Home / Forum / Beauty / Kennt jemand x-tenso haarglätter von L'oreal??????

Kennt jemand x-tenso haarglätter von L'oreal??????

11. August 2003 um 16:13

hi!
ich habe extrem krause haare und hab jetzt von einem neuen l'oréal salonservice zur haarglättung gehört namens x-tenso. soll weniger aggressiv sein als herkömmliche chemische haarglätter.
hat jemand von euch das schon ausprobiert?
ihr würdet mir (und meinen katastrophalen haaren) echt helfen!
danke und grüße

Mehr lesen

30. November 2003 um 2:08

X-Tenso Haarglätter
Hi Summertimele,

hast du schon was in erfahrung bringen können über das X-Tenso Haarglättung von Loreal. Würde mich auch sehr interessieren. Ich habe auch lockige Haare und würde sie gerne glatt haben ohne sie ständig föhnen zu müssen.

Gruß

tntmash

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2003 um 11:10

Hi!

Ich war Freitag beim Frisör.

Meine Frisörin hat mir von diesem Mittel erzählt, das wohl auch schon in der Werbung kommt... ich hätte auch gerne - wenigstens ab und zu mal - glatte Haare ohne zum Frisör zu müssen, ich bekomme das nicht hin alleine, nicht mal mit dem Glätteeisen.

Jetzt schau ich mal, ob ich es auftreiben kann, ansonsten werd ich bei meinem Februar-Termin beim Frisör wieder nachfragen...

Liebe Grüße, Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2003 um 21:00

Glatte Haare?!
Ich will auch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2003 um 12:33
In Antwort auf tntmash

X-Tenso Haarglätter
Hi Summertimele,

hast du schon was in erfahrung bringen können über das X-Tenso Haarglättung von Loreal. Würde mich auch sehr interessieren. Ich habe auch lockige Haare und würde sie gerne glatt haben ohne sie ständig föhnen zu müssen.

Gruß

tntmash

Ich hab's getan!
hallo an alle gelockten leidensgenossen!

nachdem hier noch keiner x-tenso ausprobiert hat, habe ich mich kurzerhand selbst zum versuchskaninchen gemacht (mittlerweile schon zweimal).
zu x-tenso von l'oreal (nur beim friseur):

es ist eine chemische glättungsmethode, die aber besonders schonend ist und insbesondere verhindern soll, dass die haare abbrechen. es ist nicht wirklich permanent. der hersteller gibt eine wirkungsdauer von 6-8 wochen an, dann kann man eine weitere behandlung machen (vor allem auf dem rausgewachsenen ansatz).
es gibt x-tenso in drei stärken: für sensibles, normales und störrisches haar.
die haare werden nicht aalglatt, aber vor allem leichter zu stylen und nicht mehr so krisselig.

meine resultate:
eigentlich bräuchte ich für meine katastrophalen haare die version für störrisches haar. leider hab ich meinen haaren mit colorationen und vor allem blondierung nicht viel gutes getan, so dass meine friseurin sich nicht traute, die starke formel zu nehmen (nicht, dass mir dann die haare, vor allem die spitzen, abgebrochen wären). deshalb war das resultat nach der ersten behandlung wie folgt: superweiche haare, größere locken, weniger stylingaufwand. ich konnte meine haare sogar lufttrockenen lassen, ohne dass sie wie wild hochgesprungen sind. die haare sahen also auch länger aus (leute die locken haben kennen das problem, dass man leider nie sieht, wie lang die haare eigentlich sind. nach ca. 6 wochen wurden die locken langsam wieder stärker.
deshalb hab ich ca. 10 wochen nach der ersten behandlung eine zweite gemacht. meine friseurin war diesmal mutiger: die ansätze hat sie mit x-tenso für störrisches haar gemacht, die längen etwas milder behandelt.
diesmal waren die ansätze wirklich fast glatt geworden. resultat sonst wie vorher, nur noch etwas glatter.
mein problem ist also, dass die längen meiner haare einfach so kaputt sind, dass man sie einfach nciht mit gewalt glattziehen darf (sonst bröseln sie mir vom kopf!)

locken hab ich also immernoch, aber ich finde sie zum ersten mal schön!!!

an alle mit weniger schlimmen locken (meine sind ja fast afro): ihr könntet durchaus glatte haare kriegen!

weiteres: die behandlung mit der glättung dauert 10 minuten, danach fixierung ungefähr nochmal so lange. also erträglich...
bezahlt habe ich ca. 60 euro je behandlung (wobei mein friseur prinzipiell teuer ist).
letztendlich ist x-tenso wie eine dauerwelle, nur andersrum. berechnet wird nach haarlänge.

p.s.: man kann auch partiell mit x-tenso glätten! eine freundin von mir hat sich nur den pony, der sich vor allem bei feuchtigkeit kräuselte, glätten lassen (5 euro).
sie ist zufrieden, ich auch!
ich werde sicherlich ca. aller drei monate wieder ein x-tenso machen lassen.
nur mut, mädels, aber vorsicht mit strapaziertem haar (nicht übertreiben!)
am besten bei einem friseur, dem ihr vertraut!

sorry für den langen beitrag, aber ich hoffe, er hilft euch!

hier noch ein link mit fotos: http://www.lorealprofessionel.com/_de/_de/espace_c-onso/changer/xtenso/egerie_tresfrises.aspx

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2004 um 18:48

Zusätzlich Fixiermilch X-Tenso
Hallo!
Weiss jemand, ob ich mir noch die Fixiermilch von X-Tenso bestellen muss, oder brauche ich die nicht, wenn ich die Haare glätten will?

Vielen Dank für eure Mühe,
Brigitte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2004 um 14:19

X-Tenso
Das Mittel kann ich dir empfehlen, es macht die Haare glatt und weich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2004 um 21:23
In Antwort auf alta_11937132

Ich hab's getan!
hallo an alle gelockten leidensgenossen!

nachdem hier noch keiner x-tenso ausprobiert hat, habe ich mich kurzerhand selbst zum versuchskaninchen gemacht (mittlerweile schon zweimal).
zu x-tenso von l'oreal (nur beim friseur):

es ist eine chemische glättungsmethode, die aber besonders schonend ist und insbesondere verhindern soll, dass die haare abbrechen. es ist nicht wirklich permanent. der hersteller gibt eine wirkungsdauer von 6-8 wochen an, dann kann man eine weitere behandlung machen (vor allem auf dem rausgewachsenen ansatz).
es gibt x-tenso in drei stärken: für sensibles, normales und störrisches haar.
die haare werden nicht aalglatt, aber vor allem leichter zu stylen und nicht mehr so krisselig.

meine resultate:
eigentlich bräuchte ich für meine katastrophalen haare die version für störrisches haar. leider hab ich meinen haaren mit colorationen und vor allem blondierung nicht viel gutes getan, so dass meine friseurin sich nicht traute, die starke formel zu nehmen (nicht, dass mir dann die haare, vor allem die spitzen, abgebrochen wären). deshalb war das resultat nach der ersten behandlung wie folgt: superweiche haare, größere locken, weniger stylingaufwand. ich konnte meine haare sogar lufttrockenen lassen, ohne dass sie wie wild hochgesprungen sind. die haare sahen also auch länger aus (leute die locken haben kennen das problem, dass man leider nie sieht, wie lang die haare eigentlich sind. nach ca. 6 wochen wurden die locken langsam wieder stärker.
deshalb hab ich ca. 10 wochen nach der ersten behandlung eine zweite gemacht. meine friseurin war diesmal mutiger: die ansätze hat sie mit x-tenso für störrisches haar gemacht, die längen etwas milder behandelt.
diesmal waren die ansätze wirklich fast glatt geworden. resultat sonst wie vorher, nur noch etwas glatter.
mein problem ist also, dass die längen meiner haare einfach so kaputt sind, dass man sie einfach nciht mit gewalt glattziehen darf (sonst bröseln sie mir vom kopf!)

locken hab ich also immernoch, aber ich finde sie zum ersten mal schön!!!

an alle mit weniger schlimmen locken (meine sind ja fast afro): ihr könntet durchaus glatte haare kriegen!

weiteres: die behandlung mit der glättung dauert 10 minuten, danach fixierung ungefähr nochmal so lange. also erträglich...
bezahlt habe ich ca. 60 euro je behandlung (wobei mein friseur prinzipiell teuer ist).
letztendlich ist x-tenso wie eine dauerwelle, nur andersrum. berechnet wird nach haarlänge.

p.s.: man kann auch partiell mit x-tenso glätten! eine freundin von mir hat sich nur den pony, der sich vor allem bei feuchtigkeit kräuselte, glätten lassen (5 euro).
sie ist zufrieden, ich auch!
ich werde sicherlich ca. aller drei monate wieder ein x-tenso machen lassen.
nur mut, mädels, aber vorsicht mit strapaziertem haar (nicht übertreiben!)
am besten bei einem friseur, dem ihr vertraut!

sorry für den langen beitrag, aber ich hoffe, er hilft euch!

hier noch ein link mit fotos: http://www.lorealprofessionel.com/_de/_de/espace_c-onso/changer/xtenso/egerie_tresfrises.aspx

Eine Frage dazu
Hallo zusammen!

Kann ich also davon ausgehen, dass ich ganz glatte Haare bekomme? Ich habe keine Locken, sondern eher Wellen, die allerdings ziemlich unterschiedlich sind und dadurch dumm aussehen.
Muss ich das beim Friseur machen lassen oder kann man das auch selbstäändig zuhause machen?
Du hast ja 60 bezahlt und gesagt, dass es auf die haarlänge ankommt, wie der Prei sich ergibt. Wie lange Haare hast du denn?

Ich freue mich über eine Antwort. Im Moment finde ich es nämlich ziemlich Schade, dass ich die Haare immer zusammen tragen muss, weil ich die ja nicht jeden Morgen so lange glätten kann und wenn ich das dann mal Abends mache und es am nächsten tag regnet, es völlig um sonst war.

liebe Grüße, Natascha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2004 um 18:25
In Antwort auf taschi947

Eine Frage dazu
Hallo zusammen!

Kann ich also davon ausgehen, dass ich ganz glatte Haare bekomme? Ich habe keine Locken, sondern eher Wellen, die allerdings ziemlich unterschiedlich sind und dadurch dumm aussehen.
Muss ich das beim Friseur machen lassen oder kann man das auch selbstäändig zuhause machen?
Du hast ja 60 bezahlt und gesagt, dass es auf die haarlänge ankommt, wie der Prei sich ergibt. Wie lange Haare hast du denn?

Ich freue mich über eine Antwort. Im Moment finde ich es nämlich ziemlich Schade, dass ich die Haare immer zusammen tragen muss, weil ich die ja nicht jeden Morgen so lange glätten kann und wenn ich das dann mal Abends mache und es am nächsten tag regnet, es völlig um sonst war.

liebe Grüße, Natascha

Ich denke...
wenn du nur wellen hast, werden die bestimmt ganz glatt. ich hatte ja geschrieben, dass es x-tenso in drei stärken gibt. und es kommt halt auch drauf an, wie deine haare vorbehandelt sind. wenn du naturbelassene haare hast und man die stärkste x-tenso-version benutzen kann, werden die bestimmt aalglatt. aber das weiß dein friseur dann besser.
zum preis: meine haare gehen weit über die schulter. also am teuersten... der preis ist bei meinem friseur wie eine dauerwelle berechnet und da gibts halt kurz, halblang und lang.
hoffe, ich konnte dir helfen.
ach so: selbermachen is nich... zumindest wüsste ich nicht, wo es das zeug frei zu kaufen gibt. und ich würde es auch nicht machen, ist ja am ende wie ne dauerwelle und das finde ich im alleingang zu riskant.

LG, summertimele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2004 um 12:35
In Antwort auf deven_12707993

X-Tenso
Das Mittel kann ich dir empfehlen, es macht die Haare glatt und weich.

X-Tenso
Hab mir auch am Freitag eine Behandlung mit X-Tenso machen lassen und bin voll zufrieden. Brauch kein Glätteisen mehr, zum Fönen nur ein Drittel der Zeit und kann mein Haar sogar lufttrocknen lassen. Super Sache!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2004 um 11:28

X-Tenso Erfahrung
Hallo,

X-Tenso ist derzeit eins der besten Mittel im Markt. Man braucht die Creme und die Milch. Wichtig ist, die Gebrauchsanleitung genauestens zu beachten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2004 um 15:59

X-tenso
Hallo, habe gestern beim Frisör x-tenso ausprobiert, sieht gut aus mein Haar ist fast glatt. Mehr zur Verträglichkeit usw. kann ich noch nicht sagen.
Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 12:29

Musste ich für meine Freundin bestellen...
Naja meine Freundin geht auch öfters in dieses Forum. Nun wollte Sie unbedingt das ich ihr das bestelle..aber da ich ja nicht mal wusste, was das genau ist musste ich mich von ein paar Friseuren beraten lassen. Hab ich denn alles meiner Freundin erzählt...nur wollte mir das kein Friseur verkaufen. Komisch? Naja nach dem ich denn das Internet durchsucht habe, habe ich auch einen ziemlich preiswerten Onlineshop gefunden! Ich habe für eine Tube (125 ml) 14,65 Euro bezahlt (war bei www.hairpoint.de). Und sie meinte, dass ich es nun hier rein schreiben sollte.

Naja habs denn jetzt halt gemacht.

Lieben Gruß
Daniel

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2004 um 17:43
In Antwort auf ace_12561016

Musste ich für meine Freundin bestellen...
Naja meine Freundin geht auch öfters in dieses Forum. Nun wollte Sie unbedingt das ich ihr das bestelle..aber da ich ja nicht mal wusste, was das genau ist musste ich mich von ein paar Friseuren beraten lassen. Hab ich denn alles meiner Freundin erzählt...nur wollte mir das kein Friseur verkaufen. Komisch? Naja nach dem ich denn das Internet durchsucht habe, habe ich auch einen ziemlich preiswerten Onlineshop gefunden! Ich habe für eine Tube (125 ml) 14,65 Euro bezahlt (war bei www.hairpoint.de). Und sie meinte, dass ich es nun hier rein schreiben sollte.

Naja habs denn jetzt halt gemacht.

Lieben Gruß
Daniel

X tenso
okay, also ich hab auch ziemlich extreme locken und war vor etwa nem halben jahr mal beim friseur um meine haare glätten lassen, ich kann aber nicht sagen, was das für ein zeug war. aber um ehrlich zu sein hat das rein gar nichts gebracht- nach der nächsten haarwäsche sahen sie genau so aus wie vorher- ich hab zum glattfönen sogar fast doppelt so lang gebraucht wie normal, danach war ich so frustriert dass ich mir heute zum ersten mal wieder die haare glatt gefönt hab, oder besser gesagt es vom friseur machen lassen. ich wünsch mir wirklich nichts mehr als meine haare einmal waschen zu können, ohne danach muskelkater zu haben oder sie an der luft trocknen lassen und hinterher trotzdem noch was sehen zu können, manchmal würde ich sie mir am liebsten einfach alle wegrasieren! meine mutter hat keinerlei verständnis dafür, daswegen muss ich mir das jedesmal zusammensparen und wenn es was brächte wäre das auch kein problem, aber ich weiss nicht, ob ich es nochmal versuchen soll, vielleicht sind meine haare einfach nicht geeignet sich gätten zu lassen... aber was mich beschäftigt ist, wie leute wie lenny kravitz ihre haare glatt bekommen, denn ich glaub nicht, dass die besondere lust haben, jeden morgen ewigkeiten daran zu sitzen. ich möchte meine haare eigentlich nicht total kaputt machen aber vom glätten passiert das eh, deswegen wollt ich einfach mal fragen, ob einer von euch vielleicht von einer möglichkeit gehört hat, sie wirklich glatt zu bekommen- prinzipell hab ich ja nichts gegen wellen, aber mein friseur hat mir das beim letzten mal als ergebnis vorausgesagt und das war müll... also... sorry dass ich euch damit so lange nerve aber vielleicht kann mir ja einer von euch helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2004 um 12:01

X-tenso
Hallo!
also man kann das zeug auch zu hause selbst benutzen.mein frisör hat mir sogar den namen von dem produkt gegeben und es mir zum selbst machen empfohlen.
ich bin mir jetzt bloß nicht sicher ob man diese fixiermilch wirklich braucht!!kann mir das jemand sagen?
als mein frisör mir das einmal gemacht hat,kann ich mich an keine fixierung erinnern...oder?....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2004 um 15:59
In Antwort auf zoltan_12306420

X-tenso
Hallo!
also man kann das zeug auch zu hause selbst benutzen.mein frisör hat mir sogar den namen von dem produkt gegeben und es mir zum selbst machen empfohlen.
ich bin mir jetzt bloß nicht sicher ob man diese fixiermilch wirklich braucht!!kann mir das jemand sagen?
als mein frisör mir das einmal gemacht hat,kann ich mich an keine fixierung erinnern...oder?....

Woher?
Wo kriegt man das Zeug denn her?
Wieviel kostet es?
Und ist es sehr kompliziert in der Anwendung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2005 um 23:33

Progressiva von Loreal
Hallo, ich war grad in Brasilien und da gibt es ein ganz tolles Mittel, so eine Art Keratinbad von Loreal, es nennt sich Progressiva. Damit werden krause Haare aalglatt und sie kriegen auch gleichzeitig einen Feuchtigkeitsschutz. Es hält 3 Monate und greift die Haare nicht an. Enthält kein Ammoniak. Eine Bekannte hats machen lassen und sah toll aus. Ich werde es nächsten Monat mal ausprobieren. Konnte allerdings unter Progressiva hier im europäischen Raum nichts finden. Frag doch mal Deine Friseurin ob dieses x-tenso das gleiche ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2005 um 18:51

Wie lange?!
Also die Haare bleiben dann nur einige Wochen richtig glatt?! Und danach sehen sie wieder genauso aus wie vorher?! Oder sind sie brüchiger und schlimmer?! Ich habe ja gar nicht so schlimme Locken...eigentlich mag ich sie...aber ich will nun mal ne Zeit lang Abwechslung und glatte Haare ausprobieren! Meint ihr die würden dann später voll kaputt und brüchig sein?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2007 um 21:09

Studio HotGlatt zu empfehlen
Hallo!
Ich habe auch schon öfters darüber nachgedacht dieses x-tenso zu testen...doch zur zeit bin ich wirklich zu frieden mit STUDIO HOTGLATT von L`oréal PARIS!Das ist eine Thermo-Glättungs-Creme welche das haar schützt repariert und seidigglatt macht...und das stimmt wirklich! Ich habe jedoch nur gewelltes haar und kann deswegen leider nicht sagen wie es bei "krausigem haar" wirkt...und das zu einem preis von unter 4 euro!
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2007 um 14:56
In Antwort auf ace_12561016

Musste ich für meine Freundin bestellen...
Naja meine Freundin geht auch öfters in dieses Forum. Nun wollte Sie unbedingt das ich ihr das bestelle..aber da ich ja nicht mal wusste, was das genau ist musste ich mich von ein paar Friseuren beraten lassen. Hab ich denn alles meiner Freundin erzählt...nur wollte mir das kein Friseur verkaufen. Komisch? Naja nach dem ich denn das Internet durchsucht habe, habe ich auch einen ziemlich preiswerten Onlineshop gefunden! Ich habe für eine Tube (125 ml) 14,65 Euro bezahlt (war bei www.hairpoint.de). Und sie meinte, dass ich es nun hier rein schreiben sollte.

Naja habs denn jetzt halt gemacht.

Lieben Gruß
Daniel

Männermeinung X-Tenso
Hallo werte Leidensgenossinnen und Genossen

Mein Haartyp: Krauses dickes Haar, Glatt 10cm.

Da meine Haare kraus an einen Afro erinnern wollte ich sie glätten. Für ein Glätteisen waren sie zu kurz. Meine Friseurin des Vertrauens empfahl mir X-Tenso welches ich in einem Friseurbedarfsgeschäft in der Nähe erwerben konnte. Ich habe mir direkt das starke Mittel genommen. Die Anwendung ist ähnlich wie bei einer Färbung nur muss man dabei die ganze Zeit das haar bearbeiten. Sprich mit einem Kamm/Bürste glattziehen. Ich habe bereits zwei Anwendungen hinter mir wobei ich genau die Anleitung verfolgt habe. Da mir mein Friseur beim Blondieren immer empfahl die Einwirkzeit zu überschreiten(mein Haar ist sehr dick und stark)werde ich es bei der nächsten Anwendung auch so versuchen da ich bislang immer das Problem hatte dass sobald das Haar trocken wurde es sich wieder leicht gewellt hatte. Die Anwendung hat das haar weicher gemacht und leichter zu bearbeiten doch bei genauem Einhalten der Anleitung war der Glättungseffekt nach ca 2 Wochen nur noch leicht vorhanden. Aber ich experimentiere mal weiter^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2007 um 9:01

X-TENSO SELBER MACHEN
Hallo, wollte jetzt auch mal meinen senf dazu geben. also ich habe ca. vor zwei jahren meine haare das erste mal bei einem frisör mit x-tenso glätten lassen. da ich aber nicht so der friseur-gänger bin, hab ich mir halt angeguckt, wie das geht. Hab mir das zeugs im internet bestellt und es dann meiner mutter erklärt wie es geht und glücklicherweise ist auch ne super beschreibung drin. ihr braucht auf jeden fall die creme UND den entwickler. klappt ganz gut. jetzt hab ichs ein halbes jahr nciht gemacht und hab wieder meine alten locken. werde dieses wochenende jedoch mal wieder mein pony glätten lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2008 um 22:00
In Antwort auf alta_11937132

Ich hab's getan!
hallo an alle gelockten leidensgenossen!

nachdem hier noch keiner x-tenso ausprobiert hat, habe ich mich kurzerhand selbst zum versuchskaninchen gemacht (mittlerweile schon zweimal).
zu x-tenso von l'oreal (nur beim friseur):

es ist eine chemische glättungsmethode, die aber besonders schonend ist und insbesondere verhindern soll, dass die haare abbrechen. es ist nicht wirklich permanent. der hersteller gibt eine wirkungsdauer von 6-8 wochen an, dann kann man eine weitere behandlung machen (vor allem auf dem rausgewachsenen ansatz).
es gibt x-tenso in drei stärken: für sensibles, normales und störrisches haar.
die haare werden nicht aalglatt, aber vor allem leichter zu stylen und nicht mehr so krisselig.

meine resultate:
eigentlich bräuchte ich für meine katastrophalen haare die version für störrisches haar. leider hab ich meinen haaren mit colorationen und vor allem blondierung nicht viel gutes getan, so dass meine friseurin sich nicht traute, die starke formel zu nehmen (nicht, dass mir dann die haare, vor allem die spitzen, abgebrochen wären). deshalb war das resultat nach der ersten behandlung wie folgt: superweiche haare, größere locken, weniger stylingaufwand. ich konnte meine haare sogar lufttrockenen lassen, ohne dass sie wie wild hochgesprungen sind. die haare sahen also auch länger aus (leute die locken haben kennen das problem, dass man leider nie sieht, wie lang die haare eigentlich sind. nach ca. 6 wochen wurden die locken langsam wieder stärker.
deshalb hab ich ca. 10 wochen nach der ersten behandlung eine zweite gemacht. meine friseurin war diesmal mutiger: die ansätze hat sie mit x-tenso für störrisches haar gemacht, die längen etwas milder behandelt.
diesmal waren die ansätze wirklich fast glatt geworden. resultat sonst wie vorher, nur noch etwas glatter.
mein problem ist also, dass die längen meiner haare einfach so kaputt sind, dass man sie einfach nciht mit gewalt glattziehen darf (sonst bröseln sie mir vom kopf!)

locken hab ich also immernoch, aber ich finde sie zum ersten mal schön!!!

an alle mit weniger schlimmen locken (meine sind ja fast afro): ihr könntet durchaus glatte haare kriegen!

weiteres: die behandlung mit der glättung dauert 10 minuten, danach fixierung ungefähr nochmal so lange. also erträglich...
bezahlt habe ich ca. 60 euro je behandlung (wobei mein friseur prinzipiell teuer ist).
letztendlich ist x-tenso wie eine dauerwelle, nur andersrum. berechnet wird nach haarlänge.

p.s.: man kann auch partiell mit x-tenso glätten! eine freundin von mir hat sich nur den pony, der sich vor allem bei feuchtigkeit kräuselte, glätten lassen (5 euro).
sie ist zufrieden, ich auch!
ich werde sicherlich ca. aller drei monate wieder ein x-tenso machen lassen.
nur mut, mädels, aber vorsicht mit strapaziertem haar (nicht übertreiben!)
am besten bei einem friseur, dem ihr vertraut!

sorry für den langen beitrag, aber ich hoffe, er hilft euch!

hier noch ein link mit fotos: http://www.lorealprofessionel.com/_de/_de/espace_c-onso/changer/xtenso/egerie_tresfrises.aspx

X-tenso
Hi,

ich hab deinen Beitrag gelesen und wollte wissen, wo du deine Haare hast behandeln lassen. Sind deine Haare kurz oder lang? In München habe ich einen Friseur gefunden, der die Haarglättung mit x-tenso macht. Es kostet aber ein Vermögen bei ihm

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2008 um 16:50

X tenso
ja meine schwester und sie ist total begeistert
will es vielleicht auch machen habe mir ihre haare noch nicht angeschaut. aber ihre haare sind total gesund.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2008 um 9:03
In Antwort auf alta_11937132

Ich hab's getan!
hallo an alle gelockten leidensgenossen!

nachdem hier noch keiner x-tenso ausprobiert hat, habe ich mich kurzerhand selbst zum versuchskaninchen gemacht (mittlerweile schon zweimal).
zu x-tenso von l'oreal (nur beim friseur):

es ist eine chemische glättungsmethode, die aber besonders schonend ist und insbesondere verhindern soll, dass die haare abbrechen. es ist nicht wirklich permanent. der hersteller gibt eine wirkungsdauer von 6-8 wochen an, dann kann man eine weitere behandlung machen (vor allem auf dem rausgewachsenen ansatz).
es gibt x-tenso in drei stärken: für sensibles, normales und störrisches haar.
die haare werden nicht aalglatt, aber vor allem leichter zu stylen und nicht mehr so krisselig.

meine resultate:
eigentlich bräuchte ich für meine katastrophalen haare die version für störrisches haar. leider hab ich meinen haaren mit colorationen und vor allem blondierung nicht viel gutes getan, so dass meine friseurin sich nicht traute, die starke formel zu nehmen (nicht, dass mir dann die haare, vor allem die spitzen, abgebrochen wären). deshalb war das resultat nach der ersten behandlung wie folgt: superweiche haare, größere locken, weniger stylingaufwand. ich konnte meine haare sogar lufttrockenen lassen, ohne dass sie wie wild hochgesprungen sind. die haare sahen also auch länger aus (leute die locken haben kennen das problem, dass man leider nie sieht, wie lang die haare eigentlich sind. nach ca. 6 wochen wurden die locken langsam wieder stärker.
deshalb hab ich ca. 10 wochen nach der ersten behandlung eine zweite gemacht. meine friseurin war diesmal mutiger: die ansätze hat sie mit x-tenso für störrisches haar gemacht, die längen etwas milder behandelt.
diesmal waren die ansätze wirklich fast glatt geworden. resultat sonst wie vorher, nur noch etwas glatter.
mein problem ist also, dass die längen meiner haare einfach so kaputt sind, dass man sie einfach nciht mit gewalt glattziehen darf (sonst bröseln sie mir vom kopf!)

locken hab ich also immernoch, aber ich finde sie zum ersten mal schön!!!

an alle mit weniger schlimmen locken (meine sind ja fast afro): ihr könntet durchaus glatte haare kriegen!

weiteres: die behandlung mit der glättung dauert 10 minuten, danach fixierung ungefähr nochmal so lange. also erträglich...
bezahlt habe ich ca. 60 euro je behandlung (wobei mein friseur prinzipiell teuer ist).
letztendlich ist x-tenso wie eine dauerwelle, nur andersrum. berechnet wird nach haarlänge.

p.s.: man kann auch partiell mit x-tenso glätten! eine freundin von mir hat sich nur den pony, der sich vor allem bei feuchtigkeit kräuselte, glätten lassen (5 euro).
sie ist zufrieden, ich auch!
ich werde sicherlich ca. aller drei monate wieder ein x-tenso machen lassen.
nur mut, mädels, aber vorsicht mit strapaziertem haar (nicht übertreiben!)
am besten bei einem friseur, dem ihr vertraut!

sorry für den langen beitrag, aber ich hoffe, er hilft euch!

hier noch ein link mit fotos: http://www.lorealprofessionel.com/_de/_de/espace_c-onso/changer/xtenso/egerie_tresfrises.aspx

X- tenso
hallo
ich habe selber locken.sie sind immer (wenn ich sie lufttrocknen lasse)total strohig und es sieht aus als wären sie "verbrannt".
wenn du das x-tenso machen lässt sind dann deine haare ganz aaal glatt oder noch schön gelockt?
macht es die haare auch glänzender?
sind sie dann wirklich weicher?
kann man das auch auf ca. 30 mal getöntem haare verwenden???

sorry für die vielen fragen )) kiss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2010 um 21:02

Wichtig färben
Hallo!!! Kann man seine Haare trotz allem weiterhin färben?? ich will auf meine Haarfarbe nämlich ungern verzichten ... :S

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2011 um 19:33

Optimiseur Pré Forme
Hallo!

Eine Frage zu diesem Thema:
Ist der in der Packungsbeilage beschriebene Optimiseur Pré Forme zum vorshampoonieren tatsächlich notwendig? Oder reicht auch ein normales Haarshampoo zum vorwaschen?

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen