Forum / Beauty

Misslungene Tönung

Letzte Nachricht: 24. Januar 2009 um 15:09
F
fancy_12352785
21.01.09 um 15:55

Hallo

ich habe mir vor 2 wochen eine schaumtönung vom Wella Viva gemacht in Kupfer, die angeblich 8 haarwäschen halten soll, ich musste die allerdings einen tag später wiederholen weil ich zu wenig farbe hatte, meine naturhaarfarbe ist hellblond.

Ein paar Tage sah das echt toll aus aber jetzt ist es total verblasst die spitzen sind wieder einigermaßen blond mit leichtem rotstich aber oben am haaransatz sind die immer noch so orange und das nervt mich jetzt weil es nicht besonders gut aussieht.
Ich wasche sie jeden tag mit schuppenschampoo und einem anderen shampoo, meien haare sind deshalb schon sehr starpaziert aber ich will das los werden.

Jetzt hab ich gehört das ein Peelingshampoo helfen soll, stimmt das habt ihr Erfahrungen ?

Mit einem spritzer Zitrone ins Shampoo hab ich mich noch nicht getraut weil ich denke das das haar dadurch zu sehr strapaziert wir, stimmt das ?

Vielen Dank im vorraus und Liebe Grüße

Mehr lesen

G
gala_12160924
21.01.09 um 17:36


Ich glaube ein Peelingshampoo hilft da nicht besonders viel, soweit ich weiß, soll es Silikone lösen. Die Farbe wirst du damit nicht schneller los.
Wenn es schon mit Schuppenshampoo nicht klappt, könntest du es mal mit Zitrone probieren oder ein bisschen Spülmittel.
Aber nicht vergessen danach die Haare gut zu pflegen und eine Feuchtigkeitskur zu benutzen, da die Haare, wie du schon sagtest, dadurch strapaziert werden, sie sollten es aber verkraften, vorallem wenn du deine Naturhaarfarbe noch hast und sie nicht blondiert sind.

Gefällt mir

S
stevie_12561790
22.01.09 um 13:37

Zitrone....
ich denke mal ein Spritzer Zitrone ist net schädlich fürs Haar, von der Säure her....

....

lg, mssandy

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

V
vanna_12519874
22.01.09 um 15:49
In Antwort auf gala_12160924


Ich glaube ein Peelingshampoo hilft da nicht besonders viel, soweit ich weiß, soll es Silikone lösen. Die Farbe wirst du damit nicht schneller los.
Wenn es schon mit Schuppenshampoo nicht klappt, könntest du es mal mit Zitrone probieren oder ein bisschen Spülmittel.
Aber nicht vergessen danach die Haare gut zu pflegen und eine Feuchtigkeitskur zu benutzen, da die Haare, wie du schon sagtest, dadurch strapaziert werden, sie sollten es aber verkraften, vorallem wenn du deine Naturhaarfarbe noch hast und sie nicht blondiert sind.

Spülmittel
hilft in der tat hatte ich zumindest bei mir das gefühl. peelingshampo ist eher dazu da um haarspray usw zu lösen.
wenns allzuschlimm aussieht würde ich aber eher versuchen es im hellstmoglichen blondton der natürlich das kupfer überdeckt zu übertönen oder schau mal im laden nach einem remover. den gabs früher auch mal von wella des weiß ich .
ah und jetzt fällt mir noch ein es gibt doch auch diese färbeshampos zb. von wella die tönen das haar wirklich nur ein ganz klein wenig. vielleicht reicht des ja schon um den übergang zwischen dem blonden ansatz und den dunkleren spitzen nicht ganz so hart aussehen zu lassen. lässt sich allerdings wirklich problem los nach höchstens 3 haarwäschen wieder auswaschen.

Gefällt mir

F
fancy_12352785
24.01.09 um 15:09
In Antwort auf vanna_12519874

Spülmittel
hilft in der tat hatte ich zumindest bei mir das gefühl. peelingshampo ist eher dazu da um haarspray usw zu lösen.
wenns allzuschlimm aussieht würde ich aber eher versuchen es im hellstmoglichen blondton der natürlich das kupfer überdeckt zu übertönen oder schau mal im laden nach einem remover. den gabs früher auch mal von wella des weiß ich .
ah und jetzt fällt mir noch ein es gibt doch auch diese färbeshampos zb. von wella die tönen das haar wirklich nur ein ganz klein wenig. vielleicht reicht des ja schon um den übergang zwischen dem blonden ansatz und den dunkleren spitzen nicht ganz so hart aussehen zu lassen. lässt sich allerdings wirklich problem los nach höchstens 3 haarwäschen wieder auswaschen.

...
dankeschön für die Tipps

LG <3

Gefällt mir