Home / Forum / Beauty / Krankenkassen und piercing probleme^^

Krankenkassen und piercing probleme^^

25. Januar 2010 um 14:03

hey leute
die krankenkassen zahlen ja schon lange nich mehr fals was schief geht beim piercing oder tattoo und mich würde mal interessieren wie viel es kosten würde fals sich ein piercing entzündet
kennt sich vielleicht jemand damit aus? ^^

Mehr lesen

25. Januar 2010 um 15:41

Kommt drauf an
was der Arzt macht. Wenn er es nur schnell anschaut, kommst du vielleicht mit 30 euro weg. Wenn aber twas operiert werden muss wird das sicher wesentlich teurer. Der erste Weg sollte dich aber generell zum Piercer und nicht zum Arzt führen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2010 um 20:14
In Antwort auf thea_12667693

Kommt drauf an
was der Arzt macht. Wenn er es nur schnell anschaut, kommst du vielleicht mit 30 euro weg. Wenn aber twas operiert werden muss wird das sicher wesentlich teurer. Der erste Weg sollte dich aber generell zum Piercer und nicht zum Arzt führen.


danke ich dachte so an eine infektion^^ weil 2 von 3 piercings hatten sich bei mir entzündet das erste musste ich in der türkei rausnehmen und da auch zum arzt deshalb musste ich nich zum deutschen arzt udn beim zweiten war mein arzt so nett und hat es mir "durchgehen" lassen und mich behandelt ohne das ich was zahlen musste xD
ich bin ja am überlegen mir ein zungenpiercing bald stechen zu lassen und das is so meine größte angst das da was schief geht^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2010 um 22:33
In Antwort auf renata_12954615


danke ich dachte so an eine infektion^^ weil 2 von 3 piercings hatten sich bei mir entzündet das erste musste ich in der türkei rausnehmen und da auch zum arzt deshalb musste ich nich zum deutschen arzt udn beim zweiten war mein arzt so nett und hat es mir "durchgehen" lassen und mich behandelt ohne das ich was zahlen musste xD
ich bin ja am überlegen mir ein zungenpiercing bald stechen zu lassen und das is so meine größte angst das da was schief geht^^

Lieber zum Piercer
Entzündete Piercings NICHT entfernen (Verkapslungsgefahr). Und der Arzt ist, wie schon geschrieben, nicht unbedingt der richtige Ansprechpartner.
Normalerweise solllte sich ein Piercing gar nicht entzünden. Vorausgesetzt es würde ordentlich gestochen und gepflegt.
Falls du doch eine echte Entzündung hast (Eiter, Schwellung, Schmerzen, ...) dann ab zu Piercer. Dort bekommst du ggf längeren Schmuck und proffesionelle Tipps. Es gibt verschieden Mittel (z.B. Tyrosur ein Lokalantibiotikum). So kriegt man Entzündungen eigentlich gut in den Griff.
Viele Ärzte halten nicht viel von Piercings und kennen sich auch nur bedingt aus. Sie raten meist sofort zum entfernen und zahlen musst du eben auch noch. Also nur im Notfall ... .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 14:44


danke das war sehr interessant^^
aber meine piercings hatten sich entzündet weil ich allergisch gegen einen stoff in dem gel war das er mir gegeben hat und das hab ich erst nach dem 2ten mal rausgefunden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2010 um 18:06

Gel
sorry ich würde dir gerne den namen des gels sagen aber da es schon über 1 jahr her ist weiß ich ihn gar nicht mehr und die tube hab ich auch nicht mehr^^ es war so grünlich und auf der packung war glaub ich son pegasus pferd mein piercer hatte mir gesagt zuerst desinfektionsmittel drauf und dann ein bisschen von dem gel auf den stichkanal udn nach einer weile war es dann flüssig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2010 um 15:46


Du brauchst auch Tyrosur niergens hinzuschieben. Das wird ja bei Entzündungen verwendet und da ist ständiges bewegen auch alles andere als gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook