Home / Forum / Beauty / Lippenpiercing

Lippenpiercing

25. August 2012 um 15:10

Hey,
Ich habe mir vor c.a. 4 Wochen einen Lippenpiercing stechen lassen. Die ersten Tage war meine Lippe sehr arg angeschwollen, ich konnte kaum reden vor Schmerz. Ich musste abends Schmerzmittel nehmen weil ich sonst nicht hätte schlafen können. Nach ungefähr einer Woche war es dann wieder weg. Dann war alles gut bis ich vor ungefähr einer Woche den Piercing kaputt gebissen hab innen. Ich musste mir einen neuen Stab reinmachen lassen. (Er ist aus Kunststoff). Meine Lippe war selbstverständlich angeschwollen vom drauf rumkauen und sowas. Aber nach dem Wechsel war es dann wieder gut. Aber seit 2 Tagen ist es wieder so schlimm. Meine Lippe platzt auf und blutet weil sie so dick wird und der Verschluss in der Lippe bohrt sich in meine Haut und das tut so weh! Dabei haben die mir beim letzten Wechsel den Stab extra lang gemacht.
Kühlen bringt gar nichts! Zum Piercingstudio kann ich zur Zeit auch nicht weil ich nicht zu Hause bin. Hat da jemand Erfahrung? Ist es normal das die Lippe nach einigen Wochen wieder anschwillt??

LG
Lena

Mehr lesen

29. August 2012 um 23:07

...
Nimm lieber nen Titan-Piercing, viel besser als Kunsstoff.
Frisch nach dem Stechen solltest du die ersten paar Tage Milchprodukte meiden.
Außerdem bekommst du in der Apotheke TYROSUR-GEL, ein kühlendes Lokalantibiotikum. Damit ging bei mir bis jetzt jedes Problemchen/Entzündung innerhalb weniger Tage weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2013 um 12:27

Septum oder Lippenbändhen piercing
Ich bin 14 Jahre ,werde diesen Sommer aber 15 . Ich finde mit 14 kann ich einige Entscheidungen alleine treffen doch meine Mum macht mir einen Strich durch die Rechnung , ich könnte ausrasten . Doch ich habe Schiss davor es mir Heimlich stechen zu lassen und weiß nicht was ich machen soll was soll ich eurer meinung nach machen ???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper