Home / Forum / Beauty / KOLLAGENAUFBAU/NEUBILDUNG!

KOLLAGENAUFBAU/NEUBILDUNG!

14. August 2007 um 14:10

Hi : )

Meine Frage lautet:

Wie kann man den Aufbau oder die Neubildung von Kollagen OHNE chir.Eingriff fördern?

!!!Wer kennt sich aus? Wer hat Tipps?!!!


Ganz liebe Grüße

Mehr lesen

2. September 2007 um 19:57

Galvastrom
würde mich für den galvastrom interressieren, bitte um eine mail

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 0:01

Kollagenaufbau
Hallöchen,

Kollagenaufbau von Außen über stoffwechselanregende Maßnahmen, wie Ultraschall, Gesichtsgymnastik (sieht teilweise doof aus, fördert aber die Durchblutung) Iontophorese (Strom) und Cremes, die hautidentische Stoffe enthalten und die Eigenfunktion der Haut unterstützen.Keine Mineralöle! Für den inneren Aufbau nehme ich 1000mg Vit. C/Tag, das ist sehr gut fürs Bindegewebe. Außerdem auch für die Infektabwehr.
Natürlich sind die Hormone auch sehr wichtig für die Kollagenerhalt- bzw. -aufbau. Mit zunehmendem Alter nehmen sie ja bekanntlich ab.

Liebe Grüße
Rosemarie

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2007 um 8:00

Das einzige, was Mittel, was gegen Falten hilft, ist WASSER..

viele nehmen das so auf die leichte schulter...aber mind. 2 l am Tag, reduzieren die faltenbildung...
meine oma ist 72, muss aber sagen, dass sie viel jünger ausschaut als sie ist. das liegt unter anderemd aran dass sie damals gesundes bevorzugt hat.

hoffe ich konnte dir mehr oder minder helfen
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2007 um 7:15

Collagenneubildung
Ich habe eine tolle Pflegeserie mit Tages- und Nachtlotion, da sind Stoffe drin, die die körpereigene Collagenbildung anregen, das kann ich nur empfehlen, bei 2-3 Monaten regelmäßiger Anwendung werden die Fältchen immer flacher, bei mir hat man schon nach einer Woche den Unterschied gesehen, so daß ich von Bekannten darauf angesprochen wurde, wieso ich auf einmal so frisch aussehen würde. Das Pflegeset kostet zwar 145,- Euro, hält aber bis zu 4 Monaten, obwohl man es morgens und abends anwendet. Es beinhaltet einen 3 in 1 Reiniger (d.h. Reinigung, Peeling und Gesichtswasser in nur einem Produkt, das spart auch schon mal Zeit), Tages- und Nachtlotion (die Nachtlotion ist der Knüller, da sind pure Vitamine drin) und eine Feuchtigkeitslotion, die die Haut bis zu 10 Stunden mit Feuchtigkeit versorgt. Alles ist parfümfrei und allergiegetestet.

Liebe Grüße
tialina

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2008 um 20:14

Neue kosmetische Behandlung Info
Hallo,
kannst Du mir bitte hierzu Info-Material zukommen lassen. Ich bin interessiert, weil ich
nach meinen beiden Schwangerschaften unter starker Cellulitis am Bauch leide und ich bereits den Gang zum Schönheitschirugen in Erwägung gezogen habe. Ich bin normalgewichtig und treibe ca. 5 mal in der Woche Sport.
Vielen Dank und viele Grüsse,
Brigitte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2008 um 14:21

Collagensynthese anregen!
Hallo!
Ich persönlich habe gute Erfahrungen bei meinen Kunden mit Fruchsäurebehandlungen gemacht oder Ultraschall.
Diese Behandlungsmethoden regen die Collagensynthese an, hiermit Neubildung von Kollagen.
Viele Grüsse !
highcareinstitut@web.de


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2013 um 23:31
In Antwort auf gisa_12717069

Kollagenaufbau
Hallöchen,

Kollagenaufbau von Außen über stoffwechselanregende Maßnahmen, wie Ultraschall, Gesichtsgymnastik (sieht teilweise doof aus, fördert aber die Durchblutung) Iontophorese (Strom) und Cremes, die hautidentische Stoffe enthalten und die Eigenfunktion der Haut unterstützen.Keine Mineralöle! Für den inneren Aufbau nehme ich 1000mg Vit. C/Tag, das ist sehr gut fürs Bindegewebe. Außerdem auch für die Infektabwehr.
Natürlich sind die Hormone auch sehr wichtig für die Kollagenerhalt- bzw. -aufbau. Mit zunehmendem Alter nehmen sie ja bekanntlich ab.

Liebe Grüße
Rosemarie


Vitamin C... neulich erst einen interessanten Beitrag gesehen... mit das gefährlichste Vitamin, das man einnehmen kann und das durch zusätzliche, unnatürliche Einnahme zur Krebsbildung neigt. Dies gilt demnach nicht für normale Nahrungsmittel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest