Forum / Beauty / Kann meinen Zahnarzt nicht vertrauen

Kann meinen Zahnarzt nicht vertrauen

6. Januar 2013 um 22:39 Letzte Antwort: 1. Februar 2013 um 11:01

Hallo,

ich bin dieses Jahr im Februar zur ganz normalen Kontrolle zum Zahnarzt gegangen alles war ok sie hat nichts gemacht. Im März hatte ich ziemliche Zahnschmerzen und habe sofort beim ZA angerufen und sie hat es sich angeschaut und das Loch gemacht, danach hat sie sich nochmal alle Zähne angeschaut. Ja dann ist ja alles gut dachte ich so nach 3 Wochen hatte ich wieder ein Loch das aber schon größer war sodass sie es eigentlich hätte sehen müssen! Gut das war dann im April. Im Mai hatte ich wieder tierische Zahnschmerzen der Schmerz ging bis zum Ohr! Ich dachte das kann doch nicht schon wieder ein Loch sein und bin wieder hin sie meinte ist nur ein kleines Loch und hat mir keine Spritze gegeben das ein Fehler war! Ich gehe regelmässig zum Zahnarzt und nie hatte ich große Löcher so das es beim Bohren nie richtig weh getan hat, aber da ich dachte ich muss sterben ich hatte so schmerzen das war ein riesen loch also heist es das es auch schon länger da sein müsste und sie es hätte sehen müssen! Soweit so gut war ich erst mal froh das es fertig war dachte ich! Die Schmerzen gingen nicht weg habe nach einer woche angerufen und sie meinten sie schauen noch mal dann hat sie noch mal dran rumgebort und ich bin weider nach Hause. Leider hat es ununterbrochen weh getan ich konnte nicht drauf beisen mein mund nicht öffnen nichts! Ich habe wieder 2 Wochen gewartet bis ich wieder zum ZA bin dann die Diagnose Wurzelbehandlung!! So erste Sitzung war ok hatte keine Beschwerden, bei der 2.Sitzung meinte sie nur es tut nicht weh und man bräuchte keine Spritze, ich hab nur Sterne gesehen!!! Mir ist ganz schlecht geworden und schwarz vor Augen das ich gesagt habe ohne spritze mach ich gar nix mehr! Sie hat mir einen gegeben und abgeschlossen. musste nur noch einmal hin und ich bin immer mutig zum Zahnarzt und nie Angst aber da ich hab nicht mal mehr meinen Mund getraut aufzumachen weil ich ihr auch nicht mehr geglaubt habe das es nicht weh tut und habe sogar geweint

Ich finde es aber eine Frechheit das es soweit kommen musste das kann ja nicht sein das man soviel übersieht das es bis zur wurzelbehandlung kommt. Ich habe kein Vertrauen mehr zum ZA habe jetzt ziemliche Angst Vorallem habe ich eig gesunde Zähne und ich putzte sie regelmässig aber ich habe das gefühl sie macht meine Zähne kaputt und übersieht absichtlich Löcher das sie größer werden damit man auch Geld am Patienten verdient da ich seit 3Jahren nichts hatte seit ich bei ihr bin.

Mehr lesen

9. Januar 2013 um 12:48

Ganz verzweifelt
War heute bei einem anderen Zahnarzt und gleich als ich auf dem Stuhl war kamen mir die Tränen ich hab seit dem so Angst. Er hat meine Zähne geröngt und hat ein gesagt das die Wurzelbehandlung nicht gescheit gemacht worden ist und das es noch mal gemacht werden muss :/ er ist sehr auf mich eingegangen und hat gemeind ich brauche keine Angst zuhaben da ja der Nerv schon eig.. Tod sein müsste und er es richtig betäubt das ich nicht viel fühle. Ich bin todtraurig ( ich habe so Angst das glaubt mir keiner ((

Gefällt mir

25. Januar 2013 um 0:56

Danke
ich hab einfach mega angst jetzt das es wieder so weh tut. aber der zahn ist jetzt ruhig und tut nicht weh wie beim ersten mal da müsste doch die sprizte wirken oder etwa nicht? ausserdem ist er ja tot? tut es dann noch weh?

Gefällt mir

25. Januar 2013 um 8:25
In Antwort auf tria_12495384

Danke
ich hab einfach mega angst jetzt das es wieder so weh tut. aber der zahn ist jetzt ruhig und tut nicht weh wie beim ersten mal da müsste doch die sprizte wirken oder etwa nicht? ausserdem ist er ja tot? tut es dann noch weh?

Bei Wurzelgeschichten
hat man meistens einen geringen Schmerz dabei! Bei mir wurde damals ein Fünfer gemacht, aber auch nicht richtig. Ich habe zwar bei der ersten Behandlung nichts gespürt, danach aber umso mehr. Eine ander Zahnärztin nahm sich viel mehr Zeit, bohrte den Zahn wieder auf und reinigte den Wurzelkanal gründlich und machte während die Räumnadel im Zahn steckte eine Röntgenaufnahme, um die richtige Tiefe fest zustellen. Danach kam ein Glasfaserstift rein. Da ja kein Nerv mehr da war, brauchte ichkeine Betäubung, nur bei einem Saubermachen kam sie so tief, das ich die Nadel dann doch spürte. Aber das ist nun auch schon 12 Jahre her, und der Zahn darf nun endlich raus...

Gefällt mir

1. Februar 2013 um 11:01
In Antwort auf dersbk

Bei Wurzelgeschichten
hat man meistens einen geringen Schmerz dabei! Bei mir wurde damals ein Fünfer gemacht, aber auch nicht richtig. Ich habe zwar bei der ersten Behandlung nichts gespürt, danach aber umso mehr. Eine ander Zahnärztin nahm sich viel mehr Zeit, bohrte den Zahn wieder auf und reinigte den Wurzelkanal gründlich und machte während die Räumnadel im Zahn steckte eine Röntgenaufnahme, um die richtige Tiefe fest zustellen. Danach kam ein Glasfaserstift rein. Da ja kein Nerv mehr da war, brauchte ichkeine Betäubung, nur bei einem Saubermachen kam sie so tief, das ich die Nadel dann doch spürte. Aber das ist nun auch schon 12 Jahre her, und der Zahn darf nun endlich raus...

Das macht mir mut
danke ich hoffe das es nicht wieder so weh tut.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers