Home / Forum / Beauty / Kaputte Haare. Was jetzt?

Kaputte Haare. Was jetzt?

4. August 2013 um 17:49



Hey Ich habe gerade Sommerferien - noch 3 Wochen. Meine Haare sind total kaputt und fühlen sich strohig an. Ich glätte in der Schulzeit jeden Tag und färbe meine Haare auch (schwarz; ich färbe auch "öfters" weil meine haare die farbe gar nicht mehr lang halten) Meint ihr, ich sollte endgültig auf meine Naturhaarfarbe zurück gehen? Dann muss ich meine Extensions aber auch in diese Farbe bekommen und ich weiß nicht ob man Schwarze Echthaar Ex. in ein Braun bekommt ?

Außerdem,was kann ich in den sommerferien gegen kaputtes Haar tun? Und wie könnte ich das glätten ersetzen (ohne glätten sind meine haare übelst hässlich und so würde ich nie rausgehen und mit zopf gefalle ich mir auch nicht,dafür ist mein gesicht nicht so gebaut.)

Was soll ich tun ?
Danke im Voraus.
PS.: Dumme Kommenare helfen jetzt auch nicht mehr, also könnt ihr sie euch sparen.

Mehr lesen

4. August 2013 um 18:54

Hallo...
...Was ist deine Naturhaarfarbe?
...Welchen Haartyp hast du - Also glatt, wellig oder lockig; von der Struktur her normal, dick oder fein...?
...Wie lange färbst du schon bzw. färbst du da immer dein ganzes Haar oder nur den Ansatz (was besser wäre)?
...Wie lange sind deine eigenen Haare - Also ohne Extensions?
Diese Infos würden etwas weiterhelfen, damit wir dir konkret Ratschläge geben können.

Also wenn dir schwarz gefällt und es dir steht, dann bleib doch dabei.
Kauf dir gute, professionelle Farben (Fachgeschäft) und mische immer nur ein bisschen an, um den Ansatz nach zu färben.
Wenn die Farbe jedoch schnell wieder "rausfällt" dann liegt es entweder daran, dass dein Haar generell Farben schlecht aufnimmt (dann am besten langsam zur Naturhaarfarbe zurückkehren, zB mit helleren Strähnchen);
Oder daran, dass du durch eine Verwendung von silikonhaltigen Produkten eine feine silikonhaltige Schutzschicht hast, die das Haar umgibt.

Also die lässt dann die Farbe nur schwer bzw. nur oberflächlich ans Haar und deshalb kommt es dir so vor, als wenn sich alles gleich wieder rauswaschen würde.

Ich mache das immer so, dass ich vor dem Färben (also zB 2 Tage vorher) mit einem tiefenreinigenden Shampoo gründlich wasche und anschließend eine "Saure Rinse" aus Zitronensaft und Essig mache. (Das Wasse koche ich vorher ab oder ich nehme Mineralwassser). Saure Rinsen sind vor allem ideal, wenn man recht kalkhaltiges Wasser hat.
Seither halten meine Farben viel viel besser, sogar rötliche Töne.

Glätten ist nicht so der Hit. Also das ist glaube ich Gewohnheitssache; Du könntest auch versuchen sie schön auszuföhnen. Und gegen Trockenheit und Frizz helfen spezielle Haaröle zum Bändigen (als Leave-In-Pflege) - Entweder naturreine Öle oder spezielle silikonhaltige Öle. Aber sehr sparsam dosieren.

Fast jeder Frau/jedem Mädel stehen irgendwelche Frisuren, seien es Flechtfrisuren, hochgesteckt, hohen Pferdedschwanz, "Half-Up" - Also so ein "halber Schwanz" usw....
Schau mal hier:
http://kupferzopf.com/frisuren.html

Wenn die nicht richtig/Haartyp-gerecht gepflegt werden, dann ist es natürlich am einfachsten, sie mit dem Glätteisen zum Bändigen. Aber bedenke, irgendwann sind sie dann ganz hinüber und du musst sie komplett abschneiden lassen. Manche Haare halten es länger durch, andere nicht.

Ideal zum Pflegen der Haare sind Ölkuren über Nacht mit reichhaltigen Ölen, zB Arganöl, Olivenöl oder Avocado-Öl.
Das hilft sehr gut die Feuchtigkeit des Haares wieder ein wenig herzustellen und sie glänzen nach ein paar Ölkuren wieder schön.
Das Kaputte sollte natürlich ab; Kaputt ist kaputt, da hilft nur mehr der Griff zur Schere bzw. der Gang zum Friseur.

Werden die Extensions nicht etwas dünner mit der Zeit, wenn man sie färbt und glättet...?
Hab das bei einer guten Bekannten miterlebt - Die hat sie sich dann früher als geplant rausnehmen lassen, weil sie nicht mehr so schön füllig waren...

LG







Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2013 um 9:34

Tipps, die hoffentlich helfen
Versuch es vielleicht statt Glätten mal mit Shampoos, die einen Glättenden Effekt haben. Die sind viel schonender für deine Haare.Auch kann es helfen im Sommer ein Hitzeschutzspray für die Haare zu benutzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2013 um 15:02

Proetin-Haarkur
Ich habe mal gelesen das Proteine Haaren die durch Hitze geschädigt wurden helfen können.
Eine DIY Haarkur dafür wäre:
1 Ei,
2-3 EL Kokosnussöl
Für ca. 30-60 min einwirken lassen Ansonsten glatt föhnen vielleicht und immer Hitzeschutz benutzen!
Glätteserums oder Haaröle können auch bei der Bändigung helfen Hoffe ich konnte dir helfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2013 um 17:20

Coole Tips
Coole Tips, hab nähmlich auch total strapaziertes Haar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen