeben, also "verpacke" mich jetzt immer nach dem Duschen selbst.
Wurden bei Dir eigentlich schon die Fäden gezogen? Macht man ja nach 1-2 Wochen. Bei mir ist noch ein Teil drin, weil eben die Wunde noch nicht überall geschloßen ist.

Wünsch' Dir auch weiterhin alles Gute für den Heilungsprozeß + halte Dich auf dem Laufendem: Sonja

Hi Sonja!
also da sieht man mal das es überall anders geamcht wird.meine Miederhose hat nichts zu verstellen.Die ist alles in einem von der Brust bis zu den Knien.Und das juckt so schrecklich.Als ich die Klinik verlassen habe bekam ich nur pflaster die ich jetzt schon alle aufgebraucht habe.Den Mieder lass ich 2 Wochen 24 stunden an und danach noch 2 wochen nur über tag!Meine Fäden werden am Mittwoch gezogen aber nur am Nabel an meiner wunde gehen die von selbst weg!Hat bei Dir das Fäden ziehen weh getan?Da hab ich ein bißchen angst vor!
Ich Schlafe auch immer auf der seite zusammen geknüllt!Einmal(heute Nacht) habe ich auf dem Bauch geschlafen.Hat nicht weh getan!
Als auf jeden fall höffe ich das meine schwellung noch zurück geht und die fältchen verschwinden!War dein bauch nach 11 Tagen noch mehr geschwollen als heute?????
Darf ich mal fragen wie alt du bist????
Also hoffe du melest dich wieder

Liebe Grüße Jasmin

Gefällt mir

L
letty_12839490
29.10.05 um 20:00
In Antwort auf celina_11868908

Hi Sonja!
also da sieht man mal das es überall anders geamcht wird.meine Miederhose hat nichts zu verstellen.Die ist alles in einem von der Brust bis zu den Knien.Und das juckt so schrecklich.Als ich die Klinik verlassen habe bekam ich nur pflaster die ich jetzt schon alle aufgebraucht habe.Den Mieder lass ich 2 Wochen 24 stunden an und danach noch 2 wochen nur über tag!Meine Fäden werden am Mittwoch gezogen aber nur am Nabel an meiner wunde gehen die von selbst weg!Hat bei Dir das Fäden ziehen weh getan?Da hab ich ein bißchen angst vor!
Ich Schlafe auch immer auf der seite zusammen geknüllt!Einmal(heute Nacht) habe ich auf dem Bauch geschlafen.Hat nicht weh getan!
Als auf jeden fall höffe ich das meine schwellung noch zurück geht und die fältchen verschwinden!War dein bauch nach 11 Tagen noch mehr geschwollen als heute?????
Darf ich mal fragen wie alt du bist????
Also hoffe du melest dich wieder

Liebe Grüße Jasmin

Hallo liebe Jasmin...hier bin ich wieder!
Es wundert mich, das Du so ein "Fast-Ganzkörpermieder" bekommen hast!
So eins hatte ich mal, als ich mir vor ein paar Jahren etwas Fett (waren insgesamt nur 800 g an 8 Stellen) im Ausland (Teneriffa) absaugen lies.
Da damals auch ein wenig an den Schenkeln + am Oberbauch (überall nur ein paar Grämmchen) abgesaugt wurde, war ein ein großes Korsett ja angebracht..aber doch nicht bei einer Bauchdeckenstraffung!!!
Mein Mieder ist nur ne Art weißer Nierengurt, aber bedeckt die operierten Stellen. Praktisch, weil man es eben auch "stufenlos" verstellen kann, wegen dem Klettverschluß, drum passt es auch über Hosen...drunter würde ich meine Hosen nicht zukriegen.
Bei mir wurde ein Teil der Fäden nach nicht ganz 2 Wochen gezogen + das war kaum zu spüren, also keine Sorgen deswegen!
Mir hat der Arzt auch schon die Erlaubnis gegeben, das ich auf dem Bauch schlafen dürfte, aber hab, wie erwähnt, immer noch Angst, da könnte was ein-/oder aufreißen. Das Wundgebiet ist ja noch ziemlich taub + man hat nicht so ein Körpergefühl.
Also mein Bauch selbst war/ist kaum geschwollen, nur eben die Nahtstellen + das wird von Tag zu Tag besser. Auf einer Seite sind z.B. auch mittlerweile endlich diese unschönen Falten verschwunden.
Klaro verrate ich, wie alt ich bin: Werde im Dezember 37. Bin übrigens 172 cm + wiege z.Z. 54 kg.

Liebe Grüße + weiterhin "toitoitoi": Sonja..der der Heilungsprozeß einfach viel zu lange dauert + die hofft, das sie dann wenigstens mit dem Ergebnis zufrieden ist!

Gefällt mir

C
celina_11868908
29.10.05 um 22:41
In Antwort auf letty_12839490

Hallo liebe Jasmin...hier bin ich wieder!
Es wundert mich, das Du so ein "Fast-Ganzkörpermieder" bekommen hast!
So eins hatte ich mal, als ich mir vor ein paar Jahren etwas Fett (waren insgesamt nur 800 g an 8 Stellen) im Ausland (Teneriffa) absaugen lies.
Da damals auch ein wenig an den Schenkeln + am Oberbauch (überall nur ein paar Grämmchen) abgesaugt wurde, war ein ein großes Korsett ja angebracht..aber doch nicht bei einer Bauchdeckenstraffung!!!
Mein Mieder ist nur ne Art weißer Nierengurt, aber bedeckt die operierten Stellen. Praktisch, weil man es eben auch "stufenlos" verstellen kann, wegen dem Klettverschluß, drum passt es auch über Hosen...drunter würde ich meine Hosen nicht zukriegen.
Bei mir wurde ein Teil der Fäden nach nicht ganz 2 Wochen gezogen + das war kaum zu spüren, also keine Sorgen deswegen!
Mir hat der Arzt auch schon die Erlaubnis gegeben, das ich auf dem Bauch schlafen dürfte, aber hab, wie erwähnt, immer noch Angst, da könnte was ein-/oder aufreißen. Das Wundgebiet ist ja noch ziemlich taub + man hat nicht so ein Körpergefühl.
Also mein Bauch selbst war/ist kaum geschwollen, nur eben die Nahtstellen + das wird von Tag zu Tag besser. Auf einer Seite sind z.B. auch mittlerweile endlich diese unschönen Falten verschwunden.
Klaro verrate ich, wie alt ich bin: Werde im Dezember 37. Bin übrigens 172 cm + wiege z.Z. 54 kg.

Liebe Grüße + weiterhin "toitoitoi": Sonja..der der Heilungsprozeß einfach viel zu lange dauert + die hofft, das sie dann wenigstens mit dem Ergebnis zufrieden ist!

Ich meld mich auch wieder mal!
Ich habe gerade deine Nachricht gelesen!Ich bin grad so am verzweifeln!!!!
Es juckt mich so sehr um die Narbe herum.War oder ist das bei dir genauso!Ach das ist schlimm ich bin die ganze zeit nur am kratzen.Mein Freund sagt ich soll nicht kratzen das wird sonst schlimmer???
Bei deinem Gurt hast dus ja voll gut ist bestimmt viel bequemer!
Also im moment sieht ja alles gut aus bis auf die schwellung und die fältchen!Ich hoffe das das auch alles noch weggeht.
Darf ich fragen wo du deine OP gemacht hast???
Ich bin 300 km weit gefahren nach Bonn in die Moserklinik!
Hast du davon mal was gehört???? Wenn ja was???
Also ich hoffe du meldest Dich wieder.
Liebe Grüße Jasmin

Gefällt mir

L
letty_12839490
30.10.05 um 8:01
In Antwort auf celina_11868908

Ich meld mich auch wieder mal!
Ich habe gerade deine Nachricht gelesen!Ich bin grad so am verzweifeln!!!!
Es juckt mich so sehr um die Narbe herum.War oder ist das bei dir genauso!Ach das ist schlimm ich bin die ganze zeit nur am kratzen.Mein Freund sagt ich soll nicht kratzen das wird sonst schlimmer???
Bei deinem Gurt hast dus ja voll gut ist bestimmt viel bequemer!
Also im moment sieht ja alles gut aus bis auf die schwellung und die fältchen!Ich hoffe das das auch alles noch weggeht.
Darf ich fragen wo du deine OP gemacht hast???
Ich bin 300 km weit gefahren nach Bonn in die Moserklinik!
Hast du davon mal was gehört???? Wenn ja was???
Also ich hoffe du meldest Dich wieder.
Liebe Grüße Jasmin

Guten Morgen, Jasmin...
...ja, hör' in der Hinsicht auf Deinen Freund! Kratzen ist sicherlich schlecht für die Wundheilung. Bei mir juckt es übrigens z.Z. überhaupt nicht, aber der Druck der Korsetts ist bei einigen Dingen des Alltags, z.B. beim Essen schon unangenehm.
Sei froh, das es nicht mehr so warm ist. Als ich mal so ein großes Mieder tragen mußte, war es Sommer...voll geschwitzt darunter + durfte es ja die ersten Wochen nicht ablegen. Zudem unpraktisch z.B. beim Toilettengang.
Mir ist übrigens gestern Abend noch was einfallen, wegen Deines geschwollenen Bauches: Hat der Arzt bei Dir die Wundfüssigkeit punktiert?
Bei mir hat er das die ersten 4 Kontrolltermine (war anfangs 2x die Woche bei ihm + nun soll ich nur 1x wöchentlich kommen) mit ner Spritze ne ganz schöne Menge dieser Wundflüssigkeit rausgezogen. Hätte er das nicht gemacht, wäre mein Bauch wohl viel dicker?!
Ich habe übrigens Glück gehabt, da ich keinen Führerschein habe, Single + Hundebesitzerin bin, hätte ich weiter weg schlecht ne OP machen lassen können. Seit nem gutem halben Jahr ist aber nun endlich ein plastischer Chirug (seine Spezialgebiet sind Brustoperationen aus Eigengewerbe, z.B. bei Krebspatientinnen, da wird dann ja auch aus Bauch- oder Gesäßgegend vorher was entfernt) hier in Ingolstadt. Brauche nur ca. 10 Minuten mit dem Rad in seine Praxis, praktisch, gell?
Von der "Moserklinik" habe ich schon gehört, weil ich vor einem Jahr noch in Augsburg gelebt hatte + damals auch schon überlegt hatte, mein Bäuchlein kleiner machen zu lassen (war aber eher ne Fettabsaugung geplant), dort ist auch eine "Filiale" von dieser "Moserklinik". Sollen schon kompetente Ärzte dort haben.
Was hast Du denn eigentlich für Deine OP bezahlt? Ich fand es unverschämt, das alleine das Klinikum hier gute 3000 wollte (also doppelt soviel, wie die eigentliche OP gekostet hat), damit mich mein Chirug dort als Belegsarzt operieren durfte. Ambulant ging ja leider nicht wegen der dazu nötigen Vollnarkose.

Weiterhin nen schnellen + vorallem guten Heilungsverlauf: Sonja

2 -Gefällt mir

C
celina_11868908
30.10.05 um 14:31
In Antwort auf letty_12839490

Guten Morgen, Jasmin...
...ja, hör' in der Hinsicht auf Deinen Freund! Kratzen ist sicherlich schlecht für die Wundheilung. Bei mir juckt es übrigens z.Z. überhaupt nicht, aber der Druck der Korsetts ist bei einigen Dingen des Alltags, z.B. beim Essen schon unangenehm.
Sei froh, das es nicht mehr so warm ist. Als ich mal so ein großes Mieder tragen mußte, war es Sommer...voll geschwitzt darunter + durfte es ja die ersten Wochen nicht ablegen. Zudem unpraktisch z.B. beim Toilettengang.
Mir ist übrigens gestern Abend noch was einfallen, wegen Deines geschwollenen Bauches: Hat der Arzt bei Dir die Wundfüssigkeit punktiert?
Bei mir hat er das die ersten 4 Kontrolltermine (war anfangs 2x die Woche bei ihm + nun soll ich nur 1x wöchentlich kommen) mit ner Spritze ne ganz schöne Menge dieser Wundflüssigkeit rausgezogen. Hätte er das nicht gemacht, wäre mein Bauch wohl viel dicker?!
Ich habe übrigens Glück gehabt, da ich keinen Führerschein habe, Single + Hundebesitzerin bin, hätte ich weiter weg schlecht ne OP machen lassen können. Seit nem gutem halben Jahr ist aber nun endlich ein plastischer Chirug (seine Spezialgebiet sind Brustoperationen aus Eigengewerbe, z.B. bei Krebspatientinnen, da wird dann ja auch aus Bauch- oder Gesäßgegend vorher was entfernt) hier in Ingolstadt. Brauche nur ca. 10 Minuten mit dem Rad in seine Praxis, praktisch, gell?
Von der "Moserklinik" habe ich schon gehört, weil ich vor einem Jahr noch in Augsburg gelebt hatte + damals auch schon überlegt hatte, mein Bäuchlein kleiner machen zu lassen (war aber eher ne Fettabsaugung geplant), dort ist auch eine "Filiale" von dieser "Moserklinik". Sollen schon kompetente Ärzte dort haben.
Was hast Du denn eigentlich für Deine OP bezahlt? Ich fand es unverschämt, das alleine das Klinikum hier gute 3000 wollte (also doppelt soviel, wie die eigentliche OP gekostet hat), damit mich mein Chirug dort als Belegsarzt operieren durfte. Ambulant ging ja leider nicht wegen der dazu nötigen Vollnarkose.

Weiterhin nen schnellen + vorallem guten Heilungsverlauf: Sonja

Da bin ich wieder!!!
Bei dem Korsett hab ich jetzt keine Probleme.Es geht zwar von oben bis an die knie aber wenn ich mal pippi oder so muß brauch ich mich enfach nur aufs Klo setzten ich habe dort ein großes loch.Es stört mich jetzt ncht so!!!
Darf ich fragen weshalb Du eine Bauchstraffung gemacht hast?Dennaus deinen Nachrichten höre ich nicht raus das du ein Kind bekommen hast und da du ja anscheinend ganz schön Dünn bist,stellt sich eben diese frage?!Also ich habe 5340 euro bezahlt!Mit allem Dabei!
Das ist echt praktisch in der nähe deiner klinik zu Wohnen.ich fahrre mit dem auto ca.3 stunden.Ich kann Da nicht so oft hin!
Hat das weh getan als er dir diese Flüssigkeit herraus gezogen hat!Das hört sich ja ekelig an!Es ist jetzt 11 Tage her wo ich es hab machen lassen aber ich merke nicht das der bauch nur ein bißchen weggeht!!!
Aber die schmerzen werden täglich immer weniger!
Ist ein bauch noch hart???meiner ist richtig hart!Aber der Arzt hat gesagt das geht wieder weg!
Hoffentlich???!!!
Und was Mußtest du für deine op bezahlen???
So ich wünsch Dir mal einen schönen Sonntag und hoffe du meldest dich nochmal!!!
Viele Liebe Grüße Jasmin

Gefällt mir

L
letty_12839490
30.10.05 um 17:37
In Antwort auf celina_11868908

Da bin ich wieder!!!
Bei dem Korsett hab ich jetzt keine Probleme.Es geht zwar von oben bis an die knie aber wenn ich mal pippi oder so muß brauch ich mich enfach nur aufs Klo setzten ich habe dort ein großes loch.Es stört mich jetzt ncht so!!!
Darf ich fragen weshalb Du eine Bauchstraffung gemacht hast?Dennaus deinen Nachrichten höre ich nicht raus das du ein Kind bekommen hast und da du ja anscheinend ganz schön Dünn bist,stellt sich eben diese frage?!Also ich habe 5340 euro bezahlt!Mit allem Dabei!
Das ist echt praktisch in der nähe deiner klinik zu Wohnen.ich fahrre mit dem auto ca.3 stunden.Ich kann Da nicht so oft hin!
Hat das weh getan als er dir diese Flüssigkeit herraus gezogen hat!Das hört sich ja ekelig an!Es ist jetzt 11 Tage her wo ich es hab machen lassen aber ich merke nicht das der bauch nur ein bißchen weggeht!!!
Aber die schmerzen werden täglich immer weniger!
Ist ein bauch noch hart???meiner ist richtig hart!Aber der Arzt hat gesagt das geht wieder weg!
Hoffentlich???!!!
Und was Mußtest du für deine op bezahlen???
So ich wünsch Dir mal einen schönen Sonntag und hoffe du meldest dich nochmal!!!
Viele Liebe Grüße Jasmin

Hallo Jasmin, heute mal ganz schnell verfasst...
...weil mein "Wauzi" schon ein bissal drängelt + ne Gassirunde machen will!
Jaja, das mit dem "Loch" in diesem Mieder kenne ich ja auch von der kleinen Fettabsaugung vor ca. 3 3/4 Jahren.
Warum ich diese Bauchstraffung gemacht habe?
Ganz ehrlich + offen...weil ich leider nen ziemlichen "Perfektionismus-Wahn" habe.
Für mein Alter habe ich ja ein ganz gutes Gewicht, bzw. ne relativ "normale" Figur...war auch vor 20 Jahren nicht schwerer.
Schwankte halt immer zwischen 50-60 kg, meist den Mittelwert (54-56 kg) was bei einer Größe von 172,5 cm total im Normbereich liegt.
Da ich aber, wie erwähnt, keine große Oberweite (88 cm) habe (dafür hat da zumindest noch nicht die Schwerkraft zugeschlagen !) + ein echt recht schmales Becken (84 cm), störten mich das "Mißverhältnis" in Relation zum (nicht vorhandenen) Bauchumfang (war vor OP ca. 68 cm) zueinander.
Habe eben ne eher "knabenhafte" Figur.
Habe übrigens nur mit sehr wenigen Leuten Kontakt, aber die hielten z.B. meine OP alle für nicht nötig.
Wohl bei mir ne Art "Midelifecrises"?
Zudem sei erwähnt, das ich bis vor einem Jahr noch als sogenannte "Hobbyhure" tätig war + da stellt man doch auch meist ein wenig mehr Ansprüche an sich selbst?!
Deswegen auch meine große Sorge wegen der Narbenheilung!
Ja, richtig geraten...ich habe keine Kinder + dies auch nicht vor...wäre zudem nun auch ein Problen, wie Du sicher weiß. Eine Schwangerschaft in nächster Zeit bei gestrafftem Bauch...da würde wohl was reißen.
Das mit dem Wundflüssigkeitabsaugen war übrigens nicht schmerzhaft, weil diese Zone ja fast taub ist bzw. war. Fühlte mich danach immer besser, weil diese eben immer etwas oberhalb des Korsettes drückte + "rumschwabbelte"!
Mein Bauch fühlt sich nicht hart an, weil dort einfach irgendwie noch kein richtiges Gefühl ist.
Zu den Kosten (hättest ja bloß nachrechnen brauchen): 4.500 , 1.500 für die OP (inkl. eventueller Nachkorrekturen + -behandlungen) + 3.000 für das Krankenhaus! Habe aber praktisch gedacht + zudem vom Arzt gewünscht, das er ein bißchen was über der Hüfte hinten absaugt (muß ich nicht 2x ein Korsett tragen + OP über mich ergehen lassen). Dies war nur sehr wenig, aber da es beim Absaugen ja nicht nach Menge, sondern nach "Eingriffszonen" geht, hat mich das zusätzlich 1.500 gekostet...d.h. nun insgesamt 6.000 .
Schon viel Kohle...die ich aber übrig hatte. Hoffe nur, das ich nun zufriedener, als vorher bin?!
Hatte wohl mehr psycholische Hintergründe, als physische?!

Wieder mal...weiterhin "Toitoitoi":
Sonja

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
letty_12839490
30.10.05 um 18:01
In Antwort auf letty_12839490

Hallo Jasmin, heute mal ganz schnell verfasst...
...weil mein "Wauzi" schon ein bissal drängelt + ne Gassirunde machen will!
Jaja, das mit dem "Loch" in diesem Mieder kenne ich ja auch von der kleinen Fettabsaugung vor ca. 3 3/4 Jahren.
Warum ich diese Bauchstraffung gemacht habe?
Ganz ehrlich + offen...weil ich leider nen ziemlichen "Perfektionismus-Wahn" habe.
Für mein Alter habe ich ja ein ganz gutes Gewicht, bzw. ne relativ "normale" Figur...war auch vor 20 Jahren nicht schwerer.
Schwankte halt immer zwischen 50-60 kg, meist den Mittelwert (54-56 kg) was bei einer Größe von 172,5 cm total im Normbereich liegt.
Da ich aber, wie erwähnt, keine große Oberweite (88 cm) habe (dafür hat da zumindest noch nicht die Schwerkraft zugeschlagen !) + ein echt recht schmales Becken (84 cm), störten mich das "Mißverhältnis" in Relation zum (nicht vorhandenen) Bauchumfang (war vor OP ca. 68 cm) zueinander.
Habe eben ne eher "knabenhafte" Figur.
Habe übrigens nur mit sehr wenigen Leuten Kontakt, aber die hielten z.B. meine OP alle für nicht nötig.
Wohl bei mir ne Art "Midelifecrises"?
Zudem sei erwähnt, das ich bis vor einem Jahr noch als sogenannte "Hobbyhure" tätig war + da stellt man doch auch meist ein wenig mehr Ansprüche an sich selbst?!
Deswegen auch meine große Sorge wegen der Narbenheilung!
Ja, richtig geraten...ich habe keine Kinder + dies auch nicht vor...wäre zudem nun auch ein Problen, wie Du sicher weiß. Eine Schwangerschaft in nächster Zeit bei gestrafftem Bauch...da würde wohl was reißen.
Das mit dem Wundflüssigkeitabsaugen war übrigens nicht schmerzhaft, weil diese Zone ja fast taub ist bzw. war. Fühlte mich danach immer besser, weil diese eben immer etwas oberhalb des Korsettes drückte + "rumschwabbelte"!
Mein Bauch fühlt sich nicht hart an, weil dort einfach irgendwie noch kein richtiges Gefühl ist.
Zu den Kosten (hättest ja bloß nachrechnen brauchen): 4.500 , 1.500 für die OP (inkl. eventueller Nachkorrekturen + -behandlungen) + 3.000 für das Krankenhaus! Habe aber praktisch gedacht + zudem vom Arzt gewünscht, das er ein bißchen was über der Hüfte hinten absaugt (muß ich nicht 2x ein Korsett tragen + OP über mich ergehen lassen). Dies war nur sehr wenig, aber da es beim Absaugen ja nicht nach Menge, sondern nach "Eingriffszonen" geht, hat mich das zusätzlich 1.500 gekostet...d.h. nun insgesamt 6.000 .
Schon viel Kohle...die ich aber übrig hatte. Hoffe nur, das ich nun zufriedener, als vorher bin?!
Hatte wohl mehr psycholische Hintergründe, als physische?!

Wieder mal...weiterhin "Toitoitoi":
Sonja

Nachtrag:
Mit "Bauchumfang" war natürlich "Taillie" gemeint, also sollte bedeuten, das das Verhältnis von Oberweite + Hüftmaß nicht zum hohem Taillienumfang paßte. Bin gespannt, ob es nun zumindest ein bißchen besser ist, wenn alles abgeheilt ist?!

Nochmals liebe Grüße: Sonja

Gefällt mir

C
celina_11868908
30.10.05 um 18:29
In Antwort auf letty_12839490

Hallo Jasmin, heute mal ganz schnell verfasst...
...weil mein "Wauzi" schon ein bissal drängelt + ne Gassirunde machen will!
Jaja, das mit dem "Loch" in diesem Mieder kenne ich ja auch von der kleinen Fettabsaugung vor ca. 3 3/4 Jahren.
Warum ich diese Bauchstraffung gemacht habe?
Ganz ehrlich + offen...weil ich leider nen ziemlichen "Perfektionismus-Wahn" habe.
Für mein Alter habe ich ja ein ganz gutes Gewicht, bzw. ne relativ "normale" Figur...war auch vor 20 Jahren nicht schwerer.
Schwankte halt immer zwischen 50-60 kg, meist den Mittelwert (54-56 kg) was bei einer Größe von 172,5 cm total im Normbereich liegt.
Da ich aber, wie erwähnt, keine große Oberweite (88 cm) habe (dafür hat da zumindest noch nicht die Schwerkraft zugeschlagen !) + ein echt recht schmales Becken (84 cm), störten mich das "Mißverhältnis" in Relation zum (nicht vorhandenen) Bauchumfang (war vor OP ca. 68 cm) zueinander.
Habe eben ne eher "knabenhafte" Figur.
Habe übrigens nur mit sehr wenigen Leuten Kontakt, aber die hielten z.B. meine OP alle für nicht nötig.
Wohl bei mir ne Art "Midelifecrises"?
Zudem sei erwähnt, das ich bis vor einem Jahr noch als sogenannte "Hobbyhure" tätig war + da stellt man doch auch meist ein wenig mehr Ansprüche an sich selbst?!
Deswegen auch meine große Sorge wegen der Narbenheilung!
Ja, richtig geraten...ich habe keine Kinder + dies auch nicht vor...wäre zudem nun auch ein Problen, wie Du sicher weiß. Eine Schwangerschaft in nächster Zeit bei gestrafftem Bauch...da würde wohl was reißen.
Das mit dem Wundflüssigkeitabsaugen war übrigens nicht schmerzhaft, weil diese Zone ja fast taub ist bzw. war. Fühlte mich danach immer besser, weil diese eben immer etwas oberhalb des Korsettes drückte + "rumschwabbelte"!
Mein Bauch fühlt sich nicht hart an, weil dort einfach irgendwie noch kein richtiges Gefühl ist.
Zu den Kosten (hättest ja bloß nachrechnen brauchen): 4.500 , 1.500 für die OP (inkl. eventueller Nachkorrekturen + -behandlungen) + 3.000 für das Krankenhaus! Habe aber praktisch gedacht + zudem vom Arzt gewünscht, das er ein bißchen was über der Hüfte hinten absaugt (muß ich nicht 2x ein Korsett tragen + OP über mich ergehen lassen). Dies war nur sehr wenig, aber da es beim Absaugen ja nicht nach Menge, sondern nach "Eingriffszonen" geht, hat mich das zusätzlich 1.500 gekostet...d.h. nun insgesamt 6.000 .
Schon viel Kohle...die ich aber übrig hatte. Hoffe nur, das ich nun zufriedener, als vorher bin?!
Hatte wohl mehr psycholische Hintergründe, als physische?!

Wieder mal...weiterhin "Toitoitoi":
Sonja

Hallo ich bins!!!
und warst du gassi mit deinem Hund?
Was für ein Hund hast du denn?Bestimmt einen großen?!
Das hab ich mir doch gedacht mit dem Schönheitswahn.
Also mein bauch ist auch noch Taub aber der fühlt sich auch richtig hart an!
Ach ich bin einfach nur froh wenn das ganze heilverfahren endlich vorbei ist!
Darf ich fragen was du mit der hobbyhure gemeint hast?
Ich habe aber auch noch einige Stellen die ich gerne ändern würde ich habe eigentlich auch einen ganz ganz leichten schönheitswahn aber ich habe einen Grund Was ich von deiner beschreibung her nicht sagen kann!Außerdem ist mein Brustumpfang 84cm aber ich finde das nicht klein.Naja ich bin mal gespannt was der arzt am mitwoch zu mir sagt vielleicht geht ja das geschwollene noch weg ist ja auch erst 11 tage her!
Also dann bis dann und
liebe Grüße
jasmin

Gefällt mir

L
letty_12839490
31.10.05 um 5:53
In Antwort auf celina_11868908

Hallo ich bins!!!
und warst du gassi mit deinem Hund?
Was für ein Hund hast du denn?Bestimmt einen großen?!
Das hab ich mir doch gedacht mit dem Schönheitswahn.
Also mein bauch ist auch noch Taub aber der fühlt sich auch richtig hart an!
Ach ich bin einfach nur froh wenn das ganze heilverfahren endlich vorbei ist!
Darf ich fragen was du mit der hobbyhure gemeint hast?
Ich habe aber auch noch einige Stellen die ich gerne ändern würde ich habe eigentlich auch einen ganz ganz leichten schönheitswahn aber ich habe einen Grund Was ich von deiner beschreibung her nicht sagen kann!Außerdem ist mein Brustumpfang 84cm aber ich finde das nicht klein.Naja ich bin mal gespannt was der arzt am mitwoch zu mir sagt vielleicht geht ja das geschwollene noch weg ist ja auch erst 11 tage her!
Also dann bis dann und
liebe Grüße
jasmin

Guten Morgen, Jasmin!
Ja, mache die Gassirunden eh mit dem Radl + das schmerzt mittlerweile fast nicht.
Zu Fuß wäre momentan unangenehmer.
Ja, habe einen relativ großen Hund (sagen wir "mittelgroß", gibt aber noch viel größere, er hat ca. 40 kg!), ist ein Mischling, hauptsächlich Labrador mit drin. Fellzeichnung ähnlich wie bei einem Rottweiler. Bauch wie ein Hängebauchschweinchen . Haben wir wohl gleich ? Er hat aber nur ca. 3 kg zuviel + ist nun ja schon 8 Jahre alt.
Nein, als richtigen "Schönheitswahn" würde ich das nicht bezeichnen.
Zudem will ich mich ja nur einigermassen in meinem Körper wohlfühlen, also mache es nicht wegen anderer Menschen, damit ich denen gefalle.
Diesen Perfektionismus habe ich auch bei anderen Sachen.
Habe eben (leider) etwas zu hohe Ansprüche an mich selbst.
Obwohl ich z.B. meinen Busen etwas zu klein finde (bin aber mit der Form zufrieden), würde ich den nie vergrößern lassen (stell' ich mir total unangenehm vor, was Künstliches im Körper zu haben...zudem kennt man ja die Fotos von den vielen verpfuschten OP's), also mein "Wahn" hat schon Grenzen.
Du weißt nicht, was eine "Hobbyhure" ist? Schick' mir mal ne Mail (geheimtipp6@gmx.de) oder private Nachricht...dann kläre ich Dich auf, wenn es Dich interessiert.
Drück' Dir die Däumchen für Deine Kontrolluntersuchung am Mittwoch!
Da habe ich übrigens auch meinen nächsten Termin beim Chirugen.
Können uns ja danach wieder austauschen, ob unsere Ärzte mit unseren bisherigen Heilungsprozeß zufrieden sind.
Gruß: Sonja

Gefällt mir

C
celina_11868908
02.11.05 um 8:59
In Antwort auf letty_12839490

Guten Morgen, Jasmin!
Ja, mache die Gassirunden eh mit dem Radl + das schmerzt mittlerweile fast nicht.
Zu Fuß wäre momentan unangenehmer.
Ja, habe einen relativ großen Hund (sagen wir "mittelgroß", gibt aber noch viel größere, er hat ca. 40 kg!), ist ein Mischling, hauptsächlich Labrador mit drin. Fellzeichnung ähnlich wie bei einem Rottweiler. Bauch wie ein Hängebauchschweinchen . Haben wir wohl gleich ? Er hat aber nur ca. 3 kg zuviel + ist nun ja schon 8 Jahre alt.
Nein, als richtigen "Schönheitswahn" würde ich das nicht bezeichnen.
Zudem will ich mich ja nur einigermassen in meinem Körper wohlfühlen, also mache es nicht wegen anderer Menschen, damit ich denen gefalle.
Diesen Perfektionismus habe ich auch bei anderen Sachen.
Habe eben (leider) etwas zu hohe Ansprüche an mich selbst.
Obwohl ich z.B. meinen Busen etwas zu klein finde (bin aber mit der Form zufrieden), würde ich den nie vergrößern lassen (stell' ich mir total unangenehm vor, was Künstliches im Körper zu haben...zudem kennt man ja die Fotos von den vielen verpfuschten OP's), also mein "Wahn" hat schon Grenzen.
Du weißt nicht, was eine "Hobbyhure" ist? Schick' mir mal ne Mail (geheimtipp6@gmx.de) oder private Nachricht...dann kläre ich Dich auf, wenn es Dich interessiert.
Drück' Dir die Däumchen für Deine Kontrolluntersuchung am Mittwoch!
Da habe ich übrigens auch meinen nächsten Termin beim Chirugen.
Können uns ja danach wieder austauschen, ob unsere Ärzte mit unseren bisherigen Heilungsprozeß zufrieden sind.
Gruß: Sonja

Hallo
Ich wollt nur mal fragen wiso Du Dich nicht mehr meldest?Ich habe Dir privat gemailt gestern!Hast Dus nicht bekommmen?????
Bis dann Alishamaus

Gefällt mir

L
letty_12839490
02.11.05 um 17:54
In Antwort auf xylina_12848253

Hast...
du dafür was bezahlen müssen? Wenn ja, wieviel kostet sowas?
Wäre Dir dankbar für eine Antwort.
LG

Sorry, Jasmin...
...habe erst jetzt Deine Nachricht entdeckt!
Blöd, weil ich nun schon beim Arzt war + ihn nicht mehr genauer fragen kann.
Habe ihm aber erzählt, das ich über ein Forum eine nette Frau kennengelernt habe + mit der über die Probleme der OP schreibe.
Das mit Deinem angeschwollenem Bauch habe ich ihm auch berichtet + er meinte, das sei nicht ganz normal. Er meinte zudem, das so ein Ganzkörpermieder wirklich nicht nötig sei.
Bin leider grad etwas im Streß, muß noch Einkaufen + dann mit dem Hund raus, drum grad nicht soviel Zeit.
Aber ich melde mich morgen früh per PN bei Dir, o.k.?

Wünsche Dir einen erholsamen, schmerz- + sorgenfreien Abend: Sonja

Gefällt mir

Y
yuko_11984764
03.11.05 um 2:42
In Antwort auf letty_12839490

Sorry, Jasmin...
...habe erst jetzt Deine Nachricht entdeckt!
Blöd, weil ich nun schon beim Arzt war + ihn nicht mehr genauer fragen kann.
Habe ihm aber erzählt, das ich über ein Forum eine nette Frau kennengelernt habe + mit der über die Probleme der OP schreibe.
Das mit Deinem angeschwollenem Bauch habe ich ihm auch berichtet + er meinte, das sei nicht ganz normal. Er meinte zudem, das so ein Ganzkörpermieder wirklich nicht nötig sei.
Bin leider grad etwas im Streß, muß noch Einkaufen + dann mit dem Hund raus, drum grad nicht soviel Zeit.
Aber ich melde mich morgen früh per PN bei Dir, o.k.?

Wünsche Dir einen erholsamen, schmerz- + sorgenfreien Abend: Sonja

Bauchoperation
hallo ihr süssen ich hätte eine frage an euch ich habe vor ca 6 monaten eine lacroskapie bekommen jetzt habe ich 3 kleine narben aber was mich am meisten stört ist dort wo sie mir die flüssigkeit rausgepupmt haben also links und rechts am bauch unten ist jetzt dadurch so ein kleines bäuchlein enstanden hilfe ich bin jetzt ganz traurig weil mein vorher flach war kann mir wer einen tipp geben wie ich das kleine bläuchlein wieder wegbekomme danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir

C
celina_11868908
03.11.05 um 20:11
In Antwort auf yuko_11984764

Bauchoperation
hallo ihr süssen ich hätte eine frage an euch ich habe vor ca 6 monaten eine lacroskapie bekommen jetzt habe ich 3 kleine narben aber was mich am meisten stört ist dort wo sie mir die flüssigkeit rausgepupmt haben also links und rechts am bauch unten ist jetzt dadurch so ein kleines bäuchlein enstanden hilfe ich bin jetzt ganz traurig weil mein vorher flach war kann mir wer einen tipp geben wie ich das kleine bläuchlein wieder wegbekomme danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hallo Chrisi172
Also ich kann mir jetzt ehrlich gesagt gar nicht vorstellen was Lacroskapie ist.Aber wenn dewegen dieses Bäuchlein entstanden ist würde ich mal deinen Arzt fragen ob das normal ist!
Vielleicht bekommst Du Ihn ja mmit Sport wieder weg wenn es ja nicht viel ist?!
Aber ich hoffe mal und denke das du das bestimmt wieder hin bekommst!!!
Liebe Grüße Alishamaus

Gefällt mir

D
dareia_12465574
03.11.05 um 21:37
In Antwort auf celina_11868908

Hallo Chrisi172
Also ich kann mir jetzt ehrlich gesagt gar nicht vorstellen was Lacroskapie ist.Aber wenn dewegen dieses Bäuchlein entstanden ist würde ich mal deinen Arzt fragen ob das normal ist!
Vielleicht bekommst Du Ihn ja mmit Sport wieder weg wenn es ja nicht viel ist?!
Aber ich hoffe mal und denke das du das bestimmt wieder hin bekommst!!!
Liebe Grüße Alishamaus

Huhu
sie meinte eine Lapraskopie, eine Bauchspiegelung denke ich gg.. ist normal dass daher der Bauch noch ca 2 Wochen geschwollen ist, sei mal nicht so eitel, ich hatte schon 4 Lapraskopien und mich stört der Bauch gar nicht, der kommt nämlich vom guten Essen gg, keine sorge wenn nach ein paar wochen die Luft komplett aus deinem Bauch raus ist, (bei der Bauchspíegelung wird nämlich der Bauch voll Luft gepumt) dann ist er wieder wie vorher.

lol

Gefällt mir

Y
yuko_11984764
12.11.05 um 18:22
In Antwort auf dareia_12465574

Huhu
sie meinte eine Lapraskopie, eine Bauchspiegelung denke ich gg.. ist normal dass daher der Bauch noch ca 2 Wochen geschwollen ist, sei mal nicht so eitel, ich hatte schon 4 Lapraskopien und mich stört der Bauch gar nicht, der kommt nämlich vom guten Essen gg, keine sorge wenn nach ein paar wochen die Luft komplett aus deinem Bauch raus ist, (bei der Bauchspíegelung wird nämlich der Bauch voll Luft gepumt) dann ist er wieder wie vorher.

lol

Bauchoperation
ja hast du auch so ein kleines bäuchlein ich wollte zb.das mir irgendwer zb.sagen kann ob das normal ist oder nicht

Gefällt mir

B
bonita_12912040
15.06.12 um 13:48

Hallo
Du bis ja grade mal eine Woche post OP...
Die Schwellungen können über mehrere Monate andauern und bis die Wunde innen wirklich komplett verheilt ist, dauert es zwischen einem halben und einem ganzen Jahr!

Also Geduld, hatte vor 4 Wochen meine Bauchstraffung, hatte zum Glück bis jetzt keine Schwellungen.
Trägst du ein Mieder?
Und nimmst du Tabletten gegen Schwellungen?
Bromelain oder Wobenzym..gibts in der Apotheke und wirkt..bei den meisten zumindest!

LG =)

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers