Forum / Beauty

Lopos Kosmetik für Mischhaut

Letzte Nachricht: 26. September 2014 um 23:00
R
roma_12479338
13.09.14 um 18:57

Halli Hallo

hab neulich von einer Pflegeserie gelesen, die super toll gegen unreine Haut sein soll. Lopos für Mischhaut heißt sie.
Hat jemand davon schon mal was gehört oder hat sogar schon Erfahrungen damit?

Hier ist der Link, falls sich das jemand mal anschauen möchte. Ich finde es hört sich toll an und es gibt auch noch jeweils eine Serie für sensible oder trockene Haut

https://www.lopos-kosmetik.de/

würde mich über eure Meinung dazu freuen,
viele grüße,
Maja

Mehr lesen

P
pirjo_12441343
18.09.14 um 17:48

LOPOS hält, was es verspricht!
Hallo Maja,
ich verwende das LOPOS-Set für sensible Haut seit fast 2 Jahren und bin super zufrieden damit. Am Anfang war die Reinigung ohne Wasser etwas ungewohnt, aber nach ner Woche hat sich meine Haut so super weich angefühlt, dass ich mittlerweile auf gar keinen Fall mehr Wasser bei der Gesichtsreinigung verwenden würde. Ich habe vor LOPOS alles mögliche ausprobiert, war aber nie richtig damit zufrienden. Produkte von Balea, Nivea oder auch teurere von Avéne oder sogar Lancome haben bei mir ganz oft nichts gebracht oder im Gegenteil meine Hautprobleme sogar verschlimmert. Ich hatte sehr trockene Haut an der Nase und viele kleine Mitesser. Am Kinn hatte ich öfter entzündete Stellen und auf der Stirn meistens größere Pickel (toll :/). Obwohl ich schon 21 war, also eigentlich aus der Pubertät raus, war meine Haut eine echte Zicke. Ich dachte eher, dass ich Mischhaut habe wegen der ganzen Unreinheiten, aber die Hautberatung, die man vor der Bestellung unbedingt machen soll, hat mir das Set für sensible Haut empfohlen. Ich war etwas verunsichert und habe in der Apotheke direkt angerufen. Apotheker Christian Wolff, der LOPOS entwickelt hat, hat sich fast eine Stunde lang für mich Zeit genommen und mir in Ruhe erklärt, warum meine subjektive Wahrnehmung meiner Haut nicht dem tatsächlichen Ist-Zustand meiner Haut entspricht. Er hat mir gesagt, dass viele Menschen ihre Haut falsch einschätzen und dann leider auch die falschen Produkte verwenden, die die Hautprobleme oft sogar noch schlimmer machen. Herr Wolff hat mir in Ruhe erklärt, warum LOPOS so gut wirkt. Alle LOPOS-Produkte sind nämlich frei Konservierungsstoffen, Farbstoffen, Silikonen, Duftstoffen (künstliche und natürliche), Paraffinen und synthetischen Ölen. Was mir persönlich auch sehr wichtig ist, dass sie bei der Rezeptur und Herstellung vollständig auf Tierversuche verzichten! Das unterstütze ich gern. Herr Wolff produziert LOPOS bei sich in einem Labor in seiner Apotheke in Stuttgart, somit weiß ich, woher die Produkte stammen. Das weiß man ja bei den anderen Firmen leider nie so genau. LOPOS ist also made in Germany, wenn man so will. Die Inhaltsstoffe werden auch nach dem Europäischen Arzneibuch geprüft, deshalb hat LOPOS so eine außergewöhnliche Reinheit und Verträglichkeit. Im Telefongespräch, das übrigens völlig unverbindlich war, ging es nicht nur um LOPOS, sondern auch um die richtige Ernährung bei Hautproblemen. Das fand ich total cool, weil es eine sehr große Rolle für unsere Haut spielt, was wir essen. Z.B. hat er mir empfohlen, jeden Tag mindestens 600 Gramm Gemüse zu essen. Seine Begründung (habe ich von der LOPOS-Instagram-Seite übernommen): Gemüse enthält viele Faserstoffe, die in unserem Darm Giftstoffe wie ein Schwamm aufsaugen. Wer täglich mindestens 600 Gramm Gemüse isst, reinigt durch den Faserschwamm im Darm sein Blut und verhindert, dass giftige Stoffe über unser Blut in die Haut gelangen. Diese Zusatzinfos haben mir gezeigt, dass Christian Wolff sich richtig gut auskennt mit dem Thema Haut und Hautprobleme und deshalb vertraue ich LOPOS. Klar, die Produkte sind nicht ganz so billig wie die Creme aus dem Supermarkt. Im Endeffekt gebe ich pro Monat etwa 30 Euro für LOPOS und eine schöne, reine Haut aus. Am Tag also gerade mal 1 Euro. Und wenn ich bedenke, wie viel Geld ich bei h&m, Zara oder Starbucks unnötig ausgebe, sind diese 30 Euro für mich perfekt investiert. Für mich persönlich ist dieses Geld nicht damit aufwiegbar, wieviel mehr ich an Lebenqualität dazugewonnen habe, weil ich endlich wieder ohne Make-Up aus dem Haus gehen kann und mich in meiner Haut richtig wohlfühle. Das, finde ich, ist unbezahlbar. Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen könnte. Ich finde, es lohnt sich!
Ganz liebe Grüße, Lena

Gefällt mir

F
flower_12671620
19.09.14 um 13:21

Keine so umwerfende Wirkung
Hatte das Produkt jedoch hat es mich nicht wirklich überzeugt, benutze heute Akne Ex pflege, Gesichtswasser, Creme. und zusätzlich die Sareva Nachtcreme

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

B
basia_12446455
22.09.14 um 23:03

Kosmetik
Hallo,

Habe ich auch getestet, bin aber nicht begeistert davon.

Gefällt mir

X
xavier_11976596
26.09.14 um 23:00
In Antwort auf pirjo_12441343

LOPOS hält, was es verspricht!
Hallo Maja,
ich verwende das LOPOS-Set für sensible Haut seit fast 2 Jahren und bin super zufrieden damit. Am Anfang war die Reinigung ohne Wasser etwas ungewohnt, aber nach ner Woche hat sich meine Haut so super weich angefühlt, dass ich mittlerweile auf gar keinen Fall mehr Wasser bei der Gesichtsreinigung verwenden würde. Ich habe vor LOPOS alles mögliche ausprobiert, war aber nie richtig damit zufrienden. Produkte von Balea, Nivea oder auch teurere von Avéne oder sogar Lancome haben bei mir ganz oft nichts gebracht oder im Gegenteil meine Hautprobleme sogar verschlimmert. Ich hatte sehr trockene Haut an der Nase und viele kleine Mitesser. Am Kinn hatte ich öfter entzündete Stellen und auf der Stirn meistens größere Pickel (toll :/). Obwohl ich schon 21 war, also eigentlich aus der Pubertät raus, war meine Haut eine echte Zicke. Ich dachte eher, dass ich Mischhaut habe wegen der ganzen Unreinheiten, aber die Hautberatung, die man vor der Bestellung unbedingt machen soll, hat mir das Set für sensible Haut empfohlen. Ich war etwas verunsichert und habe in der Apotheke direkt angerufen. Apotheker Christian Wolff, der LOPOS entwickelt hat, hat sich fast eine Stunde lang für mich Zeit genommen und mir in Ruhe erklärt, warum meine subjektive Wahrnehmung meiner Haut nicht dem tatsächlichen Ist-Zustand meiner Haut entspricht. Er hat mir gesagt, dass viele Menschen ihre Haut falsch einschätzen und dann leider auch die falschen Produkte verwenden, die die Hautprobleme oft sogar noch schlimmer machen. Herr Wolff hat mir in Ruhe erklärt, warum LOPOS so gut wirkt. Alle LOPOS-Produkte sind nämlich frei Konservierungsstoffen, Farbstoffen, Silikonen, Duftstoffen (künstliche und natürliche), Paraffinen und synthetischen Ölen. Was mir persönlich auch sehr wichtig ist, dass sie bei der Rezeptur und Herstellung vollständig auf Tierversuche verzichten! Das unterstütze ich gern. Herr Wolff produziert LOPOS bei sich in einem Labor in seiner Apotheke in Stuttgart, somit weiß ich, woher die Produkte stammen. Das weiß man ja bei den anderen Firmen leider nie so genau. LOPOS ist also made in Germany, wenn man so will. Die Inhaltsstoffe werden auch nach dem Europäischen Arzneibuch geprüft, deshalb hat LOPOS so eine außergewöhnliche Reinheit und Verträglichkeit. Im Telefongespräch, das übrigens völlig unverbindlich war, ging es nicht nur um LOPOS, sondern auch um die richtige Ernährung bei Hautproblemen. Das fand ich total cool, weil es eine sehr große Rolle für unsere Haut spielt, was wir essen. Z.B. hat er mir empfohlen, jeden Tag mindestens 600 Gramm Gemüse zu essen. Seine Begründung (habe ich von der LOPOS-Instagram-Seite übernommen): Gemüse enthält viele Faserstoffe, die in unserem Darm Giftstoffe wie ein Schwamm aufsaugen. Wer täglich mindestens 600 Gramm Gemüse isst, reinigt durch den Faserschwamm im Darm sein Blut und verhindert, dass giftige Stoffe über unser Blut in die Haut gelangen. Diese Zusatzinfos haben mir gezeigt, dass Christian Wolff sich richtig gut auskennt mit dem Thema Haut und Hautprobleme und deshalb vertraue ich LOPOS. Klar, die Produkte sind nicht ganz so billig wie die Creme aus dem Supermarkt. Im Endeffekt gebe ich pro Monat etwa 30 Euro für LOPOS und eine schöne, reine Haut aus. Am Tag also gerade mal 1 Euro. Und wenn ich bedenke, wie viel Geld ich bei h&m, Zara oder Starbucks unnötig ausgebe, sind diese 30 Euro für mich perfekt investiert. Für mich persönlich ist dieses Geld nicht damit aufwiegbar, wieviel mehr ich an Lebenqualität dazugewonnen habe, weil ich endlich wieder ohne Make-Up aus dem Haus gehen kann und mich in meiner Haut richtig wohlfühle. Das, finde ich, ist unbezahlbar. Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen könnte. Ich finde, es lohnt sich!
Ganz liebe Grüße, Lena

Wer es braucht...
Finde die Kosmetik ganz schön teuer. Schaut mal hier vorbei: http://mitesser-entfernen.eu

Gefällt mir