Home / Forum / Beauty / Nach dem waschen haare glatt?

Nach dem waschen haare glatt?

15. März 2007 um 21:25

hallo ihr lieben, ich hätte da mal eine frage an euch.
nachdem ich mir die haare gewaschen habe seh ich immer aus wie ein explodierter wischmopp. meine haare sind so aufgebauscht, äußerst unschön. seh da aus wie diese bubikopf pflanzen.
wie kriege ich meine haare denn nach dem waschen glatt? also dass sie nicht mehr gar so aufgeplustert sind, weil glätten tu ich sie ja eh.
nur man wäscht sich ja auch mal wo anders die haare und möchte dann nicht wie struwelpeter aussehen...

Mehr lesen

15. März 2007 um 21:59

Kein glätteisen mehr nehmen
und die trockenen kaputten haare schneiden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2007 um 22:02
In Antwort auf hairi

Kein glätteisen mehr nehmen
und die trockenen kaputten haare schneiden

Ja aber...
so kann ich nicht rumlaufen. ohne glätteisen. ich hab die art von haare wo ich bei anderen immer denke 'meine güte ham die doofe haare.'

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2007 um 23:19
In Antwort auf halbtagsheldin

Ja aber...
so kann ich nicht rumlaufen. ohne glätteisen. ich hab die art von haare wo ich bei anderen immer denke 'meine güte ham die doofe haare.'

Föhnst
...du dir die haare vielleicht über kopf?
immer glatt am kopf runterföhnen, nie gegen den strich föhnen, am besten mit einer rundbürste glatt föhnen.

falls du das alles schon machst, dann verwende noch dazu haarpflegeprodukte, die die haarglättung fördern und für sprödes und trockenes haar sind!
viel feuchtigkeit braucht dein haar, deshalb am besten auch nich ganz trocken föhnen...

hört sich jetzt ein wenig eklig an, aber du kannst auch ein wenig creme in deinen handflächen verteilen und damit ein wenig über die haare streichen(vor allen über die spitzen), wäre eine notlösung, die die haare für den moment ein wenig "anfeuchtet" aber natürlich nicht mit der creme übertreiben sonst wirken die haare natürlich sofort fettig, versteht sich

naja, ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen

lg nika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2007 um 17:49
In Antwort auf vilma_12639390

Föhnst
...du dir die haare vielleicht über kopf?
immer glatt am kopf runterföhnen, nie gegen den strich föhnen, am besten mit einer rundbürste glatt föhnen.

falls du das alles schon machst, dann verwende noch dazu haarpflegeprodukte, die die haarglättung fördern und für sprödes und trockenes haar sind!
viel feuchtigkeit braucht dein haar, deshalb am besten auch nich ganz trocken föhnen...

hört sich jetzt ein wenig eklig an, aber du kannst auch ein wenig creme in deinen handflächen verteilen und damit ein wenig über die haare streichen(vor allen über die spitzen), wäre eine notlösung, die die haare für den moment ein wenig "anfeuchtet" aber natürlich nicht mit der creme übertreiben sonst wirken die haare natürlich sofort fettig, versteht sich

naja, ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen

lg nika

...
ich versuch meine haare meistens gar nicht zu föhnen (sonst siehts noch schlimmer aus). ich hatte als kleines kind richtige locken. mit wachsendem alter wurden es wellen und kringel. mittlerweile sind es ganz böse dellen und aufgeblustert. ist war übrigens bevor ich die haare geglättet habe auch schon so, sonst hätt ich ja nicht mit glätten angefangen...
liegt das villeicht dran dass ich die haare so nach unten mach und dann diesen handtuch turban mach? weil wenn ich den dann rausnehm hab ich bubi kopf locken die dann zu busch dellen werden.
ich will die haare nach dem waschen aber auch nicht oft kommen weil denen das nicht so gut bekommt. das mit der creme werd ich allerdings mal testen *gg*, danke.
kennt jemand von euch ne super gute haarkur?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2007 um 20:29

Ich
..habe fast das selbe Problem, nur dass sie nich wie ein Bubizopf (wie immer du es auch beschrieben hast ) aussehen. Ich hab mir auch immer die Haare geglättet. Bei mir hält die Glätte nicht besonders. Das kotzt total an. Damals fing ich an, nur nach dem waschen zu glätten mit nem Produkt, dass die Haare nicht elekrisiert und dabei auch schützt. Irgendwann wurde es zur Sucht und ich fing an fast jeden Tag die Haare zu glätten. Kaum fängt es an da abzustehen, schnappte ich mir das Eisen! Damals musste ich immer genau aufpassen, wie ich einschlief, sonst sind sie am nächsten Tag "krum und schief und wellig". Das kotzte mich an und ich schlief ein wie ich wollte, deshalb diese "jeden Tag glätten - Sucht" Ich fuhr am August in den Urlaub und ließ mir Dauerglatt machen. Hält 1/2 bis 1 Jahr. Langsam kommen die Kringel, also die Wellen wieder raus und ich mach mir schon richtige Sorgen, was ich machen soll. Wieder diese Glatt-Sucht anfangen? Oder mal gucken, ob es irgendwelche alternative gibt? Zur Zeit benütz ich manchmal das Glätteisen... schau mal mal weida..
Also es wäre echt toll, wenn jemand eine Lösung weiß...??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen