Home / Forum / Beauty / Lipofilling, Brustvergrösserung mit Eigenfett - ich hab mich getraut!

Lipofilling, Brustvergrösserung mit Eigenfett - ich hab mich getraut!

22. März 2016 um 14:06

Schon seit vielen Monaten zerbreche ich mir über die Methode, mit Eigenfett die Brust moderat aufbauen zu lassen, den Kopf. Zwar findet man so einige Meinungen und langjährige Anwendungsfachleute dazu im Netz, aber irgendwie fehlten mir doch aktuelle, nachhaltige und persönliche Erfahrungsberichte. Obwohl ich kein Forum-User bin, möchte ich meine neu gewonnenen Erfahrungen hier mit euch teilen da ich mir sehr sicher bin, dass es vielen 'Betroffenen' hilfreich sein wird, sich für oder gegen diesen Eingriff zu entscheiden.

Nun zu mir:
Ich bin 31, 1.63 Meter, 52 KG, sehr schmal gebaut und Mutter von 2 Kindern. Ich hatte schon immer seeehr kleine Brüste, passende BH's waren weder vorhanden noch notwendig - ausser für die täglichen Schummeleien natürlich. Silikonimplantate wären für mich nie eine Lösung gewesen. Zu gross ist die Ablehnung von temporären Fremdkörpern. Zudem wollte ich nie einen grossen Busen, aber einen passenden, kleinen Busen, wie zu Stillzeiten, das habe ich mir stets gewünscht...

Nach einem sympathischen und informativen Beratungsgespräch im Kanton Bern, habe ich dann auch bereits für 5 Wochen später den Eingriff festgelegt. Dieser ist nun auch wieder 5 Tage her und ich habe nun, nach 2 intensiveren Schonungstagen, und 2 weniger invensiven Schonungstagen, wieder meinen ersten Arbeitstag angetreten und empfand dies so von der Organisation her ideal. DO Vormittag Eingriff, DO Nachmittag zu Hause liegen/schonen. Freitag erstes mal duschen, schonen, liegen, bisschen rumlaufen. Samstags und Sonntagsleichtere Tätigkeiten und vermehrt auf den Beinen. Ab Montag wieder reeeelativ Alltagstauglich - aber doch nicht immer einfach mit 2 kleinen Kindern...

Den Eingriff selbst fand unter örtlicher Betäubung statt und ich habe diesen doch als schmerzhaft erlebt. Das Lachgas hat mir dann über die Runden geholfen.... Das Absaugen resp. die Schmerzen danach sind erheblich grösser, als um die Brust rum. Um die Brust empfinde ich ein muskelkaterähnliches Gefühl, an den abgesaugten Stellen habe ich doch noch schmerzen. Da ich wenige Fettdepos habe und einen BMI von 19, musste der Arzt die Fettzellen 'zusammensammeln' und ist dann lediglich auf 140ml und 120ml (leichte asymmetrie) gekommen. Wir haben uns schon 160 und 180 erhofft. Das wär eher enttäuschend für mich obwohl es sich nun, 5 Tage nach dem Eingriff, natürlich noch super ausschauen lässt! Ist ja noch fest geschwollen und noch nichts abgebaut - das wird ja voralussichtlich noch um rund 50% geschehen, da bleibt dann halt nicht mehr viel übrig, obwohl ich auch mit wenig zufrieden bin. Mir ging es primär um den Brustaufbau, die Absaugung an Bauch und Hüfte stelle ich mir als schönen Nebeneffekt vor - daher werde ich sicherlich oder besser gesagt hoffentlich schon zufrieden sein. Der Eingriff hat mich 6500.- gekostet und für weitere 3500.- wäre der zweite Eingriff all Inclusive. Jedoch kann ich mir den gleich ans Bein schmieren, da ich keine Fettreserven mehr habe... Schade, aber war schon beim Beratungsgespräch in Frage gestellt worden - daher keine falsche Illusionen vermittelt bekommen.

Jetzt habe ich zwar vieles geschrieben, kann aber doch noch gar nicht viel über das Ergebnis oder über langfristige Erfahrungen berichten. Deshalb werde ich hier nach und nach ein Update reinstellen. Bin ja selbst auch gespannt wie es nun weiter gehen wird!

Liebe Grüsse aus der Schweiz

Mehr lesen

11. März 2017 um 18:00

Hallo royelle vielen Dank für deinen Beitrag. Ich bin mir auch sehr am überlegen ob ich eine brustvergrösserung mit Eigenfett machen lassen soll. Ich wohne auch in der Schweiz. Wie geht es dir dann jetzt und bist du zufrieden  mit dem gebliebenen Ergebnis. Würde mich sehr freuen uns auszutauschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hydrokultur Booster Test
Von: c1508
neu
11. März 2017 um 14:43
Neutrogena Hydro Boost Produkttest
Von: janina198712
neu
11. März 2017 um 13:11
Nasenkorrektur Dr. Ziak
Von: jana198612
neu
11. März 2017 um 11:36
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen