Home / Forum / Beauty / Kosten einer Brustverkleinerung??

Kosten einer Brustverkleinerung??

13. September 2004 um 18:45 Letzte Antwort: 27. Dezember 2015 um 0:49

Erstmal Hallo!

Bin zufällig auf dieses Forum gestoßen und unendlich froh darüber!
Bei 1,60m und 53kg hab ich 70 D/E, und von meinen Freunden/Familie höre ich immer nur, ich solle doch froh darüber sein (worüber nur??)! Bin jetzt 21 und leide seit ca. 6 Jahren darunter, seit dieser Zeit sind die Brüste immer gleich geblieben, egal, ob ich jetzt 46 oder 57 gewogen habe..
Mein Arzt meinte zu mir, die Krankenkasse übernimmt das nicht, da es ja soo schlimm noch nicht sei, angeblich die oberste Grenze.., und Haltungsschäden noch nicht vorhanden sind, die treten angeblich erst auf, wenn ich noch länger so verkrümmt sitze und laufe..
Jetzt meine Frage: Hat jemand von euch die OP selbst bezahlt, und wenn ja, wieviel Geld muss ich wohl dafür sparen?

Mehr lesen

13. September 2004 um 20:39

Nur mut!!!
Hallo alicia,
wo bist du denn her???
Also ich hatte genau das selbe wie du...
es gibt echt viele die dieses Problem haben!
Man hat mir auch gesagt du musst es selber bezahlen und so...aber dann war ich irgendwann so am ende,das meine Mama zu unserem Hausarzt ist,und denn nach einem Facharzt gefragt hat..
dieser war der erste Arzt der verstanden hat,wie es mir zumute war..denn auch mein FA konnte mich vorher nie verstehen..nun ja und dieser Artz hat das ganze in die HAnd genommen,wir haben an die Kasse geschrieben,und letztendlich haben die es bezahlt!Es ist jetzt bei mir 4Wochen her..und du kannst dir gar nicht vorstellen was für ein glücklicher Mensch ich bin..es verändert sich einfach alles..und mein ganzes Leben ist viel positiver geworden,wache manchmal morgens immer noch auf und denke ich träume..aber es ist wahr...unglaublich!...von daher würde ich mich an deiner stelle zunächst einmal zu einem Chirurg gehen..dem dein Problem schildern,und versuchen ob du es nicht doch über die Kasse abwickeln kannst..ich hab im April meinen Termin gehabt und den Arzt kennengelernt und ab Juni hatte ich alles soweit das es hätte losgehen können-hatte aber dann noch wegen meinem Job nicht die Zeit mir eine Auszeit zu nehmen,und daher ist es erst im August gemacht worden..icg drücke dir auf jedenfall ganz doll die daumen das es auch bei dir klappt!!
Liebe grüße!!!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2004 um 15:03
In Antwort auf kagiso_12466567

Nur mut!!!
Hallo alicia,
wo bist du denn her???
Also ich hatte genau das selbe wie du...
es gibt echt viele die dieses Problem haben!
Man hat mir auch gesagt du musst es selber bezahlen und so...aber dann war ich irgendwann so am ende,das meine Mama zu unserem Hausarzt ist,und denn nach einem Facharzt gefragt hat..
dieser war der erste Arzt der verstanden hat,wie es mir zumute war..denn auch mein FA konnte mich vorher nie verstehen..nun ja und dieser Artz hat das ganze in die HAnd genommen,wir haben an die Kasse geschrieben,und letztendlich haben die es bezahlt!Es ist jetzt bei mir 4Wochen her..und du kannst dir gar nicht vorstellen was für ein glücklicher Mensch ich bin..es verändert sich einfach alles..und mein ganzes Leben ist viel positiver geworden,wache manchmal morgens immer noch auf und denke ich träume..aber es ist wahr...unglaublich!...von daher würde ich mich an deiner stelle zunächst einmal zu einem Chirurg gehen..dem dein Problem schildern,und versuchen ob du es nicht doch über die Kasse abwickeln kannst..ich hab im April meinen Termin gehabt und den Arzt kennengelernt und ab Juni hatte ich alles soweit das es hätte losgehen können-hatte aber dann noch wegen meinem Job nicht die Zeit mir eine Auszeit zu nehmen,und daher ist es erst im August gemacht worden..icg drücke dir auf jedenfall ganz doll die daumen das es auch bei dir klappt!!
Liebe grüße!!!!!

Danke
dass du mir Mut machst!
Werde auch nochmal zu meinem Hausarzt gehen, der hat schon mal angedeutet dass meine Rückenschmerzen daher kommen könnten. Hat ja echt schnell geklappt bei dir, Glückwunsch!
Komme aus Hagen, und du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2004 um 19:22
In Antwort auf lexy_12361331

Danke
dass du mir Mut machst!
Werde auch nochmal zu meinem Hausarzt gehen, der hat schon mal angedeutet dass meine Rückenschmerzen daher kommen könnten. Hat ja echt schnell geklappt bei dir, Glückwunsch!
Komme aus Hagen, und du?


Hallo!
Ich komme aus der nähe von Mainz...
und da könnte ich dir auch echt einen top arzt empfehlen!
Dr.Alamuti...war echt alles super bei mir, musst nur 3tage im Krankenhaus bleiben,und jetzt nahc 4wochen klappt schon wieder alles bestens,und man sieht es auch kaum..jetzt schon kaum noch narben*smile*..echt wahnsinn!
und hatte echt kein bisschen schmerzen!
Ich wünsch dir alles glück der welt!
du kannst ja mal gehen auf www.alamuti-scholz.de
Liebe Grüße!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2004 um 7:50
In Antwort auf kagiso_12466567


Hallo!
Ich komme aus der nähe von Mainz...
und da könnte ich dir auch echt einen top arzt empfehlen!
Dr.Alamuti...war echt alles super bei mir, musst nur 3tage im Krankenhaus bleiben,und jetzt nahc 4wochen klappt schon wieder alles bestens,und man sieht es auch kaum..jetzt schon kaum noch narben*smile*..echt wahnsinn!
und hatte echt kein bisschen schmerzen!
Ich wünsch dir alles glück der welt!
du kannst ja mal gehen auf www.alamuti-scholz.de
Liebe Grüße!!!!

Aus Mainz???
Hallo Sunny, habe gelesen dass Du aus der Nähe von Mainz bist. Ich komme direkt aus Mainz und habe auch nicht so viel Glück mit den Ärzten... Bin 1.74 groß, wiege 65kg und habe 75e/f.Hätte zwar evtl. schon eine Arzt zur Op gefunden (schaue mir aber auch noch den alamuti an) aber viel. kannst du mir mal deine frauenärztin nennen bzw. die ärzte die das mit der Kasse ins Rollen gebracht haben. Das wäre echt toll. Wie alt bist Du denn? Welche Größe hattest Du und hast Du jetzt? Freu mich auf deine Antwort..gerne auch auf MyriamH.@gmx.de

Gruß MH

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2004 um 17:05

Hallo Alicia
Also, ich bin in 1 1/2 Wochen mit meiner Brustverkleinerung dran! Meine Kasse übernimmt die Kosten.Aber erst nach 1 1/2 Jahren Kampf.
Ich hatte ein Attest vom Gyn, jetzt vom Orthopäden. Dann war ich beim Medizinischen Dienst und nach langem hin und her und Einspruch einlegen, hat es letztendlich geklappt!!
Wenn Du die Kosten wirklich selbst zahlen möchtest kannst du Dich zwischen 5000 und 6500 Euro einstellen!! Ins Ausland würde ich allerdings auf keinen Fall gehen!!

Ich hoffe ich konnte Dir ein bißchen weiterhelfen

Viele Grüße


Anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2004 um 0:32
In Antwort auf lexy_12361331

Danke
dass du mir Mut machst!
Werde auch nochmal zu meinem Hausarzt gehen, der hat schon mal angedeutet dass meine Rückenschmerzen daher kommen könnten. Hat ja echt schnell geklappt bei dir, Glückwunsch!
Komme aus Hagen, und du?

Hi Alicia83!
Ich komme aus Bochum und werde auch eine Brustverkleinerung machen lassen (1,72m, 63kg, 75DD/E) und zwar bei Dr. Bouda in Pilsen. Von dem hab ich bis jetzt nur Positives gehört, vor allem was Brust-OPs angeht. Schau dich mal im Internet um. Außerdem nimmmt er nur 1800. Ich wohl das Frühjahr 2005 anpeilen, so dass ich selbstbewusst ins neue Semester starten kann. Meld dich mal, wie es mit dir weitergeht. Würde mich interessieren, zumal wir ja quasi Nachbarn sind (obwohl ich bis Weihnachten noch in USA bin). Ciao! *Romy*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Oktober 2004 um 19:57
In Antwort auf kagiso_12466567


Hallo!
Ich komme aus der nähe von Mainz...
und da könnte ich dir auch echt einen top arzt empfehlen!
Dr.Alamuti...war echt alles super bei mir, musst nur 3tage im Krankenhaus bleiben,und jetzt nahc 4wochen klappt schon wieder alles bestens,und man sieht es auch kaum..jetzt schon kaum noch narben*smile*..echt wahnsinn!
und hatte echt kein bisschen schmerzen!
Ich wünsch dir alles glück der welt!
du kannst ja mal gehen auf www.alamuti-scholz.de
Liebe Grüße!!!!

Hallo Sunny,
hoffe du liest diese Mail noch. Mich plagt schon seit Ewigkeiten das Problem meiner großen Brüste. Und hab mir schon seit Ewigkeiten gewünscht diese Dinger zu verkleinern. Aber ich bin immer ganz fest davon ausgegangen, dass die Kassen die Kosten sowieso nicht übernehmen, grad in den Zeiten jetzt. Bis vor kurzem war ich noch Student gewesen und von daher konnte ich mir eine Brustverkleinerung sowieso nicht leisten. Und natürlich auch jetzt noch nicht. Ich habe die Größe E/F und bin 1,67 groß. Komme im Übrigen auch aus Mainz. Mich würde total interessieren, welchen Weg du gegangen bist und wie deine Vorgehensweise bei der Kasse war. Vielleicht könntest du mir da einen Tipp geben????? Wäre wirklich super, wenn du mir weiterhelfen könntest.

So jetzt hoffe ich, dass du oder natürlich auch andere diese Mail lesen und darauf antworten.

Vorab schon einmal tausend Dank!!!!!!
Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2004 um 13:59
In Antwort auf mh2110

Aus Mainz???
Hallo Sunny, habe gelesen dass Du aus der Nähe von Mainz bist. Ich komme direkt aus Mainz und habe auch nicht so viel Glück mit den Ärzten... Bin 1.74 groß, wiege 65kg und habe 75e/f.Hätte zwar evtl. schon eine Arzt zur Op gefunden (schaue mir aber auch noch den alamuti an) aber viel. kannst du mir mal deine frauenärztin nennen bzw. die ärzte die das mit der Kasse ins Rollen gebracht haben. Das wäre echt toll. Wie alt bist Du denn? Welche Größe hattest Du und hast Du jetzt? Freu mich auf deine Antwort..gerne auch auf MyriamH.@gmx.de

Gruß MH

Hat denn schon jemand von euch
seine OP selbst bezahlen müssen?
Wenn ja, wie teuer war es?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2004 um 23:05
In Antwort auf lexy_12361331

Hat denn schon jemand von euch
seine OP selbst bezahlen müssen?
Wenn ja, wie teuer war es?

5500
hab ich gezahlt, allerdings in einer privatklinik(medical one). bei "normalen" krankenhäusern hab ich spannen von 4500 bis 700 gesagt bekommen(hab alle mit emails genervt). bei privatklinken gings sogar über die zehntausend, absoluter wucher!
und wenn du guckst, lass dich nicht täuschen wenn da steht "...plus narkose, aufenthalt etc"- die narkose allein kostet schon um die 1000 euro!
klapper doch einfach mal ein paar kliniken in deiner nähe ab, die dir gut erscheinen...viel erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2004 um 10:46
In Antwort auf margo_12722079

5500
hab ich gezahlt, allerdings in einer privatklinik(medical one). bei "normalen" krankenhäusern hab ich spannen von 4500 bis 700 gesagt bekommen(hab alle mit emails genervt). bei privatklinken gings sogar über die zehntausend, absoluter wucher!
und wenn du guckst, lass dich nicht täuschen wenn da steht "...plus narkose, aufenthalt etc"- die narkose allein kostet schon um die 1000 euro!
klapper doch einfach mal ein paar kliniken in deiner nähe ab, die dir gut erscheinen...viel erfolg!

Brustverkleinerung
Hallo,

ich habe gelesen, das einige von Mainz kommen.
Ich bin auch aus Mainz. Ich werde auch einen Antrag auf Verkleinerung stellen. Wurde bereits 5 mal an der Brust operiert (Milchgangsentfernung, entzündetes Drüsengewebe). Meine derzeitge Größe ist 95-100D. Bin 168 cm und wiege 75 kg. Meine Ärztin wird mich auch unterstützen. Habe heute auch einen Termin beim Orthopäden der ein Gutachten schreiben wird. Habe alle OP-Bericht, schreiben von meinem Hausarzt. Also alles was man braucht. Was meint ihr, wie groß ist die Chance das der Antrag durchgeht? Hat Dr. Alamuti eine eigene Praxis oder ist er in einer klinik? Über antworten freu ich mich jetzt schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. März 2007 um 14:11
In Antwort auf margo_12722079

5500
hab ich gezahlt, allerdings in einer privatklinik(medical one). bei "normalen" krankenhäusern hab ich spannen von 4500 bis 700 gesagt bekommen(hab alle mit emails genervt). bei privatklinken gings sogar über die zehntausend, absoluter wucher!
und wenn du guckst, lass dich nicht täuschen wenn da steht "...plus narkose, aufenthalt etc"- die narkose allein kostet schon um die 1000 euro!
klapper doch einfach mal ein paar kliniken in deiner nähe ab, die dir gut erscheinen...viel erfolg!

Hallo bine04
bin heute zufällig auf diesen chat gestossen, gott sei dank. trage mich eigentlich schon seit meiner teeniezeit mit dem gedanken einer bv, habe aber jetzt erst den mut. habe mir, nur zur info, einen termin bei medical one geben lassen, du hast erfahrung damit? wäre dankbar für ein paar tips. bin noch etwas unsicher, vielleicht hat jemand auch ein paar tips über die verfahren bei den kk.
liebe grüße an alle, würde mich über antworten sehr freuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2007 um 17:51

Medical one studie!!!
hallo, möchte mich auch operieren lassen da ich nach der geburt meines sohnes 30 kilo abgenommen habe und eine bauch schürze habe hoffe das es bei dir noch aktuell ist da dein beitrag schon etwas her ist, aber medical-one sucht zur zeit für die studie ob schöhnheitsops glücklich machen personen die sich operieren lassen auf 1000 teilnehmer beschränkt!!! du zahlst nur für die beratung 50 die du aber falls du genommen wirst zurückerstattet bekommst und als entschädigung bekommst du 300 . www.medical-one.de

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2007 um 10:19

Hallo
Leider übernimmt die Krankenkasse kaum noch solche OPs, da Sie nur an die Ethik gehen , nicht an das Gesundheitliche Problem.

Ich habe das Problem mit meinem Arzt besprochen, und helfe nun Frauen das Sie auch Ihr Glück und Selbstbewußtsein wieder bekommen.

Ich habe 2450,- bezahlt, darin waren enthalten:

Brustverkleinerung mit Straffung, Wundversorgung, 3 Tage Klinikaufenthalt, Einzelzimmer mit Chefarztbetreuung, Verpflegung rundum sowie einen Kompressions-BH.

Eine Begleitperson mußt Du mitnehmen, Mann, Freundin oder ich habe mir überlegt einen Begleitservice mit anzu- bieten, da es Frauen gibt die keinen Führerschein,Angst vor der Fahrstrecke oder einfach sich niemanden im Bekanntenkreis anvertrauen will.

Die Hotel oder Pensionen, 1. Tag vor Op sind recht günstig, kann ich Dir alles erledigen wenn Du möchtest.

Ich bin nach meiner OP ein ganz anderer Mensch geworden, und würde diese OP immer wieder machen.

Eine weitere Wundversorgung und Betreuung kannst Du bei Deinem Hausarzt in Anspruch nehmen, meiner ist von dem Ergebnis voll begeistert.
Ich habe vorher Bilder machen lassen, sobald die Fäden gezogen sind und eine Narbenheilung da ist, werde ich auch nacher Bilder machen lassen, kann sie Dir dann gerne auch mal mailen.

Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du mich auch gerne anrufen. Rialda: 07807/959158

hoffe habe Dir genug Auskunft gegeben.

Lg

Rialda

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juni 2007 um 17:38
In Antwort auf kaila_12040174

Hallo
Leider übernimmt die Krankenkasse kaum noch solche OPs, da Sie nur an die Ethik gehen , nicht an das Gesundheitliche Problem.

Ich habe das Problem mit meinem Arzt besprochen, und helfe nun Frauen das Sie auch Ihr Glück und Selbstbewußtsein wieder bekommen.

Ich habe 2450,- bezahlt, darin waren enthalten:

Brustverkleinerung mit Straffung, Wundversorgung, 3 Tage Klinikaufenthalt, Einzelzimmer mit Chefarztbetreuung, Verpflegung rundum sowie einen Kompressions-BH.

Eine Begleitperson mußt Du mitnehmen, Mann, Freundin oder ich habe mir überlegt einen Begleitservice mit anzu- bieten, da es Frauen gibt die keinen Führerschein,Angst vor der Fahrstrecke oder einfach sich niemanden im Bekanntenkreis anvertrauen will.

Die Hotel oder Pensionen, 1. Tag vor Op sind recht günstig, kann ich Dir alles erledigen wenn Du möchtest.

Ich bin nach meiner OP ein ganz anderer Mensch geworden, und würde diese OP immer wieder machen.

Eine weitere Wundversorgung und Betreuung kannst Du bei Deinem Hausarzt in Anspruch nehmen, meiner ist von dem Ergebnis voll begeistert.
Ich habe vorher Bilder machen lassen, sobald die Fäden gezogen sind und eine Narbenheilung da ist, werde ich auch nacher Bilder machen lassen, kann sie Dir dann gerne auch mal mailen.

Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du mich auch gerne anrufen. Rialda: 07807/959158

hoffe habe Dir genug Auskunft gegeben.

Lg

Rialda

Brustverkleinerung
Hallo Mädels

Wie man vermutet, habe ich das gleiche problem wie ihr. Ich hatte schon immer große brüste und da sie sehr schnell gewachsen sind, sehen sie auch dementsprechend nich so schön aus. Sie sie von Wachstumsstreifen geprägt und hängen auch ziemlich dolle. Auch wenn mein Freund sagt, dass er mich so mag wie ich bin, mag ich mich so nicht. Ich habe schon immer von strafferen kleinen brüsten geträumt. Mittlerweile sind sie glaub ich auf größe D, wo aber eig nix drin ist. Ich hab es leid immer stundenlang nach Bhs zu suchen, die mir eh nicht passen und schweineteuer sind...Aus wenn er passt, ist die erdanziehungskraft stärker. Im Bh fallen sie auch nach unten, sodass alles nicht mehr so schön aussieht undich ständig dran rumfummeln muss.

Da ich noch Schülerin bin (gym) weiß ich nicht, was ich machen soll beziehungweise, wie ich es bezahlen soll. Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die KK das bezahlt. Da es für die ja kein "problem" ist. Ich habe schon lange kein selbstwertgefühl mehr und finde mich so auch nicht schön, und wenn ich mich nicht bei meinem freund nackt zeige, findet er es wiederum scheiße...

Also muss ich da irgendwas tun! Kann mir da jemand helfen?
ich wohne im hohem Norden und kenne mich mit sowas überhaupt nicht aus...
Hoffe auf antwort...
Lg Miizuki

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Oktober 2007 um 20:18
In Antwort auf deena_12489777

Brustverkleinerung
Hallo,

ich habe gelesen, das einige von Mainz kommen.
Ich bin auch aus Mainz. Ich werde auch einen Antrag auf Verkleinerung stellen. Wurde bereits 5 mal an der Brust operiert (Milchgangsentfernung, entzündetes Drüsengewebe). Meine derzeitge Größe ist 95-100D. Bin 168 cm und wiege 75 kg. Meine Ärztin wird mich auch unterstützen. Habe heute auch einen Termin beim Orthopäden der ein Gutachten schreiben wird. Habe alle OP-Bericht, schreiben von meinem Hausarzt. Also alles was man braucht. Was meint ihr, wie groß ist die Chance das der Antrag durchgeht? Hat Dr. Alamuti eine eigene Praxis oder ist er in einer klinik? Über antworten freu ich mich jetzt schon.

Brustverkleinerung
Hallo
ich habe eure Beiträge gelesen, die ja mittlerweile schon 3 Jahre alt sind.
Ich lebe in Spanien und soll am Donnerstag eine Brustverkleinerung erhalten. Ich habe vor der
OP große Angst, habe zur Zeit 80H und werde dann hoffentlich vielleicht C oder D Haben.
Pro Busen sollen über 1200 gr. entfernt werden. Kosten tut das ganze 9000.-.

Ich habe Antrag bei meiner Privat Krankenkasse, Signal Iduna, gestellt aber keine Antwort. Habt
Ihr Erfahrungen ? Ich habe schon Halswirbelschäden nachweislich und ein Attest vom Orthopäden und Frauenarzt haben die auch. Könnt ihr mir sagen wie das bei euch war ?
Seid ihr noch heute mit dem Ergebnis zufrieden ?

Liebe Grüße
Kerstin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2007 um 23:33

Diaet-ticker.de
[url=http://www.diaet-ticker.de] []

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. März 2008 um 19:45
In Antwort auf jalila_12351216

Brustverkleinerung
Hallo
ich habe eure Beiträge gelesen, die ja mittlerweile schon 3 Jahre alt sind.
Ich lebe in Spanien und soll am Donnerstag eine Brustverkleinerung erhalten. Ich habe vor der
OP große Angst, habe zur Zeit 80H und werde dann hoffentlich vielleicht C oder D Haben.
Pro Busen sollen über 1200 gr. entfernt werden. Kosten tut das ganze 9000.-.

Ich habe Antrag bei meiner Privat Krankenkasse, Signal Iduna, gestellt aber keine Antwort. Habt
Ihr Erfahrungen ? Ich habe schon Halswirbelschäden nachweislich und ein Attest vom Orthopäden und Frauenarzt haben die auch. Könnt ihr mir sagen wie das bei euch war ?
Seid ihr noch heute mit dem Ergebnis zufrieden ?

Liebe Grüße
Kerstin

Hallo
ist jetzt alles schon lange her, ich hoffe jemand liest das hier moch.... also ich träume schon lang von einer OP aber hab nie infos gesammelt... habe heute mal geschaut und eine seite gefunden wo nix von kosten stand, das war dann bei einigen so... aber auf einer seite stand dass je nach der menge die entfernt wird, die KK das übernimmt.. von bundesland zu BL is die menge verschieden... stimmt das?? wenn ich eure beiträge so lese kommen mir echt die tränen.. würde mich am liebsten soofrt operieren lassen, aber bin erst 18 und werde noch kinder bekommen, deshalb hab ich angst das danach wieder optische mängel entstehen... aber ich kann mich kaum im spiegel anschaun dabei habe ich grad mal 75D... =( komme aus hessen aus der nähe von gießen falls das jem kennt!? vllt kennt ja jem von euch einen guten chirurg aus der nähe =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2008 um 15:33
In Antwort auf zaida_12922705

Hallo
ist jetzt alles schon lange her, ich hoffe jemand liest das hier moch.... also ich träume schon lang von einer OP aber hab nie infos gesammelt... habe heute mal geschaut und eine seite gefunden wo nix von kosten stand, das war dann bei einigen so... aber auf einer seite stand dass je nach der menge die entfernt wird, die KK das übernimmt.. von bundesland zu BL is die menge verschieden... stimmt das?? wenn ich eure beiträge so lese kommen mir echt die tränen.. würde mich am liebsten soofrt operieren lassen, aber bin erst 18 und werde noch kinder bekommen, deshalb hab ich angst das danach wieder optische mängel entstehen... aber ich kann mich kaum im spiegel anschaun dabei habe ich grad mal 75D... =( komme aus hessen aus der nähe von gießen falls das jem kennt!? vllt kennt ja jem von euch einen guten chirurg aus der nähe =)

Veränderung der Brust
Ich kenne einen sehr guten, der ist aber nicht in der Nähe
Das sich nach einer Schwangerschaft die Brust verändert ist normal, damit muss jeder leben, ob du nun vorher eine Op hattest oder nicht macht keinen Unterschied. Ich habe zum beispiel Implantate, es kann sein, dass wenn ich schwanger werde, dass sich die Brust verformt und ich neue rein machen muss. Zur Krankenkasse: Ruf doch einfach mal 2-3 an und frag direkt nach?!

Gruß,
Angie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juli 2008 um 21:22
In Antwort auf angela19774

Veränderung der Brust
Ich kenne einen sehr guten, der ist aber nicht in der Nähe
Das sich nach einer Schwangerschaft die Brust verändert ist normal, damit muss jeder leben, ob du nun vorher eine Op hattest oder nicht macht keinen Unterschied. Ich habe zum beispiel Implantate, es kann sein, dass wenn ich schwanger werde, dass sich die Brust verformt und ich neue rein machen muss. Zur Krankenkasse: Ruf doch einfach mal 2-3 an und frag direkt nach?!

Gruß,
Angie

Verkleinerung/Straffung der Brust
Hallo,

eure Beiträge sind schon alle ziemlich lange her. Ich würde mcih trotzdem sehr freuen, wenn mir jemand von euch antworten würde.

bin jetzt 20 Jahre alt, 1,60m und trage BH-Größe 75E/F

Ich habe schon eine Burst, seit ich denken ... Eine Zeit ohne Brüste .. daran kann ich mich nict wirklich erinnern und auch ständig werde ich darauf angesprochen, dass ich ja so große hätte.
Ich verstehe einfach nciht, was daran schön sein soll?! ... Ich bin 290 und alle denken, dass meine Brüste noch stehn, wie ne EINS ... Ha, wenn das mal so schön wäre. Meine Brüste sehen aus, als ob ich schon 4 Kinder zur Welt gebracht hätte. Meine Brustwaze hängt irgendwo unten herum ... ich geb nur so viel Geld für meine BHs auf, dass alle anderen denken,d ass das in Realität auch alles so super steht ...

ichh habe mich nie getraut, darüber zu sprechen und überhaupt mal die Tatsache in Erwägung zu ziehen, mich operieren zu lassen, bis jetzt meine Mutter mich drauf ansprach. hab mich vor nem Jahr schonmal informiert, aber nichts brauchbares gefunden. Zum Arzt bin ich deswegen noch garnicht, Ich habe viel zu viel Angst,dass ich mir Hoffnungen mache, dass die Kk es bezahlt und es dann aber NICHt so sein wird. Das Geld dafür aufzubringen, ist bei mir so gut wie UNMÖGLICH !!! Wohne in Bremen und kenn mich in den Sachen garnicht aus .. Hab was in Hamburg und so gefunden .. wäre ja auch ncoh ok .. aber ich weiß garnicht, wie ich an die ganze Sache überhaut rangehen soll ..

Vielleicht kan mir jemand von euch behilflich sein ...

Ich weiß einfach nicht weiter ... Will das Ganze nicht mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2008 um 11:19
In Antwort auf arya_11940552

Verkleinerung/Straffung der Brust
Hallo,

eure Beiträge sind schon alle ziemlich lange her. Ich würde mcih trotzdem sehr freuen, wenn mir jemand von euch antworten würde.

bin jetzt 20 Jahre alt, 1,60m und trage BH-Größe 75E/F

Ich habe schon eine Burst, seit ich denken ... Eine Zeit ohne Brüste .. daran kann ich mich nict wirklich erinnern und auch ständig werde ich darauf angesprochen, dass ich ja so große hätte.
Ich verstehe einfach nciht, was daran schön sein soll?! ... Ich bin 290 und alle denken, dass meine Brüste noch stehn, wie ne EINS ... Ha, wenn das mal so schön wäre. Meine Brüste sehen aus, als ob ich schon 4 Kinder zur Welt gebracht hätte. Meine Brustwaze hängt irgendwo unten herum ... ich geb nur so viel Geld für meine BHs auf, dass alle anderen denken,d ass das in Realität auch alles so super steht ...

ichh habe mich nie getraut, darüber zu sprechen und überhaupt mal die Tatsache in Erwägung zu ziehen, mich operieren zu lassen, bis jetzt meine Mutter mich drauf ansprach. hab mich vor nem Jahr schonmal informiert, aber nichts brauchbares gefunden. Zum Arzt bin ich deswegen noch garnicht, Ich habe viel zu viel Angst,dass ich mir Hoffnungen mache, dass die Kk es bezahlt und es dann aber NICHt so sein wird. Das Geld dafür aufzubringen, ist bei mir so gut wie UNMÖGLICH !!! Wohne in Bremen und kenn mich in den Sachen garnicht aus .. Hab was in Hamburg und so gefunden .. wäre ja auch ncoh ok .. aber ich weiß garnicht, wie ich an die ganze Sache überhaut rangehen soll ..

Vielleicht kan mir jemand von euch behilflich sein ...

Ich weiß einfach nicht weiter ... Will das Ganze nicht mehr

Lieber spät als nie
hallo chocks87,

ich kenne genau das problem! alle freundinnen haben zu wenig und sagen immer: ich hätte auch gern so viel wie du!! ich hab 80E/F und bin 160 cm.
aber wenn du ihnen sagst, sie können sich ja mal so schwere sandsäcke nen tag lang um die brust schnallen, sagen sie schnell: ach nee, soooo große will ich ja auch nicht!
also ich hab in letzter zeit tierische rückenschmerzen und schon immer haltungsschäden. habe das aber nie auf meine große brust geschoben. mittlerweile geht's mir aber so schei**e, dass ich mir in der uni-klinik/frauenklinik einen termin gemacht hab. dort habe ich einen bericht erhalten, den ich bei der krankenkasse eingereicht habe. habe noch keine antwort. zu diesem bericht habe ich einen brief geschrieben.
warten wir es ab!

an deiner stelle würde ich auch eine frauenklinik aufsuchen, einen termin machen für ein gutachten und das dann bei deiner KK einreichen. mehr tipps kann ich dir leider nicht geben.

lg, simoenkes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Oktober 2008 um 21:39

Brustverkleinerung
Hallo,
hoffe hier antwortet noch jemand, weil die letzten Beiträge ja schon ne weile her sind..
hab genau das gleich probelm wie ihr. Bin 1,66m, 55kg, 75E/F. Und ich habe schon lange Probleme und auch Rückenschmerzen...
Möchte jetzt endlich den Schritt gehen eine Brustverkleinerung zu machen.
Habe mich auch schon informiert.
Kann mir jemand nen guten und einigermaßen bezahlbaren Arzt in der Nähe von Stuttgart empfehlen??

Viele liebe Grüße und schonmal vieeeeelen Dank für eure Antworten
Wünsch euch alles Gute Mädels!!
Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2009 um 18:12
In Antwort auf arya_11940552

Verkleinerung/Straffung der Brust
Hallo,

eure Beiträge sind schon alle ziemlich lange her. Ich würde mcih trotzdem sehr freuen, wenn mir jemand von euch antworten würde.

bin jetzt 20 Jahre alt, 1,60m und trage BH-Größe 75E/F

Ich habe schon eine Burst, seit ich denken ... Eine Zeit ohne Brüste .. daran kann ich mich nict wirklich erinnern und auch ständig werde ich darauf angesprochen, dass ich ja so große hätte.
Ich verstehe einfach nciht, was daran schön sein soll?! ... Ich bin 290 und alle denken, dass meine Brüste noch stehn, wie ne EINS ... Ha, wenn das mal so schön wäre. Meine Brüste sehen aus, als ob ich schon 4 Kinder zur Welt gebracht hätte. Meine Brustwaze hängt irgendwo unten herum ... ich geb nur so viel Geld für meine BHs auf, dass alle anderen denken,d ass das in Realität auch alles so super steht ...

ichh habe mich nie getraut, darüber zu sprechen und überhaupt mal die Tatsache in Erwägung zu ziehen, mich operieren zu lassen, bis jetzt meine Mutter mich drauf ansprach. hab mich vor nem Jahr schonmal informiert, aber nichts brauchbares gefunden. Zum Arzt bin ich deswegen noch garnicht, Ich habe viel zu viel Angst,dass ich mir Hoffnungen mache, dass die Kk es bezahlt und es dann aber NICHt so sein wird. Das Geld dafür aufzubringen, ist bei mir so gut wie UNMÖGLICH !!! Wohne in Bremen und kenn mich in den Sachen garnicht aus .. Hab was in Hamburg und so gefunden .. wäre ja auch ncoh ok .. aber ich weiß garnicht, wie ich an die ganze Sache überhaut rangehen soll ..

Vielleicht kan mir jemand von euch behilflich sein ...

Ich weiß einfach nicht weiter ... Will das Ganze nicht mehr

Brustverkleinerung
Guten Abend,

Ich wollte mich einfach mal erkundigen wie teuer so eine Brustverkleinerung ist, Ich bin 16 jahre alt hab eeine größe vin 1,55m , wiege 68kg und habe BH-Größe von 85D.

Ich habe ganzschöne probleme damit das ich jetzt schon seit ca.2-3jahren unter extremen Rücknschmerzen leide wenn ich etwas anhebe oder einfach nur längere zeit ununterbrochen stehe. ich überlege mit das jetzt auch schon länger mir sowas machen zu lassen aber ich weiss nicht wie das mit den Schmerzen ist, sind das extreme Schmerzen, ich bin leider etwas schmerzempfindlicher was sowas angeht, und was auch eie rolle spielt der preis und könnte es sein das die Krankenkassen da eine ausnahme machen und das bezahlen?

Vielendank schonmal im Voraus.
MFG Jaina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2009 um 20:31
In Antwort auf keely_12574133

Brustverkleinerung
Hallo,
hoffe hier antwortet noch jemand, weil die letzten Beiträge ja schon ne weile her sind..
hab genau das gleich probelm wie ihr. Bin 1,66m, 55kg, 75E/F. Und ich habe schon lange Probleme und auch Rückenschmerzen...
Möchte jetzt endlich den Schritt gehen eine Brustverkleinerung zu machen.
Habe mich auch schon informiert.
Kann mir jemand nen guten und einigermaßen bezahlbaren Arzt in der Nähe von Stuttgart empfehlen??

Viele liebe Grüße und schonmal vieeeeelen Dank für eure Antworten
Wünsch euch alles Gute Mädels!!
Steffi

Hallöchen!
Hast Du schon Kinder???
Bedenke, dass sich die Brust durch Schwangerschaft und Stillen nochmal verändert!
Gruss Melli174

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2010 um 19:57


Hallo (: Ich weiss, dieses Thema ist schon was älter, aber ich hoffe mir kann trotzdem jemand helfen. Ich bin ein bischen verzweifelt, wenn man mit 16/17 schon Körpchengröße G hat. Ich möchte umbedingt verkleinern lassen, ich find das einfach nicht mehr schön. Ich schäme mich einfach total dafür. Weiss jemand wie teuer das heutzutage so ist? :/ und ab wie viel jahren man das machen darf? und ob die krankenkasse das vielleicht immer noch übernimmt? :/ Es wär super wenn ihr mir antworten würdet... :/ Danke.. Lg eure Diamond0211

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2010 um 23:03
In Antwort auf kaila_12040174

Hallo
Leider übernimmt die Krankenkasse kaum noch solche OPs, da Sie nur an die Ethik gehen , nicht an das Gesundheitliche Problem.

Ich habe das Problem mit meinem Arzt besprochen, und helfe nun Frauen das Sie auch Ihr Glück und Selbstbewußtsein wieder bekommen.

Ich habe 2450,- bezahlt, darin waren enthalten:

Brustverkleinerung mit Straffung, Wundversorgung, 3 Tage Klinikaufenthalt, Einzelzimmer mit Chefarztbetreuung, Verpflegung rundum sowie einen Kompressions-BH.

Eine Begleitperson mußt Du mitnehmen, Mann, Freundin oder ich habe mir überlegt einen Begleitservice mit anzu- bieten, da es Frauen gibt die keinen Führerschein,Angst vor der Fahrstrecke oder einfach sich niemanden im Bekanntenkreis anvertrauen will.

Die Hotel oder Pensionen, 1. Tag vor Op sind recht günstig, kann ich Dir alles erledigen wenn Du möchtest.

Ich bin nach meiner OP ein ganz anderer Mensch geworden, und würde diese OP immer wieder machen.

Eine weitere Wundversorgung und Betreuung kannst Du bei Deinem Hausarzt in Anspruch nehmen, meiner ist von dem Ergebnis voll begeistert.
Ich habe vorher Bilder machen lassen, sobald die Fäden gezogen sind und eine Narbenheilung da ist, werde ich auch nacher Bilder machen lassen, kann sie Dir dann gerne auch mal mailen.

Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du mich auch gerne anrufen. Rialda: 07807/959158

hoffe habe Dir genug Auskunft gegeben.

Lg

Rialda

An Rialda
hey Rialda,

ich weis es ist schon sehr sehr lange her das du den eintrag deiner brustverkleinerung und straffung gemacht hast aber ich hätte da noch einige Fragen:

ich bin 16 Jahre alt , 166cm, 78 kg und 90 D .

Ich hoffe das die Krankenkasse (AOK) die Operation bezahlt ich hätte meine Brüste auch gerne Verkleinert und Gestrafft.

Ich leide schon seit langen darunter mit Rückenschmerzen und weiteren beschwerden abgesehen von den psychischen schäden nicht nur durch hänseleien.

wie denkst du stehen meine Chancen?

Ich hoffe du siehst diesen beitrag noch
vielen danke

lg

lelochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2011 um 11:58
In Antwort auf norina_12124034


Hallo (: Ich weiss, dieses Thema ist schon was älter, aber ich hoffe mir kann trotzdem jemand helfen. Ich bin ein bischen verzweifelt, wenn man mit 16/17 schon Körpchengröße G hat. Ich möchte umbedingt verkleinern lassen, ich find das einfach nicht mehr schön. Ich schäme mich einfach total dafür. Weiss jemand wie teuer das heutzutage so ist? :/ und ab wie viel jahren man das machen darf? und ob die krankenkasse das vielleicht immer noch übernimmt? :/ Es wär super wenn ihr mir antworten würdet... :/ Danke.. Lg eure Diamond0211

Bisschen spät ...
Guten Taaag (:
Ich hab genau dasselbe Problem, wie du.

Ich war zuerst bei meiner Frauenärztin. Die Hat einen Brustultraschall gemacht um zu schauen ob meine Brust überhaupt gesund ist um eine OP machen zu können. Dann habe ich sie gebeten ein Gutachten zu schreiben in dem sie bestätig dass sie eine Brustverkleinerung sinnvoll findet.

Danach war ich in einigen Kliniken habe mich auch da beraten lassen

( Kostenvoranschlag: Klinik1 : 5000 / Klinik2 : 7000 Klinik2 ist allerdings eine Private Klinik -> Rosenparkklinik in Darmstadt; Hessen )

Auch da haben die Ärzte ein Guthaben geschrieben.
ich habe dann noch Bilder von meiner Brust mit meiner Kamera gemacht und alle Gutachten , die Bilder und den Antrag auf Zahlung an die Beihilfe und die Krankenkasse geschickt. Die Beihilfe ist irgendso eine Organisation bei der mein Vater mitglied ist , mehr weiß ich darüber nicht.

Gestern bekam ich einen Brief , von der Beihilfe die 60 % der Kosten übernehmen. !!
Jetzt warte ich noch auf ddie Antwort der Krankenkasse und dann mach ich einen neuen Termin bei der Klinik.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2011 um 12:18
In Antwort auf alvina_12340888

Bisschen spät ...
Guten Taaag (:
Ich hab genau dasselbe Problem, wie du.

Ich war zuerst bei meiner Frauenärztin. Die Hat einen Brustultraschall gemacht um zu schauen ob meine Brust überhaupt gesund ist um eine OP machen zu können. Dann habe ich sie gebeten ein Gutachten zu schreiben in dem sie bestätig dass sie eine Brustverkleinerung sinnvoll findet.

Danach war ich in einigen Kliniken habe mich auch da beraten lassen

( Kostenvoranschlag: Klinik1 : 5000 / Klinik2 : 7000 Klinik2 ist allerdings eine Private Klinik -> Rosenparkklinik in Darmstadt; Hessen )

Auch da haben die Ärzte ein Guthaben geschrieben.
ich habe dann noch Bilder von meiner Brust mit meiner Kamera gemacht und alle Gutachten , die Bilder und den Antrag auf Zahlung an die Beihilfe und die Krankenkasse geschickt. Die Beihilfe ist irgendso eine Organisation bei der mein Vater mitglied ist , mehr weiß ich darüber nicht.

Gestern bekam ich einen Brief , von der Beihilfe die 60 % der Kosten übernehmen. !!
Jetzt warte ich noch auf ddie Antwort der Krankenkasse und dann mach ich einen neuen Termin bei der Klinik.

Noch 2 Links
Hier noch Links von den Homepages der Ärzte / Kliniken bei denen ich war. Die eine ist wie gesagt eine Privatklinik, bei der die Krankenkassen die kosten nicht immer übernehmen weil sie eben eine Privatklinik ist. Das kommt denke ich, immer auf den patienten und die KK an..

http://www.dr-fenkl.de

http://www.rosenparkklinik.de

vielleicht hilft das ja noch jemandem, auch wenn es etwas spät kommt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2011 um 14:23

Hallo
Ich möchte schon lange eine Brustverkleinerung war auch schon in einem speziellem krankenhaus mich vorstellen, habe viele untersuchungen gemacht und viele gutachten zusammen getragen, unteranderem auch röntgenbilder (worauf man eine skoliose und andere fehlhaltungen zu erkennen sind.) Ich war dann heute mit meiner Mutter beim Medizinischem-dienst (dort sollte ich mich von der krankenkasse her vorstellen) dort wurde mir gesagt, dass meine brust warscheinlich nicht ausreichen würde, damit die Krankenkasse die Zahlung übernimmt. Bei 1,60m und 53kg habe ich 70 F. Jedoch meint die Ärztin, dass es nicht auf die Größe sondern auf das Gewicht ankommt (habe 1kg pro seite) und es erst ab 1,5 kg Krankhaft ist. Dabei, habe ich vor 5 Monaten noch 1,6kg pro brust gehabt und die meinten, dass ich abnehmen soll... habe ich gemacht jetzt hängt alles und nur weil ich abgenommen habe ist es zu wenig, damit die krankenkasse es trägt! irgendwie fühle ich mich verarscht. Mama und ich warten jetzt noch auf das schreiben der krenkenkasse und wenn es negativ ausfällt wiederrufen wir es. Wenn alles nicht nützt muss ich es wohl aus eigener tasche zaheln, was zum problem werden könnte, da ich erst 18 jahre alt und noch schülerin bin. habe schon 3300 gesparrt und wollte fragen ob jemand einen arzt in der nähe von köln (nicht zu teuer wenn es geht ) empfehlen kann.
Würde mich sehr über antworten freuen.
Mfg
Vanessa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2011 um 18:51
In Antwort auf kaila_12040174

Hallo
Leider übernimmt die Krankenkasse kaum noch solche OPs, da Sie nur an die Ethik gehen , nicht an das Gesundheitliche Problem.

Ich habe das Problem mit meinem Arzt besprochen, und helfe nun Frauen das Sie auch Ihr Glück und Selbstbewußtsein wieder bekommen.

Ich habe 2450,- bezahlt, darin waren enthalten:

Brustverkleinerung mit Straffung, Wundversorgung, 3 Tage Klinikaufenthalt, Einzelzimmer mit Chefarztbetreuung, Verpflegung rundum sowie einen Kompressions-BH.

Eine Begleitperson mußt Du mitnehmen, Mann, Freundin oder ich habe mir überlegt einen Begleitservice mit anzu- bieten, da es Frauen gibt die keinen Führerschein,Angst vor der Fahrstrecke oder einfach sich niemanden im Bekanntenkreis anvertrauen will.

Die Hotel oder Pensionen, 1. Tag vor Op sind recht günstig, kann ich Dir alles erledigen wenn Du möchtest.

Ich bin nach meiner OP ein ganz anderer Mensch geworden, und würde diese OP immer wieder machen.

Eine weitere Wundversorgung und Betreuung kannst Du bei Deinem Hausarzt in Anspruch nehmen, meiner ist von dem Ergebnis voll begeistert.
Ich habe vorher Bilder machen lassen, sobald die Fäden gezogen sind und eine Narbenheilung da ist, werde ich auch nacher Bilder machen lassen, kann sie Dir dann gerne auch mal mailen.

Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du mich auch gerne anrufen. Rialda: 07807/959158

hoffe habe Dir genug Auskunft gegeben.

Lg

Rialda

OP
Hallo Rialda,

in welcher KLinik hast du die OP machen lassen?

Gruß
Hanna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2012 um 23:54
In Antwort auf alvina_12340888

Noch 2 Links
Hier noch Links von den Homepages der Ärzte / Kliniken bei denen ich war. Die eine ist wie gesagt eine Privatklinik, bei der die Krankenkassen die kosten nicht immer übernehmen weil sie eben eine Privatklinik ist. Das kommt denke ich, immer auf den patienten und die KK an..

http://www.dr-fenkl.de

http://www.rosenparkklinik.de

vielleicht hilft das ja noch jemandem, auch wenn es etwas spät kommt..

Noch später
Ich bin 17 und mir geht es genauso. Ich habe seit ich 11 bin sehr große Brüste und momentan bin ich bei 75. H und ich bin nicht dick oder sonstetwas und ich habe in dem letzten Jahr 4 Kilo abgenommen und kein bisschen meiner Brust ist runter. Mein Rücken ist ziemlich mitgenommen, will heißen ohne Rückenschmerzen lebe ich schon gar nicht mehr und ich habe meine Brust auch mal gewogen, es sind 2,40 kg pro brust. Das ist irre viel. Ich bin gerade im Ausland und komme im Juni zurück, dannach will ich mir so schnell wie möglich die Brust verkleinern lassen, aber meine Ärztin hatte mir damals vor dem Aufenthalt im Ausland gesagt, dass mein Problem zu klein ist und dass ich wahrscheinlich dann kein Kind mehr stillen kann. Ich habe mir in dem letzten Jahr sehr viele Gedanken darüber gemacht und will lieber mein Kind nicht stillen, als mit 50 mit einem Hexenbuckel rumzulaufen oder einen Hexenschuss zubekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2015 um 13:02
In Antwort auf kagiso_12466567


Hallo!
Ich komme aus der nähe von Mainz...
und da könnte ich dir auch echt einen top arzt empfehlen!
Dr.Alamuti...war echt alles super bei mir, musst nur 3tage im Krankenhaus bleiben,und jetzt nahc 4wochen klappt schon wieder alles bestens,und man sieht es auch kaum..jetzt schon kaum noch narben*smile*..echt wahnsinn!
und hatte echt kein bisschen schmerzen!
Ich wünsch dir alles glück der welt!
du kannst ja mal gehen auf www.alamuti-scholz.de
Liebe Grüße!!!!

Preis
Darf ich fragen, wieviel du bei der Klinik bezahlt hast?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Dezember 2015 um 0:49
In Antwort auf kaila_12040174

Hallo
Leider übernimmt die Krankenkasse kaum noch solche OPs, da Sie nur an die Ethik gehen , nicht an das Gesundheitliche Problem.

Ich habe das Problem mit meinem Arzt besprochen, und helfe nun Frauen das Sie auch Ihr Glück und Selbstbewußtsein wieder bekommen.

Ich habe 2450,- bezahlt, darin waren enthalten:

Brustverkleinerung mit Straffung, Wundversorgung, 3 Tage Klinikaufenthalt, Einzelzimmer mit Chefarztbetreuung, Verpflegung rundum sowie einen Kompressions-BH.

Eine Begleitperson mußt Du mitnehmen, Mann, Freundin oder ich habe mir überlegt einen Begleitservice mit anzu- bieten, da es Frauen gibt die keinen Führerschein,Angst vor der Fahrstrecke oder einfach sich niemanden im Bekanntenkreis anvertrauen will.

Die Hotel oder Pensionen, 1. Tag vor Op sind recht günstig, kann ich Dir alles erledigen wenn Du möchtest.

Ich bin nach meiner OP ein ganz anderer Mensch geworden, und würde diese OP immer wieder machen.

Eine weitere Wundversorgung und Betreuung kannst Du bei Deinem Hausarzt in Anspruch nehmen, meiner ist von dem Ergebnis voll begeistert.
Ich habe vorher Bilder machen lassen, sobald die Fäden gezogen sind und eine Narbenheilung da ist, werde ich auch nacher Bilder machen lassen, kann sie Dir dann gerne auch mal mailen.

Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du mich auch gerne anrufen. Rialda: 07807/959158

hoffe habe Dir genug Auskunft gegeben.

Lg

Rialda

Brustverkleinerung und straffung
Huhu Ich habe deinen ermutigen Beitrag gelesen und hab da mal eine unangenehme Frage. Kann man sowas finanzieren lassen wenn man in der Schufa steht? Das ist das einzigste Problem was ich noch habe . Ich möchte es so schnell wie möglich machen lassen denn ich fühle mich nur noch überflüssig. Ich traue mich nicht mehr vor meinem freund auszuziehen, wir haben seit mehr als einem halben Jahr kein Sex mehr und ich habe sogar schonmal daran gedacht das Leben zu beenden. Mittlerweile ist es sogar so weit, daß ich den Spiegel abhänge bevor ich duschen gehe oder mich umziehe. Mein Freund sagt immer das ich bescheuert sei und das ich die op nicht nötig habe. Ich ärgere mich immer riesig darüber , denn er kann es nicht verstehen weil er einfach nicht in meiner Haut steckt. Dieses ich liebe dich so wie du bist, ich kann es einfach nicht mehr hören! Nur wegen der Schufa bekomme ich nicht die Möglichkeit mich wieder wohl zu fühlen. Und dabei bin ich noch nicht einmal schuld daran. Meine Mutter hat damals als ich 18 war einfach meinen Personalausweis geklaut und ihre möbel über meinem Namen gekauft.
Ich zerbreche mir Tag und Nacht den Kopf wie ich an mein ziel komme. Ich bin alleinerziehende Mutter von 2 Kindern ( 11 und 2 Jahre alt ) und beziehe derzeit Hartz 4. Hast du vllt eine Idee oder Tipp für mich? Ich wäre dir für beides sehr dankbar!!! Ich hoffe Du fühlst dich jetzt nicht vollgelabbert von mir Ich habe einfach die Hoffnung, daß mir irgendwer irgendwie helfen kann.... Die Hoffnung stirbt bekanntlich zum Schluss.

Viele liebe Grüße und noch schöne restliche Weihnachten
Ich hoffe du bekommst und liest meine Nachricht...! Schlaf gut
Jacqueline

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Frage an alle mit Brustimplantaten
Von: girl1411
neu
|
27. Dezember 2015 um 0:03
Nasenverschmälerung
Von: ava_12383368
neu
|
26. Dezember 2015 um 18:38
AKNE IM GESICHT- BENÖTIGE HILFE !
Von: helld_12096582
neu
|
26. Dezember 2015 um 17:46
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram