Forum / Beauty

Mich stört der wenige Schaum

Letzte Nachricht: 20. Dezember 2007 um 19:18
A
an0N_1290890199z
10.12.06 um 16:38

Hello @ all,

ich bin ja jetzt schon begeistert von silikonfreien Shampoos und/ oder sogar Naturkosmetik.

Was mich aber einfach nervt ist die nciht vorhandene Schaumbildung. Ich kann das Shampoo ohne Schaum nämlich ganz einfach nicht richtig verteilen. Ich nehm einen Klecks, geb den oben auf die Haare, versuch ihn zu verteilen - Pfeifferdeggl! Ich brauch von deisen Shampoo genau 5 mal soviel wie vom anderen. Erst verdünne ich es ewig mit Wasser damit ich überhaupt was auf die Haare krieg. Dann versuch ich es mitsamt der Haare durchzumischen, wasche es dann aus. Dann nehm ich nochmal die doppelte Menge Shampoo und klatsch es drauf, dannn etnwickelt sich zumindest ein bisschen Schaum, so dass ichs gut verteilen kann und auch an die untersten Schichten der Haare damit komm.

Ohne Schaum dringt das Shampoo einfach nicht gut zu allen Haaren durch. Die obersten werden ein bisschen gewaschen aber die drunter kriegen von dem Shampoo ja gar nichts ab.

Und das stört mich gewaltig, gibt es nicht einen Trick wie man das Shampoo besser verteilen kann? Oder gibt es Naturkosmetik die wenigstens einen Schaumbildner drin haben?
Was nützt das beste Shampoo wenn es die Haare gar nicht erreicht?

Muair!

Mehr lesen

F
fanny_12516731
10.12.06 um 16:57

Da läuft es vom Prizip her anders
Es soll ja in erster Linie die Kopfhaut ganz sanft gereinigt werden. So produziert sie auch mit der Zeit weniger Eigenfett, was wiederum den Haarlängen zugute kommt. In den Haarlängen befinden sich bestenfalls Gerüche und Staubpartikel, die ja schön wasserlöslich sind. Daher ist gar nicht soviel Schaum notwendig.

Ist schon verständlich, dass einem die Schaummenge erstmal verschwindend gering vorkommt, im Gegensatz zu herkömmlichen Shampoos. Ist aber nur reine Gewohnheitssache

Das Haar muss ja auch nicht soviel Schaum und Tenside abbekommen. Betrachte es mal wie einen kostbaren Kaschmirpullover, der ja auch durch zuviel Waschen mit der Zeit verfilzen und unansehlich werden würde. Wie die Haare braucht auch der Pulli nur die schonendste und nötigste Reinigung.

Nach einiger Zeit der Umgewöhnung braucht man auch immer weniger Shampoo. Am Anfang hab ich auch noch recht viel vom Shampoo verbraucht! Mittlerweile kann ich es sogar zur Hälfte mit Wasser verdünnen. Das wird schon noch
Liebe Grüße und gutes Gelingen!!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1235662899z
20.12.07 um 19:18

Apropo Schaum
Hallo muair,

das ein Shampoo nicht schäumt, ist ein gutes Zeichen, da es keine agressiven Tenside enthält. Auch wenn du meinst, dass die unteren Haare nichts abbekommen, so irrst du dich. Es kommt genügend hin. ein Trick, der dir vielleicht gefällt:wasche die Haare überkopf. die oberen Haare sind eh meistens trockener und so kommt das Shampoo an die Stellen, die eher fettig sind.
Ich nehme seit einigen Jahren ein Shampoo, welches auch null chemische und damit schädliche Stoffe enthält und trotzdem etwas mehr schäumt.Ist ein Zuckertensid drin, dass aüsserst mild ist. Riecht leicht nach Rose und ist seeehr ergiebig, daher ist auch der etwas höhere Preis völlig ok. Statt Schaumfestiger nehme ich die Haarmilch, spüle sie also nicht aus. Das Haar duftet total toll und fühlt sich wunderbar an. Ich wurde schon mehrfach darauf angesprochen. Geh mal auf www.naturschoenheit.de .Dort findest du die Produkte. Was Besseres gibt es meiner Meinung nach nicht.
Liebe Grüße und schöne Weihnachten

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers