Home / Forum / Beauty / Mosonmagyaróvár - Horror Lifting & Augenlidstraffung in Ungarn

Mosonmagyaróvár - Horror Lifting & Augenlidstraffung in Ungarn

12. April 2017 um 11:24

Liebe Damen und Herren
​habe mich voriges Jahr in Ungarn liften lassen-wie genau dieses Lifting heisst, weiss ich nicht mehr Ausserdem wurden dabei die Augenlider oben und unten korrigiert (Kostenpunkt für alles 3700)

Folgendes ist passiert: ausgemacht war ein Dämmerschlaf, wobei ich mir schon dachte : OMG, bei so einer grossen OP nur ein Dämmerschlaf ??
​5 min vor der OP wurden mir 13 (!!!!) Seiten gegeben, wovon ich jede einzelne hätte lesen sollen, und unterschreiben musste. Natürlich nimmt sich keiner kurz vor der OP die Zeit,diese SEiten dann auch wirklich zu lesen, ich habe das quasi blind unterschrieben
​Gut : um 9h morgens beginnt die OP. 30 min vorher bekam ich eine kleine Novalgin (75 mg) zur Beruhigung (???)
​Im OP wurden dann 3 x vergeblich versucht ,eine Vene zu finden, zuletzt im Handgelenk innen: mein erster gellender Schmerzenschrei
​Nachdem auch dieser 3e Versuch misslang, verzichtete der Chirurg kurzerhand auf den Dämmerschlaf , OMG
​Ich konnte mich zu dem Zeitpunkt nicht mehr dagegen wehren, und meine Einwände, ob er mir denn nicht anderweitig Schmerzfreiheit und Ruhe geben könnte, wurde einfach so lapidar abgewiesen .....
​Ich spürte,roch, hörte ALLES ; was in diesen mehr als 5 h passierte !!!!! Ich bekam pro Auge 8 (!!!!) Spritzen in mein Auge (örtliche Betäubung) - diese Stiche waren extrem schmerzhaft und unangenehm, und ich schrie jedes Mal , wie am Spiess
​Doch das interessierte weder den Chirurgen, noch die 2 oder 3 anwesenden Schwestern. Ich wurde nicht beruhigt, nicht getätschelt, nicht getröstet - einfach nur Horror, und ich dachte nur: ich muss da durch Konnte ja schlecht aufstehen mit aufgeschnittenem Gesicht !
​Nach qualvollen mehr als 5 h war die OP zu Ende, ich durfte dann auf mein Zimmer gehen!
​Ich stand unter Schock, und habe mich erstmal nicht beschwert , weil: es mussten ja noch irgendwann die Nähte gezogen werden, und das musste ich bei dem Dr. W.... machen !
​Erst danach schrieb ich ihn an, und klagte, warum ich so UNNÖTIG GEFOLTERT wurde ; über Stunden ?!??? Für einen guten Arzt wäre es ein leichtes gewesen, irgendwo eine Vene zu finden, und wenns im Beim gewesen wäre....

​Resultat auf meine Beschwerde ?
Keine! !! Keine Antwort bekam ich darauf , nichts, gar nichts OMG
​Ich wollte zumindest einen Teil der Kosten zurück, weil sogar im Vertrag auf Seite 1 steht, dass ich einen Dämmerschlaf bekommen werde. Bis heute, mehr als 4 Monate danach, hab ich von diesem sadistischen Arzt (ja,so sehe ich das) und seinem Team, keine Antwort, und natürlich auch kein Geld zurück erhalten .
​Frage an die guten Chirurgen: ist sowas Standard? Was kann ich noch tun ? Habt ihr "Narrenfreiheit" , und dürft einfach alles ??

​Zur OP: das Gesicht sieht zum Glück ok aus, wenn es auch nicht wunderschön ist, weil die Narben VOR dem Ohr sind, und noch immer Falten sind (Labialfalten und Zornesfalte)
​Ich sehe nicht wirklich jünger aus, also kaum jemand sieht einen grossen Unterschid zu vorher .

​Ich kann nur warnen vor diesem Institut, und vor diesem "Doktor M...e"

​PS: wer sich dort operieren lassen will, wird wissen, wen ich meine! Ansonsten bitte fragen per pn

Mehr lesen

20. April 2017 um 14:50

Hallo, auch schlimm ! Eben diese ÖRTLICHE BETÄUBUNG tut ja auch so weh, eben so Spritzen IN das Auge
​Bei mir war es in Mosonmagyarovar bei Dr. Wittmann - ein Horror OP-Team, denen gellende Schreie über Stunden nichts ausmachen....und die sich dann auch keine Gedanken machen, wie man vielleicht doch noch Schmerzfreiheit herstellen könnte ?? Unfähig, unmenschlich - ja,ich würde sogar vermuten: sadistisch veranlagt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ausbildung Make Up Artist
Von: phillismue
neu
20. April 2017 um 11:04
Erfahrungsbericht von einer Lipo
Von: mandy2614
neu
19. April 2017 um 19:19
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen