Home / Forum / Beauty / Lavera mangomilchshampoo nur probleme?

Lavera mangomilchshampoo nur probleme?

23. April 2008 um 20:58

ich habe mirletzte woche voller überzeugung das mangomilch shampoo von lavera gekauft... stolze 6 euro legte ich hin, aber was solls dachte ich mir meine haaresind mir daswert. zuhause angelangt habe ichmir natürlich gleich diehaare gewaschen aber war nicht wirklich zufrieden damit. die haare ließen sich schwer durchkämmen und waren eig wie vorher .. nicht wirklich anders. ich wartete ab und habe sie seitdem ca 3 mal gewaschen aber ich merke immer noch keine besserung... diehaare sehen aus wie vorher als ich sie mit balea waschte... kommt der positive effekt erst oder ist das shampoo einfach nix für mich?

Lg

Mehr lesen

23. April 2008 um 23:07

NK
Hi,
es stimmt nicht was Du geschrieben hast.
Lavera ist REINE NK und BDIH-geprüft.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2008 um 10:36

Es ist nicht falsch
öl ins nasse haar zu geben. ganz im gegenteil. das öl umschließt das wasser und hält damit die feuchtigkeit. eher wahrscheinlich ist es, dass die ölanwendung im trockenen haar austrocknend wirken kann. was nun besser ist, das muss natürlich jeder für sich selber herausfinden. jedes haar reagiert anders. aber grundsätzlich zu sagen, dass öl auf feuchtem haar nicht gut ist, wäre falsch.

und nur weil sie keine veränderung feststellen kann, und vielleicht ein silikonhaltiges shampoo benutzt hat, muss das nicht heißen, dass das haar NOCH kaputter ist. nicht jedes haar trocknet unter der silikonschicht aus und geht kaputt. es gibt genug, die nach einer umstellung auf nk keine verschlechterung der haare bemerken. das kann bei ihr ja auch der fall sein. dann ist es sogar prima, dass sie keinen unterschied am haar feststellen kann.

die sbc eine stunde einwirken lassen würd ich nur bei trockenen haaren und/oder locken empfehlen. bei feinem haar z. b. wäre das viel zu viel. das braucht keine spülung/kur. leider hast du deinen haarzustand ja nicht erwähnt.
probier es weiter mit lavera, das ist ein gutes NK-shampoo. anfangs ist es schwer, die haare zu kämmen, aber das wird immer besser. spül die haare nach dem auswaschen mit kaltem wasser und/oder einer essigrinse nach, dann läss es sich schon bald besser kämmen.
und kämme das nasse haar sehr vorsichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2008 um 14:00

Nein ich
benutze seit einigen monaten sili freie shampoos, achte da sehr darauf. auch bei haarkuren und spülungen. von balea nahm ich das feuchtigkeitssshampoo und das hat keine silikone.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2008 um 8:10

Kann sein
Kann durchaus sein, dass es nix für dich ist, jedes Haar und jede Kopfhaut sind anders. Ich schwöre auf das Mangomilchshampoo und auf die Kur dazu, allerdings vertrage ich dafür das Rosenmilchshampoo nicht, da bekomm ich total fettiges Haar und juckende Kopfhaut. Ich glaub, du musst selber ausprobieren, welches Shampoo für dich das Beste ist. Das dauert zwar seine Zeit, aber du musst die anderen Shampoos ja nicht unbedingt wegwerfen, sie sind ja nicht schädlich für dein Haar.
Zum Thema Kämmen, kämmst du die Haare im nassen oder im trockenen Zustand? Ich war früher die Nasskämmerin und bin draufgekommen, dass man die Haare durchaus zuerst föhnen kann und erst, wenn sie trocken sind, durchkämmen soll. Ist gesünder für das Haar und es geht auch viel einfacher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen