Home / Forum / Beauty / Melanom/Muttermal weglasern oder operieren

Melanom/Muttermal weglasern oder operieren

5. Februar 2004 um 15:50

Hi,
hatte heute mal wieder einen termin beim hautarzt. Ich hab im Gesicht ein ein ca. 1 x 1,5cm großes Muttermal/Leberfleck. der ist mitlerweile recht wulstig und sehr unschön, so dass ich ihn mir gerne entfernen lassen will. Die Hautärztin heute hat Lasern empfohlen um eine Narbenbildung zu verhindern.

Ist das richtig?? ich will nämlich keine riesige Narbe im gesicht haben.
was können für Komplikationen auftreten und wie lange wird der heilungsprozeß dauern.

Tut das sehr weh (krieg wohl eine örtliche Betäubung, aber trotzdem)

Bitte helft mir, der Termin ist nächsten donnerstag!
Danke
Pauline

Mehr lesen

5. Februar 2004 um 22:34

Lass Dir Zeit !!!
Hallo Pauline,
Erfahrungen mit Melanomen bzw. Lasereingriffen habe ich nicht, aber Dein Beitrag hat mich trotzdem aufmerken lassen. Es liest sich nämlich so, als ob Dich Deine Hautärztin absolut nicht ausreichend beraten hat, sonst müsstest Du solche Fragen nämlich hier nicht stellen. Versteh mich bitte nicht falsch, das geht nicht gegen Dich sondern gegen diese Ärztin ! Selbst wenn Dir Deine Fragen selbst in der Praxis nicht eingefallen sind, muss sie sie ansprechen. Sie ist der Profi, oder sollte es sein. Wenn Dir Dein Termin am nächsten Donnerstag eigentlich zu früh erscheint, dann lass Dir doch bitte Zeit und lass Dich von kompetenter Stelle (ein anderer Hautarzt, eine zweite Meinung) über Deine Möglichkeiten das Muttermal loszuwerden in aller Ruhe beraten. Auf die eine oder andere Woche kommt es doch aus medizinischer Sicht nicht an, oder ? Lass Dich bloß nicht von so einem Termin unter Druck setzen. Es geht hier um Dein Gesicht !!!
Will Deine Hautärztin Dich selber lasern ? Eine andere Frage ist nämlich, ob sie denn auch wirklich ein Laserspezialistin ist. Das kann so aussehen, muss aber nicht zwangsläufig der Fall sein, bloß weil sie so ein Gerät hat. Auch da würde ich mich an Deiner Stelle schlau machen. Du hast jedes Recht danach zu fragen, auch wenn sie pikiert reagieren sollte. Soweit ich weiß, darf in Deutschland jeder Arzt mit einem Laser hantieren. In eine spezialisierte Laserpraxis hätte ich da vermutlich mehr Vertrauen. Die machen ja nichts anderes und haben eine Vielzahl von unterschiedlichen Lasern zur Verfügung.
Wenn ich Dir zu nahe getreten bin, tut es mir leid. Ich wünsch Dir alles Gute.
Moya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2004 um 7:23
In Antwort auf simcha_12269012

Lass Dir Zeit !!!
Hallo Pauline,
Erfahrungen mit Melanomen bzw. Lasereingriffen habe ich nicht, aber Dein Beitrag hat mich trotzdem aufmerken lassen. Es liest sich nämlich so, als ob Dich Deine Hautärztin absolut nicht ausreichend beraten hat, sonst müsstest Du solche Fragen nämlich hier nicht stellen. Versteh mich bitte nicht falsch, das geht nicht gegen Dich sondern gegen diese Ärztin ! Selbst wenn Dir Deine Fragen selbst in der Praxis nicht eingefallen sind, muss sie sie ansprechen. Sie ist der Profi, oder sollte es sein. Wenn Dir Dein Termin am nächsten Donnerstag eigentlich zu früh erscheint, dann lass Dir doch bitte Zeit und lass Dich von kompetenter Stelle (ein anderer Hautarzt, eine zweite Meinung) über Deine Möglichkeiten das Muttermal loszuwerden in aller Ruhe beraten. Auf die eine oder andere Woche kommt es doch aus medizinischer Sicht nicht an, oder ? Lass Dich bloß nicht von so einem Termin unter Druck setzen. Es geht hier um Dein Gesicht !!!
Will Deine Hautärztin Dich selber lasern ? Eine andere Frage ist nämlich, ob sie denn auch wirklich ein Laserspezialistin ist. Das kann so aussehen, muss aber nicht zwangsläufig der Fall sein, bloß weil sie so ein Gerät hat. Auch da würde ich mich an Deiner Stelle schlau machen. Du hast jedes Recht danach zu fragen, auch wenn sie pikiert reagieren sollte. Soweit ich weiß, darf in Deutschland jeder Arzt mit einem Laser hantieren. In eine spezialisierte Laserpraxis hätte ich da vermutlich mehr Vertrauen. Die machen ja nichts anderes und haben eine Vielzahl von unterschiedlichen Lasern zur Verfügung.
Wenn ich Dir zu nahe getreten bin, tut es mir leid. Ich wünsch Dir alles Gute.
Moya

Hallo Moya,
Danke für Deine Antwort.
Die Ärztin war echt gut und eigentlcih ahben wir auch alle Fragen, die ich hier nochaml aufgeschrieben habe durchgesprochen. Ich wollte nur gerne noch ein paar andere Meinungen hören. Ist ja schließlich nicht so einfach.

War auch schon bei zwei anderen Hautärzten. Es ist medizinisch nicht notwendig, aber es stört mich mitlerweile. Der eine Arzt wollte es wegschneiden, die andere meinte es würde eine große Narbe entstehen....

Daher meine vielen Fragen:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2004 um 20:17
In Antwort auf gunda_12660545

Hallo Moya,
Danke für Deine Antwort.
Die Ärztin war echt gut und eigentlcih ahben wir auch alle Fragen, die ich hier nochaml aufgeschrieben habe durchgesprochen. Ich wollte nur gerne noch ein paar andere Meinungen hören. Ist ja schließlich nicht so einfach.

War auch schon bei zwei anderen Hautärzten. Es ist medizinisch nicht notwendig, aber es stört mich mitlerweile. Der eine Arzt wollte es wegschneiden, die andere meinte es würde eine große Narbe entstehen....

Daher meine vielen Fragen:

Dann ist ja gut
Na dann bist Du ja in guten Händen. Trotzdem keine einfache Entscheidung.
Ein bisschen was zu diesem Thema hab ich in diesem Medizinform gefunden:

http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/36099/

Viel ist es nicht, aber ev. hilft es Dir weiter.

Alles Gute !
Moya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2004 um 8:16
In Antwort auf gunda_12660545

Hallo Moya,
Danke für Deine Antwort.
Die Ärztin war echt gut und eigentlcih ahben wir auch alle Fragen, die ich hier nochaml aufgeschrieben habe durchgesprochen. Ich wollte nur gerne noch ein paar andere Meinungen hören. Ist ja schließlich nicht so einfach.

War auch schon bei zwei anderen Hautärzten. Es ist medizinisch nicht notwendig, aber es stört mich mitlerweile. Der eine Arzt wollte es wegschneiden, die andere meinte es würde eine große Narbe entstehen....

Daher meine vielen Fragen:

Hey du
hey

Mein Freund hat sich am Hals ein Muttermal entfernen lassen, nicht mit Lasern sondern normal operativ. Er hat jetzt eine Narbe, etwa in der Größe des Flecks vorher, aber das ist natürlich wesentlich heller und verblasst auch noch - drauf angesprochen hat ihn noch nie jemand.
Ich weiss nicht, was besser ist. Ich hätte vorm Lasern wahrscheinlich ziemlichen Schiss.

Naja, wollte das nur mal schreiben
LG,
Krümel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2004 um 12:56

Wichtig!
Hallo Pauline!

Ich habe auch einen ekelhaften Muttermal im Gesicht und würde ihn mir auch gerne operativ entfernen lassen...
Meine Fragen: Hast du ihn schon entfernt bekommen? Bekommt man das bezahlt von der Krankenkasse? Hast du eine Narbe?

Bitte antworte mir es ist mir wirklich sehr wichtig, melanie!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2004 um 11:12

Hallo
hallo! ich möchte mir auch ein muttermal entfernen lassen das ich schon als kleines kind habe! es ist genau zwischen meinen augen also verstehn sie wiso ich es umbedingt weg haben will! es ist wirklich nicht schön!

wissen sie bereits ob es eine narbe hinterlassen würde?

mfg
lana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2004 um 11:23
In Antwort auf tordis_12524433

Wichtig!
Hallo Pauline!

Ich habe auch einen ekelhaften Muttermal im Gesicht und würde ihn mir auch gerne operativ entfernen lassen...
Meine Fragen: Hast du ihn schon entfernt bekommen? Bekommt man das bezahlt von der Krankenkasse? Hast du eine Narbe?

Bitte antworte mir es ist mir wirklich sehr wichtig, melanie!

Hallo
hallo!

ich will mir auch ein muttermal entfernen lassen denn es ist genau zwischen meinen augen! das hatte ich schon als kleines kind!

hattest du schon deine operation? hast du eine narbe?

mfg
lana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2004 um 11:54
In Antwort auf simcha_12269012

Dann ist ja gut
Na dann bist Du ja in guten Händen. Trotzdem keine einfache Entscheidung.
Ein bisschen was zu diesem Thema hab ich in diesem Medizinform gefunden:

http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/36099/

Viel ist es nicht, aber ev. hilft es Dir weiter.

Alles Gute !
Moya

Lieber nicht operieren
Ich würde im Gesicht lieber lasern lassen, um Narbenbildung zu vermeiden. Wenn ich mir meine Narben auf dem Rücken ansehe, die ich vom operieren habe, würde ich das im Gesicht erst mal anders versuchen. Keine Angst vorm Lasern, ist nicht schlimm!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2004 um 12:00

Neue Therapiemöglichkeiten!!!
Egal was Sie für Beschwerden haben. Wir können Ihnen mit Sicherheit helfen! Vor allem im Dermatologischen Bereich haben wir sehr umfassende Kenntnisse über neue Therapiemöglichkeiten.Einfach Adresse per e-mail schicken und kostenlos Informationsmaterial anfordern.Adressen werden nicht archiviert, sondern direkt nach Abgang des Materials gelöscht.


M.f.G.:

Dr.med. Karlos

birth@gmx.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2004 um 16:29

Lasern
Bei mir wurden schon desöfteren Muttermale und Leberflecke mit einem Laser entfernt. Ich hab nur vorher vereisen lassen, der Schmerz hält sich in Grenzen. Nur der Geruch...verbrannte Haare und verbranntes Fleisch kommen dem nahe. Narben sind keine zurückgeblieben. Die Stellen waren zunächst etwas heller, aber sie passten sich mit der Zeit an. Zu der Kostenübernahme durch eine GKV kann ich nichts sagen, ich bin privat versichert und habs auch ersetzt bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2005 um 13:48
In Antwort auf mark_11940803

Neue Therapiemöglichkeiten!!!
Egal was Sie für Beschwerden haben. Wir können Ihnen mit Sicherheit helfen! Vor allem im Dermatologischen Bereich haben wir sehr umfassende Kenntnisse über neue Therapiemöglichkeiten.Einfach Adresse per e-mail schicken und kostenlos Informationsmaterial anfordern.Adressen werden nicht archiviert, sondern direkt nach Abgang des Materials gelöscht.


M.f.G.:

Dr.med. Karlos

birth@gmx.de

Muttermale
hallo her dr
ich habe eine frage an sie
wegen meinen muttermale ich habe sehr viele im gesicht ich wollte sie mit lasiurung enfernen lassen wie viel würde es so ungefähr kosten bitte schreib zurück,,,,,,,,,,,,,,,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2006 um 18:32
In Antwort auf yahveh_12914676

Lieber nicht operieren
Ich würde im Gesicht lieber lasern lassen, um Narbenbildung zu vermeiden. Wenn ich mir meine Narben auf dem Rücken ansehe, die ich vom operieren habe, würde ich das im Gesicht erst mal anders versuchen. Keine Angst vorm Lasern, ist nicht schlimm!

Weglasern von Muttermalen
Hallo!

Ich hab mir vor einer Woche zwei relativ große zwar nicht gefährliche Muttermale im gesicht entfernen lassen.
Man bekommt eine lokal Anästesie und spürt wirklich gar nichts.
nach einem Tag darf man dann das Pfalster runtergeben und die Kruste leicht überschminken.
Bisher ist bei mir alles reibungslos verlaufen.
Das Weglasern kostet 50 und wird nicht von der Krankenkasse übernommen...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2006 um 18:46

Wahrscheinlich lieber lasern
hallo!

habe mir vor urzeiten ein muttermal an der schulter entfernen lassen. es ist eine noch grössere narbe zurückgeblieben. ich habe hypertropgie, dass heisst gewebe verheilt nicht richtig. also lass dich lieber sehr gut beraten welchen weg du beschreitest. die narbe bleibt. zumindest bei mir kann man nichts mehr machen, höchsten verschlimmbessern

viel glück.
alles liebe
leylana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2009 um 20:22

Muttermal entfernen
hallo...
weiß jemand ob man sich auch ein ganz leicht abstehendes muttermal weglasern kann, weil es mich wirklich sehr stört ?

gibt es da nicht so Co laser?
Kann man die dann in der Nähe der augen anwenden (da das bei mir der fall ist)?

LG
Bella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2010 um 14:11
In Antwort auf hellen_12718348

Weglasern von Muttermalen
Hallo!

Ich hab mir vor einer Woche zwei relativ große zwar nicht gefährliche Muttermale im gesicht entfernen lassen.
Man bekommt eine lokal Anästesie und spürt wirklich gar nichts.
nach einem Tag darf man dann das Pfalster runtergeben und die Kruste leicht überschminken.
Bisher ist bei mir alles reibungslos verlaufen.
Das Weglasern kostet 50 und wird nicht von der Krankenkasse übernommen...

LG

--
Hallo)
ich war neulich beim Hautarzt.Ich möchte mir gerne mein Muttermal im Gesicht entfernen lassen.Er meinte das mans mit weglasern nicht so hinbekommen wird-?!komisch dabei hab ich so oft gehört das es ne gute Methode sein..Hast Du irgendwelche Narben)nach dem Eingriff???Bitteeee melden Dankeee...Ich hab große Angst wegen einer Narbenbildungist ja,auch im Gesicht..mein Muttermal ist sehr klein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2011 um 23:16

Weglasern
ehm ich habe eine frage ich habe ein mutermal ein bisschen unter meiner wange ein muttermal undich möchte mir es weglasern lassen und ich wollte fragen ob man davon krebs beckommen kann ich war noch nicht bei einem artzt um nachzufragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2011 um 19:35
In Antwort auf doron_12051382

Weglasern
ehm ich habe eine frage ich habe ein mutermal ein bisschen unter meiner wange ein muttermal undich möchte mir es weglasern lassen und ich wollte fragen ob man davon krebs beckommen kann ich war noch nicht bei einem artzt um nachzufragen

....
@ justinbieber51
ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber die frage ist nicht besonders schlau, wie soll dir hier jemand sagen können ob dein muttermal krebsig werden könnte oder nicht? wenn du dir deshalb sorgen machst würde ich dir nahe legen einen hautarzt aufzusuchen....und im zweifelsfalle ist es immer ratsam sich sowas weglasern zu lassen, ich selbst habe das auch schon machen lassen, man muß lasern zwar selbst zahlen aber es lohnt sich total, weil keine narben übrig bleiben und es schnell verheilt, gerade im gesicht ist das super...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram