Home / Forum / Beauty / Krauses Haar

Krauses Haar

26. Dezember 2004 um 23:09

Hallo,

ich habe echtes Problem-Haar:

habe krause Haare, die trocken und auch brüchig sind. Ich würde sie gerne glätten, aber ich brauche ca. 1 Stunde beim Föhnen, und dann sind sie nicht mal richtig glatt.
Ich benutze Shampoo von John Frieda, soll wohl ganz gut sein. Hab noch keine Veränderung festgestellt.

Hat jemand vielleicht einen guten Tipp für mich?

Danke im voraus.

Mehr lesen

28. Dezember 2004 um 13:55

Danke
ist es sehr schädlich fürs haar? da meine haare brüchig sind, muss ich lieber etwas vorsichtiger sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2004 um 16:01

Benutze nur Haarpflegeprodukte OHNE schädigende Inhaltsstoffe
Aber woher? Ich kenne nur eine Firma, die sich das auf die Fahne schreibt. Schau mal unter www.ming-life.biotonus.info oder ruf mich an unter 05132 5889898. Die richtigen Pflegemittel und dann einen Tropfen Conditioner und ich bin sicher, nach kurzer Zeit willst Du diese Pflege nicht mehr missen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2005 um 0:50

Haarglättung
Hallo,

ich wollte dir gern mal schreiben, weil ich von dir nun mehrere Beiträge zum Thema Haarglättung gelesen habe. Ich möchte mir schon sehr lange gerne die Haare glätten lassen, aber ich bin mir nicht sicher, ob es dem Haar schadet? Kannst du mir etwas dazu sagen? Sieht es wirklich gut aus? Wie lange hält die Glättung denn und wieviel kostet es ungefähr? Macht das jeder Friseur?

Ich würd mich voll freuen, wenn du dich melden würdest!

Liebe Grüße,

Sia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2005 um 3:34

..
dasselbe hatte ich auch
holl dir von Schlecker
"AS"

Hair Direkt-haarkur
ohne ausspülen
gibts in so einer hellblauen tube
bei mir hats geholfen die haare wurde schööön glatt und konnte sie super kämen kostet auch "nur" 1.50

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2005 um 16:34
In Antwort auf olwen_12838627

Haarglättung
Hallo,

ich wollte dir gern mal schreiben, weil ich von dir nun mehrere Beiträge zum Thema Haarglättung gelesen habe. Ich möchte mir schon sehr lange gerne die Haare glätten lassen, aber ich bin mir nicht sicher, ob es dem Haar schadet? Kannst du mir etwas dazu sagen? Sieht es wirklich gut aus? Wie lange hält die Glättung denn und wieviel kostet es ungefähr? Macht das jeder Friseur?

Ich würd mich voll freuen, wenn du dich melden würdest!

Liebe Grüße,

Sia

Haarglättung
hallo,

ich hab desöfteren meine haare glätten lassen. es ist mindestens so schädlich wie eine dauerwelle. es hält so lange bis die locken nachwachsen. das sieht dann nicht so toll aus, wenn die haare glatt sind, aber der ansatz lockig ist.
da ich von natur aus ziemlich lockige haare hab, musste ich meine haare trotzdem föhnen. das ging allerdings sehr viel schneller und sie wurden schön glatt. ohne föhnen waren sie wellig, was auch schön aussah. ich mach das nicht mehr, da ich jedesmal den ansatz nachglätten musste. auf dauer ist es also ziemlich schädlich fürs haar

lg
ashanti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2005 um 19:40
In Antwort auf tolga_12761447

Haarglättung
hallo,

ich hab desöfteren meine haare glätten lassen. es ist mindestens so schädlich wie eine dauerwelle. es hält so lange bis die locken nachwachsen. das sieht dann nicht so toll aus, wenn die haare glatt sind, aber der ansatz lockig ist.
da ich von natur aus ziemlich lockige haare hab, musste ich meine haare trotzdem föhnen. das ging allerdings sehr viel schneller und sie wurden schön glatt. ohne föhnen waren sie wellig, was auch schön aussah. ich mach das nicht mehr, da ich jedesmal den ansatz nachglätten musste. auf dauer ist es also ziemlich schädlich fürs haar

lg
ashanti

Kosten?
Hallo,
wieviel kostet denn so eine Haarglättung ungefähr? Kann man sich das bei jedem Frisör machen lassen?
MfG Grinsebagge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2005 um 11:20

Proplemhaar
Hallo habe auch teils Sehr krause Haare, naja habe irgentwie alles an Haarstrukturen,für das glätten empfele ich dir von jon Friede Frizz Ease ein Haarbändiger Serum das du direkt ins nasse Haar einmassierst. Anwendung steht ja auch hinten drauf. Tipp:wenn du die Haare damit knetest macht es Engelslocken und entkraust deine Haare!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2005 um 18:57
In Antwort auf renae_12761449

Danke
ist es sehr schädlich fürs haar? da meine haare brüchig sind, muss ich lieber etwas vorsichtiger sein

Jaja die Krause
Hallo erstmal,
ich habe UNNORMALE Naturkrause, ja schon fast AFRO! Dies war jedoch nicht immer so..
vor etwa eineinhalb Jahren hatte ich DIE Traumhaare... Lang, Blond ( Natur! ), Dick, und etwaaaas kraus! Dann bin ich zum Friseur gegangen der immer zu meiner Oma kommt und wollte wissen, was man gegen das übrige Krause haar machen konnte. Sie meinte ausdünnen. Ich meinte gleich: Bitte nichts von der Länge ab!
UND? ich hatte am Ende 25 cm wniger haar und wirklich Fusselig! Sie hat mir alles ausgedünnt was sie konnte.. mit dem Messer, mit der schere, alles!
Naja, dann wurds richtig schlimm mit dem Krausen ( kein Gegengewicht! ) Nun wirds almählig besser, und ich bekomm wirklich schöne locken... aber das Krause nervt halt..
Der Friseur meinte bloß, dass es keine Haarglättung für immer gibt und hat mir dann ein Keramikglätteisen angedreht ( was ich auch fast jeden tag benutz.. )
Jedenfalls...
Möchte ich nun die Krause irgend wie weg bekommen bis meine Haare wieder so lang sind, dass sie wieder Gewicht haben und "hängen"

Bitte um antworten, ist echt verzweifelnt!

LG,

Imke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2005 um 20:44

Meine Lösung nach viel Herumprobieren
Hi,
also ich hab auch schon alles durch: Nerviges Glattföhnen und superviele Mittelchen, die allesamt nie besonders günstig waren und die Haare nur noch widerspenstiger und stohiger machten. Aber das kennst Du ja sicherlich. Inzwischen habe ich meine Lösung gefunden. Erstmal: nie Haarspray oder Haarschaum benutzen, das macht die Krause nur noch schlimmer, auch wenn es anfangs vielleicht glatt aussieht. Eventuell mal Haarschaum zur Volumenverggößerung an die Ansätze geben aber nie in die Längen. Insgesamt ist sowieso weniger Stylingszeugs auf dem Haar immer besser als zu viel.

Was Du brauchst ist:

1)"Gliss Express Repair Spülung" für "Haare wie Seide" (so ein Spray, was in den Haaren bleibt)
2) Rundbürste
3) Mittelgroße Klettwickler
4) Fön oder Trockenhaube

Nach dem Waschen mit Shampoo und Spülung "Gliss Express Repair Spülung" auf das feuchte Haar sprühen, das ist so ein 2-Phasen-Zeugs, was man erst schütteln muss, damit sich die unterschiedlichen Flüssigkeiten mischen. Dann benutze ich immer Klettwickler, die ersparen einem das lange und für die Haare sehr strapazierende Föhnen über die Rundbürste oder das Glatteisen. Warten, bis die Haare vom Fühlen her trocken sind. Dann für die Wickler einzelne Partien abteilen, mit der Rundbürste vorkämmen, evtl. noch kurz an der Bürste anföhnen, falls sich die Haare noch feucht anfühlen, und dann die Klettwickler Strähne für Strähne reinwickeln (evtl. Haarklemmen zum Feststecken benutzen). Je mehr Wickler man benutzt, desto besser wird das Ergebnis. Klar dauert das ne Weile, aber nach 20 Minuten (zzgl. Trocknungszeit nach dem Waschen) sind die Haare dann komplett fertig. Noch besser wird's mit Trockenhaube für min. 5 Minuten auf den Klettwicklern. Dann die Haare auskühlen lassen und Wickler vorsichtig rausnehmen. Anschließend die Haare nur noch mit den Fingern richten oder mit einem grobzackigen Kamm. Fertig!

Hoffentlich konnte ich Dir weiterhelfen!

LG
nomi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2006 um 19:44

Hab auch sehr krauses Haar
hallo Schu1Schu!

Also ich dachte ich schreib dir mal was zu deinem Problem.Ich hab jetzt ungefähr seit 2004 glattes Haar und es ist jetzt durch verschiedene Prozeduren auch schön geworden.hatte fast Negerhaare,wenn du weißt was ich meine.Also 2004 hab ich meine Frisörin gefragt was man machen könnte,hatte es damals nämlich satt immer mit Zopf zu laufen,offen standen sie immer ab.Sie meinte man könnte sie glatt machen dass heißt,man zieht sie glatt,aber Vorsicht man sollte es nicht zu oft machen.Es strapaziert die haare sehr.also alle paar Monate,also glattziehen mit Dauerwellenzeug beim Frisör(Mußt mal deinen Frisör fragen).Die haare werden dann ne halbe stunde vielleicht, richtig mit kamm glattgekämmt.Aber man sollte die haare danach nicht mit farbe behandeln(Also Färben)Tönen würde gehen,hab ich auch gemacht.Ich war platt als die so glatt waren.das hab ich vielleicht bis heute insgesamt 3 mal gemacht und jetzt sie immernoch glatt und die Locken kommen wohl auch nicht wieder.
Jetzt noch Tipps zur Pflege.
Hab da super Produkte gefunden.Du sagtest du hast Produkte von John Frieda?Die taugen nichts.
1.Schau doch mal bei www.ccb-paris.de rein,vielleicht nicht ganz billig aber es lohnt sich.da gibt es ein produkt das heißt "nutri huile d`helianthekann man auf handtuchtrockenem Haar oder trockenem Haar auftragen.Das gibts auch oft im Angebot.das ist so schön öhlig und super für trockene und splissige Enden.
2.geh mal auf beautynet.de da gibts ne Pflegeserie die Control Freak heißt.Gibts oben einfach in die Suchleiste ein und da müßten 4 Produkte auftauchen.3 nehme ich immer ,ob du das haarspray brauchst,weiß ich natürlich nicht.es lohnt sich wirklich,es riecht auch supertoll nach Ananas.
3.wenn du noch was tun willst,dann schaff dir zusätzlich noch einen Haarglätter an ,aber kein Billigteil,ich hab meins von EFALOCK,ist mit keramikplatten,die greifen das haar nicht so an.ich benutze es jeden tag.Es schadet meinem Haar nicht.
ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.wenn du noch fragen hast,schreib einfach an cybermietze0981@aol.com

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2006 um 22:26

Hatte
haargenau dasselbe problem, hab meine dann mit CHI glätten lassen und meine haare sind seither nicht wieder zu erknnen...einfach traumhaft +froi*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2006 um 18:09

Krauses Haar
Ich möchete wissen, was ich hier in Deutschland auf meine Haare auftragen kann. Ich habe auch krause Haare, die trocken und brüchung sind. Ich möchte schöne krause haben. Ich benutze Shampoo von John Frieda, aber mein Haar nicht schön sind.

Hat jemand vielleicht einen guten Tipp für mich?

Danke im voraus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2006 um 19:17
In Antwort auf amala_12945242

Jaja die Krause
Hallo erstmal,
ich habe UNNORMALE Naturkrause, ja schon fast AFRO! Dies war jedoch nicht immer so..
vor etwa eineinhalb Jahren hatte ich DIE Traumhaare... Lang, Blond ( Natur! ), Dick, und etwaaaas kraus! Dann bin ich zum Friseur gegangen der immer zu meiner Oma kommt und wollte wissen, was man gegen das übrige Krause haar machen konnte. Sie meinte ausdünnen. Ich meinte gleich: Bitte nichts von der Länge ab!
UND? ich hatte am Ende 25 cm wniger haar und wirklich Fusselig! Sie hat mir alles ausgedünnt was sie konnte.. mit dem Messer, mit der schere, alles!
Naja, dann wurds richtig schlimm mit dem Krausen ( kein Gegengewicht! ) Nun wirds almählig besser, und ich bekomm wirklich schöne locken... aber das Krause nervt halt..
Der Friseur meinte bloß, dass es keine Haarglättung für immer gibt und hat mir dann ein Keramikglätteisen angedreht ( was ich auch fast jeden tag benutz.. )
Jedenfalls...
Möchte ich nun die Krause irgend wie weg bekommen bis meine Haare wieder so lang sind, dass sie wieder Gewicht haben und "hängen"

Bitte um antworten, ist echt verzweifelnt!

LG,

Imke

Meine Erfahrung
Hallo zusammen!

Nachdem ich hier mal ein bisschen gelesen habe, dachte ich mir, dass ich einfach mal meine Erfahrungen an euch weitergebe und hoffe, dass sie vielleicht hilfreich sind.
Also meine Haare...ich habe eine ziemlich starke Naturkrause (Stirnfransen und im Nackenbereich)
Am Anfang hat mir meine Mum (sie ist Friseurin) die Haare mit Dauerwellenpreperat geglättet. Das hat auch wunderbar funktioniert, wenn man von dem etwas unangenehmen Geruch absieht. Das Problem war nur, dass mir nach einigen Anwendungen die Haare völlig abgebrochen sind- so als hätte man sie auf 5 Millimeter abgeschnitten. Daher kann ich diese Methode nicht wirklich empfehlen. Meine Mum schickte mich dann in einen Friseurladen und meinte ich sollte mich dort mal beraten lassen, da die sicher mehr Erfahrung haben als sie (sie war zu dem Zeitpunkt seit 17 Jahren nicht mehr im Geschäft tätig). Ich ging also los und ließ mich beraten. Da wurde mir das Produkt "X-Tenso" vorgestellt. Dieses Mittel gibt es für drei verschiedene Haartypen: Sensibles, Normales Haar und für sehr stark gekraustes Haar. Mir wurde das für sensibles Haar empfohlen da meine Haare durch das Dauerwellenmittel sehr strapaziert waren. Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen und das Ganze hielt für ca 6 Monate. (Kommt wahrscheinlich auf die Haare an, wie lange es hält.) Ich war echt begeistert. Leider muss ich auch zugeben, dass es nach einigen Anwendungen bei mir nicht mehr so lange gehalten hat wie am Anfang, also aus den anfänglichen 6 Monaten wurden dann ca 3 Monate. Und mittlerweile wirkt es kaum noch da sich meine Haare daran gewöhnt haben.
Jetzt habe ich gar nichts chemisches drin und versuche es mit einem Aufbaushampoo und einer Creme und Rundbürste (viel drehen). Ich weiß, dass die Shampoos die Glättung versprechen- dies nicht wirllich bewirken- Kein Shampoo kann die Haarsturktur verändern- es kann nur helfen das Föhnen ein bisschen zu erleichtern.
Ich verwende nun das Shampoo von Dove (das blaue) und von Balea- Aalglatt- Lockenkiller. Dann föhne ich meine schulterlangen Haare mit einer großen Rundbürste (stecke mir dazu die Haare auf und hole mir dann immer Partie für Partie herunter) glatt. Anschließend glätte ich sie noch mit einem Glätteisen- das mache ich aber nur hin und wieder, wenn ich möchte dass die Frisur besonders lange hält. Es ist ja bekanntlich nicht gut für die Haare sie allzu oft dem Glätteisen bzw Föhnen generell auszusetzen.
Das sind halt meine Erfahrungen, kann und möchte daher auch nicht für alle anderen sprechen.
Ich hoffe ich konnte ein paar Anregungen geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2006 um 21:51
In Antwort auf cass_11904198

Meine Erfahrung
Hallo zusammen!

Nachdem ich hier mal ein bisschen gelesen habe, dachte ich mir, dass ich einfach mal meine Erfahrungen an euch weitergebe und hoffe, dass sie vielleicht hilfreich sind.
Also meine Haare...ich habe eine ziemlich starke Naturkrause (Stirnfransen und im Nackenbereich)
Am Anfang hat mir meine Mum (sie ist Friseurin) die Haare mit Dauerwellenpreperat geglättet. Das hat auch wunderbar funktioniert, wenn man von dem etwas unangenehmen Geruch absieht. Das Problem war nur, dass mir nach einigen Anwendungen die Haare völlig abgebrochen sind- so als hätte man sie auf 5 Millimeter abgeschnitten. Daher kann ich diese Methode nicht wirklich empfehlen. Meine Mum schickte mich dann in einen Friseurladen und meinte ich sollte mich dort mal beraten lassen, da die sicher mehr Erfahrung haben als sie (sie war zu dem Zeitpunkt seit 17 Jahren nicht mehr im Geschäft tätig). Ich ging also los und ließ mich beraten. Da wurde mir das Produkt "X-Tenso" vorgestellt. Dieses Mittel gibt es für drei verschiedene Haartypen: Sensibles, Normales Haar und für sehr stark gekraustes Haar. Mir wurde das für sensibles Haar empfohlen da meine Haare durch das Dauerwellenmittel sehr strapaziert waren. Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen und das Ganze hielt für ca 6 Monate. (Kommt wahrscheinlich auf die Haare an, wie lange es hält.) Ich war echt begeistert. Leider muss ich auch zugeben, dass es nach einigen Anwendungen bei mir nicht mehr so lange gehalten hat wie am Anfang, also aus den anfänglichen 6 Monaten wurden dann ca 3 Monate. Und mittlerweile wirkt es kaum noch da sich meine Haare daran gewöhnt haben.
Jetzt habe ich gar nichts chemisches drin und versuche es mit einem Aufbaushampoo und einer Creme und Rundbürste (viel drehen). Ich weiß, dass die Shampoos die Glättung versprechen- dies nicht wirllich bewirken- Kein Shampoo kann die Haarsturktur verändern- es kann nur helfen das Föhnen ein bisschen zu erleichtern.
Ich verwende nun das Shampoo von Dove (das blaue) und von Balea- Aalglatt- Lockenkiller. Dann föhne ich meine schulterlangen Haare mit einer großen Rundbürste (stecke mir dazu die Haare auf und hole mir dann immer Partie für Partie herunter) glatt. Anschließend glätte ich sie noch mit einem Glätteisen- das mache ich aber nur hin und wieder, wenn ich möchte dass die Frisur besonders lange hält. Es ist ja bekanntlich nicht gut für die Haare sie allzu oft dem Glätteisen bzw Föhnen generell auszusetzen.
Das sind halt meine Erfahrungen, kann und möchte daher auch nicht für alle anderen sprechen.
Ich hoffe ich konnte ein paar Anregungen geben.

Story gut aber nicht besonders glaubhaft!
Wenn Du deine Haare geglättet hast mit chemischen Präparaten, was im Prinzip einer Dauerwelle rückwärts entspricht, dann bleiben die auch so, bis sie abgeschnitten werden.
Dabei werden nämlich die Eiweissverbindungen im Haar erst gelöst und dann wieder geschlossen.
Das nachwachsende Haar ist davon natürlich nicht beeinflusst, also wächst es lockig nach. Das geglättete Haar hingegen bleibt glatt!
Besonder süss finde ich ja, nachdem ihr selbst rumgemacht habt, dass es jetzt der Friseur richten soll, weil ihr ja doch keine Ahnung hattet!
Aber das bereits geglättete Haar brauch man nicht immer und immer wieder mit der Chemie zu starpazieren, was ihr ja fleissig gemacht habt.
Haare brechen übrigens beim Glätten mit einem Glätteisen nur, wenn ihr keinen Thermoschutz benutzt und ein schlechtes Eisen. Am besten sind Glätteisen mit Keramikbeschichtung. Je teurer desto besser! - Dann braucht ihr nämlich nicht zu ziehen, und auch das lässt Haare reissen und abbbrechen!
Und mit bem Thermoschutz -gibts z.B. von Sebastian, Laminates Sheer Smoothing Styler machst du am Haar auch nichts kaputt, ausser du stellst dich recht doof an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2006 um 12:07
In Antwort auf polona_12043539

Story gut aber nicht besonders glaubhaft!
Wenn Du deine Haare geglättet hast mit chemischen Präparaten, was im Prinzip einer Dauerwelle rückwärts entspricht, dann bleiben die auch so, bis sie abgeschnitten werden.
Dabei werden nämlich die Eiweissverbindungen im Haar erst gelöst und dann wieder geschlossen.
Das nachwachsende Haar ist davon natürlich nicht beeinflusst, also wächst es lockig nach. Das geglättete Haar hingegen bleibt glatt!
Besonder süss finde ich ja, nachdem ihr selbst rumgemacht habt, dass es jetzt der Friseur richten soll, weil ihr ja doch keine Ahnung hattet!
Aber das bereits geglättete Haar brauch man nicht immer und immer wieder mit der Chemie zu starpazieren, was ihr ja fleissig gemacht habt.
Haare brechen übrigens beim Glätten mit einem Glätteisen nur, wenn ihr keinen Thermoschutz benutzt und ein schlechtes Eisen. Am besten sind Glätteisen mit Keramikbeschichtung. Je teurer desto besser! - Dann braucht ihr nämlich nicht zu ziehen, und auch das lässt Haare reissen und abbbrechen!
Und mit bem Thermoschutz -gibts z.B. von Sebastian, Laminates Sheer Smoothing Styler machst du am Haar auch nichts kaputt, ausser du stellst dich recht doof an.

Huhu
@themagichands
arbeitest du für Sebastian?Weil in jedem Thread von Dir erwähnst du Sebastian Produkte.Das Zeug ist auch die reinste Chemie,-und Silikonbombe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2006 um 11:36

Hallo...
Also ich würde mal zum Friseur gehen, nicht irngendein Mittel drauf machen. Ich kenne da ein Glättungsmittel von Schwarzkopf da sind deine haare 6 monate glatt. Klar ist das auch eine gross strapaze.
Meine haar sind auch kraus und mega Strapaziert, dagegen habe ich das Rayyan Haaröl genommen das hat es geschmeidig und weich gemacht.schau dir mal die seite von der Firma an echt klasse
www.rayyan.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2006 um 0:28

Krauses Haar
Hallo da ich auch krauses haar habe (locken) aber sehr trocken bin ich mal mit einer Freundin in einen Afro-Shop gegangen und dort habe ich ein wahres Wunderland für meine Haare vorgefunden.Kann dir zum Beispiel ein Conditioner empfehlen der dein Haar neu aufbaut und stärkt es seidig macht und glänzend. Das zeug heisst (Hersteller) Motions at Home (Serie)After-Shampoo Moistur Plus Conditioner das ist eine Gelbe Packung mit lila Deckel. Echt klasse das zeug.
Dann gibt es noch eins von Softsheen Carson (Serie) Dark & Lovely Moisture Seal Instant Conditioner Lila Packung mit Pink. Du kannst auch mal unter www.softsheen-carson.com stöbern falls du englisch kannst.
Hoffe ich habe dir damit geholfen?

P.s.
Einen Oil Moisturizer solltest du dir vielleicht mal holen den kann man auch mal zwischendurch und zum pflegen und stylen verwenden.

Gruß Janel20

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2006 um 0:30
In Antwort auf blackwhitechaos

Hatte
haargenau dasselbe problem, hab meine dann mit CHI glätten lassen und meine haare sind seither nicht wieder zu erknnen...einfach traumhaft +froi*

CHI?
was ist CHI da bin ich jetzt aber neugierig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2006 um 20:56
In Antwort auf brandy_12281110

CHI?
was ist CHI da bin ich jetzt aber neugierig

Teuer?
hört sich ja cool an wo gibts das und vor allem wie viel kostet das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2006 um 21:08
In Antwort auf amala_12945242

Jaja die Krause
Hallo erstmal,
ich habe UNNORMALE Naturkrause, ja schon fast AFRO! Dies war jedoch nicht immer so..
vor etwa eineinhalb Jahren hatte ich DIE Traumhaare... Lang, Blond ( Natur! ), Dick, und etwaaaas kraus! Dann bin ich zum Friseur gegangen der immer zu meiner Oma kommt und wollte wissen, was man gegen das übrige Krause haar machen konnte. Sie meinte ausdünnen. Ich meinte gleich: Bitte nichts von der Länge ab!
UND? ich hatte am Ende 25 cm wniger haar und wirklich Fusselig! Sie hat mir alles ausgedünnt was sie konnte.. mit dem Messer, mit der schere, alles!
Naja, dann wurds richtig schlimm mit dem Krausen ( kein Gegengewicht! ) Nun wirds almählig besser, und ich bekomm wirklich schöne locken... aber das Krause nervt halt..
Der Friseur meinte bloß, dass es keine Haarglättung für immer gibt und hat mir dann ein Keramikglätteisen angedreht ( was ich auch fast jeden tag benutz.. )
Jedenfalls...
Möchte ich nun die Krause irgend wie weg bekommen bis meine Haare wieder so lang sind, dass sie wieder Gewicht haben und "hängen"

Bitte um antworten, ist echt verzweifelnt!

LG,

Imke

Genaueres...
haloo erstmal, hab ziemlich dickes haar und wollte sie mir ausdünnen lassen. was macht den der friseur jetzt genau? und wo liegt der unterschioed zum normalen schneiden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2006 um 17:10
In Antwort auf blackwhitechaos

Hatte
haargenau dasselbe problem, hab meine dann mit CHI glätten lassen und meine haare sind seither nicht wieder zu erknnen...einfach traumhaft +froi*

Chi?
MAL NE FRAGE...wo hast du es denn machen lassen ; wieviel hat es gekostet(WENN ICH FRAGEN DARF)
UND WIE LANGE HÄLT DAS ???WÜRDE MICH ÜBER EINE ANTWORT FREUEN)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2007 um 14:31
In Antwort auf cass_11904198

Meine Erfahrung
Hallo zusammen!

Nachdem ich hier mal ein bisschen gelesen habe, dachte ich mir, dass ich einfach mal meine Erfahrungen an euch weitergebe und hoffe, dass sie vielleicht hilfreich sind.
Also meine Haare...ich habe eine ziemlich starke Naturkrause (Stirnfransen und im Nackenbereich)
Am Anfang hat mir meine Mum (sie ist Friseurin) die Haare mit Dauerwellenpreperat geglättet. Das hat auch wunderbar funktioniert, wenn man von dem etwas unangenehmen Geruch absieht. Das Problem war nur, dass mir nach einigen Anwendungen die Haare völlig abgebrochen sind- so als hätte man sie auf 5 Millimeter abgeschnitten. Daher kann ich diese Methode nicht wirklich empfehlen. Meine Mum schickte mich dann in einen Friseurladen und meinte ich sollte mich dort mal beraten lassen, da die sicher mehr Erfahrung haben als sie (sie war zu dem Zeitpunkt seit 17 Jahren nicht mehr im Geschäft tätig). Ich ging also los und ließ mich beraten. Da wurde mir das Produkt "X-Tenso" vorgestellt. Dieses Mittel gibt es für drei verschiedene Haartypen: Sensibles, Normales Haar und für sehr stark gekraustes Haar. Mir wurde das für sensibles Haar empfohlen da meine Haare durch das Dauerwellenmittel sehr strapaziert waren. Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen und das Ganze hielt für ca 6 Monate. (Kommt wahrscheinlich auf die Haare an, wie lange es hält.) Ich war echt begeistert. Leider muss ich auch zugeben, dass es nach einigen Anwendungen bei mir nicht mehr so lange gehalten hat wie am Anfang, also aus den anfänglichen 6 Monaten wurden dann ca 3 Monate. Und mittlerweile wirkt es kaum noch da sich meine Haare daran gewöhnt haben.
Jetzt habe ich gar nichts chemisches drin und versuche es mit einem Aufbaushampoo und einer Creme und Rundbürste (viel drehen). Ich weiß, dass die Shampoos die Glättung versprechen- dies nicht wirllich bewirken- Kein Shampoo kann die Haarsturktur verändern- es kann nur helfen das Föhnen ein bisschen zu erleichtern.
Ich verwende nun das Shampoo von Dove (das blaue) und von Balea- Aalglatt- Lockenkiller. Dann föhne ich meine schulterlangen Haare mit einer großen Rundbürste (stecke mir dazu die Haare auf und hole mir dann immer Partie für Partie herunter) glatt. Anschließend glätte ich sie noch mit einem Glätteisen- das mache ich aber nur hin und wieder, wenn ich möchte dass die Frisur besonders lange hält. Es ist ja bekanntlich nicht gut für die Haare sie allzu oft dem Glätteisen bzw Föhnen generell auszusetzen.
Das sind halt meine Erfahrungen, kann und möchte daher auch nicht für alle anderen sprechen.
Ich hoffe ich konnte ein paar Anregungen geben.

Http://www.razyboard.com/system/use...
besuch mal dieses forum
http://www.razyboard.com/system/user_antou82.html
da lernst du alles über krause/lockige haare

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2007 um 16:44
In Antwort auf tolga_12761447

Haarglättung
hallo,

ich hab desöfteren meine haare glätten lassen. es ist mindestens so schädlich wie eine dauerwelle. es hält so lange bis die locken nachwachsen. das sieht dann nicht so toll aus, wenn die haare glatt sind, aber der ansatz lockig ist.
da ich von natur aus ziemlich lockige haare hab, musste ich meine haare trotzdem föhnen. das ging allerdings sehr viel schneller und sie wurden schön glatt. ohne föhnen waren sie wellig, was auch schön aussah. ich mach das nicht mehr, da ich jedesmal den ansatz nachglätten musste. auf dauer ist es also ziemlich schädlich fürs haar

lg
ashanti

Wie heißen die marken eurer glättungscremes?
ich hab das auch gemacht mit der glättungcreme, die angeblich für immer hält außer natürlich am ansatz. aber bei mir hat es nur 2-3 monate gehalten.
jetzt hab ich ja von euch gelesen dass es bei euch wirklich ewig gehalten hat, also könntet ihr mir vielleicht bitte die marken nennen?
ich habe die glättungscreme von "tcb" in "normaler" stärke benutzt, weil ich meine haarenicht so schlimm eingeschätzt hab und sie auch nciht überstrapatzieren wollte. meint ihr ich sollte mal die ganz starke version ausprobieren? bei mir ist es so dass mein vater schwarz ist und meine mutte ist deutsche, also hab ich locken, aber keine richtige krause. also was meint ihr soll ich benutzen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2007 um 15:00

Gleiche Problem
Habt ihr hiermit Erfahrung:

Serie Expert, Liss Extreme von Loreal

o.

Clynol - Smooth - Refine -Anti-Frizz Shampoo,

oder könnt ihr was empfehlen als Shampoo??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2007 um 19:25
In Antwort auf amala_12945242

Jaja die Krause
Hallo erstmal,
ich habe UNNORMALE Naturkrause, ja schon fast AFRO! Dies war jedoch nicht immer so..
vor etwa eineinhalb Jahren hatte ich DIE Traumhaare... Lang, Blond ( Natur! ), Dick, und etwaaaas kraus! Dann bin ich zum Friseur gegangen der immer zu meiner Oma kommt und wollte wissen, was man gegen das übrige Krause haar machen konnte. Sie meinte ausdünnen. Ich meinte gleich: Bitte nichts von der Länge ab!
UND? ich hatte am Ende 25 cm wniger haar und wirklich Fusselig! Sie hat mir alles ausgedünnt was sie konnte.. mit dem Messer, mit der schere, alles!
Naja, dann wurds richtig schlimm mit dem Krausen ( kein Gegengewicht! ) Nun wirds almählig besser, und ich bekomm wirklich schöne locken... aber das Krause nervt halt..
Der Friseur meinte bloß, dass es keine Haarglättung für immer gibt und hat mir dann ein Keramikglätteisen angedreht ( was ich auch fast jeden tag benutz.. )
Jedenfalls...
Möchte ich nun die Krause irgend wie weg bekommen bis meine Haare wieder so lang sind, dass sie wieder Gewicht haben und "hängen"

Bitte um antworten, ist echt verzweifelnt!

LG,

Imke

Glatte Haare
Hi,
sry da ich hier nicht mehr durchblicke frage ich mal nach:
Ich versuche auf Glatteisen zu verrzichten, außerdem hällt das bei mir nicht lange. Heute hab ich so einen coolen "fön" gesehn in form vom einem Glatteisen. Hat jemand schon erfahrung damit?
Was gibt es noch für Möglichkeiten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2007 um 17:06

Frage
Von wo kann man denn diese Curls Produkte kaufen???

Und helfen sie wirklich??

Sind sie denn teuer??

Was sollte man vorallem von den Curls Produkten kaufen??(Shampoo,Conditioner)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2007 um 23:43
In Antwort auf polona_12043539

Story gut aber nicht besonders glaubhaft!
Wenn Du deine Haare geglättet hast mit chemischen Präparaten, was im Prinzip einer Dauerwelle rückwärts entspricht, dann bleiben die auch so, bis sie abgeschnitten werden.
Dabei werden nämlich die Eiweissverbindungen im Haar erst gelöst und dann wieder geschlossen.
Das nachwachsende Haar ist davon natürlich nicht beeinflusst, also wächst es lockig nach. Das geglättete Haar hingegen bleibt glatt!
Besonder süss finde ich ja, nachdem ihr selbst rumgemacht habt, dass es jetzt der Friseur richten soll, weil ihr ja doch keine Ahnung hattet!
Aber das bereits geglättete Haar brauch man nicht immer und immer wieder mit der Chemie zu starpazieren, was ihr ja fleissig gemacht habt.
Haare brechen übrigens beim Glätten mit einem Glätteisen nur, wenn ihr keinen Thermoschutz benutzt und ein schlechtes Eisen. Am besten sind Glätteisen mit Keramikbeschichtung. Je teurer desto besser! - Dann braucht ihr nämlich nicht zu ziehen, und auch das lässt Haare reissen und abbbrechen!
Und mit bem Thermoschutz -gibts z.B. von Sebastian, Laminates Sheer Smoothing Styler machst du am Haar auch nichts kaputt, ausser du stellst dich recht doof an.

WAS genau verstehst DU unter KLrausem Haar??????
.Ist doch kaum zu glauben!!!!!!Deutschland ist ein multi kulti Land,und kaum ein friseur traut sich oder hat Ahnung von krausem bzw Afro haar!!!!!! 9von 10 Friseuren winken ab wen ich mich nach möglichkeiten erkundige.Und sorry aber hab einfach keine lust mit ÖL trifendem haar rumzulafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2013 um 1:54

Www.americanhair.de
Versucht es mal auf dieser Webseite , die haben sehr viele spezielle produkte für krauses und lockiges Haar
Www.americanhair.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2013 um 13:03

Syoss Smooth Relax
Ich habe schon mein ganzes Leben mit unglaublich widerspenstigem und krausem Haar zu kämpfen.

Ich schwöre auf das Smooth Relax von Syoss. Das einzige, was bei mir wirklich hilft, noch besser als das Frizz Ease von Frieda.

http://www.amazon.de/gp/product/B005776BFY/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B005776BFY&linkCode=as2&tag=05004-21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2013 um 17:24

Krauses Haar
so richtig kann ich dir da nicht mehr zustimmen. Es gibt eigentlich kein von Natur aus brüchiges Haar. Ich habe auch wir du gedacht, alles sah scheiß aus. Ich habe meine Haare maltretiert Glätteisen, Fön, Blondierung, wieder drüber gefärbt, 5 Jahre Haarverlängerung mit Klebebonding und dann hatte ich die Schnauze voll, ich mache nun folgendes:

- Zuerst habe ich meine Haare ein ganzes Stück abgeschnitten( gerade geschnitten, keine Stufenschnitt) nicht zu einer Kurzhaarfrisur sondern nur damit meine Haare wieder normal aussehen...

- meine Haare wasche ich nur noch mit Silifreien Shampoos (von Alterra von Rossmann, finde die Shampoos und Kuren Super). Jede Woche eine Kur und Spülung in die Spitzen.

- gefärbt wird nur der Ansatz (liebe nämlich braune Haare und habe dunkelblonde).

- Gefönt werden meine Haare nur bei Anlässen. folgender Tipp: Haare Lufttrockenen lassen (bei offenen Haar), sie sehen dann sicher flodderig aus wenn sie fast trocken sind, ein wenig Haaröl ins Haar und dann zusammen drehe( eindrehen und mit einer Klammer befestigen), den Pony auch nach hinten mit einer Klammer befestigen (der Pony darf voerst ruhig gekämmt werden, damit er sich nicht lockt, die anderen Haare im nassen Zustand nicht kämmen).

Ich mache das jeden zweiten Tag und nehme Biotin Kapseln ein. Ich schwöre meine Haare waren noch nie so schön und das schwöre ich wirklich. Andere fönen Ihre Haare und die gehen nicht kaputt weil dicke Haare mehr abkönnen, ich habe einfach gemerkt, dass meine Haare wenig vertragen können und fahre super gut damit. Anfangs war es schwer aber wer dauerhaft schöne Haare will, der muss da durch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen