Home / Forum / Beauty / Langhaarfriseur in München

Langhaarfriseur in München

6. Mai 2008 um 15:14

Hallo!

Ich suche einen kompetenten Friseur in München, dem ich guten Gewissens meine langen Haare anvertrauen kann, da sie noch ein Stück wachsen sollen. Es gibt ja leider viel zu selten Friseure, die damit umgehen können...

Ich bin für jeden Hinweis dankbar!

Grüße, Sarah

Mehr lesen

13. Mai 2008 um 20:25

Manfred Kraft
Hallo,

ich habe selber lange Haare (bis zur Taille, waren aber schon mal länger) und werde demnächst zum Friseurladen von Manfred Kraft in Ottobrunn gehen (http://www.manfred-kraft.com/Homepage/Manfred-Kra-ft-Homepage.html)

Meine Arbeitskollegin war dort bereits (Haarlänge ca. Rückenmitte) und war total begeistert. Sie hat sich vom Azubi leichte Stufen schneiden lassen für 10 Euro (Modellschnitt) und war/ist zufrieden.

Wenn du möchtest, kann ich dir nach dem 28. mehr sagen. Habe vor mir auch Stufen schneiden zu lassen, da durch falsche Strähnchenfärbung bei nem anderen Friseur der Spliss doch sehr weit reicht ...

LG
Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 14:39

Termin gestern
gestern war der große Tag: Mein Friseurtermin im Salon Manfred Kraft. Modelschneiden für 10 Euro. Nun ja, das Ergebnis war auch nicht mehr wert als 10 Euro ...
Ich wollte ja einen Stufenschnitt haben, damit das kaputte Haar (wg. Blondierung) weg ist, aber ich trotzdem meine Länge behalten kann. So hatte ich es dem Azubi und der Meisterin auch erklärt. Wir scheiden erst einmal eine gute Grundlänge und dann nehme ich das Haar ganz nach vorne und seh es mir an. waren die großen Töne der Meisterin dazu. Warum muss man bei einer Haarlänge bis zur Taille überhaupt eine Grundlänge scheiden, dachte ich mir noch. Aber man hat ja keine Ahnung und lässt den Fachman dann einfach machen.
Ergebnis:
Ein Azubi hat fast zwei Stunden (!!) lang 2 cm Spitzen abgeschnitten und das wars! Als ich dann bei der Meisterin nachfragte, ob das alles sei, ich hatte doch einen Stufenhaarschnitt gewollt, war die lapidare Antwort: Das macht das Haar zu vulominös und steht hinten nur komisch ab. Ich beharrte darauf, dass ich auf jeden Fall die dünnen kaputten Strähnen im vorderen Bereich weghaben will und alles was ihr dazu einfiel, war meine Haare noch fisseliger als vorher zu schneiden, in dem sie ohne großen Verstand (so kam es mir zumindest vor und so sieht es auch aus!) meine vorderen Haare in verschiedene Längen schnitt.
Ich würde diesen Laden, wenn überhaupt, für Kurzhaarschnitte empfehlen. Aber niemals (!!) für lange Haare!! Warum es bei meiner Kollegin so schön geworden ist, ist mir (und ihr) ein Rätsel.

Mein Rat:
Mädels geht nicht nach Ottobrunn zu Manfred Kraft!

Aber ich werde am Samstag gleich noch mal zu einem Friseur gehen, vielleicht habe ich diesmal mehr Glück ... Coiffeur Robert am Marienhof ist diesmal meine Wahl ...

Ich werde darüber berichten ...
Hoffentlich muss ich keine Kolumne über meine gescheiterten Friseurbesuche anfangen

LG
Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2008 um 9:44

Friseursalon am Marienhof
Hallo,

die Woche war etwas anstrengend, daher erst jetzt mein Resümee:
Ich bin begeistert!!
Der Friseurladen sieht zwar von außen eher unscheinbar aus, aber es arbeitet ein echter Schatz im Inneren.
Mario, mein neuer bester Freund

Meine Haare sind noch genauso lang wie vorher, nur viel schöner. Gut, mit Strähnchen-Ansatz nachfärben hat der Friseurbesuch fast vier Stunden gedauert. Schon allein das Föhnen hat eine gefühlte Stunde gedauert. Aber danach waren meine Haare schön glatt und seidig J

Also, das wichtigste ist:
Er hat nicht wie wild drauflos geschnippelt, sondern es mir erst erklärt und dann geschnitten. Außerdem sah es bei ihm so aus, als wüsste er was er tut.
Auch hat er mir meine anfängliche Vorstellung von einem Stufenschnitt ausgeredet und nur einen leichten Stufenschnitt in den unteren ca. 15 cm gemacht. Bin sehr froh darüber. Trotzdem, dass nicht wirklich viel von der Länge abgeschnitten wurde, ist der Spliss draußen. Sicher noch vereinzelt da, aber das ist ja immer so.
Das einzig Negative ist, man wird es vermuten: Der Preis.
Schneiden alleine ca. 50 Euro und Färben ca. 90 Euro, kommt natürlich immer drauf an, wie viel Farbe usw.
Aber ich finde, es hat sich gelohnt.
Nach dem ersten (alleinigen) Waschen sehen meine Haare zwar nicht mehr so glatt und seidig aus, wie er es hingezaubert hat, liegt aber auch am Föhnen: Ich hatte keine Lust darauf ...

Fazit: Nur zu empfehlen. Allerdings nur Mario, zu den anderen kann ich nichts sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2013 um 21:37
In Antwort auf fergie_12833117

Termin gestern
gestern war der große Tag: Mein Friseurtermin im Salon Manfred Kraft. Modelschneiden für 10 Euro. Nun ja, das Ergebnis war auch nicht mehr wert als 10 Euro ...
Ich wollte ja einen Stufenschnitt haben, damit das kaputte Haar (wg. Blondierung) weg ist, aber ich trotzdem meine Länge behalten kann. So hatte ich es dem Azubi und der Meisterin auch erklärt. Wir scheiden erst einmal eine gute Grundlänge und dann nehme ich das Haar ganz nach vorne und seh es mir an. waren die großen Töne der Meisterin dazu. Warum muss man bei einer Haarlänge bis zur Taille überhaupt eine Grundlänge scheiden, dachte ich mir noch. Aber man hat ja keine Ahnung und lässt den Fachman dann einfach machen.
Ergebnis:
Ein Azubi hat fast zwei Stunden (!!) lang 2 cm Spitzen abgeschnitten und das wars! Als ich dann bei der Meisterin nachfragte, ob das alles sei, ich hatte doch einen Stufenhaarschnitt gewollt, war die lapidare Antwort: Das macht das Haar zu vulominös und steht hinten nur komisch ab. Ich beharrte darauf, dass ich auf jeden Fall die dünnen kaputten Strähnen im vorderen Bereich weghaben will und alles was ihr dazu einfiel, war meine Haare noch fisseliger als vorher zu schneiden, in dem sie ohne großen Verstand (so kam es mir zumindest vor und so sieht es auch aus!) meine vorderen Haare in verschiedene Längen schnitt.
Ich würde diesen Laden, wenn überhaupt, für Kurzhaarschnitte empfehlen. Aber niemals (!!) für lange Haare!! Warum es bei meiner Kollegin so schön geworden ist, ist mir (und ihr) ein Rätsel.

Mein Rat:
Mädels geht nicht nach Ottobrunn zu Manfred Kraft!

Aber ich werde am Samstag gleich noch mal zu einem Friseur gehen, vielleicht habe ich diesmal mehr Glück ... Coiffeur Robert am Marienhof ist diesmal meine Wahl ...

Ich werde darüber berichten ...
Hoffentlich muss ich keine Kolumne über meine gescheiterten Friseurbesuche anfangen

LG
Nicole

Ich weis ja nicht wo du warst...
also ich gehe seit meinem 4. lebensjahr immer dorthin und bin jedesmal erstaunt was sie bei Mienen haaren auch Taillen lang für schöne schnitte zaubern ebenfalls durchgestuft und alles also ich bin dort immer happy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 22:50
In Antwort auf flynn_12771859

Hallo!

Ich suche einen kompetenten Friseur in München, dem ich guten Gewissens meine langen Haare anvertrauen kann, da sie noch ein Stück wachsen sollen. Es gibt ja leider viel zu selten Friseure, die damit umgehen können...

Ich bin für jeden Hinweis dankbar!

Grüße, Sarah

Andre Schulze ist definitiv Experte für lange Haare!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Spirale
Von: denisa1994
neu
13. Februar 2017 um 22:18
brustverkleinerung
Von: gelli27
neu
13. Februar 2017 um 19:02
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen