Forum / Beauty / Wellness

Kniebeugen-zuviel des Guten?

13. Mai 2003 um 11:36 Letzte Antwort: 13. Mai 2003 um 17:12

Hi an Euch,
ich mache regelmäßig täglich morgens und abends je 40 Kniebeugen, manchmal mache ich auch je 80, je nach Lust.
Nun merke ich, daß meine Kniescheiben total weh tun, wenn ich in die Knie gehe, also machte ich mal 2 Tage Pause, heute werde ich es wieder versuchen.
Sind das denn zuviele Kniebeugen, kann ich garnicht glauben, ich tippe ja eher auf beginnenden Verschleiß meiner Körperteile...
Ich mache auch andere Übungen, aber Kniebeugen sind einfach am effektivsten für Beine und Po, finde ich zumindest.
Ist hier jemand, der sich auskennt und mir sagen kann, wieviel da so gemacht werden können, vielleicht reichen ja auch weniger, um auch ans Ziel zu kommen?
Wie haltet Ihr das so? Jeden Tag oder auch mal aussetzen?

Danke und viele Grüße!

Mehr lesen

13. Mai 2003 um 14:04

Respekt!
Hallo Natasha!

Das ist schon eine tolle Leistung, wenn Du das täglich morgens und abends durchziehst!

Achte darauf, daß bei den Kniebeugen die Knie immer hinter den Fusspitzen bleiben. Also mit dem Po weit nach hinten gehen, so daß Ober- und Unterschenkel einen rechten Winkel bilden. Das ist am effektivsten für Beine und Po, und am schonendsten für die Kniegelenke. Noch weniger belastend für die Knie ist, wenn du dich breitbeinig hinstellst, und beim runtergehen die Knie nach aussen drückst. Beim hochgehen die Knie nicht ganz durchdrücken, aber den Po immer angespannt halten.

So machen wir im Fitness-Studio jedenfalls Kniebeugen im Bauch-Beine-Po-Kurs, und bei Leuten mit Knieproblemen empfiehlt unsere Trainerin immer die zweite Variante.

Liebe Grüße und viel Spaß!
NorthernStar

Gefällt mir

13. Mai 2003 um 16:40
In Antwort auf jennie_12647823

Respekt!
Hallo Natasha!

Das ist schon eine tolle Leistung, wenn Du das täglich morgens und abends durchziehst!

Achte darauf, daß bei den Kniebeugen die Knie immer hinter den Fusspitzen bleiben. Also mit dem Po weit nach hinten gehen, so daß Ober- und Unterschenkel einen rechten Winkel bilden. Das ist am effektivsten für Beine und Po, und am schonendsten für die Kniegelenke. Noch weniger belastend für die Knie ist, wenn du dich breitbeinig hinstellst, und beim runtergehen die Knie nach aussen drückst. Beim hochgehen die Knie nicht ganz durchdrücken, aber den Po immer angespannt halten.

So machen wir im Fitness-Studio jedenfalls Kniebeugen im Bauch-Beine-Po-Kurs, und bei Leuten mit Knieproblemen empfiehlt unsere Trainerin immer die zweite Variante.

Liebe Grüße und viel Spaß!
NorthernStar

Genau
so mache ich sie auch, sollte ich also lieber weniger machen, wenn meine Knie so streiken? oder soll ich es nicht täglich machen?
LG
Natasha

Gefällt mir

13. Mai 2003 um 17:12

Ist wohl zu einseitig, daher zu viel
ich mache täglich (jeden abend vor dem zubettgehen)
gymnasik (dauert ungefähr 10 min.)
da sind auch 20 kniebeugen drin, fuß kreisen, nach jeder seite 10 mal, wippen auf den füßen (auf zehen und verse), sowie andere bewegungen der arme, des rumpfes, oberkörpers....

ich mach das wirklich täglich, seid ungefähr 20 jahren.
keine probleme , sondern ich kann dadurch sehr gut schlafen, guite durchblutung der beine.

was ich aber festgestellt habe, kniebeugen kann ich nicht barfuß machen, muß immer ein paar schuhe anhaben, wenn möglich mit kleinem absatz, bzw. hoher sohle.
ansonsten tun mir auch dei beine weh.
ich denke , wenn du zwischen durch mal paar tage aufhörst, ist das noch viel schädlicher, weil sich der körper dann ja wieder neu auf die bealstung einstellen muß, ansonsten bleibt er ja im training.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers