Home / Forum / Beauty / Jahrelang nicht beim Zahnarzt.. angst davor..

Jahrelang nicht beim Zahnarzt.. angst davor..

1. Juni 2010 um 17:47 Letzte Antwort: 26. Januar um 14:51

Hallo,
Ich bin 20 und habe früher immer schlechte erfahrungen gemacht mit Zahnärzten und hatte auch immer große angst davor.. deswegen bin ich mehrere jahre nicht hin gegangen und hab nun an mehreren stellen karies

meine fragen...
1. was wird der arzt wohl sagen wenn er in meiner akte sieht das ich jahrelang nicht da war und wenn er dann in meinen mund schaut?
2. wird die behandlung eigentlich noch von der krankenkasse bezahlt wenn man so lange nicht beim arzt war??

Hoffe ihr könnt mir schnell antworten.. ich würde gerne meine angst vor dem arztbesuch überwinden aber weiß nicht wie..

Gruß und danke im vorraus!

Mehr lesen

8. Juni 2010 um 13:34

Kein prob
Du brauchst dir keine Gedanken machen, was dein Zahnarzt sagt. Kein Mensch ist dazu verpflichtet, zum Zahnarzt zu gehen!!! Das ist ganz allein deine Entscheidung. Ein guter Arzt wird dir das auch nicht vorhalten.
Bei mir ist es auch so, dass ich extrem selten hingehe. War als Kind eigentlich nur, wenn er in die Schule kam. Dann kurz vor meinem 18. Geb. noch mal, weil da ja noch alles kostenlos war. Dann erst wieder mit 23, da wurde mir der Weisheitszahn entfernt und jetzt, ein Jahr später, gehe ich wieder wegen meinem Weisheitszahn. Ich gehe also nur, wenn ich einen Grund habe, sonst nicht.
Ich habe aber auch sehr gute Zähne, wurde noch nie gebohrt oder so. Noch nie hat der Arzt irgendwas negatives deswegen gesagt. Da würde ich mich auch beschweren, muss ja jeder selbst wissen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. September 2010 um 9:14

Vielleicht kann ich dir Mut machen!!!
Mir ging es auch so... Ich habe mich jahrelang auch darum bemüht, meine Angst zu überwinden und was dagegen zu tun. Ich habe Hypnose versucht, bin zu Psychologen gegangen, aber nichts hat geholfen... Einen Zahnarztstuhl habe ich dann seit 4 Jahren nicht mehr gesehen, eine Behandlung wurde das letzte Mal vor 5 Jahren durchgeführt.

Da mir dieses Jahr ein Stück Zahn abgebrochen ist, ich zudem noch zwei weitere Baustellen habe, die dringend Behandlung erfordern, machte ich blindlings einen Termin bei Zahnarzt. Ich habe eine seeeehr seeeeehr nette Zahnärztin, die mich schon seit Jahren kennt und weiß, wie ich mich auf ihrem Behandlungsstuhl fühle. Sie lobte mich für den Mut. Ich machte den Termin nur, damit sie mir helfen kann, meine Angst zu überwinden. Sprich, sie sollte mir sagen, was wir machen können, ohne gleich zum Bohrer zu greifen. ZUdem sollte sie eine Bestandaufnahme machen. Kurz Mund aufhalten, sie machte nichts, schaute nur.

Leider bekam ich tage später Schmerzen und eine dicke Wange. Aber ich bin, ganz erwachsen, gleich zum Zahnarzt gegangen.
Ende vom Lied, zwei Zähne müssen raus...

Gestern war es soweit. Das ganze wurde nicht von meiner Zahnärztin gemacht, sondern in der Zahnklinik. Ein seeehr seeeehr netter Arzt, ebenfalls
Zuerst bin ich HEULEND auf dem Stuhl zusammengebrochen. Aber dann versuchten wir es doch.
Von meinem Würgereiz hab ich NICHTS gemerkt. Schmerzen hatte ich KEINE!!! Und das ganze dauerte rund 10 Minuten, fühlte sich aber viel weniger an.
Schmerzen hab ich bis dato immer noch nicht

Versuch einmal zum Arzt zu gehen. Du kannst mir gerne schreiben, wenn du Unterstützug brauchst

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. September 2010 um 19:26

Kenn ich..
... und ich rate Dir: geh schnell! Ich war 14 Jahre nicht und das habe ich nun bitter bereut!
2 Zähne mussten schon gezogen werden da sie nur noch Ruinen waren. Unter einem hatte sich schon ein Abszess gebildet und der heutige, den musste der Chirurg ziehen, weil der Zahnarzt ihn mit seinem Werkzeug nicht mehr packen konnte.
Ich habe eine Brücke bekommen und nun ist das Schlimmste eigentlich vorbei. Jedes Mal war ich so sauer, dass ich mich so von meiner Angst hab bremsen lassen!!! Diese ganzen Schmerzen und Tortouren...
Schnell hin denn von allein wirds nicht besser!!!
Scheiß drauf was der Zahnarzt denkt - es sind Deine Zähne und je schneller du gehst um so mehr bleibt dir erspart!

Toi Toi Toi!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Januar um 18:04
In Antwort auf lileas_12293014

Kenn ich..
... und ich rate Dir: geh schnell! Ich war 14 Jahre nicht und das habe ich nun bitter bereut!
2 Zähne mussten schon gezogen werden da sie nur noch Ruinen waren. Unter einem hatte sich schon ein Abszess gebildet und der heutige, den musste der Chirurg ziehen, weil der Zahnarzt ihn mit seinem Werkzeug nicht mehr packen konnte.
Ich habe eine Brücke bekommen und nun ist das Schlimmste eigentlich vorbei. Jedes Mal war ich so sauer, dass ich mich so von meiner Angst hab bremsen lassen!!! Diese ganzen Schmerzen und Tortouren...
Schnell hin denn von allein wirds nicht besser!!!
Scheiß drauf was der Zahnarzt denkt - es sind Deine Zähne und je schneller du gehst um so mehr bleibt dir erspart!

Toi Toi Toi!

Ich war auch so lange nicht und habe Angst. Bei mir muss auch einiges gemacht werden. Was zahlt die KK und wie teuer ist so eine Brücke? Beim 1. Besuch wird aber nicht gleich alles gemacht oder? Hab so Angst. Und auch vor den Kosten 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Januar um 14:51
In Antwort auf vani2708

Ich war auch so lange nicht und habe Angst. Bei mir muss auch einiges gemacht werden. Was zahlt die KK und wie teuer ist so eine Brücke? Beim 1. Besuch wird aber nicht gleich alles gemacht oder? Hab so Angst. Und auch vor den Kosten 

Wenn du kein Geld hast, dann sollte die Krankenkasse dir die ganze Behandlung bezahlen.
Allerdings wird nur die Grundversorgung übernommen und für teuren Zahnersatz muss man zuzahlen. Lass dich vorher beraten, sonst fällst du wegen der Rechnung um.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: chang_18355579
3 Antworten 3
|
26. Januar um 1:15
2 Antworten 2
|
24. Januar um 1:28
Von: prkosmetikonline
neu
|
23. Januar um 19:20
6 Antworten 6
|
23. Januar um 17:25
Von: blablablabla1824
2 Antworten 2
|
23. Januar um 1:21
Noch mehr Inspiration?
pinterest