Home / Forum / Beauty / Mann und lackieren ?!

Mann und lackieren ?!

27. Mai 2008 um 6:14

Hallo liebe Forengemeinde,
ich habe mir kuerzlich Gelnaegel machen und diese schwarz lackieren lassen.
So weit siehts echt toll aus, aber als jetzt durch die Arbeit doch der Lack gelitten hat wollte ich ausbessern bzw. neu auftragen.
Sieht ja echt besch... aus. Bin ich zu bloed ???
Hab hier 2 Lacke (teuer von Douglas 9 und einfach aus der Drogerie)
Der teuere laesst sich garnicht auftragen, nur Streifen und ewig dick wollte ich auch nicht.
Der billige geht schon besser aber eine glatte Oberflaeche krieg ich nicht hin.

Lackier nicht das erste Mal, halt vorher eher selten farbig, mal blau oder Silber ansonsten Klarlack bzw. Haerter.
Das es an den Gelnaegel liegt schliesse ich aus, hab es vorher an dem Naturnagel versucht (als sie noch nicht abgerissen waren ) mit aehnlichem Ergebnis.

Waere fuer Tips echt dankbar, vielleicht auch eine Produktempfehlung.
Danke und Gruesse
Markus

P.S. auch meine Frau war wenig erfolgreich

Mehr lesen

27. Mai 2008 um 8:28

Mann und Nägel lackieren
Hallo Markus,

schön dass es noch mehr Männer gibt, die sich die Nägel lackieren. Ich mag das auch, regelmässig mit hellbeigem Lack, manchmal auch rot.

Zu Deinem Problem würde ich vorschlagen, bei dem Nagelstudio Rat zu holen, bei dem du die Nägel hast machen lassen. Die könnten auch helfen, die Oberfläche wieder glatt hinzubekommen.

Dass sich ein Lack nicht auftragen lässt, habe ich noch nicht erlebt. Ist der Lack eingetrocknet oder hat er noch die gewohnte flüssige Konsistenz? Das wäre ein Grund, bei Douglas zu reklamieren. Sonst gibt es noch Nagellackverdünner. Vielleicht hilft so etwas.

Gerd

Gefällt mir

27. Mai 2008 um 9:28
In Antwort auf ezar_12163320

Mann und Nägel lackieren
Hallo Markus,

schön dass es noch mehr Männer gibt, die sich die Nägel lackieren. Ich mag das auch, regelmässig mit hellbeigem Lack, manchmal auch rot.

Zu Deinem Problem würde ich vorschlagen, bei dem Nagelstudio Rat zu holen, bei dem du die Nägel hast machen lassen. Die könnten auch helfen, die Oberfläche wieder glatt hinzubekommen.

Dass sich ein Lack nicht auftragen lässt, habe ich noch nicht erlebt. Ist der Lack eingetrocknet oder hat er noch die gewohnte flüssige Konsistenz? Das wäre ein Grund, bei Douglas zu reklamieren. Sonst gibt es noch Nagellackverdünner. Vielleicht hilft so etwas.

Gerd

Rot ?!
Hallo und danke für die Antwort.
Nicht böse sein aber rot wär mir dann doch zuviel des guten

Zum Thema: Der Lack war/ist neu und ich habe bereits einen grünen reklamiert und da hat die Dame bei Douglas es ebenfalls erfolglos versucht. Geld zurück !

Ich dachte ja das es vielleicht Tips dafür gibt, schwarz ist ja nun erheblich schwerer (unmengen an Pigmenten ? oder Farbstoffen) zu handhaben, denk ich mir.

Andere Möglichkeit ist nur ich stell mich zu blöd an.
Ins Studio ? zu weit weg jetzt, war ein Angebot (Asiastudio)

Grüße
Markus

Gefällt mir

18. Juni 2008 um 15:01

Was genau funktioniert beim Nagellack nicht?
Ist er zu dickflüssig? Streifig? Zieht sich der Lack zusammen beim Auftragen? Gib mir doch bitte genauere Infos, vielleicht kann ich dann helfen...

Herzliche Grüße,
Sylvia
www.nagellack-shop.de

Gefällt mir

18. Juni 2008 um 19:36
In Antwort auf eleni_12878487

Was genau funktioniert beim Nagellack nicht?
Ist er zu dickflüssig? Streifig? Zieht sich der Lack zusammen beim Auftragen? Gib mir doch bitte genauere Infos, vielleicht kann ich dann helfen...

Herzliche Grüße,
Sylvia
www.nagellack-shop.de

Re was genau funk......
beautymobil vielen Dank fuer Deinen Beitrag.
(hat sich zwar zur zeit erledigt. Acrylnaegel nicht standgehalten ;( )

Ich habe bei beiden den Lack wie auch sonst aufgetragen, davon abgesehen das er ewig nicht trocken wurde bekamm ich keine homogene (glatte) Oberflaeche hin.
egal wie ,stop je kleiner die Flaeche desto besser das Ergebnis.
Auf anraten habe ich dann 2-schicht lackiert.
Die erste sah aus, als sei nur sporadisch Farbe drauf, nach dem zweiten Anstrich hatte man den Eindruck(bei direktem Licht) man sieht jeden! einzelnen Pinselstrich.

Warum habe ich bei Rot,blau weiss oder silber sowie Kalzium keine Probleme?
(ausser das ich immer mal wieder an die Nagelhaut komme.) und die waren wesentlich billiger.
Als mir die Acrylnaegel gemacht wurden, sah ich der Kosmetikerin beim lackieren zu und hatte nicht den Eindruck das Sie es anders handhabt, das Ergebnis (nur eine Schicht) war um Welten besser.

Bedeutet also doch zu dumm oder zittrig.

Gefällt mir

19. Juni 2008 um 9:40
In Antwort auf gerard_12561753

Re was genau funk......
beautymobil vielen Dank fuer Deinen Beitrag.
(hat sich zwar zur zeit erledigt. Acrylnaegel nicht standgehalten ;( )

Ich habe bei beiden den Lack wie auch sonst aufgetragen, davon abgesehen das er ewig nicht trocken wurde bekamm ich keine homogene (glatte) Oberflaeche hin.
egal wie ,stop je kleiner die Flaeche desto besser das Ergebnis.
Auf anraten habe ich dann 2-schicht lackiert.
Die erste sah aus, als sei nur sporadisch Farbe drauf, nach dem zweiten Anstrich hatte man den Eindruck(bei direktem Licht) man sieht jeden! einzelnen Pinselstrich.

Warum habe ich bei Rot,blau weiss oder silber sowie Kalzium keine Probleme?
(ausser das ich immer mal wieder an die Nagelhaut komme.) und die waren wesentlich billiger.
Als mir die Acrylnaegel gemacht wurden, sah ich der Kosmetikerin beim lackieren zu und hatte nicht den Eindruck das Sie es anders handhabt, das Ergebnis (nur eine Schicht) war um Welten besser.

Bedeutet also doch zu dumm oder zittrig.

Qualität des Nagellacks
Guten Morgen!

Das klingt einfach nach einer lausigen Qualität - ja, auch bei teuren Firmen gibt es so etwas. Die Qualität entscheidet sich mit dem Lackbildner. Ist dieser nicht auf schnelle Trocknung angelegt, braucht es ewig. Und selbst dann hast Du sehr wahrscheinlich Fahrer darin. Ist er zu schnell trocken, ziehst Du die angetrocknete Farbe durch den Druck des Pinsels immer wieder teilweise vom Nagel, daher die Optik 'jedes Pinselstriches'. Und Du solltest immer 2 mal lackieren, zwecks Deckkraft - da gibt es große Unterschiede - und Gleichmäßigkeit. Es könnte aber auch an den Acrylnägeln liegen, da es Hunderte von Lackrezepturen gibt, verträgt sich mal die eine oder andere nicht damit. Bitte trage auch immer Unterlack darunter auf - das verlängert die Haltbarkeit und ist im Prinzip wie ein doppelseitiges Klebeband. Und bitte immer gut schütteln - Du mußt deutlich die Mischkugeln hören, damit die Pigmente sich im Lack gut verteilen. Er sollte auch nicht zu dickflüssig sein, da bitte Lack-Verdünner beigeben. Aber wie gesagt - es gibt Hunderte Rezepturen - einen Universal-Verdünner gibt es nicht! Ich persönlich habe deshalb in meinem Shop immer die passenden je Firma mit aufgenommen, um das zu verhindern. Und es gibt manchmal tatsächlich Pigmente (Weiß ist so ein Beispiel!), die sich schwieriger verarbeiten lassen.

So, hoffe, das hilft Dir - weiterhin viel Spaß bei man(n) und Lack,

herzliche Grüße,
Sylvia
www.nagellack-shop.de

Gefällt mir

19. Juni 2008 um 13:05
In Antwort auf eleni_12878487

Qualität des Nagellacks
Guten Morgen!

Das klingt einfach nach einer lausigen Qualität - ja, auch bei teuren Firmen gibt es so etwas. Die Qualität entscheidet sich mit dem Lackbildner. Ist dieser nicht auf schnelle Trocknung angelegt, braucht es ewig. Und selbst dann hast Du sehr wahrscheinlich Fahrer darin. Ist er zu schnell trocken, ziehst Du die angetrocknete Farbe durch den Druck des Pinsels immer wieder teilweise vom Nagel, daher die Optik 'jedes Pinselstriches'. Und Du solltest immer 2 mal lackieren, zwecks Deckkraft - da gibt es große Unterschiede - und Gleichmäßigkeit. Es könnte aber auch an den Acrylnägeln liegen, da es Hunderte von Lackrezepturen gibt, verträgt sich mal die eine oder andere nicht damit. Bitte trage auch immer Unterlack darunter auf - das verlängert die Haltbarkeit und ist im Prinzip wie ein doppelseitiges Klebeband. Und bitte immer gut schütteln - Du mußt deutlich die Mischkugeln hören, damit die Pigmente sich im Lack gut verteilen. Er sollte auch nicht zu dickflüssig sein, da bitte Lack-Verdünner beigeben. Aber wie gesagt - es gibt Hunderte Rezepturen - einen Universal-Verdünner gibt es nicht! Ich persönlich habe deshalb in meinem Shop immer die passenden je Firma mit aufgenommen, um das zu verhindern. Und es gibt manchmal tatsächlich Pigmente (Weiß ist so ein Beispiel!), die sich schwieriger verarbeiten lassen.

So, hoffe, das hilft Dir - weiterhin viel Spaß bei man(n) und Lack,

herzliche Grüße,
Sylvia
www.nagellack-shop.de

Vielen Dank Sylvia
Ich werde versuchen beim naechsten Mal (muessen erst noch wachsen) Deine Ratschlaege zu beherzigen.
Gings nur so einfach wie bei den Fuessen, da stoest nicht gleich jeder mit der Nase drauf

Und ich denke auch Unterlack-2schicht Lack-+Haerter auf Acryl, da werden die ja ewig
dick
Gruesse
Markus

Gefällt mir

19. Juni 2008 um 23:13
In Antwort auf gerard_12561753

Vielen Dank Sylvia
Ich werde versuchen beim naechsten Mal (muessen erst noch wachsen) Deine Ratschlaege zu beherzigen.
Gings nur so einfach wie bei den Fuessen, da stoest nicht gleich jeder mit der Nase drauf

Und ich denke auch Unterlack-2schicht Lack-+Haerter auf Acryl, da werden die ja ewig
dick
Gruesse
Markus

Das liegt an...
... Deiner Nailstylistin, wie dick das Ganze wird. Die Lackschichten sollten auf jeden Fall dünn lackiert werden. Auf jeden Fall - toi, toi, toi!

Liebe Grüße,
Sylvia
www.nagellack-shop.de

Gefällt mir

25. Juni 2008 um 8:58
In Antwort auf gerard_12561753

Rot ?!
Hallo und danke für die Antwort.
Nicht böse sein aber rot wär mir dann doch zuviel des guten

Zum Thema: Der Lack war/ist neu und ich habe bereits einen grünen reklamiert und da hat die Dame bei Douglas es ebenfalls erfolglos versucht. Geld zurück !

Ich dachte ja das es vielleicht Tips dafür gibt, schwarz ist ja nun erheblich schwerer (unmengen an Pigmenten ? oder Farbstoffen) zu handhaben, denk ich mir.

Andere Möglichkeit ist nur ich stell mich zu blöd an.
Ins Studio ? zu weit weg jetzt, war ein Angebot (Asiastudio)

Grüße
Markus

Nagellack beim Mann
Hallo Markus,

zu der Nagellackfarbe gibt es eben recht unterschiedliche Geschmäcker. Ich z.B. möchte keinen schwarzen oder grünen Lack tragen.

Beim roten Lack muss es ja nicht signalrot sein. Es gibt da sehr schöne lachsfarbene oder weinrote Farben, die mir gut gefallen.

Viele Grüsse
Gerd

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen