Home / Forum / Beauty / Kratzen ohne Ende

Kratzen ohne Ende

30. März 2004 um 20:11

Schon seit meiner Kindheit habe ich eine sensible(?), naja sagen wir eigenartige Haut. Ich bin schon mal rot/goldblond, habe hellblau Augen und eine sehr weiss bis rosane Haut. Braun werd ich eigentl. nie.

So, das waren die Fakten.

Wie gesagt, schon als Kind hatte ich schlimme Kratzanfälle, meistens nach dem Duschen/Baden. Damals haben das alle aufs kalkhaltige Wasser zurückgeführt. Ich habe mich blutig gekratzt und sogar dann noch nicht aufgehört. Über die Jahre hinweg haben sich bestimmte Stellen gebildet (rechtes Knie,re Ellbogen, linkes unteres schienbein beim Sockenbund) die durchwegs offen waren und kurz vor dem Verheilen wieder zu Jucken begonnen haben. Seit ca. einer Woche breitet sich das aber auf meinen ganzen Körper aus. (Ohren, hals, Brust/Bauch, Rücken)
Es hinterlässt wie Pickel aussehende Punkte und eine Haut, die der von Gänsen ähnelt. Es ekelt mich schon so an... Cremes machen es meistens noch schlimmer und Ölbäder aus der Apotheke auch. Kennt das jemand? Könnte sowas psychosomatisch sein?

Danke, fürs lange durchlesen!
Liebe Grüße von einer verzweifelten Stringarella

Mehr lesen

30. März 2004 um 21:06

Arzt?
Hallo.
Ich würde dir raten,einfach mal einen Hautarzt aufzusuchen,falls du das noch nicht getan hast(was du nicht geschrieben hast. Der kann dir viel eher sagen,was das ist und welche Salbe hilft. Können Ekzene sein, oder vielleicht hast du Neurodermitis,die kommt in Schüben,vor allem bei Streß. MAch nen Termin beim Arzt,dann wirst du es am schnellsten wieder los.
Lieben Gruß und gute Besserung,
Raine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2004 um 22:53
In Antwort auf Raine

Arzt?
Hallo.
Ich würde dir raten,einfach mal einen Hautarzt aufzusuchen,falls du das noch nicht getan hast(was du nicht geschrieben hast. Der kann dir viel eher sagen,was das ist und welche Salbe hilft. Können Ekzene sein, oder vielleicht hast du Neurodermitis,die kommt in Schüben,vor allem bei Streß. MAch nen Termin beim Arzt,dann wirst du es am schnellsten wieder los.
Lieben Gruß und gute Besserung,
Raine

Da stimm ich zu
ja nen arzt aufsuchen bevor es noch schlimmer wird. es können sich ja auch narben bilden.

und kosmetik für allergiker benutzen.

lg mary

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2004 um 9:45

Ich würde
Hi,

also, ich tippe auf Neurodermitis. Fängst ja schon in jungen Jahren an. Aber geh auf alle Fälle zum Arzt.
Seit einiger Zeit habe ich auch Kratzanfälle an den verschiedenen Stellen. Mein Arzt meinte, ich hätte Neurodermitis. Ein anderer Arzt meinte, ich hätte keine, weil ich zu alt (23)dafür wäre... Naja, bei mir schaut das auch aus wie kleine Pickel. Meist kratzte ich auch nach dem Baden/Duschen. Jetzt hat es etwas nachgelassen und ich kann damit leben.
Vielleicht hast Du eine Allergie??
Hab auch mal gehört, daß daß mit den Nerven/Psyche zusammenhängen könnte. Scheint bei mir der Fall zu sein.
Ich wünsch Dir noch alles Gute, auch wenn ich Dir nicht besonders helfen konnte.

LG
E

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2004 um 9:59

Hallo stringarella,
ich schließ mich meinen vorschreiberinnen an: such dir einen guten hautarzt & allergologen (das kann ein wenig dauern, ich musste auch erstmal "suchen und testen", bis ich zufrieden war).
jetzt zählt es erstmal, die wunden stellen zu verarzten und ein gutes haut- und körpergefühl herzustellen. mit öl juckt es noch mehr, oder? ich würde mir als erstes eine creme vom hautarzt verschreiben lassen.
vielleicht ist es neurodermitis, dann kannst du dich darüber informieren und z.b. im netz mit gleichgesinnten austauschen.
die diagnose ist aber ganz wichtig, damit du nicht selbst "herumdoktoren" musst.
lieber gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 20:09

Ja
es könnte auch psychosomatisch sein, wenn bestimmte Ereignisse oder Belastungen die Vorreiter sind. Ich hab das kennenlernen dürfen im letzten Sommer, durch einen Vorgesetzten, der mich belästigt hat. Das löste bei mir nervlich bedingtes Ganzkörperjucken aus und sehr stark.
Es dauerte etwas bis man dahinterkam woran es liegt. Ich habe mir mit dem hier schon öfter erwähnten Nonisaft geholfen, habe damit alles in den Griff gekriegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2004 um 17:37

Nachtkerzenöl
Hallo du, ich hatte nach dem letzten harten Sommer extreme Probleme mit der Haut. Sie hat ständig gejuckt. Ich habe mir etliche Stellen, besonders an den Beinen aufgekratzt. Sämtliches Cremen hat nichts gebracht. Zum Arzt gehen wollte ich nicht, denn die probieren ja doch wieder andere Cremes aus und Cortison kommt für mich nicht in Frage.
Ich bin dann ins Reformhaus gegangen und habe nach Vit E gesucht. Dort hat man mir Nachtkerzenöl empfohlen. Nach ein paar Tagen, waren meine Hautprobleme Vergangenheit. Das Nachtkerzenöl gibt es in Kapselform und ist gut verträglich. Vieleicht gehst du mal ins Reformshaus und lässt dich dort beraten. Meistens haben die mehr Ahnung als so mancher Arzt!!
Gute Besserung
Kerstin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2004 um 21:50

Dankeschön!
Danke, für die Tipps und Meinungen. Ich war zwar schon einmal beim Hautarzt, aber diesesmal werd ich nicht locker lassen, denn damals meinte er nur : "ja, sie haben sehr empfindliche Haut.. wahrscheinlich Hausstaub und so..."

Schönen abend noch!
Stringarella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen