Home / Forum / Beauty / Leave in für die trockenen haare

Leave in für die trockenen haare

6. März 2012 um 23:21 Letzte Antwort: 14. März 2012 um 0:13

Hallo,
Ich suche ein leave in (also etwas das man ins trockene haar gibt und was vom haar auch aufgenommen werden kann) gegen sehr trockene spitzen. Ich hab es selbst schon mit lavera bodylotion versucht, bin aber nicht sicher ob es meine haare nur äußerlich schöner erscheinen lässt oder ob sie es wirklich auch aufnehmen...
Habt ihr irgendwelche tipps? Vielen lieben Dank schon im Vorraus!

Mehr lesen

7. März 2012 um 0:23


du hast bodylotion für die haare benutzt? du kannst ja mal öl für die haarspitzen ausprobieren, entweder kannst du dir ein spezielles in der drogerie oder beim frisör kaufen, oder du gehst in den nächsten supermarkt und kaufst dir ein ganz normales öl. bei mir hat sich kokosöl bewährt, weil ich den geruch angenehmer finde als bei anderen ölen, aber walnussöl, mandelöl und olivenöl sind auch sehr gut

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. März 2012 um 0:29
In Antwort auf ostara_12499695


du hast bodylotion für die haare benutzt? du kannst ja mal öl für die haarspitzen ausprobieren, entweder kannst du dir ein spezielles in der drogerie oder beim frisör kaufen, oder du gehst in den nächsten supermarkt und kaufst dir ein ganz normales öl. bei mir hat sich kokosöl bewährt, weil ich den geruch angenehmer finde als bei anderen ölen, aber walnussöl, mandelöl und olivenöl sind auch sehr gut

Und
Kann man das dann auch in die trockenen haare machen?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. März 2012 um 0:52
In Antwort auf eilms_11977201

Und
Kann man das dann auch in die trockenen haare machen?

Kommt drauf an...
...Was für einen Haartyp du hast.
Manche nehmen Öle besser auf, andere wiederum gar nicht.
Am besten zieht es meist ins Handtuch-trockene Haar ein.
Wenn du silikon-haltige Produkte verwendest, kann es auch sein (muss aber nicht), dass das Haar das Öl nicht so gut aufnimmt.

Gewisse, nicht so fettende, schwere Öle kann man auch minimal in die trockenen Spitzen geben.
Du musst halt nur darauf achten, dass sie naturrein sind!

Für die Spitzen-Pflege sind zB am besten geeignet (auch für feines Haar, habe ich schon erprobt):

- Aprikosen-Kern-Öl
- Brokkolisamen-ÖL
- Kokos-Öl (muss im warmen Wasser flüssig gemacht werden).
- Mohnöl
- Mandel-Öl
- Shea(nuss)-Öl
- Haselnuss-Öl (ist aber eher für trockene Haare).

Kannst ja mal bei "Behawe" schauen und ein paar 10ml Probe-Fläschchen bestellen. Die sind das recht günstig und haben extrem viel Auswahl...

Lieben Gruß

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. März 2012 um 7:15

Für trockene/splissige spitzen
Empfehlen kann ich das Nutricerat Spitzenserum von Fa Ducray (in Apotheken erhältlich). Ist wie erwähnt ein Serum, das lässt man auch in den Haaren drin. Ich find's super.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. März 2012 um 10:39

Der klarheit wegen...
...muss einfach mal erwähnt werden, dass nicht alles was "Naturkosmetik" heißt auch Silicon- und Synthetikfrei ist.
Diese Tatsache kennen viele nicht und sind somit auch ganz schön enttäscht, wenn sie in ihrer "Naturkosmetik" Stoffe wie: Simethicone, Dimethicone, Parabene, 'harte' Konservierungsmittel, Mineralöle und synthetische Öle entdecken (wobei man das eh nie weiß, da es nie dabei steht).

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. März 2012 um 11:00

Danke
Für die aufschlussteichen beiträge. Da ich heute in frankfurt bin, werde ich gleich mal bei lush vorbeischauen. Was ich nich vergessen hab zu erwâhnen aber für viele von euch ja trotzdem ersichtlich war, ist, dass ich eine pflege ohne silikone suche... Quasi das silifreie pendant zu gliss kur, falls es das gibt
Liebe Grüße!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. März 2012 um 19:08


Nennen sich aber viele "Naturkosmetik". habr ja nichts gegen Lavera oder Alverde gesagt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. März 2012 um 0:06

Hihi...
...Nein, Nein. Es gibt Öle, die zum Verzehr geeignet sind und solche, die reine Kosmetik-/Pflege-Öle sind!
Das ist schon ein Unterschied.

Allerdings gibt es vereinzelt Ausnahmen:
Das Argan-Öl - Kaufe übrigens meine Öle bei "Kräuterhaushaus Sanct Bernhard" - könnte ich theoretisch auch einnehmen; Soll ja gesund sein.
Da muss man halt schauen, was drauf steht...

Wenn du bei zB bei "Behawe" schaust, gibt es ja auch verschiedene Kategorien, in die die Öle unterteilt sind;
Also zB Wirkstoff-Öle, Aroma-Öle, Pflege-Öle, usw.

Falls du mit einem Pflege-Öl für deine Haare nicht zufrieden bist, (also dein Haar es nicht so gut aufnimmt, oder was auch immer) kannst du es getrost auch zur Körper und Gesichtspflege verwenden...

LG
Mary

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. März 2012 um 14:24

Gern geschehehen...
...Wenn du aus Deutschland bist, dann habt ihr doch eh viel Auswahl - Bioladen, Reformhaus, etc....

Ich selber muss entweder zig km in eine größere Stadt fahren, da ich in Österreich in einer Kleinstadt lebe.
Und bei den momentanen Benzinpreisen...
Da zahle ich lieber ein paar Euro Porto....

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. März 2012 um 14:54

Ja...
...Kenn ich vom Hören-Sagen. Aber ist, wie die meisten solcher Shops, in der Stadt Salzburg.
Ist für mich eben ziemlich weit zum fahren. (mind. 1 Stunde mit dem Auto).

Naja - Momtentan bin ich eh eingedeckt mit meinen Ölen von Kräuterhaus Sanct Bernhard.
Die Probierfläschchen von "Behawe" habe ich schon fast alle aufgebraucht und zum Teil verschenkt.

Am besten finde ich (bis jetzt) für meine Haarspitzen-Pflege Aprikosen-Kern-Öl (bei uns Marillenkern-Öl).
Das zieht echt gut ein - Sowohl ins trockene als auch ins feuchte Haar. Ohne einen Fettfilm zu hinterlassen!
Und meine Haut nimmt es auch ziemlich gut auf - Werde wahrscheinlich bei dem bleiben.

Aber das ist ja bei jedem/jeder verschieden - Kommt ja auf den Haar- bzw. Hauttyp an...

Lieben Gruß

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. März 2012 um 0:13
In Antwort auf marje_12373991


Nennen sich aber viele "Naturkosmetik". habr ja nichts gegen Lavera oder Alverde gesagt.

Ja.
Also ich bin von Lavera und Alverde auch begeistert!
LG!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram