Home / Forum / Beauty / Mitesser, Pickel mit 22 Jahren, Revitam A

Mitesser, Pickel mit 22 Jahren, Revitam A

19. Juni 2006 um 16:39

Hallo,
ich hab mal eine Frage und zwar bin ich jetzt 22 Jahre und trotzdem hab ich noch Mitesser und Pickel mal weniger mal mehr aber es nervt!!!
Mein Hautarzt hat mit von Chris Farrell "Revitam A" empfholen, der Spaß kostet ca. 35 Euro. Die Probe war super kam gut zurecht damit, aber die war nach 1 Woche leer.
Leider hab ich die Erfahrung gemacht das die Pröbchen komischerweise immer merken. Hab z.B. Vichy getestet, war total zufrieden hab mir dann Creme und Gesichtswasser bestellt und jetzt bin ich mal wieder total unzufrieden denn nutzt es jetzt seit ca. 5 Wochen und ich sehe schlimmer aus wie vorher.
Bei Vichy war es nicht so extrem schlimm, aber würde ich mir die Purrell Creme kaufen wäre es finanziell ärgerlicher, daher wollte ich mal fragen ob jemand von euch Erfahrung mit der Creme hat, oder mir andere weiter Empfehlen kann.

Danke Milli

Mehr lesen

30. Juni 2006 um 13:25

Du bist nicht allein
ich rege mich auch immer auf, dass ich immer wieder pickel hab. also.
was mir geholfen hat damit alles im rahmen bleibt:
auf jeden fall die pille, bei mir jasmin/yasmin. die yasmin ist gegen pickel und man nimmt nicht zu, nachdem ich die diane (am bekanntesten gegen pickel) genommen habe, hab ich nämlich ordentlich zugelegt. außerdem wirkt die yasmin bei mir besser. hat viel mehr weg bekommen.
seifenfreie waschemulsion empfehlen die hautärzte. ich bin zufrieden. dazu nehme ich noch ein antibiotikum, dass ich mir immer mit nem q-tip auf die pickel auftrage, die entzünden sich dann nicht so schnell und heilen schneller ab. ich glaube, das heißt "inderm". das hab ich mir auch in einen kleinen roller getan (von einem anderen anti-pickel-stift). aber nur ein bisschen, weil es durch das aufrollen wegdreckt. ich hab den für unterwegs, falls ich merke, da kommt was.
zum pflegen speziell hab ich noch nichts gefunden, da vieles einfach zu reichhaltig ist. aber die hautklar-produkte von jade kann man nehmen, geben meiner haut etwas feuchtigkeit, helfen aber nicht gegen pickel. (das sind alles nur erfahrungen, die ich mit meiner haut gemacht habe)
von aok für mischhaut benutze ich so wir ich lustig bin das peeling/die maske (beides in einem größeren tütchen, unterschiedlich mit wasser anzumischen.)
wenn ich make-up benutze (eine make-up grundierung von club de createur oder grüne feuchtigkeitspflege von eucerin & aok first beauty puder) peele ich meine haut beim abwaschen mit einem peeling-bürstchen von dm. danach benutze ich das gesichtswasser von aok für mischhaut.
das puder von aok kann ich nur empfehlen. das verstopft bei mir gar nichts, es trocknet den pickel eher aus.
was mir auch SEHR geholfen hat, ich esse keine schokolade mehr und auch nichts zu fettiges (zb hamburger mit schabletten-käse, chinesisch). komischer weise vertrage ich weiße schoki, aber die schmeckt leider nicht so gut.
du siehst, ich benutze verschiedene sachen. probier einfach aus und/oder geh zum hautarzt für eine hautanalyse. von kosmetikerinnen halte ich nichts, die empfehlen nur ihre produkte, die schweine-teuer sind.
hoffe, dir geholfen zu haben.
nika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2006 um 16:12
In Antwort auf nikag

Du bist nicht allein
ich rege mich auch immer auf, dass ich immer wieder pickel hab. also.
was mir geholfen hat damit alles im rahmen bleibt:
auf jeden fall die pille, bei mir jasmin/yasmin. die yasmin ist gegen pickel und man nimmt nicht zu, nachdem ich die diane (am bekanntesten gegen pickel) genommen habe, hab ich nämlich ordentlich zugelegt. außerdem wirkt die yasmin bei mir besser. hat viel mehr weg bekommen.
seifenfreie waschemulsion empfehlen die hautärzte. ich bin zufrieden. dazu nehme ich noch ein antibiotikum, dass ich mir immer mit nem q-tip auf die pickel auftrage, die entzünden sich dann nicht so schnell und heilen schneller ab. ich glaube, das heißt "inderm". das hab ich mir auch in einen kleinen roller getan (von einem anderen anti-pickel-stift). aber nur ein bisschen, weil es durch das aufrollen wegdreckt. ich hab den für unterwegs, falls ich merke, da kommt was.
zum pflegen speziell hab ich noch nichts gefunden, da vieles einfach zu reichhaltig ist. aber die hautklar-produkte von jade kann man nehmen, geben meiner haut etwas feuchtigkeit, helfen aber nicht gegen pickel. (das sind alles nur erfahrungen, die ich mit meiner haut gemacht habe)
von aok für mischhaut benutze ich so wir ich lustig bin das peeling/die maske (beides in einem größeren tütchen, unterschiedlich mit wasser anzumischen.)
wenn ich make-up benutze (eine make-up grundierung von club de createur oder grüne feuchtigkeitspflege von eucerin & aok first beauty puder) peele ich meine haut beim abwaschen mit einem peeling-bürstchen von dm. danach benutze ich das gesichtswasser von aok für mischhaut.
das puder von aok kann ich nur empfehlen. das verstopft bei mir gar nichts, es trocknet den pickel eher aus.
was mir auch SEHR geholfen hat, ich esse keine schokolade mehr und auch nichts zu fettiges (zb hamburger mit schabletten-käse, chinesisch). komischer weise vertrage ich weiße schoki, aber die schmeckt leider nicht so gut.
du siehst, ich benutze verschiedene sachen. probier einfach aus und/oder geh zum hautarzt für eine hautanalyse. von kosmetikerinnen halte ich nichts, die empfehlen nur ihre produkte, die schweine-teuer sind.
hoffe, dir geholfen zu haben.
nika

Fabao 101E
Kriegt man billig bei Ebay und hält lange.Hatte auch das Problem und nichts hat geholfen noch nicht mal das harte Bpo 10% beim Hautarzt .Ein paar Mitesser sind noch da aber nichts zum vergleich zu früher.Das zeug ist das erste Produkt womit ich zufrieden bin denn hab schon jeden Scheiss ausprobiert.Und was noch gut daran ist dass es nicht wie die anderen Produkte die Haut voll austrocknet.kannst es ja mal ausprobieren .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2006 um 18:04

Ist doch so
ich sehe immer nur, dass kosmetikerinnen die produkte aus ihrem laden empfehlen. ich sehe, du hast viel ahnung (ist ehrlich -nicht ironisch gemeint), lese hauptsächlich deine antworten. klar auch, dass teurere produkte zum teil (!) besser sind, aber empfiehlst du deinen kunden auch produkte, die nicht in deinem laden stehen (falls du einen hast)? vlt kannst du mir noch eine feuchtigkeitspflege für problemhaut empfehlen. meine haut ist mal trocken, mal fettig. bei zu reichhaltigen produkten bekomme ich doch mehr pickel. vlt weißt du auch eine, die man mit flüssigem sofort-sb mischen kann. und fühl dich nicht immer angegriffen. das ist einfach nur meine meinung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2012 um 9:23

Revitam A
Hallo Milli,
was dein Hautarzt dir scheinbar nicht gesagt hat ist das mit der Revitam A deine Haut erstmal "neutralisiert" wird. Sie findet quasi zurück zum Ursprung. Damit kann es zu einer leichten Erstverschlimmerung kommen.Erst danach sieht man was deiner Haut wirklich fehlt und kann ihr dann das geben was sie braucht.
Ich kann dir die Creme wirklich nur ans Herz legen!
Am besten du besorgst dir noch die Reinigung und die Maske dazu (auch wenn es dir erst teuer erscheint) damit hast du alles perfekt abgestimmt und wirst in wenigen Wochen tolle Resultate erzielen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen