Home / Forum / Beauty / Nach brust-op kleinkind tragen?

Nach brust-op kleinkind tragen?

2. Juni 2010 um 1:37

hallo, ich lasse mir in 3 wochen neben der nasenkorrektur auch eine brustvergrößerung machen. ich habe ein 8 monate altes kind und bin alleinerziehend. wie war es mit dem tragen nach der op bei euch?

die ersten tage würde mir jemand unter die arme greifen, aber danach bin ich auf mich allein gestellt. ab wann kann man es wieder auf den arm nehmen? und worauf muss man besonders achten?

dann ist da auch noch die nase!! ich habe nun gelesen, das man nach einer nasenkorrektur so wenig wie möglich reden soll. wisst ihr was darüber?

lg

Mehr lesen

2. Juni 2010 um 20:49

Hi
also ich habe einen 7 monate alten sohn und hab mir am montag die brüste vergrößern lassen.

schmerzen hab ich nicht, aber du bist halt sehr eingeschränkt in deinen bewegungen.
ich kann kaum alleine aufstehen, weil ich die arme nicht richtig benutzen kann.
ist ein gefühl, wie starker muskelkater.
das problem ist, wenn du dein kind trägst, können die implies nicht richtig einwachsen und es kann zu komplikationen kommen.
mein arzt sagt, mann soll frühstens nach 6 wochen sein kind wieder hoch heben (nur vor dem körper mit beiden armen), aber eigentlich 6 wochen.
es kann sein, dass die implies sich drehen, blutungen entstehen, die narben nicht richtig verheilen, etc. wenn mann sich zu sehr beansprucht.

ich denke das größere problem ist die nasen op.
das habe ich auch im letzten jahr auch gemacht und war danach 2 wochen außer gefecht gesetzt. das waren wirklich sehr starke schmerzen.

ich hätte angst, nach solchen op's alleine mit meinem sohn zu sein. stell dir vor es passiert was..dein kind verschluckt sich, etc. du kannst einfach nicht schnell genug reagieren, weil du dich kaum bewegen kannst.

hast du keine möglchkeit, dass dir jemand ca 2 wochen helfen kann??familie oder so?

liebe grüße sina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2010 um 20:52

.
ich meinte FRÜHSTENS nach 2 wochen...sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2010 um 16:51
In Antwort auf eliasgabriel

Hi
also ich habe einen 7 monate alten sohn und hab mir am montag die brüste vergrößern lassen.

schmerzen hab ich nicht, aber du bist halt sehr eingeschränkt in deinen bewegungen.
ich kann kaum alleine aufstehen, weil ich die arme nicht richtig benutzen kann.
ist ein gefühl, wie starker muskelkater.
das problem ist, wenn du dein kind trägst, können die implies nicht richtig einwachsen und es kann zu komplikationen kommen.
mein arzt sagt, mann soll frühstens nach 6 wochen sein kind wieder hoch heben (nur vor dem körper mit beiden armen), aber eigentlich 6 wochen.
es kann sein, dass die implies sich drehen, blutungen entstehen, die narben nicht richtig verheilen, etc. wenn mann sich zu sehr beansprucht.

ich denke das größere problem ist die nasen op.
das habe ich auch im letzten jahr auch gemacht und war danach 2 wochen außer gefecht gesetzt. das waren wirklich sehr starke schmerzen.

ich hätte angst, nach solchen op's alleine mit meinem sohn zu sein. stell dir vor es passiert was..dein kind verschluckt sich, etc. du kannst einfach nicht schnell genug reagieren, weil du dich kaum bewegen kannst.

hast du keine möglchkeit, dass dir jemand ca 2 wochen helfen kann??familie oder so?

liebe grüße sina

Hallo sina
ich habe es sogar regeln können das ich 4 wochen hilfe habe. davor habe ich etwas angst, das die nicht richtig einwachsen wenn ich paar mal das kleine hebe. aber da werde ich mich nicht ganz zurückhalten können. und nach den 4 wochen muss ich mich auch wieder selber kümmern.

dazu bin ich auch noch am umziehen die 3-4wochen werde ich noch hier bleiben, wo die familie da ist.
wie ist das denn mit dem laufen? wie lange macht das der körper mit?

lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2010 um 22:53

Hallo
das ist schön, dass du doch so lange hilfe bekommst.

also mir geht es echt super.
dass einzige, was etwas stört ist der starke druck auf dem brustkorb...sonst, vom kreislauf her und so ging es mir direkt nach der op wieder gut.

das problem allerdings ist, wenn man keine schmerzen hat, dann schont man sich auch nicht so, wie man sollte, gerade, wenn man ein baby zu hause hat.

ich wünsche dir, dass alles gut verläuft und du dich ausruhen kannst...

alles gute sina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2010 um 22:54
In Antwort auf poosie2

Hallo sina
ich habe es sogar regeln können das ich 4 wochen hilfe habe. davor habe ich etwas angst, das die nicht richtig einwachsen wenn ich paar mal das kleine hebe. aber da werde ich mich nicht ganz zurückhalten können. und nach den 4 wochen muss ich mich auch wieder selber kümmern.

dazu bin ich auch noch am umziehen die 3-4wochen werde ich noch hier bleiben, wo die familie da ist.
wie ist das denn mit dem laufen? wie lange macht das der körper mit?

lg

Hallo
Hallo
das ist schön, dass du doch so lange hilfe bekommst.

also mir geht es echt super.
dass einzige, was etwas stört ist der starke druck auf dem brustkorb...sonst, vom kreislauf her und so ging es mir direkt nach der op wieder gut.

das problem allerdings ist, wenn man keine schmerzen hat, dann schont man sich auch nicht so, wie man sollte, gerade, wenn man ein baby zu hause hat.

ich wünsche dir, dass alles gut verläuft und du dich ausruhen kannst...

alles gute sina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club