Forum / Beauty

Kapselfibrose nach Brustvergrößerung

Letzte Nachricht: 13. Juni 2012 um 21:23
S
soyala_12119303
28.02.07 um 22:30

Hallo,
habe seit einigen Monaten eine Kapselfibrose in der linken Brust nach einer Vergrößerung.
Nun möchte mein Arzt nochmal eine OP vornehmen und das alte Implantat gegen ein neues ersetzen. Da ich aber ziemlich viel Angst davor habe, würde ich mich freuen, wenn Betroffene sich mit mir austauschen würden.
Ist es eigentlich gefährlich, wenn man über längere Zeit mit der Fibrose lebt?
Ich freue mich über jeden Beitrag.

Vielen Dank und liebe Grüße

myyear

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

E
epona_12938511
24.01.09 um 20:03
In Antwort auf yentl_12839631

Kapselfibrose
Mich würde auch interessieren wie die Anzeichen sindeiner Kapselfibrose sind. Meine Brust OP ist 6 Wochen her und ich habe in meiner linken Brust immer noch leichte Schmerzen. Außerdem ist die Brust auch unterschiedlich(seitlich mehr geschwollen) von der Form zur rechten Brust.Über Erfahrungen und Antworten würde ich mich sehr freuen.

Kapselfibrose kurz nach der OP
Hallo vservice,

da deine OP mittlerweile schon ein paar Monate her ist, würde es mich interessieren ob deine Beschwerden weg sind oder ob es sich tatsächlich um eine Kapselfibrose handelt`?

Meine Brust OP ist 5 Wochen her und ich habe auch in einer Brust mehr Schmerzen (besonders an der Brüstwarze und im Bereich darüber) als in der anderen, außerdem kommt Sie mir etwas härter vor und auch etwas mehr geschwollen. Das Implantat sitzt UBM.
Könnte es überhaupt sein, dass man so kurz danach schon eine Kapselfibrose bekommen kann?

Ich würde mich ebenfalls über Erfahrung und Antworten, ob man dem Vorbeugen kann freuen.

Gefällt mir

A
ania_12070422
01.03.07 um 19:45

Erfahrungen mit Kapselfibrose
Hallo,

meine Freundin hatte auch Kapselfibrosen und hat es nach mehreren Jahren Schmerzen neu operieren lassen. (Eine direkt nach der OP und eine nach 2-3 Jahren)

Als erstes wurde Ihr ein Präperat empfohlen, ich glaube es war für Astma-Patienten - dies könne eine Kapselfibrose lösen - hat aber leider nicht funktioniert und war sehr teuer. Ich kann gerne nochmal meine Freundin fragen, was das genau war.

Als Sie es neu operieren lassen hat, hat sie sich die Implantate, nach Absprache mit dem neuen Arzt, unter den Brustmuskel legen lassen und seit ca. 2-3 Jahre kaum Probleme mehr gehabt.

In Punkto Gefählichkeit: So wie ich es erfahren habe, ist diese Fibrose eine Abstoßungserscheinung und der Fremdkörper (das Implantat) wird mit Gewebe umschlossen und verhärtet sich dann als
Selbstschutz. Diese Kapsel bildet sich in der Regel in den ersten 2 Jahren nach der OP. Meine Freundin hat ca. 2-3 damit gelebt und die Schmerzen wurden immer schlimmer und das Implantat nahm sie immer mehr als Fremdkörper war.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen und wenn Du Fragen hast gerne.
Überlege Dir das mit der Möglichkeit das Implantat unter den Brustmuskel setzen zu lassen, da meine Freundin 2 OPs über den Brustmuskel und immer Probleme damit hatte (2 mal Fibrose) und das letzte Mal ist es unter dem Brustmuskel gutgegangen.

Einen lieben Gruß und alles Gute,
Dennis

Gefällt mir

S
soyala_12119303
01.03.07 um 22:22
In Antwort auf ania_12070422

Erfahrungen mit Kapselfibrose
Hallo,

meine Freundin hatte auch Kapselfibrosen und hat es nach mehreren Jahren Schmerzen neu operieren lassen. (Eine direkt nach der OP und eine nach 2-3 Jahren)

Als erstes wurde Ihr ein Präperat empfohlen, ich glaube es war für Astma-Patienten - dies könne eine Kapselfibrose lösen - hat aber leider nicht funktioniert und war sehr teuer. Ich kann gerne nochmal meine Freundin fragen, was das genau war.

Als Sie es neu operieren lassen hat, hat sie sich die Implantate, nach Absprache mit dem neuen Arzt, unter den Brustmuskel legen lassen und seit ca. 2-3 Jahre kaum Probleme mehr gehabt.

In Punkto Gefählichkeit: So wie ich es erfahren habe, ist diese Fibrose eine Abstoßungserscheinung und der Fremdkörper (das Implantat) wird mit Gewebe umschlossen und verhärtet sich dann als
Selbstschutz. Diese Kapsel bildet sich in der Regel in den ersten 2 Jahren nach der OP. Meine Freundin hat ca. 2-3 damit gelebt und die Schmerzen wurden immer schlimmer und das Implantat nahm sie immer mehr als Fremdkörper war.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen und wenn Du Fragen hast gerne.
Überlege Dir das mit der Möglichkeit das Implantat unter den Brustmuskel setzen zu lassen, da meine Freundin 2 OPs über den Brustmuskel und immer Probleme damit hatte (2 mal Fibrose) und das letzte Mal ist es unter dem Brustmuskel gutgegangen.

Einen lieben Gruß und alles Gute,
Dennis

Kapselfibrose
Hallo Dennis,
vielen Dank für deinen Beitrag.
Von einem Medikament gegen eine Kapselfibrose habe ich noch nie gehört, wäre nett, wenn du deine Freundin nochmal fragen könntest.
Meine Operation ist im November 4 Jahre her. Mein Arzt meint, es ist sehr selten, dass nach so einer langen Zeit eine Fibrose auftaucht. Na ja, kein Trost für mich.
Bisher sind die Schmerzen erträglich, spüre es eigentlich nur, wenn ich mich auf die linke Seite lege.
Ich würde mich auch sofort operieren lassen, aber ich habe gelesen, dass es jederzeit wiederkommen kann. Und davor habe ich Angst.
Ich werde meinen Arzt auch mal fragen, nach der Möglichkeit das Implantat unter dem Brustmuskel zu setzen.
Vielen Dank nochmal.
Lieben Gruß
Myyear

Gefällt mir

A
ania_12070422
02.03.07 um 20:43
In Antwort auf soyala_12119303

Kapselfibrose
Hallo Dennis,
vielen Dank für deinen Beitrag.
Von einem Medikament gegen eine Kapselfibrose habe ich noch nie gehört, wäre nett, wenn du deine Freundin nochmal fragen könntest.
Meine Operation ist im November 4 Jahre her. Mein Arzt meint, es ist sehr selten, dass nach so einer langen Zeit eine Fibrose auftaucht. Na ja, kein Trost für mich.
Bisher sind die Schmerzen erträglich, spüre es eigentlich nur, wenn ich mich auf die linke Seite lege.
Ich würde mich auch sofort operieren lassen, aber ich habe gelesen, dass es jederzeit wiederkommen kann. Und davor habe ich Angst.
Ich werde meinen Arzt auch mal fragen, nach der Möglichkeit das Implantat unter dem Brustmuskel zu setzen.
Vielen Dank nochmal.
Lieben Gruß
Myyear

Antwort Medikament
Hallo,

das Medikament heißt Accolate und ist eigentlich für Astmatiker gedacht. Der behandelde Arzt hatte wohl auf einem Kongress erfahren, dass dies helfen könnte... Frag einfach mal deinen Arzt, vielleicht kann er sich da ja mal erkundigen.

Meine Freundin hatte bei der ersten und zweiten OP (kurz danach, in den ersten 2 Jahren) ein Fibsrose (als sie es über den Brustmuskel gelegt haben). Beim dritten Mal (unter dem BM), war es dann in Ordnung.

Leiben Gruß,
Dennis Fröhlich

Gefällt mir

C
clytia_12430888
08.03.07 um 19:07
In Antwort auf ania_12070422

Antwort Medikament
Hallo,

das Medikament heißt Accolate und ist eigentlich für Astmatiker gedacht. Der behandelde Arzt hatte wohl auf einem Kongress erfahren, dass dies helfen könnte... Frag einfach mal deinen Arzt, vielleicht kann er sich da ja mal erkundigen.

Meine Freundin hatte bei der ersten und zweiten OP (kurz danach, in den ersten 2 Jahren) ein Fibsrose (als sie es über den Brustmuskel gelegt haben). Beim dritten Mal (unter dem BM), war es dann in Ordnung.

Leiben Gruß,
Dennis Fröhlich

STIMMT NICHT



------

------


-------das kapselfibrose-risiko ist immer gleich---> egal ob ÜBM oder submuskular. das ist völlig irrelevant. hab selber eine brustvergrösserung...von daher

bye

Gefällt mir

N
ning_12545931
09.04.07 um 17:42

Zur kapselfibrose

Hallo myyear du,

möchte dich gerne mal etwas frage ich bin vor etwa 3-Wochen an der Brust operiert (brustvergrößerung) und habe seit ca. 2woche solch ein Krampfgefühl in der linken Brust als würde meine ganze linke Seite sich verkrampfen ist das ,das gleiche Gefühl oder das leiden vom kapselfibrose .
oder kannst du mir schreiben wie es bei dir angefangen hat

gruss ayse

Gefällt mir

L
lavone_12730106
09.04.07 um 18:25

Kapselfibrose
Hallo alle zusammen!!

Ist ja echt schrecklich was ich so in euren Berichten gelesen habe. Das wünscht man echt keinem. Ich selber habe gott sei dank keine Kapselfibrose (logischerweise nach 2wochen postop), jedoch habe ich ziemlich Angst davor, weil es nun doch was sehr ernstes ist.

Wie kann man denn eine Kapselfibrose vorbeugen??

Was sollte man tun, damit sie gar nicht es auftritt oder damit man das Risiko vermindert??

Was sind die ersten Anzeichen dafür??


Lieben Dank für eure Antworten!!

Eure Sabrina

Gefällt mir

L
lien_12717166
11.04.07 um 12:09
In Antwort auf clytia_12430888

STIMMT NICHT



------

------


-------das kapselfibrose-risiko ist immer gleich---> egal ob ÜBM oder submuskular. das ist völlig irrelevant. hab selber eine brustvergrösserung...von daher

bye

Nein!
Das Kapselfibroserisiko ist unter dem Brustmuskel erheblich kleiner als über dem Brustmuskel!

Gefällt mir

C
clovia_12837465
18.09.07 um 19:43

Zystische Wasseransammlung
Hallo Strawberrykiss

Du schilderst, dass die KF nach der schweren Entzündung anlässlich der zystischen Wasseransammlung gekommen ist. Ich habe auch eine zystische Brust und hatte dadurch schon 2 Mal einen Knoten, der sich nicht mehr zurückbildete (da hat sich eine Zyste verkapselt) und man musste diesen Knoten jedesmal operativ entfernen. Nach meiner ersten OP (ist schon viele Jahre her) hat mir mein Gyn homöopatische Tropfen verschrieben, die man sein ganzes Leben einnehmen kann und die diese Wasseransammlungen vermeiden oder verringern. Habe dies auch über Jahre eingenommen und nie wieder was bekommen. Nachdem die Krankenkassen dieses Präparat aber nicht mehr bezahlt haben, habe ich es abgesetzt und vor 2 Jahren wieder einen Knoten gehabt. Jetzt kaufe ich mir diese Tropfen selber,da ich auf keinen Fall mehr so einen Knoten bekommen möchte. Habe übrigens vor kurzem auch eine brustvergrößerung machen lassen. Die Tropfen heißen Mastodynon.
Liebe Grüße
Sophia

Gefällt mir

Y
yentl_12839631
14.08.08 um 17:58
In Antwort auf lavone_12730106

Kapselfibrose
Hallo alle zusammen!!

Ist ja echt schrecklich was ich so in euren Berichten gelesen habe. Das wünscht man echt keinem. Ich selber habe gott sei dank keine Kapselfibrose (logischerweise nach 2wochen postop), jedoch habe ich ziemlich Angst davor, weil es nun doch was sehr ernstes ist.

Wie kann man denn eine Kapselfibrose vorbeugen??

Was sollte man tun, damit sie gar nicht es auftritt oder damit man das Risiko vermindert??

Was sind die ersten Anzeichen dafür??


Lieben Dank für eure Antworten!!

Eure Sabrina

Kapselfibrose
Mich würde auch interessieren wie die Anzeichen sindeiner Kapselfibrose sind. Meine Brust OP ist 6 Wochen her und ich habe in meiner linken Brust immer noch leichte Schmerzen. Außerdem ist die Brust auch unterschiedlich(seitlich mehr geschwollen) von der Form zur rechten Brust.Über Erfahrungen und Antworten würde ich mich sehr freuen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
lally_12711034
14.08.08 um 19:30

KF
hallo habe mir die brüste auch wegen KF neu machen lassen.Diesmal unter den BM.Mein Arzt meint dass es unter den BM weniger Risiko für KF gibt.Aber eine Garantie gab er mir nicht.Auch ich nehme ACCOLEIT.kosten dieser Tabletten sin 54 euro.sie kommen aus ITALIEN.Du solltest dich bald für die op entscheiden.viel glück

1 -Gefällt mir

E
epona_12938511
24.01.09 um 20:03
Beste Antwort
In Antwort auf yentl_12839631

Kapselfibrose
Mich würde auch interessieren wie die Anzeichen sindeiner Kapselfibrose sind. Meine Brust OP ist 6 Wochen her und ich habe in meiner linken Brust immer noch leichte Schmerzen. Außerdem ist die Brust auch unterschiedlich(seitlich mehr geschwollen) von der Form zur rechten Brust.Über Erfahrungen und Antworten würde ich mich sehr freuen.

Kapselfibrose kurz nach der OP
Hallo vservice,

da deine OP mittlerweile schon ein paar Monate her ist, würde es mich interessieren ob deine Beschwerden weg sind oder ob es sich tatsächlich um eine Kapselfibrose handelt`?

Meine Brust OP ist 5 Wochen her und ich habe auch in einer Brust mehr Schmerzen (besonders an der Brüstwarze und im Bereich darüber) als in der anderen, außerdem kommt Sie mir etwas härter vor und auch etwas mehr geschwollen. Das Implantat sitzt UBM.
Könnte es überhaupt sein, dass man so kurz danach schon eine Kapselfibrose bekommen kann?

Ich würde mich ebenfalls über Erfahrung und Antworten, ob man dem Vorbeugen kann freuen.

Gefällt mir

E
eliane_11977053
29.07.09 um 12:45
In Antwort auf yentl_12839631

Kapselfibrose
Mich würde auch interessieren wie die Anzeichen sindeiner Kapselfibrose sind. Meine Brust OP ist 6 Wochen her und ich habe in meiner linken Brust immer noch leichte Schmerzen. Außerdem ist die Brust auch unterschiedlich(seitlich mehr geschwollen) von der Form zur rechten Brust.Über Erfahrungen und Antworten würde ich mich sehr freuen.

Fibrose
hallo ich habe mir erstmals die brüste vor 5 jahren vergrössern lassen. mein arzt mir zu grosse implantate reingemacht obwohl alles vorher besprochen war. das problem war: ich fühlte mich damit nicht wohl. also habe ich ein jahr später die zu grossen implantate durch kleinere ersetzen lassen. und ab dann gingen die probleme los. die rechte brust verkapselt. nach der op fing die linke brust an. nun sind beide brüste verkapselt. d.h. ich wurde insgesamt bisher 3 mal operiert. die vierte steht zwangsläufig bevor aber im moment habe ich erstens zuviel angst davor und zweitens ist es auch ein kostenfaktor. meinen entschluss sie entfernen zu lassen (ständige verkapselung) teilt mein arzt nicht, denn er ist der meinung dass ich mit dem ergebnis nicht zufrieden sein werde. er schlägt vor sie unter die brustmuskel zu setzen denn selbst wenn es nochmal zu einer verkapselung kommt würde man das weder spüren noch würde die brust verformt. ich bin unsicher und weiss nicht was ich machen soll, denn mit der grösse bin ich schon zufrieden.
was die anzeichen angeht: bei mir fing das mit einem kribbeln an. ich dachte mir dabei nichts (zeichen dass die wunde innen abheilt, dachte ich) dann wurde die brust zunehmend fester. schmerzen habe ich kaum es sei denn ich liege ungünstig. verformt sind sie gott sei dank noch nicht. es gibt ja verschiedene stadien der fibrose. nun lebe ich schon seit 2 jahren damit. auf kurz oder lang müssen sie raus. da man dabei eigengewebe verliert weiss ich nicht wie das ergebnis ausfallen wird sollte ich mich für den verzicht der implantate entscheiden.
ich hoffe du hast keine solchen probleme...
gruss

Gefällt mir

V
velia_12569150
09.03.10 um 15:33
In Antwort auf epona_12938511

Kapselfibrose kurz nach der OP
Hallo vservice,

da deine OP mittlerweile schon ein paar Monate her ist, würde es mich interessieren ob deine Beschwerden weg sind oder ob es sich tatsächlich um eine Kapselfibrose handelt`?

Meine Brust OP ist 5 Wochen her und ich habe auch in einer Brust mehr Schmerzen (besonders an der Brüstwarze und im Bereich darüber) als in der anderen, außerdem kommt Sie mir etwas härter vor und auch etwas mehr geschwollen. Das Implantat sitzt UBM.
Könnte es überhaupt sein, dass man so kurz danach schon eine Kapselfibrose bekommen kann?

Ich würde mich ebenfalls über Erfahrung und Antworten, ob man dem Vorbeugen kann freuen.

Hallo
wollte mal wissen ob jemand weis wie man ein KF vorbeugen kann meine ist jetzt über eine woche her
bitte um antworten
danke

Gefällt mir

M
miro_12451236
31.03.10 um 12:18

Kapselfibrose nach Brustvergrößerung
Hallo myyear,

ich empfehle dir für die nächste Operation eine Versicherung abzuschließen, da leider immer wieder was schief gehen kann und die Krankenkasse nicht immer zahlt.

Informier dich doch einfach mal unter www.bodysure.eu!

MfG loona864

3 -Gefällt mir

E
elif_12130771
31.05.10 um 17:51

Ist es vielleicht Kapselfibrose ???
Rechtete Brust ist härte als linke!! aber keine Schmerzen,
Hilfe!!!
hallo ihr lieben,
bei mir ist es so nach 7 Monaten nach meiner Brustvergrößerung ist die rechte Brust noch immer etwas hart. ich habe mir gedacht mit dem zeit wird es weiche, aber meine Arzt hat gemeint es sollte bis jetzt weich sein, aber er meint wenn es keine Schmerzen gibt auch keine Gefahr ist, aber ich habe trotzdem angst mich wieder operieren lassen, könnt ihr mir da helfen!!! aber füllt man sich genau so wenn man Kapselfibrose hat??
oder ist es schmerzhaft??
kann es sein das es bei mir auch Kapselfibrose ist?
bitte ich brauche eurer Hilfe dringend,

Gefällt mir

H
hannah_12675335
17.03.11 um 19:23

Das hab ich vor einiger zeit mal gepostet
..nun weiß ich da ich eine Fibrose habe und habe auch das Angebot einen Fibrosenschnitt vornehmen zu lassen aber ich habe angst e wäre super lieb wenn du mir nach deiner op vllt von deinen Erfahrungen berichten könntest

Beunruhigung nach meiner OP ...
Halloo
ich habe mir vor einem halben jahr die Brüste durch anatomische implantate vergrößern lassen und nun wo ich meinen eig traumbusen habe tuen sich dinge auf wie das sich die brust einfach unnatürlich hart für meinen geschmack anfühlt ( habe auch weil ich jahre lang schwimmerin war eienr sehr stark ausgeprägte Muskulatur) und ich wenn ich mich nach vorne beuge ne ein Implantat sehe und eine Tütenbrust darüber......ich habe angst das ich einfach überreagiere und mir selbst und meinem Chirurgen den ich sonst für außerordentlich kompetent gehalten habe unrecht tue. ( auch weil die op mit etwas weniger als 8000 Eus nicht ganz billig war,,,,)
Hat Jemand ähnliche Probleme ? Fühlen sich eure Brüste ganz natürlich an ? Hat bei jemandem auch die Sensibilität des Busens nachgelassen ? und wie hat sich deine Brust innerhalb der zeit nach der OP verändert ?
Ich würde mich sehr über eine Antwort von jemandem freuen da ich bald meinen Kontrolltermin habe und bis dahin gerne wüsste ob ich einfach nur überreagiere und das ganz normal ist....( das das Implantat ein wenig wie ein stein an deinem Körper festsitzt erst recht wenn man den Brustmuskel anspannt....)
wenn ich weiß in welchem maß etwas bei anderen ist kann ich glaub ich erst ruhiger werden ...

ich will durch meine beunruhigung niemandem von anatomischen implies abraten denn rein optisch sieht der busen toll aus und ich weiß eben nicht ob ich nicht die gleichen bedenken bei runden gehabt hätte ( die OP verlief auch sonst echt super gut und ich konnte recht schnell wieder in mein gewohntes leben zurück kehren ^^)
als ich vor wenigen Wochen im urlaub war konnte ich das erste mal ohne komplexe einen strand entlang gehen was mich unglaublich glücklich gemacht hat des weiteren hat keiner etwas bemerkt und auch die narben unter den achseln sind kaum noch zu sehen.. eig kann ich es allen alleine wegen diesem befreiendem Gefühl empfehlen ^^
ich denke bei mir steckt der Teufel im detail ich wünsche den andern auch gaanz viel spaß mit ihrem neuen lebensgefühl und würde mich freuen eure Erfahrungen zu erfahren,
llg

Gefällt mir

V
vzg|r_12124882
13.06.12 um 21:23

Kapselfibrose
Hallo,habe leider auch die Diagnose erhalten. Gibt es Alternativen zur OP? Wie ist es Euch ergangen ? Danke fuer die Antworten.

Gefällt mir