Forum / Beauty

Kompressions BH

Letzte Nachricht: 11. Mai 2006 um 17:35
E
eleri_12260974
09.05.06 um 17:49

Nach einer Kapselfibrose wurde mir das Implantat der linken Brust ausgetauscht. Nun soll ich einen Kompressions BH tragen. Wie lange konnte mir niemand sagen. Hat jemand Erfahrung damit?

Mehr lesen

R
riley_12732317
11.05.06 um 12:54

Hallo Jori,
Leider kann ich dir damit nicht helfen... Aber ich hätte mal eine Frage an dich..

Du hattest doch eine Kapselfibrose. Wie waren die ersten Anzeichen?? Hattest du arge Schmerzen?? Wie lange nach der OP ist die Kapselfibrose aufgetreten?? Hast du die Nachop selbst zahlen müssen??
Ich habe einfach ein bißchen Angst das dies auch bei mir auftreten könnte. Wäre schön wenn du mir antworten würdest.

Dank dir schonmal

LG
Brin

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

E
eleri_12260974
11.05.06 um 17:35
In Antwort auf riley_12732317

Hallo Jori,
Leider kann ich dir damit nicht helfen... Aber ich hätte mal eine Frage an dich..

Du hattest doch eine Kapselfibrose. Wie waren die ersten Anzeichen?? Hattest du arge Schmerzen?? Wie lange nach der OP ist die Kapselfibrose aufgetreten?? Hast du die Nachop selbst zahlen müssen??
Ich habe einfach ein bißchen Angst das dies auch bei mir auftreten könnte. Wäre schön wenn du mir antworten würdest.

Dank dir schonmal

LG
Brin

Kapselfibrose
Hallo Brin,

ganz kurz zu meiner Geschichte:

in 2000 wurde mir die linke Brust entfernt (Diagnose Krebs) und vollkommen wieder aufgebaut. Die rechte Brust wurde dann etwas verkleinert, sodass die Symetrie stimmte. Ungefähr zwei Jahre danach ist die Kapselfibrose langsam entstanden. Nach meinen Recherchen geschieht das bei ca. 50 % aller Patientinen, denen ein Implantat eingesetzt wurde.
Übrigens eine natürliche Reaktion des Körpers.
Die Äußerlichen Anzeigen merkt man, weil sich die Brust verhärtet. Nach weiteren zwei Jahren hatte ich das Gefühl, als hätte ich einen Tennisball in der Brust. Knallhart kann ich nur sagen. Es wurde unangenehm. Von starken Schmerzen will ich nicht reden.
Aber man konnte es sehen und Shirts und Pullis saßen nicht mehr richtig.
Die Nachop hat natürlich die KK bezahlt.
Falls es bei Dir auftreten sollte, hab keine Angst. Der Implantatwechsel dauert nur 20 Minuten, leider bei Vollnarkose. Zum Glück ist mein Gynäkologe, der mich schon im 6. Jahr wegen meiner Krebserkrankung betreut, auch Schönheitchirurg.
Er sagte mir auch, dass es jetzt mehr als selten ist, nochmals eine Kapselfibrose zu bekommen, das der Körper sich an das Implantat gewöhnt hat.

Viele Grüße
Johanna

Gefällt mir