Forum / Beauty / Wellness

Keine Luft zum Walken

4. April 2002 um 19:29 Letzte Antwort: 5. April 2002 um 19:35

Nachdem ich vor einem Jahr das Rauchen aufgegeben habe, nahm ich fast 15 kg zu,bin aber am abnehmen und habe auch schon 2 kg abgenommen wiege jetzt 68kg bei einer Größe von 1,50m. Mein Arzt hat mir empfohlen ich solle Walken, aber nach ein paar metern geht mir die Luft aus, auch Begleitung nutzt nichts.Ich gehe 3x die Woche ins Studio wegen der Kondition aber auch da stellt sich kein erfolg ein,wer hat darin Erfahrung?

Mehr lesen

4. April 2002 um 23:23

Nicht aufgeben!
Hallo Morgaine,

tja, ich versuche mich mal in deine Lage zu verstetzen...bin auch gerade dabei mein Gewicht zu reduzieren und meine Figur wieder in Form zu bringen. Wie lange hälst du denn ein Ausdauertraining aus? Wenn du es schaffst eine halbe Std. konstant zu walken ist das doch schon mal ein Anfang!!! Du hast einige Pfündchen zu viel, denk daran das es dich belastet...nichts übereilen, das tut deinem Herzen auch nicht gut.
Hat dein Arzt dich nur mit diesen Worten entlassen??? SEHR NETT!!!
Hast du die Nahrung umgestellt? Du solltest immer nur so schnell laufen das dir noch genug Luft zum reden bleibt, alles andere ist Wahnsinn (finde ich).
Ich hab auch 16 Jahre geraucht, bin nun seit einem Jahr Nichtraucher, wegen meinem Söhnchen!
Als ich gestillt habe hatte ich auch wenig Luft, war ganz schön down...völlig ausgepowert. Ich hab viel mit meiner Ernährung geregelt und nehme nebenbei noch Vitamine usw.
Es geht mir besser und meine Übungen und mein Fitness sind kein Thema mehr.

Gut, ich hör nun lieber auf zu sabbeln
laß dich nicht unterkriegen...und immer langsam, das wird schon!

Gruß
flocke

Gefällt mir

5. April 2002 um 10:16

Geduld
Wie lange trainierst du denn schon im Studio?

Walken finde ich ein sehr gute Möglichkeit, gerade als ehemalige Raucherin solltest du dich so oft wie möglich an der frischen Luft bewegen. Ganz langsam anfangen, halt eben so, dass dir die Luft nicht schon nach ein paar Metern ausgeht! Weniger ist mehr. Du wirst dich mit der Zeit autmatisch steigern. Ich würde dir ausserdem die Verwendung eines Pulsmessers empfehlen.

Liebe Grüsse
Daria

Gefällt mir

5. April 2002 um 19:30
In Antwort auf vada_12915743

Nicht aufgeben!
Hallo Morgaine,

tja, ich versuche mich mal in deine Lage zu verstetzen...bin auch gerade dabei mein Gewicht zu reduzieren und meine Figur wieder in Form zu bringen. Wie lange hälst du denn ein Ausdauertraining aus? Wenn du es schaffst eine halbe Std. konstant zu walken ist das doch schon mal ein Anfang!!! Du hast einige Pfündchen zu viel, denk daran das es dich belastet...nichts übereilen, das tut deinem Herzen auch nicht gut.
Hat dein Arzt dich nur mit diesen Worten entlassen??? SEHR NETT!!!
Hast du die Nahrung umgestellt? Du solltest immer nur so schnell laufen das dir noch genug Luft zum reden bleibt, alles andere ist Wahnsinn (finde ich).
Ich hab auch 16 Jahre geraucht, bin nun seit einem Jahr Nichtraucher, wegen meinem Söhnchen!
Als ich gestillt habe hatte ich auch wenig Luft, war ganz schön down...völlig ausgepowert. Ich hab viel mit meiner Ernährung geregelt und nehme nebenbei noch Vitamine usw.
Es geht mir besser und meine Übungen und mein Fitness sind kein Thema mehr.

Gut, ich hör nun lieber auf zu sabbeln
laß dich nicht unterkriegen...und immer langsam, das wird schon!

Gruß
flocke

Nicht aufgeben
Hallo Flocke,
leider bin ich von einer halben Stunde Konditionstraining Sternzeiten entfernt, wenn ich eine viertel Stunde schaffe ist das schon fast Olympiarekord. Ich habe das Essen umgestellt nachdem ich diese doofe Suppendiät ausprobiert habe und auch 2 kg in 4 Tagen abgenommen habe aber seitdem kann ich keine Suppe mehr sehen. Ich probiere es jetzt nebenbei noch mit BMI23 und ich muß sagen ich habe keinen Hunger zwischendurch.
Außerdem habe ich jetzt angefangen mit Seilspringen, das schaffe ich schon eine halbe Stunde aber nur weil mein Sohn(12) mich dabei anfeuert.Aufgeben kommt nicht in frage.
Grüße Morgaine

Gefällt mir

5. April 2002 um 19:35
In Antwort auf aragon_12706646

Geduld
Wie lange trainierst du denn schon im Studio?

Walken finde ich ein sehr gute Möglichkeit, gerade als ehemalige Raucherin solltest du dich so oft wie möglich an der frischen Luft bewegen. Ganz langsam anfangen, halt eben so, dass dir die Luft nicht schon nach ein paar Metern ausgeht! Weniger ist mehr. Du wirst dich mit der Zeit autmatisch steigern. Ich würde dir ausserdem die Verwendung eines Pulsmessers empfehlen.

Liebe Grüsse
Daria

Re:Geduld
Ich gehe schon seit Januar ins Studio und komme irgendwie nicht weiter.Aber ich habe jetzt mit Seilspringen angefangen und da schaffe ich eine halbe Stunde.Naja und nach fast 16 Jahren in denen ich geraucht habe kann ich ja nicht gleich Höchstleistungen bringen.Danke für den Tip mit dem Pulsmesser.
Grüße Morgaine

Gefällt mir