Home / Forum / Beauty / Kleine WARNUNG für ALLE, die noch in der Heilphase sind, Narbenpflege

Kleine WARNUNG für ALLE, die noch in der Heilphase sind, Narbenpflege

18. April 2007 um 8:46

hallo zusammen,

ich wurde am 29.03.07 operiert (brustverkleinerung) und hatte super gute heilungserfolge bisher, anweisung der klinik, NUR aloe vera spray (gute qualität aus der apotheke) verwenden, viel luft an die narben und sonst NIX.

vorgestern abend waren meine brustwarzen derart trocken, dass ich bepanthen salbe nahm...gestern morgen...viel schorf weg, aber drunter kleines loch, das auch nass war und um die brustwarze alles rot und geschwollen, tat auch weh..HILFE.

klinik angerufen, krankenschwester schimpfte...solange schorf dran ist, KEINERLEI fett in form von creme oder öl verwenden, da sich darin blitzschnell soviele bakterien bilden, dass es zu entzündungen führen kann. erst wenn der schorf von alleine abgefallen ist, darf mit cremes und öl behandelt werden.

ich gleich mit aloe vera spray das fett gut abgesprüht, viel luft drangelassen und eine voltarentablette gegen entzündung genommen...heute morgen ist alles wieder ok.
ich las auch, dass manche ihre narben mit olivenöl einreiben, anscheinend mit gutem erfolg, vielleicht entstehen in diesem öl keine keime, aber es ist wohl allgemein am besten, man hält sich NUR an die empfehlungen der behandelnden ärzte und kliniken.

allen eine gute heilung und ein so tolles ergebnis, wie ich es bekommen habe,

lg andrea

Mehr lesen

18. April 2007 um 9:43

Huhu
Alles gut überstanden Andrea?

Wie Du weißt, wurde ich am 16.03.07 operiert, ich habe nur mit Olivenöl gearbeitet, meine Narben sind super verheilt, man muß reines Olivenöl nehmen,da können keine Keime drin sein.Bei mir wurden ja die Brustwarzen versetzt und der Brustwarzenhof verkleinert, an denen sieht man rein nichts mehr. Aber es heilt bei jedem anderst.Jetzt kann der Sommer kommen (*_*)

LG
Rialda

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2007 um 10:06
In Antwort auf kaila_12040174

Huhu
Alles gut überstanden Andrea?

Wie Du weißt, wurde ich am 16.03.07 operiert, ich habe nur mit Olivenöl gearbeitet, meine Narben sind super verheilt, man muß reines Olivenöl nehmen,da können keine Keime drin sein.Bei mir wurden ja die Brustwarzen versetzt und der Brustwarzenhof verkleinert, an denen sieht man rein nichts mehr. Aber es heilt bei jedem anderst.Jetzt kann der Sommer kommen (*_*)

LG
Rialda

Hallo rialda
...ja, danke, es ist wieder alles in ordnung *uffh*

hat mir echt einen schrecken eingejagt, denn ich hatte ja bisher nur optimalen heilungsverlauf, nur diese trockene haut verführte mich dann zu dieser salbe

ich las ja öfter, dass du olivenöl nimmst, dachte mir schon, dass hier der reinheitsgrad wichtig ist. die krankenschwester meinte einfach, man soll die haut nicht mit fettigen salben bedecken, da diese eben dann bakterien entstehen lassen, diese klinik arbeitet nur noch mit dem aloe vera spray und ich werde das jetzt rav weiterverwenden.

du hast anscheinend auch keinerlei schorf mehr, also da habe ich schon noch einige stellen, aber da ich 13 tage nach dir operiert wurde, denke ich, dass auch das bald der vergangenheit angehört.
ansonsten ist die brust wirklich ein traum, die narben sind so dünn und hell, dass man sie kaum noch sieht, auch die brustwarzen haben keine sichtbaren nähte mehr. nur das enge gefühlunter der brust ist noch sehr spürbar, wenn ich keinen BH trage, wie gehts dir damit inzwischen?

ist doch toll, dass wir beide es so gut und ohne komplikationen überstanden haben, ich fühle mich super und es ist endlich auch eine helle freude, in tops dieses sommerliche wetter zu geniessen.

alles gute für dich weiterhin,
lg andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2007 um 12:21
In Antwort auf elissa_11876246

Hallo rialda
...ja, danke, es ist wieder alles in ordnung *uffh*

hat mir echt einen schrecken eingejagt, denn ich hatte ja bisher nur optimalen heilungsverlauf, nur diese trockene haut verführte mich dann zu dieser salbe

ich las ja öfter, dass du olivenöl nimmst, dachte mir schon, dass hier der reinheitsgrad wichtig ist. die krankenschwester meinte einfach, man soll die haut nicht mit fettigen salben bedecken, da diese eben dann bakterien entstehen lassen, diese klinik arbeitet nur noch mit dem aloe vera spray und ich werde das jetzt rav weiterverwenden.

du hast anscheinend auch keinerlei schorf mehr, also da habe ich schon noch einige stellen, aber da ich 13 tage nach dir operiert wurde, denke ich, dass auch das bald der vergangenheit angehört.
ansonsten ist die brust wirklich ein traum, die narben sind so dünn und hell, dass man sie kaum noch sieht, auch die brustwarzen haben keine sichtbaren nähte mehr. nur das enge gefühlunter der brust ist noch sehr spürbar, wenn ich keinen BH trage, wie gehts dir damit inzwischen?

ist doch toll, dass wir beide es so gut und ohne komplikationen überstanden haben, ich fühle mich super und es ist endlich auch eine helle freude, in tops dieses sommerliche wetter zu geniessen.

alles gute für dich weiterhin,
lg andrea

Narbenbehandlung nach OP
Hallihallo Ihr Zwei !

Habe es jetzt auch hinter mir die OP !

Bin auch wieder zu Hause und habe immer wieder noch relativ starke Schmerzen vor allem auf der linken Seite. War gerade beim Arzt und habe ein neues Rezept für Schmerzmittel bekommen, Novalgin und Voltaren.
Habe ihn auch gefragt wegen Narbenbehandlung. Er meinte wiederum, ich solle in den ersten 6 Wochen gar nichts nehmen erst danach anfangen einzucremen. Das empfiehlt wohl jeder Arzt anders. Fragte ihn auch wegen Aloe Vera. Er meinte, das könnte ich nehmen, müsse ich aber nicht. Was genau ist das für ein Spray, Andrea?
Nur mal aus Interesse, werde mich aber wohl insgesamt an das halten, was mein Art empfiehlt.

Zur OP:
Ich empfand die OP und die Tage danach als extrem schmerzhaft und würde es wohl nicht wieder machen. Sage ich zumindest jetzt. Sie hatten mir in der Klinik viel Schmerzmittel gegeben, hat aber nicht immer so angeschlagen.
Zumal, solange die Drainagen noch da waren, das fand ich doch sehr unangenehm. Nachdem die draussen war, ging es dann besser.
Bin seit Mo. zu Hause. Entlassung lief nicht glatt. Naja. Seit gestern ruhe ich mich meistens aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2007 um 19:49
In Antwort auf bodo_12313852

Narbenbehandlung nach OP
Hallihallo Ihr Zwei !

Habe es jetzt auch hinter mir die OP !

Bin auch wieder zu Hause und habe immer wieder noch relativ starke Schmerzen vor allem auf der linken Seite. War gerade beim Arzt und habe ein neues Rezept für Schmerzmittel bekommen, Novalgin und Voltaren.
Habe ihn auch gefragt wegen Narbenbehandlung. Er meinte wiederum, ich solle in den ersten 6 Wochen gar nichts nehmen erst danach anfangen einzucremen. Das empfiehlt wohl jeder Arzt anders. Fragte ihn auch wegen Aloe Vera. Er meinte, das könnte ich nehmen, müsse ich aber nicht. Was genau ist das für ein Spray, Andrea?
Nur mal aus Interesse, werde mich aber wohl insgesamt an das halten, was mein Art empfiehlt.

Zur OP:
Ich empfand die OP und die Tage danach als extrem schmerzhaft und würde es wohl nicht wieder machen. Sage ich zumindest jetzt. Sie hatten mir in der Klinik viel Schmerzmittel gegeben, hat aber nicht immer so angeschlagen.
Zumal, solange die Drainagen noch da waren, das fand ich doch sehr unangenehm. Nachdem die draussen war, ging es dann besser.
Bin seit Mo. zu Hause. Entlassung lief nicht glatt. Naja. Seit gestern ruhe ich mich meistens aus.

Tach
@ Die kleine Baerenfrau ist wieder da .Alles Liebe für dich.
Naja, wir haben dich ja gewarnt das es schmerzhaft wird, aber es ist wie mit dem Kinder kriegen. Erst heißt es niiiiiiiiiie wieder und ein paar Monate oder Jahre später ist wieder ein Stöpsel unterwegs. Nun gut wir wollen ja Gott sei Dank nicht noch einmal unters Messer.

Andrea ich habe mit dem Gel auch erst angefangen als nur noch ca. 4 Fädenknoten in der Brust waren. Meine Ärztin hatte sie noch gekürzt, da wohl dort dann auch viele Bakterien hängen.
Hatte direkt für die Narben die ganze Zeit Betaisodona benutzt. Ist ja Jod mit desinf.Wirkung.Zu mehr hatte ich mich auch nicht getraut. Nun benutze ich für alles nur noch das Gel, da es jeglichen Juckreiz und Hautrötungen nimmt.Ist wahnsinnig angenehm auf der Haut. Bei 99,7%igem Aloe Vera Anteil kann so hoch der Bakt.anteil auch nicht sein.
Gestern Abend mußte ich nach dem zu Bettgehen nach einer halben Stunde wieder duschen, da ich ein Narbenspezifikum drauf hatte, das einen wahnsinnigen Juckreiz auslöste.Ich dachte ich krieg ne Krise im Bett, das Jucken war so heftig das meine Narben weh taten.Also alles runtergewaschen und Aloe Vera auf die ganze Brust. Ahhhhhhh tat das gut.
Jeder kennt ja von euch seinen Korper und sein Bauchgefühl, deswegen sind das hier ja nur Tipps und keine Verpflichtungen zum Nachbenutzen.
Die ganze Narbengeschichte hat 4 Wochen bei mir gedauert bis der letze Faden adios sagte und kein Schorf mehr war.

Kleine Baerin las es dir gut gehen und Gute Heilung.
Andrea, Aloe Vera ist gut ob als Spray oder Gel .Keine Experimente mehr.

herzlichst eure scholli

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. April 2007 um 20:21
In Antwort auf wilke_12727666

Tach
@ Die kleine Baerenfrau ist wieder da .Alles Liebe für dich.
Naja, wir haben dich ja gewarnt das es schmerzhaft wird, aber es ist wie mit dem Kinder kriegen. Erst heißt es niiiiiiiiiie wieder und ein paar Monate oder Jahre später ist wieder ein Stöpsel unterwegs. Nun gut wir wollen ja Gott sei Dank nicht noch einmal unters Messer.

Andrea ich habe mit dem Gel auch erst angefangen als nur noch ca. 4 Fädenknoten in der Brust waren. Meine Ärztin hatte sie noch gekürzt, da wohl dort dann auch viele Bakterien hängen.
Hatte direkt für die Narben die ganze Zeit Betaisodona benutzt. Ist ja Jod mit desinf.Wirkung.Zu mehr hatte ich mich auch nicht getraut. Nun benutze ich für alles nur noch das Gel, da es jeglichen Juckreiz und Hautrötungen nimmt.Ist wahnsinnig angenehm auf der Haut. Bei 99,7%igem Aloe Vera Anteil kann so hoch der Bakt.anteil auch nicht sein.
Gestern Abend mußte ich nach dem zu Bettgehen nach einer halben Stunde wieder duschen, da ich ein Narbenspezifikum drauf hatte, das einen wahnsinnigen Juckreiz auslöste.Ich dachte ich krieg ne Krise im Bett, das Jucken war so heftig das meine Narben weh taten.Also alles runtergewaschen und Aloe Vera auf die ganze Brust. Ahhhhhhh tat das gut.
Jeder kennt ja von euch seinen Korper und sein Bauchgefühl, deswegen sind das hier ja nur Tipps und keine Verpflichtungen zum Nachbenutzen.
Die ganze Narbengeschichte hat 4 Wochen bei mir gedauert bis der letze Faden adios sagte und kein Schorf mehr war.

Kleine Baerin las es dir gut gehen und Gute Heilung.
Andrea, Aloe Vera ist gut ob als Spray oder Gel .Keine Experimente mehr.

herzlichst eure scholli

Hallo !
Ja was man alles so liest der eine so der andere so..... scholli hat recht bauchgefühl .........
schau mal, mein pc sagt, ja aloe vera spray hm ja gut und die narben mit bepanthen einreiben hm...... und du schreibst bloss nicht ...
habe diese kleinen niedlichen narben heute mit bepanthen eingeschmiert damit sie weich werden, was ist eigentlich schorf kenne wohl krusten , da habe ich auch welche aber nur winzig kleine an der senkrechte narbe, auch die habe ich damit eingeschmiert , habe erst geduscht dann mit aloe vera eingesprüht trocknen lassen und dann geschmiert ..........löl, bin mal gespannt, ob ich morgen noch lebe !
Nichts für ungut!
gruss Bella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2007 um 20:44
In Antwort auf matild_11927582

Hallo !
Ja was man alles so liest der eine so der andere so..... scholli hat recht bauchgefühl .........
schau mal, mein pc sagt, ja aloe vera spray hm ja gut und die narben mit bepanthen einreiben hm...... und du schreibst bloss nicht ...
habe diese kleinen niedlichen narben heute mit bepanthen eingeschmiert damit sie weich werden, was ist eigentlich schorf kenne wohl krusten , da habe ich auch welche aber nur winzig kleine an der senkrechte narbe, auch die habe ich damit eingeschmiert , habe erst geduscht dann mit aloe vera eingesprüht trocknen lassen und dann geschmiert ..........löl, bin mal gespannt, ob ich morgen noch lebe !
Nichts für ungut!
gruss Bella

Noch was
habe heute erstewmal geschmiert hatte bis gestern noch diese taps drauf und meine op war am 22,03 , ich hatte manchmal das gefühl hier, das einige dierekt nach der op ihre noch nicht vorhandenen narben gepflegt haben ..................

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2007 um 10:06
In Antwort auf matild_11927582

Noch was
habe heute erstewmal geschmiert hatte bis gestern noch diese taps drauf und meine op war am 22,03 , ich hatte manchmal das gefühl hier, das einige dierekt nach der op ihre noch nicht vorhandenen narben gepflegt haben ..................

Hallo zusammen, hallo kleine baerenfrau
...du bist wieder da und hattest/hast solche schmerzen...das tut mir leid. entweder waren meine schmerzmittel stärker, oder es gab einfach keine schmerzen bei mir, mich drückten nur die drainagen untern den armen tüchtig, ansonsten hatte ich nur einmal vorgestern in der brust nach dieser cremeaktion schmerzen.
alles gute jetzt für dich, schon dich gut und sonst mach nur, was der arzt empfiehlt, es wird dir jetzt täglich besser gehen
der spray heisst
SANTA VERDE aloe vera spray PUR, aber bitte richte dich wirklich nur nach den angaben deines arztes. es kann ja auch sein, dass die jeweils so unterschiedliche art der heilung auch unterschiedliche behandlung erfordert.

@bella
also ich wurde am 29.03. operiert, am 11.4. wurden die fadenknoten abgeschnitten und schon ab da hatte ich weder mull, pflaster, noch tabs auf der brust und den narben, kannst du auch SCHNITTE nennen. ich sollte nur noch den BH tag und nacht tragen, dazu das inzwischen hier bekannte aloe vera spray und einmal am tag für eine halbe stunde luft an die brust lassen.
ich hatte auf den narben unter den brustwarzen und quer unter der brust nur ganz wenig schorf, der nach wenigen tagen verschwunden war, die narben sehen bereits sehr dünn und super glatt aus.
die brustwarzen sind sehr gut angewachsen, waren sofort durchblutet, aber auf ihnen habe ich noch recht viel schorf, der sich jetzt einzeln ablöst.

und DARUM ging es, um die brustwarzen, da sollte keinesfalls creme drauf, in der sich bakterien ansiedeln können oder die luftzirkulation stört. die ärztin, die letzte woche nochmal kontrollierte, bereitete mich drauf vor, dass dieser schorf noch eine weile dauert, bis er ganz abgefallen ist.

ich bin selbst sprachlos, wie fantastisch das alles heilt, auf den ausrutscher vorgestern nach der salbe hätte ich gerne verzichtet, aber so gehts halt, wenn man alles besser weiss.
es ist doch so, wie scholli schreibt, jeder hat ein bauchgefühl, spürt, was ihm gut tut, alles andere sind doch nur eigene erfahrungen, die man weitergibt als tipps oder ratschläge, was aber nicht heissen soll, dass sie jede frau auch umsetzen muss.
auch die schmerzerfahrungen sind offensichtlich völlig verschieden, ich kann nur über meine zeit nach der OP berichten und ich war tatsächlich ohne schmerzen. jederzeit würde ich wieder JA zur OP sagen.
leider gehts nicht jeder frau so, das erlebte ich auch in der klinik, so kann das alles immer nur information sein, wie es sein KANN, den tatsächlichen verlauf wird jede frau nur selbst empfinden.

@ scholli
ich bin heute zur kontrolle bei meiner FÄ, mal sehen, wie sie das ergebnis findet. ansonsten mach ich jetzt echt NIX mehr an behandlung, was NICHT angeordnet oder empfohlen ist.
ich wünsche dir auch weiterhin WENIG juckreiz und FREUDE an der neuen brust

allen weiterhin alles gute,
viele grüsse
andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 12:48
In Antwort auf elissa_11876246

Hallo zusammen, hallo kleine baerenfrau
...du bist wieder da und hattest/hast solche schmerzen...das tut mir leid. entweder waren meine schmerzmittel stärker, oder es gab einfach keine schmerzen bei mir, mich drückten nur die drainagen untern den armen tüchtig, ansonsten hatte ich nur einmal vorgestern in der brust nach dieser cremeaktion schmerzen.
alles gute jetzt für dich, schon dich gut und sonst mach nur, was der arzt empfiehlt, es wird dir jetzt täglich besser gehen
der spray heisst
SANTA VERDE aloe vera spray PUR, aber bitte richte dich wirklich nur nach den angaben deines arztes. es kann ja auch sein, dass die jeweils so unterschiedliche art der heilung auch unterschiedliche behandlung erfordert.

@bella
also ich wurde am 29.03. operiert, am 11.4. wurden die fadenknoten abgeschnitten und schon ab da hatte ich weder mull, pflaster, noch tabs auf der brust und den narben, kannst du auch SCHNITTE nennen. ich sollte nur noch den BH tag und nacht tragen, dazu das inzwischen hier bekannte aloe vera spray und einmal am tag für eine halbe stunde luft an die brust lassen.
ich hatte auf den narben unter den brustwarzen und quer unter der brust nur ganz wenig schorf, der nach wenigen tagen verschwunden war, die narben sehen bereits sehr dünn und super glatt aus.
die brustwarzen sind sehr gut angewachsen, waren sofort durchblutet, aber auf ihnen habe ich noch recht viel schorf, der sich jetzt einzeln ablöst.

und DARUM ging es, um die brustwarzen, da sollte keinesfalls creme drauf, in der sich bakterien ansiedeln können oder die luftzirkulation stört. die ärztin, die letzte woche nochmal kontrollierte, bereitete mich drauf vor, dass dieser schorf noch eine weile dauert, bis er ganz abgefallen ist.

ich bin selbst sprachlos, wie fantastisch das alles heilt, auf den ausrutscher vorgestern nach der salbe hätte ich gerne verzichtet, aber so gehts halt, wenn man alles besser weiss.
es ist doch so, wie scholli schreibt, jeder hat ein bauchgefühl, spürt, was ihm gut tut, alles andere sind doch nur eigene erfahrungen, die man weitergibt als tipps oder ratschläge, was aber nicht heissen soll, dass sie jede frau auch umsetzen muss.
auch die schmerzerfahrungen sind offensichtlich völlig verschieden, ich kann nur über meine zeit nach der OP berichten und ich war tatsächlich ohne schmerzen. jederzeit würde ich wieder JA zur OP sagen.
leider gehts nicht jeder frau so, das erlebte ich auch in der klinik, so kann das alles immer nur information sein, wie es sein KANN, den tatsächlichen verlauf wird jede frau nur selbst empfinden.

@ scholli
ich bin heute zur kontrolle bei meiner FÄ, mal sehen, wie sie das ergebnis findet. ansonsten mach ich jetzt echt NIX mehr an behandlung, was NICHT angeordnet oder empfohlen ist.
ich wünsche dir auch weiterhin WENIG juckreiz und FREUDE an der neuen brust

allen weiterhin alles gute,
viele grüsse
andrea

Langsam wird es besser
Hallo.
Wollte mich hier auch noch mal melden.
Mir geht es jetzt langsam besser. Schmerzen sind noch da, vor allem nachts. Tagsüber wird es langsam besser.
Nur der Kreislauf will noch nicht so recht. Liegt wohl auch an der Wärme.
Narbenbehandlung mache ich noch keine außer das Desinfektionsspray benutze, was mir empfohlen wurde. Der Juckreiz und das Schuppen der Haut hat zum Glück auch wieder nachgelassen.
Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2007 um 13:34
In Antwort auf bodo_12313852

Langsam wird es besser
Hallo.
Wollte mich hier auch noch mal melden.
Mir geht es jetzt langsam besser. Schmerzen sind noch da, vor allem nachts. Tagsüber wird es langsam besser.
Nur der Kreislauf will noch nicht so recht. Liegt wohl auch an der Wärme.
Narbenbehandlung mache ich noch keine außer das Desinfektionsspray benutze, was mir empfohlen wurde. Der Juckreiz und das Schuppen der Haut hat zum Glück auch wieder nachgelassen.
Alles Gute

Hallo kleine baerin
...wie schön, dass du dich nochmal meldest und prima, dass es dir endlich besser geht.

mein kreislauf ist momentan auch nicht so stabil, kein wunder bei 30 grad hier im süden. wir sind ja regelrecht in den sommer geworfen worden, ohne jede langsam steigende zwischentemperatur.

aber ich bin so froh, dass ich jetzt nicht mehr nachhause renne, um schleunigst den BH auszuziehen und wundsalbe in der brustfalte auszutragen, diese zeiten sind definitiv vorbei

juckreiz geht bei mir auch gut durch den spray weg, sind ja auch gestern 4 wochen bei mir gewesen, also ich geh in den endspurt und hoffe, dass ich bald wieder schwimmen darf.

alles gute für dich und baldige komplette schmerzfreiheit, es wird jetzt sicher täglich besser bei dir,

liebe grüsse
andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2007 um 18:58

Hey
mir hatte mein Arzt auch gesagt, dass ich keinerlei Zeugs an die Narben dran lassen darf, solange die Kruste noch vorhanden ist. Ich hab auch nichts außer Wasser dran gelassen und es ist alles super und schnell verheilt.

Ich halte generell nicht viel von Narbencremes, weil ich mir einfach denke, dass Wasser und Luft die Narben am gesündesten und sichersten heilen lässt. Da nehme ich auch evtl. längere Heilungszeiten in Kauf.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Piercing ohne erlaubnis der Eltern?
Von: flo_12360240
neu
6. Mai 2007 um 15:56
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen