Home / Forum / Beauty / Laserepilkation!

Laserepilkation!

24. Juli 2005 um 20:37

Hallo leute, habe seit einigen richtig dunkler haarwuchs am kinn, habe schon alles probiert, auch die hormone untersuchen lassen, aber nix helft. Ich leide so sehr darunter, dass ich psychisch total angeschlagen bin. Da bleibt nur noch die laserepilation. Weiss jemand, ob das in diesem fall von der krankenkasse übernommen wird? Selbst kann ich das nicht bezahlen!!!
Danke für jede hilfe!!!

Mehr lesen

25. Juli 2005 um 17:41

Sorry
aber ich mache auch gerade soetwas... "Damenbart" kostet pro Sitzung (Photoepilation www.hautfaktor.de) unter 50 und ca 4-5 Sitzungen sind nötig... und wenns dir so schlecht geht, dann investier das Geld! Rumheulen bringt nix!
und, ganz ehrlich, ich glaube kaum dass man 50 im Monat nicht erübrigen kann! zur Not halt einen Nebenjob wenn die Depris so schlimm sind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2005 um 10:21
In Antwort auf minou_11968733

Sorry
aber ich mache auch gerade soetwas... "Damenbart" kostet pro Sitzung (Photoepilation www.hautfaktor.de) unter 50 und ca 4-5 Sitzungen sind nötig... und wenns dir so schlecht geht, dann investier das Geld! Rumheulen bringt nix!
und, ganz ehrlich, ich glaube kaum dass man 50 im Monat nicht erübrigen kann! zur Not halt einen Nebenjob wenn die Depris so schlimm sind!

Hi,
na ja, 50 sind ja nicht die welt. Habe nur gehört, dass man während der behandlung die haare nicht zupfen darf, stimmt das? Muss das ja jeden tag machen, sind nämlich extrem viel am kinn! Denn von einer behandlung gehen die ja nicht weg! Wo lässt du dir die epilation machen? Auch im gesicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2005 um 15:42
In Antwort auf nightflight1

Hi,
na ja, 50 sind ja nicht die welt. Habe nur gehört, dass man während der behandlung die haare nicht zupfen darf, stimmt das? Muss das ja jeden tag machen, sind nämlich extrem viel am kinn! Denn von einer behandlung gehen die ja nicht weg! Wo lässt du dir die epilation machen? Auch im gesicht?

...
ich lasse es in Dortmund bei Hautfaktor machen! guck mal auf www.hautfaktor.de nach wenn das zu weit ist ruf doch da mal an und frag ob die dir Adressen in deiner Nähe gebnen können! das ist nämlich quasi ein verbesserter Laser, also Effektiver!
Zupfendarf man 4 Wochen vor derm Termin nicht, aber im Gesicht kannst du evtl mit Blondiermittel überbrücken?! oderrasieren, das darf man ja! die Haut soll auch vioor dem eigentlichenm Termin glatt rasiert sein! ich lasse das in der Bikinizone und unter den Armwen machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2005 um 11:46
In Antwort auf minou_11968733

...
ich lasse es in Dortmund bei Hautfaktor machen! guck mal auf www.hautfaktor.de nach wenn das zu weit ist ruf doch da mal an und frag ob die dir Adressen in deiner Nähe gebnen können! das ist nämlich quasi ein verbesserter Laser, also Effektiver!
Zupfendarf man 4 Wochen vor derm Termin nicht, aber im Gesicht kannst du evtl mit Blondiermittel überbrücken?! oderrasieren, das darf man ja! die Haut soll auch vioor dem eigentlichenm Termin glatt rasiert sein! ich lasse das in der Bikinizone und unter den Armwen machen!

Oh je,
glaube das halte ich nicht durch, durch rasieren werden die ja noch viel schlimmer und die ekelhaften schwarzen pünktchen gehen ja nur durch zupfen weg. Wenn das nur 1 woche wäre, aber 4 sind echt lange! Wenn ich die nur mal 1 tag nicht zupfe, bekomme ich immer entzündungen. Oh was ein mist!!! Trotzdem danke für die info. Tut das lasern eigentlich weh?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2005 um 13:55

Oh hilfe!
weißt du, daß es nich nur viel einfacher und günstiger geht, sich diese "borsten" vom körper zu halten?
ich benutze seit ewiger zeit shcon ein altorientalisches rezept zur enthaarung. das hilft nicht nur am kinn, damti bekommst du auch deine beine, deine achseln und deinen intimbereich weich und zart wie nen babypopo! das wirkt super, sonst hätte es ja nicht über 1000 jahre überlebt. dazu ists supergünstig in der herstellung. du kannst es nämlich selbst für ein paar cent anmischen.
melde dich doch mal bei mir unter aysha1977@web.de. das kriegste bestimmt in den griff und mußt nicht unsummen für laser oder sonstwas ausgeben.
früher hatten frauen auch shcon die probleme und sind sie losgeworden!!!!

lg aysha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2005 um 17:36

Vorsicht bei Laser- oder Lichtbehandlung!
Nachdem ich auch vom Rasieren die Nase voll hatte und das auch nicht so richtig wirklich gut funktionierte, hab ich mich auch für eine Laserbehandlung entschieden.

Mit, um es direkt auf den Punkt zu bringen, frustrierendem Ergebnis.

Meine eigentliche Problemzone ist die Bikinizone, das hab ich mich zu Anfang aber nicht getraut (gehört ja auch ne Menge vertrauen zu, da jemanden rumfuchteln zu lassen) und dachte, ich versuchs erstmal mit den Achseln.

Es wurden ca. 3-5 Sitzungen prognostiziert und dann sollte es vorbei sein mit sämtlichen Haaren. Benutzt wurde ein Laser, von Sitzung zu Sitzung wurde der Joule-Wert (also die eingestrahlte Energie) erhöht.
Bei der ersten Sitzung dachte ich noch "yay, das tut ja kaum weh, pickst nur ein bisschen, ist auszuhalten".
Und so wurde das von Sitzung zu Sitzung immer härter und unangenehmer. Teilweise sind dann auch stellenweise die Haare ersteinmal nicht mehr nachgewachsen nachdem das behandelte Haar ausgefallen war - aber der Effekt blieb wenn überhaupt für 2 Wochen. Danach kam das Haar wieder. Der Effekt war also ähnlich, wie bei einer Wachsenthaarung, nur wesentlich schmerzhafter, langwieriger und vor allem extrem teurer. Und es haben auch bei jeder Behandlung auch nur ca. 30% der Haare reagiert, da sinds bei der Wachsung doch deutlich mehr. Mein Körper hat sich also einfach ganz normal regeneriert und danach ne neue Haarwurzel ins Rennen geschickt.

Nachdem ich bei der behandelnden Dame meinen Unmut über den ausbleibenden Erfolg äusserte, meinte sie, dass wir die Joule-Zahl wohl nochmal hochdrehen müssten und wohl mehr Behandlungen notwendig sind. Und das, obwohl ich eigentlich der Ideal-Typ fürs Laser-Enthaaren bin: nicht übermässig viel Haar, die Haare aber fast schwarz und sehr heller Hauttyp.
Bei der 5. Sitzung war die Joule-zahl dann so hoch, dass ich nach dem ersten Durchgang abrechen musste. ich hatte mir bis dato nicht vorstellen können, dass solche starken Schmerzen auf so kleiner Fläche möglich sind.

Danach bin ich nicht mehr hin.
Ergebnis: ich hab ne Menge Geld gelassen, heftige Schmerzen ausgehalten und mein Haarstatus ist immer noch wie vorher.

Der Anbieter war übrigens "NoHair", zu finden unter nohair.de
Die Informationen und Versprechungen auf den Seiten anderer Anbieter sind übrigens haargenau die gleichen.

Insofern ist das alles mit dem Laser meiner Meinung und Erfahrung nach ne reine Geldschneiderei.. Und damit lässt sich ne Menge Geld machen, weil der Wunsch nach glatter haarloser Haut hierzulande inzwischen schon fast hysterisch ist.

LG
Endymia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram