Home / Forum / Beauty / Mut mit Belohnung= Glück, eines der unbeschreiblichsten "Dinge"

Mut mit Belohnung= Glück, eines der unbeschreiblichsten "Dinge"

14. Juni 2016 um 13:22

Ich weiß nicht wo ich anfangen soll, entschuldige meine Rechtschreibfehler, fehlenden Worte und "verkehrte" annerkannte" Schreibweise im voraus. Hoffe sehr, dass trotzdem der größte Teil der Leute hier verstehen kann.

Ich bin 24 Jahre alt und Mutter von zwei Kindern.
Meinen Sohn habe ich damals 15 bekommen.
Da fing das alles an. (Körperlich, optisch)
Ich war nie schlank. Zumindest kann ich mich an diese Zeit nicht mehr erinnern. Glaube nämlich nicht das wir schon zu sehr Übergewichtig auf die Welt kommen. Somit das Übergewicht eigenes verschulden ist...
naja. Tut nichts zur Sache eigentlich. Aber vielleicht war unbewusst damals schon der innere Wunsch nach körperlichen Veränderung da, nur war man zu jung um darauf großen Wert zu legen. Jeder Mensch, früher oder später, der eine so der andere halt so.
Also. Schwaches Bindegewebe, schwanger, Bauch und brust wachsen zu schnell oder ins zu überdimensionale.

Ich habe angefangen zu trainieren. Habe täglich 2,5- 3 Liter Wasser getrunken und ab 18 ihr versucht meinen Hunger zu ignorieren.
Mein Körper wurde der Wahnsinn! Meine Beine fest und stramm. Ich habe meinen po geliebt. Er wurde so schön groß und rund. Jeder schlübber hat ihn gut aussehen lassen. Einige naturlich noch besser.... aber es gab zwei Dinge. .. die wurden fast noch hässlicher. Trotz positiver Einwirkungen. Wie kann das sein?!?

Egal. Bin 15 Jahre alt, kein Geld, gibt im Moment größere, wichtigere Prioritäten. Abgesehn vom kind musste man seine eigene Kindheit noch iwie versuchen schnell zu ende zu bringen^^ schule, Ausbildung etc.

Kind Nummer 2 kam.
Ich habe meinen Körper dafür genutzt wozu eine Frau ihren Körper nutzen sollte. Egal wie sehr es ihm schadet. Das war mir selbst mit 15 schon bewusst.
Ich habe meine Kinder durch und mit ihm ernährt und wachsen lassen. Das hinterlässt bei einen weniger bei anderen größere spuren. Ich hatte in dem fall halt Pech.

Deshalb hab ich mich alleine auf den weg nach Prag gemacht. Mein persönliches und alleiniges Abenteuer nur mit meiner Seele und meinen Körper.

~BrandeisClinic in Prag über "body of Dreams"~


Es war mega aufregend so alleine diese kleine Reise dort hin. Aber ein gutes Buch vom bahnhofs Kiosk hat mich die fahrt dorthin gut unterhalten.

Bis zu Klinik wird man betreut und einem gut zu gesprochen. Man fühlt sich sicher. Ist nervös aber auf wunderschöne art und weise.
Die~ BrandeisClinic~ wirkt sehr unscheinbar. Ein schmales Gebäude. Mein Gefühl bleibt trotzdem offen, meine Augen überfordert mit all den "anders wirkenden, gewohnten" eindrücken.

Der Arzt, dr.Prayer, war für meine persönliche abenteuerreise, wohl der beste Arzt den ich hätte "aussuchen" können.
Allein das er Akzentfrei deutsch spricht, englisch und tschechisch (nehm ich mal an) und vielleicht noch mehr, hat mir meine schüchterne, Unsicherheit komplett genommen.

die op ist gut verlaufen, sagten sie, und ich konnte mich bis auf leichtes halskratzen danach nicht beschweren. Von der Versorgung der Schwestern ganz zu schweigen. Die waren nämlich, jede auf ihre art und weise, sehr besorgt und einfühlsam.

Jetzt, drei Wochen später kann ich es kaum erwarten wieder dort hinzufahren und meine brüste machen zu lassen. Dank dieser wirklich wunderschönen Erfahrung.

Prag hat mir geholfen und mir bestätigt das es sich lohnt ein Risiko der eigenen Gesundheit einzugehen und keinen Klischees der Menschen zu folgen. Man sollte immer auf sein eigenes hören. Auf seinen eigenen Kopf, dem eigenen bauchgefühl und seinem Herzen. Stimmen alle drei miteinander überein, kann es nicht schlecht sein. Eine Frau kennt ihren Weg zum Glück! Sie darf sich nur nicht beeinflussen und aufhalten lassen. Sie muss sich selbst am meisten vertrauen.

Vielen lieben dank an die ~body of dreams~ Agentur
~matrin~ der mich sicher durch "die welt der anderen" geführt hat und mir "Obdach" organisiert" hat
~die BrandeisClinic~ und deren wunderbaren Betreuung
und ~Dr. Prayer~ der seinen Beruf würdig ist und dessen Anästhesisten die ihr Handwerk verstehen.

Dank ihnen habe ich ein Stück meines eigenen Körpergefühls zurück bekommen und die Fähigkeit znd das Gefühl mich neu anfangen zu lieben. Sie waren und sind immernoch teil einer wunderbaren und für mich aufregender Geschichte. Meine persönliche Geschichte.
Dieses Gefühl des Glücks sollte sich keine Frau der Welt nehmen lassen. Von nichts und niemanden auf der Welt.

Vielen Dank Prag, dass die Welt außerhalb deutschlands auch zu meinem Zuhause werden kann.

Mehr lesen

10. August 2016 um 18:09

Hi!
Hast du vielleicht ein paar Vorher Nacher Fotos?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Brustverkleinerung - nach der op
Von: leslie_12301223
neu
10. August 2016 um 14:13
Hier kann man coole Produkte für 1 testen
Von: gordon_12456851
neu
10. August 2016 um 11:11
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen