Home / Forum / Beauty / Meine Haare machen mich fertig

Meine Haare machen mich fertig

4. März 2006 um 0:29

Hallo,

ich bin total unglücklich mit meinen Haaren. Ich färbe meine Haare nicht und hau mir auch sonst kaum Chemie rein. Trotzdem sind sie total strohig und machen was sie wollen. Ich hab eine total blöde Haarstruktur: Sie sind nicht glatt, aber auch nicht gelockt. Wellen hab ich auch nur wenn ich sie Lufttrocknen lasse. Sie stehen einfach weg und sind viel zu voluminös. Kein Schnitt passt bei mir weil meine Haare immer irgendwas machen. Haarglatter hilft nur manchmal...

Ich weiß, dass sie einerseits so strohig und trocken sind weil ich sie föne aber bei so vielen Haaren wie ich habe muss ich sie föhnen, sonst hab ich ma nächsten Tag ne Gehirnhautentzündung.. Ich hab schon zig Spülungen und Shampoos ausprobiert, ich weiß nicht mehr weiter. Ich fühl mich schon total hässlich, ich hätte sogar schön fließendes, glattes Haar.

Das einzige was sie bändigt ist, wenn ich sie einfach nicht bürste, weil sie dann schwerer werden und besser fallen, aber sobald ich sie 2 Tage nicht bürste komm ich kaum mehr durch. Und wenn ich sie bürste sind sie sofort wieder total elektrisch und einfach nur so viele....

Vor kurzem hab ich begonnen sie mir auszudünnen mit sonem Messer, das hilft ein bisschen vom Volumen her, aber sie sind trotzdem strohig.. Ach ich bin echt total unglücklich. Bitte, bitte gebt mir Tipps!

Liebe Grüße

Mehr lesen

4. März 2006 um 0:44

Von
redken gibts zwei serien, und zwar 'smooth down' und 'all soft'

weiters kenne ich die super-skinny serie von paul mitchell, die verwendet eine freundin von mir, angeblich ist die gut gegen 'störrische' naturlocken... also wird sie gegen wellen wohl auch helfen...

ich würde mal an deiner stelle auf den homepages von den jeweiligen marken gucken

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2006 um 2:02

Was für...
Shampoos und andere Pflegeprodukte benutzt Du denn? Und was für eine Bürste? Wie lang sind Deine Haare?
Fließendes glattes Haare erhälst Du durch eine dauerhafte Glättung...hm...findest auch einiges dazu hier im Forum, ansonsten zu reinen Bildungszwecken www. haarprojekt.de...auch wenn der Salon nicht in Deiner Nähe ist, es steht dort ganz gut beschrieben wie das so funktioniert.
Sind Deine strohigen Haarpartien nur strohig oder auch schon kaputt? Schon mal eine Öl-Haarkur versucht? Oder für zwischendurch einen Leave-in-Conditioner? Oder Haarspitzenfluid? Alles was kaputt ist, muß ab...ist nicht zu kitten.
Das mit dem Messer, wenn Du es selber machst...würde ich sofort lassen.
Wie oft gehst Du zum Friseur? Und was für einen Schnitt trägst Du momentan?
Haare föhnen kann man übrigens auch mit einer Kaltstufe....nur so nebenbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2006 um 11:30
In Antwort auf arne_12437339

Was für...
Shampoos und andere Pflegeprodukte benutzt Du denn? Und was für eine Bürste? Wie lang sind Deine Haare?
Fließendes glattes Haare erhälst Du durch eine dauerhafte Glättung...hm...findest auch einiges dazu hier im Forum, ansonsten zu reinen Bildungszwecken www. haarprojekt.de...auch wenn der Salon nicht in Deiner Nähe ist, es steht dort ganz gut beschrieben wie das so funktioniert.
Sind Deine strohigen Haarpartien nur strohig oder auch schon kaputt? Schon mal eine Öl-Haarkur versucht? Oder für zwischendurch einen Leave-in-Conditioner? Oder Haarspitzenfluid? Alles was kaputt ist, muß ab...ist nicht zu kitten.
Das mit dem Messer, wenn Du es selber machst...würde ich sofort lassen.
Wie oft gehst Du zum Friseur? Und was für einen Schnitt trägst Du momentan?
Haare föhnen kann man übrigens auch mit einer Kaltstufe....nur so nebenbei.

Also...
Ist so eine dauerhafte Glättung nicht sehr ungesund für die Haare?

Ich benütze eine Langhaarbürste (ich glaub so heißt das), also eine mit vielen Zacken. Normalerweise nehme ich das Brunett Shampoo von John Frieda, ne Spülung von Gliss Kur und manchmal statt der Spülung ne richtige Kur von Gliss Kur. Bringt aber kaum Unterschied. Öl-Kur hab ich noch nie versucht, wo krieg ich denn sowas und werden die Haare davon nicht sehr fettig? Leave-In-Condiotioner is son Balsam den man drin lässt, oder? Hab ich noch nicht probiert weil ich das bisschen ecklig finde, weil dann meistens die Haare so verklebt sind. Und was n Spitzenfluid is weiß ich leider nicht

Ob die strohigen Partien kaputt sind weiß ich nicht, woran erkenn ich das denn? (ich weiß ich kenn mich gaaar nicht mit Haaren aus) Ne Freundin meinte nur dass meine Spitzen erstaunlicherweise nicht kaputt seien.

TRage lange Haare und hab nen seitlich gekämmten längeren Pony. Hat mal gut ausgesehen, aber momentan ist der so "bauschig" und es sieht aus als hätte ich so ein kleines Nest an meiner Stirn. Kalt föhnen geht bei mir nicht, da brauch ich ca. 2 Stunden bis sie trocken sind, weil meine Haare eben auch so dicht sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2006 um 12:07
In Antwort auf sarra_11977218

Also...
Ist so eine dauerhafte Glättung nicht sehr ungesund für die Haare?

Ich benütze eine Langhaarbürste (ich glaub so heißt das), also eine mit vielen Zacken. Normalerweise nehme ich das Brunett Shampoo von John Frieda, ne Spülung von Gliss Kur und manchmal statt der Spülung ne richtige Kur von Gliss Kur. Bringt aber kaum Unterschied. Öl-Kur hab ich noch nie versucht, wo krieg ich denn sowas und werden die Haare davon nicht sehr fettig? Leave-In-Condiotioner is son Balsam den man drin lässt, oder? Hab ich noch nicht probiert weil ich das bisschen ecklig finde, weil dann meistens die Haare so verklebt sind. Und was n Spitzenfluid is weiß ich leider nicht

Ob die strohigen Partien kaputt sind weiß ich nicht, woran erkenn ich das denn? (ich weiß ich kenn mich gaaar nicht mit Haaren aus) Ne Freundin meinte nur dass meine Spitzen erstaunlicherweise nicht kaputt seien.

TRage lange Haare und hab nen seitlich gekämmten längeren Pony. Hat mal gut ausgesehen, aber momentan ist der so "bauschig" und es sieht aus als hätte ich so ein kleines Nest an meiner Stirn. Kalt föhnen geht bei mir nicht, da brauch ich ca. 2 Stunden bis sie trocken sind, weil meine Haare eben auch so dicht sind.

Sag mal...
so richtig viel hast du aber noch nicht ausprobiert, wenn ich das so lese...willkommen im club der krausen haare

Also: Wenn die Haare plötzlich sehr störrisch sind, ist das auf jeden Fall ein Zeichen von falscher Pflege(Du benutzt doch auch keine creme weiter, wenn du davon nur Pickel kriegst, oder?)
Spülungen kannst du gleich mal sein lassen, und erst recht die von Gliss Kur. Besorgt dir stattdessen lieber leave-in-conditioner( sieht nicht fettig aus!)Einmal die Woche ist eine Intensiv Kur mit viel Feuchtigkeit absolute Pflicht. Für`s Fönen gibt es Fön-Sprays die das Haar schützen und das Styling auch einfacher machen.
Für mich hört es sich auch so an, als würdest du die Haare falsch fönen...immer in Richtung Haarstruktur, das glättet auch schonmal. Und vor allen Dingen: Nicht jeden Tag waschen und fönen, das strapaziert nur noch mehr!

Geh doch am besten mal zu einem Friseur und lass dich richtig beraten(z.B.fönen, welche produkte, etc.) Ewig rumzuprobieren hilft wirklich wenig. Ich weiß selber, dass es sehr schwer ist einen Friseur zu finden, der wirklich sinnvolle Tipps gibt, aber fragen kostet ja nix...

Und lerne dann halt mit ein bißchen mehr Volumen zu leben, andere würden dafür morden

Lg, krauses koellegoerl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2006 um 14:50

Hallo
perfektes haar braucht den perfekten schnitt. seit ich DIE frisöse gefunden habe liegt mein haar wie ich es möchte. selbst nach dem schlafen. ich schüttel einmal durch und sehe aus wie frisch gestylt. also mache dich auf den weg DIE perfekte frisöse zu finden!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2006 um 19:07
In Antwort auf sarra_11977218

Also...
Ist so eine dauerhafte Glättung nicht sehr ungesund für die Haare?

Ich benütze eine Langhaarbürste (ich glaub so heißt das), also eine mit vielen Zacken. Normalerweise nehme ich das Brunett Shampoo von John Frieda, ne Spülung von Gliss Kur und manchmal statt der Spülung ne richtige Kur von Gliss Kur. Bringt aber kaum Unterschied. Öl-Kur hab ich noch nie versucht, wo krieg ich denn sowas und werden die Haare davon nicht sehr fettig? Leave-In-Condiotioner is son Balsam den man drin lässt, oder? Hab ich noch nicht probiert weil ich das bisschen ecklig finde, weil dann meistens die Haare so verklebt sind. Und was n Spitzenfluid is weiß ich leider nicht

Ob die strohigen Partien kaputt sind weiß ich nicht, woran erkenn ich das denn? (ich weiß ich kenn mich gaaar nicht mit Haaren aus) Ne Freundin meinte nur dass meine Spitzen erstaunlicherweise nicht kaputt seien.

TRage lange Haare und hab nen seitlich gekämmten längeren Pony. Hat mal gut ausgesehen, aber momentan ist der so "bauschig" und es sieht aus als hätte ich so ein kleines Nest an meiner Stirn. Kalt föhnen geht bei mir nicht, da brauch ich ca. 2 Stunden bis sie trocken sind, weil meine Haare eben auch so dicht sind.

Also...
ich finde auch...das Du bisher nicht wirklich viel dafür getan hast eine Besserung zu erhalten....
Als erstes würde ich mich an Deiner Stelle zu einem Friseur begeben...
Danach wenn es finanziell möglich ist, mich von dem ganzen Billig-Scheiß trennen...
Schau Dir die Seite www.beautyshop24.de oder www.livor.de an...such Dir da mal zu Deinem Haar passende Pflege heraus.
Als Leave-in-Conditioner empfehle ich Dir Revlon equave...Haarbürsten findest Du auch als "Anregeung" auf dieser Seite.
Du hast ehrlich gesagt auch ziemlich viele Vorurteile...wie kommen die denn zu Stande?
Eine Öl-Haarkur...habe ich von www.rayyan.de...aber notfalls soll es wohl auch mit warmen Olivenöl gehen.....kannst Dich aber auch mal über Arganöl kundig machen...ist auch sehr gut.
Spitzenfluid halte ich für sehr wichtig...regelmäßige Haarkuren ebenfalls und für Deine Haare passendes Shampoo ebenso.

So eine Haarglättung wird Deine Haare sicher irgendwie beanspruchen...aber das heißt nicht das sie gleich kaputt gehen...bei entsprechender Pflege. Nicht jede gefärbte Haarpracht der Du begegenest, wird gleich kaputt sein....es soll auch Frauen geben, die ihre Haare sehr gut pflegen....

Was das Föhnen angeht....wieso hast Du Dir nicht längst so eine Lotion oder ein Spray mit einer Wärmeschutzfunktion geholt? Wenn Du so oft föhnst, unerlässlich...

Was Kur und Spülung betrifft:
Man wäscht erst seine Haare...dann kommt diejeweilige Kur und danach eine Spülung. Du solltest nicht, wenn Du eine Kur machst, Deine Spülung weglassen....denn sie hat die Aufgabe die Schuppenschicht wieder zu schließen.

Die Idee mit den Wicklern einer Vorrednerin...finde ich im Prinzip nicht schlecht und dann so eine Föhnhaube drüber....Tchibo hatt die günstig im Angebot (tchibo hat auch einen ebay-shop...)
Allerdings sagst Du das Dein Haar so dick ist...wenn Du da niemanden hast der Dir hilft...stell ich mir nicht so einfach vor....nur so am Rande.

Das Du so einige Sachen eklig findest...und Angst hast vor fettigen Haaren...das kann ich noch nicht so wirklich nachvollziehen...das Öl wäscht Du doch wieder mit Shampoo raus...und meine Haare wurden auch noch nie fettig von einem Schaumbalsam oder einen Sprühconditioner...echt noch nie....
Bei Spitzenfluid...das würde ich Dir schon ehr glauben...denn da sollte man schon sparsam sein.

Als letzte Notlösung, falls Du sehr auf das Geld schauen mußt, gebe ich Dir den Rat, kauf Dir im Supermarkt so eine "unmodern" aussehende Glasflasche mit Klettenwurzel-Haaröl...ein paar winzig kleine Tropfen im feuchten Haar nach dem Waschen verteilen...so ca. 2 Euro und hält locker 1 Jahr. Kannst auch Haarspitzenpflege damit betreiben...aber vorsichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2006 um 11:54
In Antwort auf arne_12437339

Also...
ich finde auch...das Du bisher nicht wirklich viel dafür getan hast eine Besserung zu erhalten....
Als erstes würde ich mich an Deiner Stelle zu einem Friseur begeben...
Danach wenn es finanziell möglich ist, mich von dem ganzen Billig-Scheiß trennen...
Schau Dir die Seite www.beautyshop24.de oder www.livor.de an...such Dir da mal zu Deinem Haar passende Pflege heraus.
Als Leave-in-Conditioner empfehle ich Dir Revlon equave...Haarbürsten findest Du auch als "Anregeung" auf dieser Seite.
Du hast ehrlich gesagt auch ziemlich viele Vorurteile...wie kommen die denn zu Stande?
Eine Öl-Haarkur...habe ich von www.rayyan.de...aber notfalls soll es wohl auch mit warmen Olivenöl gehen.....kannst Dich aber auch mal über Arganöl kundig machen...ist auch sehr gut.
Spitzenfluid halte ich für sehr wichtig...regelmäßige Haarkuren ebenfalls und für Deine Haare passendes Shampoo ebenso.

So eine Haarglättung wird Deine Haare sicher irgendwie beanspruchen...aber das heißt nicht das sie gleich kaputt gehen...bei entsprechender Pflege. Nicht jede gefärbte Haarpracht der Du begegenest, wird gleich kaputt sein....es soll auch Frauen geben, die ihre Haare sehr gut pflegen....

Was das Föhnen angeht....wieso hast Du Dir nicht längst so eine Lotion oder ein Spray mit einer Wärmeschutzfunktion geholt? Wenn Du so oft föhnst, unerlässlich...

Was Kur und Spülung betrifft:
Man wäscht erst seine Haare...dann kommt diejeweilige Kur und danach eine Spülung. Du solltest nicht, wenn Du eine Kur machst, Deine Spülung weglassen....denn sie hat die Aufgabe die Schuppenschicht wieder zu schließen.

Die Idee mit den Wicklern einer Vorrednerin...finde ich im Prinzip nicht schlecht und dann so eine Föhnhaube drüber....Tchibo hatt die günstig im Angebot (tchibo hat auch einen ebay-shop...)
Allerdings sagst Du das Dein Haar so dick ist...wenn Du da niemanden hast der Dir hilft...stell ich mir nicht so einfach vor....nur so am Rande.

Das Du so einige Sachen eklig findest...und Angst hast vor fettigen Haaren...das kann ich noch nicht so wirklich nachvollziehen...das Öl wäscht Du doch wieder mit Shampoo raus...und meine Haare wurden auch noch nie fettig von einem Schaumbalsam oder einen Sprühconditioner...echt noch nie....
Bei Spitzenfluid...das würde ich Dir schon ehr glauben...denn da sollte man schon sparsam sein.

Als letzte Notlösung, falls Du sehr auf das Geld schauen mußt, gebe ich Dir den Rat, kauf Dir im Supermarkt so eine "unmodern" aussehende Glasflasche mit Klettenwurzel-Haaröl...ein paar winzig kleine Tropfen im feuchten Haar nach dem Waschen verteilen...so ca. 2 Euro und hält locker 1 Jahr. Kannst auch Haarspitzenpflege damit betreiben...aber vorsichtig.

Vorurteile?
Erstmal danke an Alle für die lieben Tipps!

Ich hab ganz und gar keine Vorurteile, ich kenne mich nun mal gar nicht auf diesem Gebiet aus, ich habe hald andere Interessen, deswegen frage ich ja euch. Ich hab mir nur gedacht dass das pickig ist wenn man sich was ins Haar gibt ohne es auszuspülen. Ich mag das Gefühl mit Gel oder Taft in den Haaren ja auch nicht Und das mit der Öl-Kur war nur ne reine wissensfrage, kein Vorurteil!

Mit den Billigprodukten is das so ein Ding. Ich kann mir leider keine allzu teuren Produkte leisten und möchte ich auch nicht so gerne. Die Schmerzgrenze liegt bei mir bei 10 für ein Shampoo. Am besten wäre natürlich etwas was ich bei DM oder Bipa (gibt es den in Deutschland?) finden kann. Natürlich gibt es ja auch hier in Österreich viel weniger Produkte als bei euch.. leider. Und das mit dem föhnen wird schwer, hab zwar Hilfe von meinem Freund, aber der is total ungeschickt und könnte solche Lochenwickler nie eindrehen

Zur Frage: Warum hast Du Dir nicht längst so eine Lotion oder ein Spray mit einer Wärmeschutzfunktion geholt?

- Naja weil ich nicht mal wusste dass es sowas gibt, bzw. dieses Wort bisher noch nie gehört habe. Wie erwähnt, ich hab keine Ahnung von dem Ganzen. Deswegen kauf ich mir auch immer son Zeug, das in der Werbung angepriesen wird und komm dann drauf, dass es ein Scheiß is.

Und was sollte ich mir denn als erstes zulegen? War heut bei DM und da gabs zwar Haarspitzen-Fluid aber eben von Gliss Kur und da sagte ja jemand hier, dass das gar nicht gut is. Leave-In-Conditioner stand auf keiner Tube, oder heißen die auch anders? Ach ich bin total verwirrt und hab keine Ahnung was das ganze Zeug ist. Ich bräuchte nur nen Tipp was ich mir jetzt als erstes zulegen sollte (am Besten wie schon gesagt bei Dm oder Bipa erhätlich)..

Danke, Liebe Grüße...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2006 um 18:40
In Antwort auf arne_12437339

Also...
ich finde auch...das Du bisher nicht wirklich viel dafür getan hast eine Besserung zu erhalten....
Als erstes würde ich mich an Deiner Stelle zu einem Friseur begeben...
Danach wenn es finanziell möglich ist, mich von dem ganzen Billig-Scheiß trennen...
Schau Dir die Seite www.beautyshop24.de oder www.livor.de an...such Dir da mal zu Deinem Haar passende Pflege heraus.
Als Leave-in-Conditioner empfehle ich Dir Revlon equave...Haarbürsten findest Du auch als "Anregeung" auf dieser Seite.
Du hast ehrlich gesagt auch ziemlich viele Vorurteile...wie kommen die denn zu Stande?
Eine Öl-Haarkur...habe ich von www.rayyan.de...aber notfalls soll es wohl auch mit warmen Olivenöl gehen.....kannst Dich aber auch mal über Arganöl kundig machen...ist auch sehr gut.
Spitzenfluid halte ich für sehr wichtig...regelmäßige Haarkuren ebenfalls und für Deine Haare passendes Shampoo ebenso.

So eine Haarglättung wird Deine Haare sicher irgendwie beanspruchen...aber das heißt nicht das sie gleich kaputt gehen...bei entsprechender Pflege. Nicht jede gefärbte Haarpracht der Du begegenest, wird gleich kaputt sein....es soll auch Frauen geben, die ihre Haare sehr gut pflegen....

Was das Föhnen angeht....wieso hast Du Dir nicht längst so eine Lotion oder ein Spray mit einer Wärmeschutzfunktion geholt? Wenn Du so oft föhnst, unerlässlich...

Was Kur und Spülung betrifft:
Man wäscht erst seine Haare...dann kommt diejeweilige Kur und danach eine Spülung. Du solltest nicht, wenn Du eine Kur machst, Deine Spülung weglassen....denn sie hat die Aufgabe die Schuppenschicht wieder zu schließen.

Die Idee mit den Wicklern einer Vorrednerin...finde ich im Prinzip nicht schlecht und dann so eine Föhnhaube drüber....Tchibo hatt die günstig im Angebot (tchibo hat auch einen ebay-shop...)
Allerdings sagst Du das Dein Haar so dick ist...wenn Du da niemanden hast der Dir hilft...stell ich mir nicht so einfach vor....nur so am Rande.

Das Du so einige Sachen eklig findest...und Angst hast vor fettigen Haaren...das kann ich noch nicht so wirklich nachvollziehen...das Öl wäscht Du doch wieder mit Shampoo raus...und meine Haare wurden auch noch nie fettig von einem Schaumbalsam oder einen Sprühconditioner...echt noch nie....
Bei Spitzenfluid...das würde ich Dir schon ehr glauben...denn da sollte man schon sparsam sein.

Als letzte Notlösung, falls Du sehr auf das Geld schauen mußt, gebe ich Dir den Rat, kauf Dir im Supermarkt so eine "unmodern" aussehende Glasflasche mit Klettenwurzel-Haaröl...ein paar winzig kleine Tropfen im feuchten Haar nach dem Waschen verteilen...so ca. 2 Euro und hält locker 1 Jahr. Kannst auch Haarspitzenpflege damit betreiben...aber vorsichtig.

Schade..
.. dass mir jetzt niemand mehr hilft. weil weitergeholfen hat mir jetzt nichts wirklich. die teuren produkte sind nix für mich und die internetadressen helfen mir nichts, brauche ja empfehlungen!

ich habe eine öl kur gemacht um mich von dem "vorurteil" zu trennen, aber es war genau so wie ich es gedachte hatte. meine haare waren total ölig, als hätte ich sie 2 wochen nicht gewaschen (trotz 15 minütigem auswaschen)und dann musste ich sie mir am nächsten tag gleich nochmal mit tonnen von shampoo waschen damit sie nicht mehr so fettig sind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2006 um 1:05
In Antwort auf sarra_11977218

Schade..
.. dass mir jetzt niemand mehr hilft. weil weitergeholfen hat mir jetzt nichts wirklich. die teuren produkte sind nix für mich und die internetadressen helfen mir nichts, brauche ja empfehlungen!

ich habe eine öl kur gemacht um mich von dem "vorurteil" zu trennen, aber es war genau so wie ich es gedachte hatte. meine haare waren total ölig, als hätte ich sie 2 wochen nicht gewaschen (trotz 15 minütigem auswaschen)und dann musste ich sie mir am nächsten tag gleich nochmal mit tonnen von shampoo waschen damit sie nicht mehr so fettig sind...

Ich weiß auch nicht...
wie ich Dir weiterhelfen soll, ehrlich gesagt...
Alle meine Vorschläge sind nichts für Dich....
Hatte am WE eine Öl-Haarkur gemacht mit meinem Freund zusammen....und bei uns sind die Haare nicht fettig geblieben....allerdings fetten Haare allgemein nach einer Haarkur schneller nach....egal welcher Art.

Wieso bringen Dir die HP's nicht, welche ich Dir nannte? Was stimmt an diesen nicht? Mußt Dir ja nicht gleich das teuerste Produkt aussuchen....

Wenn Du gesunde und gepflegte lange Haare haben möchtest, wirst Du zwangsläufig auch investieren müssen...sorry Baby...aber das ist Realität.
95% der Produkte der beiden HP's habe ich selbst oder mein Freund oder meine Freundin ausprobiert....das sind meiner Meinung nach Empfehlungen.

Ich persönlich halte nichts von Supermarktprodukten...hatte sehr viele auch getestet...von Loreal über Guhl bis hin zu Pantene...und da befanden sich meine Haare im ähnlichen Zustand wie jetzt die Deinigen...seit ca. 5 Jahren benutze ich halt ehr friseurexclusive Produkte und fahre sehr gut damit, genau wie viele andere in meinem Umfeld. Du mußt dafür auch kein Vermögen ausgeben...20-40 Euro...damit kommst Du dann aber auch fast 1 Jahr mit hin...oder Du kaufst halt monatlich immer ein Produkt dazu...

Douglas hat seit neustem eine Eigenproduktion an Haarpflege...lass Dir doch in einem Laden mal Proben davon geben. Von meinem besten Freund die Freundin liebt diese Collection. Außerdem führen sie auch die Firma Origins. Der Nothelfer davon ist ganz ok...

www.livor.de ist übrigens meiner Meinung nach extrem günstig und ob Du nun Inecto kaufst oder Te Tao..es ist beides so megagünstig wie im Supermarkt, jedoch besser als jedes Shampoo aus dem Supermarkt.

Ein Produkt zum Schutz gegen Föhnhitze: Flat Iron Spray - Hitzeschutz Spray von Wella.

Haarspitzenfluid bekommst Du von Sebastian, Wella und wirklich von fast jeder anderen Firma. Haarkuren zum Auswaschen genauso....und wenn Dir der Revlon Leave in zu teuer sein sollte...dann mußt Du Dich anderes orientieren...Loreal hat zum Beispiel Schaumbalsam im Angebot...Guhl ebenso...und hat auch eine Zweiphasenkur.....
Ich weiß eben nur nicht wie die Produkte so sind, weil ich sie eben nicht benutze...

Noch eine sehr gute und auch günstige HP ist www.shampooman.de Ecoly gibt es ab 3 Euron und ist auch sehr viel besser als jedes Supermarktprodukt...und Sexy Hair Conzept genauso wie Q4...kann ich also auch empfehlen, da ich diese Produkte auch zu Hause habe.

Selbst wenn Du aus Austria kommst kannst Du unbedenklich Dir in diesen DEUTSCHEN Shops etwas bestellen.......
Und noch viele andere Produkte die ich Dir gerne namentlich nenne bei Interesse, kaufe ich allerdings ausschließlich über das Netz. Die gibt es auch beim Friseur, nur leider teurer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2006 um 19:24
In Antwort auf arne_12437339

Ich weiß auch nicht...
wie ich Dir weiterhelfen soll, ehrlich gesagt...
Alle meine Vorschläge sind nichts für Dich....
Hatte am WE eine Öl-Haarkur gemacht mit meinem Freund zusammen....und bei uns sind die Haare nicht fettig geblieben....allerdings fetten Haare allgemein nach einer Haarkur schneller nach....egal welcher Art.

Wieso bringen Dir die HP's nicht, welche ich Dir nannte? Was stimmt an diesen nicht? Mußt Dir ja nicht gleich das teuerste Produkt aussuchen....

Wenn Du gesunde und gepflegte lange Haare haben möchtest, wirst Du zwangsläufig auch investieren müssen...sorry Baby...aber das ist Realität.
95% der Produkte der beiden HP's habe ich selbst oder mein Freund oder meine Freundin ausprobiert....das sind meiner Meinung nach Empfehlungen.

Ich persönlich halte nichts von Supermarktprodukten...hatte sehr viele auch getestet...von Loreal über Guhl bis hin zu Pantene...und da befanden sich meine Haare im ähnlichen Zustand wie jetzt die Deinigen...seit ca. 5 Jahren benutze ich halt ehr friseurexclusive Produkte und fahre sehr gut damit, genau wie viele andere in meinem Umfeld. Du mußt dafür auch kein Vermögen ausgeben...20-40 Euro...damit kommst Du dann aber auch fast 1 Jahr mit hin...oder Du kaufst halt monatlich immer ein Produkt dazu...

Douglas hat seit neustem eine Eigenproduktion an Haarpflege...lass Dir doch in einem Laden mal Proben davon geben. Von meinem besten Freund die Freundin liebt diese Collection. Außerdem führen sie auch die Firma Origins. Der Nothelfer davon ist ganz ok...

www.livor.de ist übrigens meiner Meinung nach extrem günstig und ob Du nun Inecto kaufst oder Te Tao..es ist beides so megagünstig wie im Supermarkt, jedoch besser als jedes Shampoo aus dem Supermarkt.

Ein Produkt zum Schutz gegen Föhnhitze: Flat Iron Spray - Hitzeschutz Spray von Wella.

Haarspitzenfluid bekommst Du von Sebastian, Wella und wirklich von fast jeder anderen Firma. Haarkuren zum Auswaschen genauso....und wenn Dir der Revlon Leave in zu teuer sein sollte...dann mußt Du Dich anderes orientieren...Loreal hat zum Beispiel Schaumbalsam im Angebot...Guhl ebenso...und hat auch eine Zweiphasenkur.....
Ich weiß eben nur nicht wie die Produkte so sind, weil ich sie eben nicht benutze...

Noch eine sehr gute und auch günstige HP ist www.shampooman.de Ecoly gibt es ab 3 Euron und ist auch sehr viel besser als jedes Supermarktprodukt...und Sexy Hair Conzept genauso wie Q4...kann ich also auch empfehlen, da ich diese Produkte auch zu Hause habe.

Selbst wenn Du aus Austria kommst kannst Du unbedenklich Dir in diesen DEUTSCHEN Shops etwas bestellen.......
Und noch viele andere Produkte die ich Dir gerne namentlich nenne bei Interesse, kaufe ich allerdings ausschließlich über das Netz. Die gibt es auch beim Friseur, nur leider teurer.

Hm...
Die hps bringen mir nichts, weil ich ja keine ahnung habe welche produkte gut sind. aber jetzt wo du mir ein paar genannt hast ist das schon leichter. doch wenn ich die sachen aus D bestelle zahle ich wieder mind. 10 euro versandkosten. aber der tip mit douglas ist recht gut, werd da mal hinschauen, aber wahrscheinlich haben die eh nicht die produkte die ihr in deutschland habt, leider. aber trotzdem danke, jetzt weiß ich bisschen mehr. wäre dankbar über noch weitere produktnamen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen